• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Gäsbockbiker auf dem Trail

B

Bikehda

Guest
Die Truppen der aufrechten und tapferen Biker sterben nicht aus und wenn sich bei den nicht gerade berauschenden Wetteraussichten acht Biker in Lambrecht und Frankeneck (die Frankenecker wollten nur die ersten Höhenmeter sparen) treffen, um die Pfalztrails unter die Stollen zu nehmen, dann ist das ein gutes Zeichen.

Kelme brachte die BASF-LU-Alzey-Biker (Dennis: Irgendwann fahren wir eine Tour bei Sonne und 20 ° C) von Lambrecht hoch zum Frankenecker Sportplatz und dann gings weiter bei der Erkundung der Strecke für den Gäsbock-MTB-Marathon 2003. Ritzel und Wolfgang haben als Einstieg in den Marathon eine richtig gute Strecke ausgesucht: Alte Holzfällerpfade an den Hängen entlang führten bergauf und bergab. Bei dem nassen Wetter waren selbst vertraute Wege schwieriger, da Wurzeln, Steine und unter Laub verdeckte Wasserlöcher immer für eine Überraschung gut sind. Gut: man fällt weich, wenn auch nass!
Für die Marathonbiker im kommenden Jahr gleich eins vorab: Ihr werdet den Gäsbockmarathon nicht wiedererkennen! Neben den eingebauten Singletrails sind die Verbindungspassagen jetzt weniger ruppig und man kann mal Kilometer machen und relaxen, bevor es gilt sich in den nächsten Trail zu stürzen oder ihn bergauf zu knacken. Kilometermachen war gestern zeitweise gar nicht angesagt. An jeder kleinen Kreuzung traf sich der Bikerhaufen zum fröhlichen Geplauder und mussten von Kelme zum Weiterfahren ermahnt werden. Jungs, so geht das nicht. So wird das keine Alpen-X-Form.

Kulturwandel bei den Gäsbockbikern: sechs Fullies und nur zwei Hardtails unterwegs. Zumindest in den flachen Passagen und bei den kurzen Tragestücken wars ein Vorteil. Das Buschmoped hat noch ein paar kleinere Einsätze vor sich, damit die Tragepassagen bis zum Marathon alles fahrbar werden.

Der finale Downhill endete auch ob der fortgeschrittenen Zeit und der abnehmenden Helligkeit per Singletrail direkt in Ritzels Garten und dann in der Bar seiner Küche. Kaffee, Espresso, ein wenig Schokolade - einfach perfekt. Das einzige richtig nasse Kapitel war der kurze Rückweg über die Straße von Frankeneck nach Lambrecht, denn die LU-BASF-Biker mussten noch zurück zum Parkplatz eskortiert werden.

Wenn THBiker eher die bergaborientierte Fraktion in der Pfalz einsammelt, so treffen sich im "Tor zum pfälzer Wald" die Touren und Marathonbiker. Falls noch jemand Fragen hat, in welcher Region sich die Tour überhaupt abgespielt hat: Guckt mal unter www.bike-pfalz.de nach.

Kette rechts und happy Trails!!

Kelme
 

THBiker

Haardt-Rider
Dabei seit
9. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Pfalz (Neupotz und DÜW)
...vielleicht kannst du ja noch´ne genaue Wegbeschreibung und/oder Bilder reinstellen!
Vielleicht ergibt sich ja auch mal die Möglichkeit, dass wir mal unsere Treffs zusammenlegen und ne gemeinsame Tour machen, z.B. Weinbiet, Kalmit....!

Wenn THBiker eher die bergaborientierte Fraktion in der Pfalz einsammelt, so treffen sich im "Tor zum pfälzer Wald" die Touren und Marathonbiker. Falls noch jemand Fragen hat, in welcher Region sich die Tour überhaupt abgespielt hat: Guckt mal unter www.bike-pfalz.de nach.
Vielleicht sollten wir unseren Treff als Tour- und Bergaborientiert bezeichnen! Mein Tourbericht vom WE folgt noch (leider auch ohne Fotos!)
 
B

Bikehda

Guest
Diesmal gibt's von der Tour keine Bilder, da Sauwetter, aber das kann man ja ändern. Von der Tourenorientierung kann man durchaus mal Unterschiede machen.

Die Kalmittour ist ganz o.k., weil dann geht's locker zur Hohen Loog rüber und von dort abwärts über den roten Punkt in Richtung Hambach. Ich bin mal gespannt, wie die Bergab-Fraktion den Stufen- und Wurzelweg bewältigt. Ich suche noch Freiwillige für den mittleren Abschnitt, die dann die rechte Linie fahren und nicht links!


Kette rechts!


Kelme
 

THBiker

Haardt-Rider
Dabei seit
9. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Pfalz (Neupotz und DÜW)
Die Kalmittour ist ganz o.k., weil dann geht's locker zur Hohen Loog rüber und von dort abwärts über den roten Punkt in Richtung Hambach. Ich bin mal gespannt, wie die Bergab-Fraktion den Stufen- und Wurzelweg bewältigt. Ich suche noch Freiwillige für den mittleren Abschnitt, die dann die rechte Linie fahren und nicht links!
Ist mir glaub ich als Treppenweg bekannt! Bin ich schon mal rauf gefahren, aber ich glaub noch nie runter! Das letzte Mal bin ich von der Kalmit runter ins Kaltenbrunner Tal, das war auch ein genialer DH! Ich glaub das war erstweiß/grün übers felsenmeer zur Totenkopfhütte und dann blau/gelb über die Hellerhütte ins Kaltenbrunnertal, immer auf´m Singletrail!!
Was meinst du mit rechter Linie??

Na mal schauen, ob ich meine Leute davon überzeugen kann, mal nach Neustadt zu fahren!!!
 
B

Bikehda

Guest
Nun im mittleren Teil der Abfahrt (kurz nachdem der Singletrail vom Flachen mal richtig abwärts geht), gibt es links eine bergab gut fahrbare Spur, die meistens auch von den Wanderern genutzt wird. Da hat's nur normale Wurzeln und Steinstufen. Macht aber nix', weil auf diesem Abschnitt gibt's meistens von Spaziergängern eher Beifall als Unmut.

Weiter rechts ist aber gar kein richtiger Weg, sondern eher eine Rinne, so 3 bis 4 Meter breit, die mit Steinen und Wurzeln gefüllt ist. Der Abschnitt ist etwa 150 bis 200 Meter lang. Danach geht's dann wieder einheitlich für alle in die Wurzel- und Steinstufen hinab bis zur Kreuzung.

Aber warum sollte man da bergauf fahren??


Kelme
 

THBiker

Haardt-Rider
Dabei seit
9. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Pfalz (Neupotz und DÜW)
Ich weiß nicht ob ich den gleichen Weg meine, dazu kenne ich mich an der Kalmit zu weniog aus!! Ich fahre da meistens mit Jungs die sich dort halbwegs auskennen, d.h. ich brauch da net groß schauen! Aber wenn ich mal wieder in der Pfalz bin, werde ich versuchen meine Leute zusammen zu trommeln und dann können wir mal gemeinsam die Kalmit abfahren! Ihr müßt halt oben auf uns warten, bzw. halt nochmal runter kommen;) !

Wird aber bei mir wohl erst an Weihnachten wieder!!
 
Oben