Funworks AM Ride30 - Funworks Mega / N-Light Erfahrungsberichte

Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
80
Die Torque Caps der Vorderradachse sind etwas grob eingepasst, da muss ich mal schauen ob das im
Betrieb stört.

Kann man die Torque Caps einfach abziehen und dann das LR auch an anderen Gabeln fahren? Möchte mir auch die Am Ride 30 zulegen, aber ich fahre nicht nur die RS Gabeln, hab auch andere, und da passen die TC nicht. Danke Dir!
 

speedy_g0nzales

One World Two Wheels
Dabei seit
9. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
3.588
Ort
Irgendwo im Inntal
Hi!
Die Schrauben bekommen 4-6N, je nach Hersteller. Steht auch oft auf der Scheibe, ansonsten in der Montageanleitung der Scheiben.

Gruss
Z.
Servus Zentrator,

hätte auch 'ne Frage zur Mega: Ich will eine Gabel mit Steckachse in's Bike einbauen. Auf eurer Website gibt es beim HR die Endkappen für die Mega und die 4-Way-DLX in einem Angebot. Daher gehe ich davon aus, dass sie auf beide Naben passen. Gilt das auch für die Mega und die 4-Way-DLX vorne?

LG

Peter aka basti321
 

Zentrator

..mittlerweile resistent gegen Egomanen...
Dabei seit
15. Mai 2004
Punkte Reaktionen
54
Ort
Hagen
Hi!
Nein, vorne sind die Endkappen verschieden und nicht kompatibel. Für die Mega vorne gibt es 15mm Steckachskappen, für die DLX 15- und 20mm.

Gruss
Z.
 
Dabei seit
6. April 2015
Punkte Reaktionen
57
Heute mal ne Test runde gedreht. Haben unauffällig ihren Job gemacht. Sind auch beim fahren im Gelände immer gut zu hören, sind aber nicht zu laut. Klingel braucht man also nicht. Reifen ließen sich auch ohne Reifenheber aufziehen. Farblich passen sie auch zum Rad :)
 

Anhänge

  • 20200920_161614.jpg
    20200920_161614.jpg
    393,2 KB · Aufrufe: 89
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
80
Kann mir jemand sagen, ob man den Unterschied zwischen der N-Light Nabe und der MEGA Nabe mit Ratchet Freilauf spürbar merkt? Zudem habe ich gesehen, dass es auch noch neben der Amride eine Atmosphere XL Felge mit 28mm Innenweite gibt. Ist die für einen normalen Traileinsatz mit ca. 105 kg inkl. Bike noch OK? Oder lieber die 100g mehr in Kauf nehmen und die Amride 30 nehmen? Danke euch!
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.226
Ort
ausgewandert
Zudem habe ich gesehen, dass es auch noch neben der Amride eine Atmosphere XL Felge mit 28mm Innenweite gibt. Ist die für einen normalen Traileinsatz mit ca. 105 kg inkl. Bike noch OK? Oder lieber die 100g mehr in Kauf nehmen und die Amride 30 nehmen? Danke euch!
die relation zwischen system- und mehrgewicht spricht klar dafür, das mehrgewicht in kauf zu nehmen. schau dir mal die beschreibung der atmosphere an. ich denke nicht, dass die bei dir die beste wahl ist. bei mir ist bei "normalem" traileinsatz auch mal was ordentlich ruppig, mal eine felspassage und ähnliches. hab ein vergleichbares systemgewicht und mich damals aus stabilitäts- und haltbarkeitsgründen klar gegen die atmosphere und für die amride entschieden
 
Dabei seit
11. August 2001
Punkte Reaktionen
851
Ort
Regensburg
Hallo,

suche für meine Specialized Turbo Levo einen leichten Laufradsatz und bin auf den gestoßen


Komplett mit ebike und Ausrüstung komm ich auf ca. 105 Kilo Systemgewicht, die Amride ist bis 120 Kilo freigegeben.
Fahr kein Enduro, hauptsächlich Trails bis S2

Da sollte die Amride doch locker reichen ??

Grüße

Hans
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
72
Hallo,

suche für meine Specialized Turbo Levo einen leichten Laufradsatz und bin auf den gestoßen


Komplett mit ebike und Ausrüstung komm ich auf ca. 105 Kilo Systemgewicht, die Amride ist bis 120 Kilo freigegeben.
Fahr kein Enduro, hauptsächlich Trails bis S2

Da sollte die Amride doch locker reichen ??

Grüße

Hans

sollte passen. Sobald du jedoch auch mal Drops, Sprünge, steinfelder angehst, wird die Felge evtl. an ihr Limit stoßen.
Wofür einen extra leichten LRS beim E Bike?
 
Dabei seit
8. November 2003
Punkte Reaktionen
28
Hallo,

suche für meine Specialized Turbo Levo einen leichten Laufradsatz und bin auf den gestoßen


Komplett mit ebike und Ausrüstung komm ich auf ca. 105 Kilo Systemgewicht, die Amride ist bis 120 Kilo freigegeben.
Fahr kein Enduro, hauptsächlich Trails bis S2

Da sollte die Amride doch locker reichen ??

Grüße

Hans

Fahre den LRS mit den Track Mack Felgen von AS .....die 200 Gramm mehr sind gut investiert.
Machen bis jetzt null Probleme inklusive Bikepark,laufen seit exakt zwei Jahren im Levo.
Für mich persönlich eine klare Empfehlung.
 
Dabei seit
8. November 2003
Punkte Reaktionen
28

Genau diesen hier....2100 Gramm.
Aufbau bzw. Qualität passt,bin wirklich zufrieden.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.226
Ort
ausgewandert

Genau diesen hier....2100 Gramm.
Aufbau bzw. Qualität passt,bin wirklich zufrieden.
Sucht @Hans Jetzt einen leichten LRS oder nicht? Ich finde 2,1kg fällt da nicht in die Suchkriterien
 
Dabei seit
11. August 2001
Punkte Reaktionen
851
Ort
Regensburg
Ich denke, das die Amride für mein Fahrprofil mit Trails bis S2, keine Sprünge und ca 115 Kilo Systemgewicht ausreichend ist.
Der Laufradsatz soll schon deutlich leichter sein als der originale Roval
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
5.915
Ort
Pfalz und Schwarzwald
Vor vielen, vielen Jahren bin ich einige LRS von Action Sports gefahren, immer zufrieden, bis mir bei einer Tour das Hinterrad eines wenige Monate alten Satzes aufgrund loser Speichen buchsäblich auseinander gefallen ist. Der Mangel wurde zwar problemlos behoben, anschließend bediente ich mich jedoch anderweitig.

An zweien meiner aktuellen Bikes sind RaceFace AR40 Felgen verbaut. Nummer 1 ist zwei Jahre alt, Speichenlöcher an mehreren Stellen deutlich sichtbar aufgerissen/geplatzt. Nummer 2 ist ein Jahr alt, gleicher LRS und gleiches Theater, gerade beginnend.

Aufgrund dessen, weil 40mm Felgen nicht gerade vom Himmel fallen und ich ActionSports über die Jahre nichts nachtrage, habe ich mir diesen


Satz gekauft.

Von früher weiß ich, dass man die Freiläufe einfach mit der Hand abgezogen hat. Das habe ich hier versucht, er will aber nicht runter. Was mache ich verkehrt?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.725
Ort
Nordbaden
Steht zwar bei der Non-Boost-Variante, aber dürfte ja hier genauso gelten:
Die neuen Endkappen mit LipLock Seal Technologie schützen die Lager effektiver und sitzen deutlicher stabiler in der Nabe. Die Endkappen sind wie gewohnt ohne Spezialwerkzeug durch einfaches abziehen austauschbar
Sitzen wahrscheinlich einfach nur fester als bei Deinen früheren Naben. Nochmal kräftig ziehen, ggf. mit montiertem Ritzelpaket. :)
Edit: Sorry, Dir geht's ja um den Freilauf!
Sehe aber nicht, dass da irgendwas verschraubt ist. M. E. bleibt's dabei: Kräftiger ziehen.
 
Oben