Gabelempfehlung für Nordest Sardinha - Rock Shox vs. Fox vs ?

Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte Reaktionen
434
Hallo Forum,

ich baue mir ein Nordest Sardinha 2 als Trail und Bikepacking Hardtail auf und suche aktuell nach einer geeigneten Gabel mit 120mm Federweg und Boost. Mein Budget ist begrenzt (~400 Euro wären schön), die Gabel sollte nicht zu schwer sein (keine 2kg, wenn's geht) und ich bin kein Leichtgewicht, mit Gepäck dürften die 100kg auch öfter mal gerissen werden, es sollen ja auch Bikepacking-Taschen dran, zumindest hin und wieder. Ich wohne in Stuttgart, da gibts auch richtige Trails.

Aus preislichen aber auch aus Gründen der Nachhaltigkeit würde ich am liebsten was gebrauchtes verbauen und dachte entweder an:
  • eine Rockshox Reba RL, Vorteil: schön leicht, günstig, aber man liest von mangelnder Steifigkeit
  • eine Rock Shox Pike Ultimate in diesem ultrageilen Silber. Bestimmt ne geile, steife Gabel mit vielen Reserven, aber teuer und gebraucht in 120mm schwer zu kriegen. Traveln ist wohl zu teuer, wenn noch Ersatzteile drauf kommen.
  • Was von Fox, am liebsten 34. Nachteil: der Gebrauchtmarkt gibt nur bezahlbare Rhythm-Gabeln her, da weiß ich nicht, was die so taugen?

Welche Gabel davon würdet ihr denn wählen? Oder lieber was ganz anderes?

Danke euch!
der Flo
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.169
Ort
ausgewandert
Die fox 34 ist gegenüber der reba kein steifigkeitswunder. Und lass das Thema Gewicht außen vor. Ob die Gabel 1500g oder 1800g wiegt ist beim bikepacking wie auf dem trail grad egal.

Das traveln einer pike kostet ca 30€ für einen passenden luftschaft. Das ist alles
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte Reaktionen
434
Danke, lieber @sharky, das ist doch mal ne Ansage!

Kennst du eine brauchbare Möglichkeit die Tauchrohre einer Reba (oder einer beliebigen anderen Gabel) silber zu kriegen? Kann man die entlacken und polieren oder so? Habe schon bisschen hier im Forum gesucht, aber unterschiedliche Aussagen dazu gefunden. Es gibt leider keine silbernen Gabeln mehr (bis auf die teure Pike Ultimate), das würde einfach zu gut passen!
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.169
Ort
ausgewandert
Such hier im Federung Forum nach Raw. Nur im Titel. Gab erst kürzlich was dazu. Ich würde es lassen. Die Magnesiumlegierung hat eine empfindliche Oberfläche

Und nach wie vor ist die reba nur die 2. Geige nach der pike
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte Reaktionen
434
Ja klar, das habe ich auch nicht angezweifelt. Aber hallt auch für 300 Euro zu haben, die Pike eher für das doppelte (jedenfalls als Ultimate). Aber danke, ich halte mal die Augen offen nach ner günstigeren Pike in schwarz.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.169
Ort
ausgewandert
Du würdest dir lieber eine reba dran schrauben weil die pike ultimate zu teuer ist??
Schon mal drüber nachgedacht, dass selbst eine RCT3 pike mit charger 1 besser als eine reba und nicht viel teurer ist?
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte Reaktionen
434
Du würdest dir lieber eine reba dran schrauben weil die pike ultimate zu teuer ist??
Schon mal drüber nachgedacht, dass selbst eine RCT3 pike mit charger 1 besser als eine reba und nicht viel teurer ist?
Ehrlich gesagt nicht, nein. Ich bin seit 5 Jahren kein MTB mehr gefahren und bin noch etwas lost im Jungle der Produktbezeichnungen. Aber du hast natürlich recht, dass es gar keinen Sinn macht, die teuerste Pike mit irgendeiner Reba zu vergleichen. So hatte ich es auch nicht gemeint! Danke für den Tipp, schau ich mir an.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.169
Ort
ausgewandert
Du vergleichst beim preis das Topmodell der pike mit der reba ohne mal zu überlegen, ob eine einfachere pike vielleicht nicht immer noch besser ist als die beste reba? Dann dürfte die reba garnicht in Frage kommen
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte Reaktionen
434
Nein, so ist es nicht. Ich war angetan von der Reba, weil sie leicht und günstig ist. Das ist nicht das wichtigste und ich bin bei dir, dass 300g an einem Stahl-Hardtail keinen Unterschied machen sollten. Aber wenn eine leichte Gabel mit guter Performance günstig zu haben ist, ist das ja nichts schlechtes. Auf die Pike bin ich überhaupt nur gekommen, weil sie in silber optisch gut passen würde, hatte die Pike gedanklich eigentlich in einem anderen Einsatzzweck abgespeichert (Pike deutlich abfahrtslastiger). Aber wie gesagt, ich bin nicht mehr so drin im Thema und habe deswegen nach eurer Meinung gefragt, wenn ich schon alles dazu wüsste, bräuchte ich ja auch nicht fragen.

Wir können auch gerne einen Haken dran machen, ich mache mich auf der Suche nach einer günstigeren gebrauchten Pike und du hast mir sehr geholfen, danke dafür :)
 
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
352
Hallo Forum,

ich baue mir ein Nordest Sardinha 2 als Trail und Bikepacking Hardtail auf und suche aktuell nach einer geeigneten Gabel mit 120mm Federweg und Boost. Mein Budget ist begrenzt (~400 Euro wären schön), die Gabel sollte nicht zu schwer sein (keine 2kg, wenn's geht) und ich bin kein Leichtgewicht, mit Gepäck dürften die 100kg auch öfter mal gerissen werden, es sollen ja auch Bikepacking-Taschen dran, zumindest hin und wieder. Ich wohne in Stuttgart, da gibts auch richtige Trails.

Aus preislichen aber auch aus Gründen der Nachhaltigkeit würde ich am liebsten was gebrauchtes verbauen und dachte entweder an:
  • eine Rockshox Reba RL, Vorteil: schön leicht, günstig, aber man liest von mangelnder Steifigkeit
  • eine Rock Shox Pike Ultimate in diesem ultrageilen Silber. Bestimmt ne geile, steife Gabel mit vielen Reserven, aber teuer und gebraucht in 120mm schwer zu kriegen. Traveln ist wohl zu teuer, wenn noch Ersatzteile drauf kommen.
  • Was von Fox, am liebsten 34. Nachteil: der Gebrauchtmarkt gibt nur bezahlbare Rhythm-Gabeln her, da weiß ich nicht, was die so taugen?

Welche Gabel davon würdet ihr denn wählen? Oder lieber was ganz anderes?

Danke euch!
der Flo
Man weiß sehr wohl was die Fox Rythm Gabeln taugen, nämlich sehr viel. Deutlich mehr als eine Reba. Ja, die Fox 34 ist bestimmt kein Steifigkeitswunder, aber für dein Gewicht und was du vor hast locker ausreichend und deutlich steifer als eine Reba mit 32mm Rohren.
 
Oben