Gab es auch 700C mit U-Brake oder Rollercam?

Registriert
24. Oktober 2004
Reaktionspunkte
5.672
Moin zusammen,

als langjähriger U-Brake Fan frage ich mich, ob es auch 700C Bikes mit U-Brake oder Rollercam gab?

Gruß Frank
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von couchbodado

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von couchbodado

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Ein (ganz einfaches) Damen GT passage habe ich: Das hat 'ne U-Brake.
Ich denke, andere 700er GT-Modelle auch.
 
Ein (ganz einfaches) Damen GT passage habe ich: Das hat 'ne U-Brake.
Ich denke, andere 700er GT-Modelle auch.
Yes. Z.B. das GT Arette "Mixte" von 1991(?).
Da sollte auch das Modell mit geradem Oberrohr eine U-Brake hinten gehabt haben.

1720467154961.png
 
@*Frank* was für ein 700c Bike suchst Du denn?
Irgendwelche 28ziger Herren/Tourenräder wirds sicher mit U-Brake gegeben haben...

Wenn Du eher die hier im Forum auch ganz beliebten 700C Hybrid-Bikes suchst, also sportlich Geometrie, hochwertigen Rahmen, auch für etwas Offroad geeignet und gerne auch mit MTB Gruppen und etwas breitere Reifen aber mit größeren Durchmesser ausgestattet, dann überschneiden sich das eher nicht mit der Zeit des U-Brake Peaks.
Allgemeine war die ja am häufigsten aufgrund der Shimano MTB Gruppen so 1988/89 anzutreffen.

Die Hybrid-/Cross-Bikes sind mit Gary Fisher Sphinx so 1990 gestartet und den Smoke mit 700c gabs ab 1992.
Einige Firmen hatten sich dann Anfang der 90ziger mit Hybrid Bikes versucht, meist nur ein paar Jahre bis Mitte der 90ziger die dann von schwere, günstigeren Trekking-Bikes abgelöst wurden.

GT wurde hier schon ein paar mal empfohlen. Ich finde die auch ganz cool. Letztlich sind die Rahmen aber technisch sehr schlicht/einfach/schwer und waren wahrscheinlich aus Kostengründen noch mit U-Brake ausgestattet als die schon gänzlich out war (das ist in etwa ein ähnlicher Qualitätsindikator wie wenn ein Baumarkt MTB noch in diesem Jahrtausend mit einem Schaftvorbau ausgestattet ist).

ich schätze ja Du willst ne edle Basis für ne seltene, kultige U-Brake aus USA.
Da fällt mir auf Anhieb nix ein...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi, sicher ahnst Du es oder wusstest es insgeheim :)

WW/Willits, Kelly, Karl Snarl aka V.C.,
viel mehr gabs da ausser Steve und Charlie nicht wirklich so spät - allerdings wenn, dann auch bei denen erst um bzw nach der gregorianischen Jahrtausendwende und sicher nur als Sonderbestellung im RC Format :)
 
Im ebaylink sieht man, dass eine diacompe ad990 montiert ist. ob das die ursprüngliche bremse ist, weiss ich allerdings nicht.
Aha, die Dia-Compe AD-990 nennt sich im Net dann BMX U-Brake.
Dia_compe AD-990.JPG

Von der Funktion her ist das eh eine Mittelzugbremse.
Möglicherweise sind die Sockel sogar passend zu manchen Mittelzugbremsen.
 
Sind das nicht welche für die vor disc aktuellen Rennrad direktmounts?

Anhang anzeigen 1965672
Achtung, hier kommt ganz viel Halbwissen: 🙂

Meines Wissens sind die nicht für Direct-Mount. Bei den alten Mafac-Mittelzugbremsen gab es z.B. auch welche, die direkt auf Bremssockel montiert wurden.
Und sowas in neu gibts von Paul und Rene Herse.
Die passen (laut Paul) nicht auf Canti- oder U-Brake-Sockel.

Und auch da gibt es dann je nach Bremse nochmal variierende Sockel-Abstände....

Siehe z.B. hier:
https://ruedatropical.wordpress.com/2009/01/11/mafac-dia-compe-paul-centerpull-brake-specs/
 
Zurück
Oben Unten