Gabel defekt, Ersatz kaufen? Lohnt es sich?

Dabei seit
1. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen,

ich habe ein Bergamont revox 5.4 https://www.fahrradundmeer.de/BikeInfo3.asp?f_IDBikes=62918&f_Marke=BERGAMONT&f_Modell=Revox+5.4
Ich fahre damit Wurzeltrials und bei uns im Wald ein paar kleine abfahrten nicht allzu wild. Sind ein paar kleine jumps bei aber keine großen Sprünge. Leider ist nun meine Gabel defekt anscheinend ist ein Stoßdämpfer kaputt. Nun ist die Frage soll ich eine neue Gabel kaufen vielleicht eine gebrauchte und dann mit 120mm Federweg. Oder lohnt es sich eigentlich nicht Geld in das Fahrrad zu stecken? Ich könnte mir evtl auch ein neues kaufen hätte dann ca. 1000€ zur Verfügung.
Eigentlich mag ich mein bergamont und war auch immer zufrieden damit. Es hat mich nie im Stich gelassen außer jetzt mit der Gabel.
Wie finde ich raus welche Gabel überhaupt passt?
Verbaut ist eine 100mm Rahmengröße ist M
Suntour XCR 32 RL-R Stahlfeder 29", 1 1/8", 80/100mm für 42/47-60cm, Stahlfeder, Lockout mit Fernbedienung


Vielen Dank im Vorraus!

Gruß
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.329
Ort
Köln
Steht fast alles da, für 29er Radgröße, 1 1/8 Gabelschaft, 80/100 Federweg, fehlende Angabe ist 5/9 mm Schnellspanner Achse. "Vernünftige" Gabeln fangen bei ca. 250 EUR an.

Dein Rad ist halt ein Einsteigerteil mit 3fach Fachschaltung und "alter" Geometrie, aber wenn du bisher zufrieden warst.....

Für 1000 EUR bekommst sicher was besseres als das Teil, allerdings wirst du in Preisklasse auch nur Gabeln der unteren Riege bekommen. Grossartige Auswahl von verfügbaren Rädern in der Klasse wirst du im Moment auch nicht haben, siehe die "tausend" Themen dazu.
 
Dabei seit
1. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2
Ist die neue Geometrie denn so viel besser? Könnte ja auch nach einer gebrauchten Gabel gucken oder evtl nach einem gebrauchten Bike. Leider sind die Preise momentan sehr hoch für Fahrräder. Dank Corona.

Gruß
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.329
Ort
Köln
Neue Geometrien sind halt u.a. auf mehr "Sicherheit" bergab ausgelegt. Bedeutet aber nicht, das alte Räder dadurch unfahrbar werden, obwohl man hier oft diesen Eindruck bekommen kann. :D
 
Oben