Galerie: Die Fanes

Dabei seit
26. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
54
Ort
Langenargen
Schöne Grüße vom Bodensee. Jetzt nur noch das knacken hinten wegbekommen von der kleinen.
 

Anhänge

  • IMG_1313.JPG
    IMG_1313.JPG
    218,8 KB · Aufrufe: 15

Skwal

Navigator
Dabei seit
28. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
772
Ort
N 51 28,669 W 0 00,057
Das mit der Leichtigkeit ist so eine Sache...

Meine Hoffnung war von den 15kg meiner Fanes 3.0 mit Carbonstreben und zweifach Schaltung mindestens 1kg runterzukommen!

Aktuell bin ich bei 14,5kg in grösse M Alu raw mit Carbonsitzstrebe
Eagle GX
Carbonlenker Kore Vorbau 35mm
Sram Code RSC
Carbonlaufradsatz mit Acros 30mm innen
MM Freeride Addix/HD tubeless mit HuckNorris hinten
Fox 36 Talas 170-150
CC Inline Air
leichte Pedale Xpedo Spry
Reverb X1 170mm
Twinworks Sattel

Der Rahmen hat etwas Serienstreuung...

Aber egal, das Gewicht ist ja nur beim Tragen wichtig. Mache ich zwar, aber selten.

Geht mit der neuen Geo sagenhaft bergauf! :love::love::love::anbet:

Bergab natürlich auch! Der Unterschied zur 3.0 ist aber vor allem in der Sitzposition bergauf merkbar.
Harte Downhills muss ich nochmal in die Alpen fahren!
 

Skwal

Navigator
Dabei seit
28. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
772
Ort
N 51 28,669 W 0 00,057
Holger, an deiner Fanes habe ich mich ja etwas orientiert!;)

Im Moment habe ich noch etwas Pech mit Materialschäden...
Am Freitag habe ich bei einem verünglückten Sprung den Titansattel zerdeppert, und Sonntag im Fichtelgebirge bin ich mit dem linken Pedal an einem Felsen hängengeblieben, habe einen Salto geschlagen und Pedalachse und Gewinde in der XX1 Kurbel zerstört! :wut:

Aber meine neuen Ion Schoner haben sich immerhin bewährt!! K_Cap_Evo mit Schienbein und E-Lite
Warm, aber super Passform und Schutz!
 
Dabei seit
16. Juli 2017
Punkte Reaktionen
6
IMAG0633.jpg
Ich hoffe, dass meine Fanes in 2 Wochen fertig ist. Habe mir den Rahmen gekauft, und Baue Ihn nun auf.

Kette Sram XX1 Eagle 250g
Dämpfer Rock Shox Monarch Monarch RT3 270g
Federgabel Manitou Mattoc Pro 2 27.5 2033g
Bremse Magura Magura MT7 Bremse vorne & hinten
Reifen Maxxis High Roller II, 27.5 x 2.40", 2ply, 60a 1190g
Vorbau Truvativ Hussefelt 40mm 302g
Rahmen Alutech Fanes 4.0 V1 (2015) 27,5" L 3100g
Laufrad Spank Spoon 32 27.5 Shotpeen Blau 2430g
Steuersatz Sixpack Racing Headset E3 ZS44 ZS56 Blau 129g
Kurbel Truvativ Descendant Kurbel, 73mm, 170mm, für 24mm BSA 665g
Schaltwerk SRAM GX Eagle 289g
Schalthebel SRAM GX Eagle 122g
Kassette SRAM GX Eagle Kassette XG-1275 12-fach 10-50 450g
Lenker Chromag Fubar OSX DH 780mm Blau 325g
Sattelstütze Reverse RCC 316 Black/White 218g
 

Anhänge

  • IMAG0633.jpg
    IMAG0633.jpg
    144,7 KB · Aufrufe: 51
Zuletzt bearbeitet:

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.737
Ort
Harz & Heide
Ganz ehrlich, nimm einen anderen Dämpfer. Bei vielen Teilen schaust Du nicht auf das Gewicht und dann einen alten, hölzernen Monarch? Nimm lieber einen anständigen Dämpfer.
 
Dabei seit
16. Juli 2017
Punkte Reaktionen
6
Danke für Dein Feedback.. Ja den Dämpfer habe ich sehr Billig dazu genommen. Aber ich werde Ihn austauschen, gegen einen Manitou Swinger, oder Cane Creek DB..
 
Dabei seit
15. November 2004
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hauptstadt
Ich hoffe, dass meine Fanes in 2 Wochen fertig ist. Habe mir den Rahmen gekauft, und Baue Ihn nun auf.

Kette Sram XX1 Eagle 250g
Dämpfer Rock Shox Monarch Monarch RT3 270g
Federgabel Manitou Mattoc Pro 2 27.5 2033g
Bremse Magura Magura MT7 Bremse vorne & hinten
Reifen Maxxis High Roller II, 27.5 x 2.40", 2ply, 60a 1190g
Vorbau Truvativ Hussefelt 40mm 302g
Rahmen Alutech Fanes 4.0 V1 (2015) 27,5" L 3100g
Laufrad Spank Spoon 32 27.5 Shotpeen Blau 2430g
Steuersatz Sixpack Racing Headset E3 ZS44 ZS56 Blau 129g
Kurbel Truvativ Descendant Kurbel, 73mm, 170mm, für 24mm BSA 665g
Schaltwerk SRAM GX Eagle 289g
Schalthebel SRAM GX Eagle 122g
Kassette SRAM GX Eagle Kassette XG-1275 12-fach 10-50 450g
Lenker Chromag Fubar OSX DH 780mm Blau 325g
Sattelstütze Reverse RCC 316 Black/White 218g

Das Rahmengewicht wird so aber nicht ganz stimmen. Ich nehme an, dass du die Herstellerangaben genommen hast. Und der Hersteller nimmt i.d.R. die kleinste Rahmengröße und rechnet dabei noch nicht einmal die Steckachse dazu.

Nicht dass du dich am Ende wunderst, dass der Haufen mehr wiegt als erwartet :)

Vlt. könntest du den Rahmen ohne Dämpfer und mit Steckachse mit der "scales of truth" wiegen... Ich tippe auf irgendwas in Richtung 3,5 kg.
 
Dabei seit
11. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
231
.....dieses Wochenende mal im Vinschgau gewesen und dann doch bergauf mit der 32-42èr Übersetzung etwas an die Grenzen bei 1300hm gekommen.o_O
Im Voralpenland ja ausreichend aber da zog sich das dann teils schon wie ein alter Kaugummi.

20170731_141614.jpg
20170731_151216.jpg
 

Anhänge

  • 20170731_141614.jpg
    20170731_141614.jpg
    105,1 KB · Aufrufe: 41
  • 20170731_151216.jpg
    20170731_151216.jpg
    182,7 KB · Aufrufe: 42
Dabei seit
4. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
192
Ort
Winterberg
Meine Fanes 5.0
Absolutes Traumbike
Vor etwas über einem Jahr, kam sie als Rahmen zu mir und wurde seither immer etwas weiter verbessert.
Wie gefällt dir denn die Formula an der Fanes? Mit 35mm ist sie ja nen Hauch schmaler als ne z.B: ne FOX 36. Bisher habe ich aber meist relativ positive Dinge über sie gehört.
 
Dabei seit
16. Juni 2015
Punkte Reaktionen
16
Ort
Saarland
Wie gefällt dir denn die Formula an der Fanes? Mit 35mm ist sie ja nen Hauch schmaler als ne z.B: ne FOX 36. Bisher habe ich aber meist relativ positive Dinge über sie gehört.
Wer, ausser Öhlins und Fox haben denn noch 36er Gabeln?
RS hat doch auch nur "35er".

Wenn man den ganzen Magazinen glauben schenken darf, steht die Formula 35 mit der Lyrik und 36erFox auf einer Stufe in Sachen Steifigkeit. Ob man als Laie nun wirklich einen Unterschied, zwischen der 36er Fox und der Formula feststellt, sei mal dahin gestellt. Im Vergleich zu meiner Vorgängergabel, einer Manitou Mattoc, sind das aber definitiv Welten. Die Mattoc selbst, war zu Pike aber auch schon ein Fortschritt ohne Gleichen.

Ich finde die Gabel bombe. Jemand, der eher in Richtung Fox tendiert, wird aber glaub mit der Formula nicht glücklich. Die wird demjenigen sicher zu "fluffig" sein.
Die klebt am Boden, wie Kaugummi. Gibt aber auch ziemlich bereitwillig Federweg frei, was nicht jedem gefällt. Ohne AWK oder vergleichbarem System, gewöhnt man ihr das aber auch nicht ab. Die angebotene Lösung der verschiedenen HS Ventile, finde ich gut, löst aber nicht das Problem, sofern es eines ist.
Auch, ist die Geschichte von Balistol statt Token, eine ziemlich bekloppte Lösung, da sich die Plörre über kurz oder lang ins Casting verabschiedet. Ich hab das gelöst, in dem ich mir einen RS Token um/eingebaut habe und nun aufs Balistol verzichte.

Unterm Strich, die bisher beste Gabel, die ich bisher gefahren bin. Noch sensibler, als die Mattoc, deutlich mehr Reserven und um einiges steifer. Wenn man mit oben genannten Tatsachen leben kann, dann ist sie uneingeschränkt empfehlenswert. Nur eine reine Coil Gabel, dürfte noch sensibler ansprechen. In der Fanes und zu dem mega fluffigen Heck, passt die Gabel wie die Faust aufs Auge. Und selbst mit 180mm geht die Fuhre immer noch entspannt bergauf.
 
Dabei seit
4. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
192
Ort
Winterberg
Danke für dein genaues Feedback. Ich liebäugel nur schon seit einer Weile mit einem IBC für die ganzen leichteren Hometrails und an dem ist neuerdings auch eine Formula dran. Ich sehe aber schon, ich komme nicht drum es beim nächsten Testival einfach nochmal damit Probe zu fahren um zu sehen wie sie sich mit der Gabel anfühlt.
 
Dabei seit
24. Februar 2017
Punkte Reaktionen
178
Hey Leute,

bin kurz vor der Fanes Anschaffung und habe ein paar Fragen. Hatte nicht vor nur den Rahmenset zu kaufen
weils sich mMn im Vergleich zum Fanes Komplettbike nicht so sehr lohnt. Außer es sind ganz besonderes Setup.

Da ich eig. unter 3000€ bleiben wollte kommt jetzt folgendes:

1. Ist die Formula Gabel im Vergleich zur 180mm Lyrik (als Gabel die ich kenne) konkurenzfähig? Kann man mit ihr gut auskommen?

2. Falls man eine Boost Gabel konfiguriert, muss gleichzeitig ein Boost Laufradsatz gewählt werden oder ist das mit dem Gabelpreis inbegriffen?

3. Zum Rahmenset generell, würdet ihr als Fanes Besitzer noch einmal zu einem Alutech greifen, falls ihr die Wahl hättet?
(Man hört zwar von knarzenden Lagern und gebrochenen Kettenstreben, aber im Gegensatz zu anderen ist es bzw. Zulieferer und Qualität gewöhnlich denk ich)

4. Ich überlege ohne Chainguide zu fahren. Hatte noch keinen 1x gefahren, aber ich vertraue der Kraft der Narrow-Wides. Ist euch schon oft die Kette abgesprungen?

5. Habt ihr vor dem Kauf Empfehlungen was man einbauen könnte? Ich habe evtl. vor ne XT Bremse zu nehmen und das Cockpit zu ersetzen, aber vielleicht gibt es bzgl. Federung besondere Komponente die dem Fanes entsprechend super funktionieren.


Danke an alle die sich Mühe für Antworten machen! :)
 
Dabei seit
4. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
192
Ort
Winterberg
Das ist hier zwar eigentlich die Galerie, aber ruhig trotzdem ein paar Antworten zu deinen Fragen:
Vorweg, was viele nicht wissen. Du kannst wenn dir eine der Komponenten an den Kompletrbikes nicht gefällt Alutech auch ne Mail schreiben und fragen was das Rad mit deiner Wunschkomponente kosten würde. Die machen da soweit ich weiß gerne auch Wunschaufbauten.

1. Lies mal weiter oben dazu, da schreibt @Rekoob schon was.

2. Wenn du dir da ne Gabel mit ner anderen Breite konfigurierst bekommst du auch nen Laufrad mit nem passenden Hub. Aber die Formula ist meines Wissens Boost. :')

3. Definitiv ja, das Rad fährt sich Bombe und bietet gerade nach oben hin viel Sicherheit was mich einige Male schon gerettet hat. Das einzige was bisher geknarzt hat war das Tretlager welches ich tauschen musste. Und das geht sehr einfach Dank dem Standard BSA Gewinde auch kindereinfach daheim im Gegensatz zu den sich immer mehr verbreitenden Pressfit.

4. Ich habe keinen und vermisse keinen. Abgesprungen ist sie mir glaube ich bisher nur einmal. Selbst im Rockgarten ist sie sicher auf dem Kettenblatt. Was ich mir aber überlege zu holen ist nen Bashguard.

5. Die Magura MT 5 und 7 sind fantastische Bremsen. Die kann ich wirklich empfehlen. Die 5er reicht aber aus. Ist nur min. schwerer und etwas anderes Material, dafür deutlich günstiger. Lass die Finder von den Sram Guides.
 
Dabei seit
26. Juli 2013
Punkte Reaktionen
41
Ort
Solingen
Hey @RhinoDino ,

zu Punkt 1.
Ich hatte meine Fanes 5 damals mit der 180er Lyrik geordert und diese nach kurzer Zeit gegen eine 170er Formula 35 getauscht und bereue dies bis heute nicht, die 35 geht (eimal richtig abgestimmt) sowas von gut und ist der RS wirklich um Welten voraus!
Mir gefällt das Rad mit der 170er Gabel allgemein aber auch viel besser.
Ich persönlich würde bei der Gabel nur sofort das Blaue Compression Ventil gegen das Rote ersetzten denn erst damit kann man die Gabel so richtig hart rannehmen und sie kommt mit höheren Geschwindigkeiten wesentlich besser zurecht.

zu Punkt 2.
Da kann ich dir leider keine Auskunft geben.

zu Punkt 3.
Generell bin ich mit der Qualität, dem Service und dem Kundenumgang bei Alutech sehr zufrieden und würde mein Geld jederzeit wieder dort platzieren und das obwohl ich zu den Kandidaten zähle denen eine Kettenstrebe gebrochen ist!
Ich muss allerdings zugeben das ich mich sehr wahrscheinlich nicht noch einmal für die Fanes sonder eher für ein anderes Modell mit weniger FW entscheiden würde, ich schwankte damals stark zwischen der Teibun und der Fanes und bereue meine Entscheiden doch sehr oft, denn für mich ist die Fanes einfach für die meisten Trails (und ich rede nicht nur von der Hausrunde im Mittelgebirge) absolut überdimensioniert und ich würde mir ein Rad mit etwas mehr Feedback wünschen, das ist natürlich eine sehr Personen bezogene Ansicht die wahrscheinlich auch nicht jeder Teilen wird aber so empfinde ich es nun mal.

zu Punkt 4.
Ich fahre selber den Chainguide von One Up Components und kann diesen nur empfehlen.

zu Punkt 5.
Alle anderen Anbauteile sind doch sehr Individuell zu betrachten da jeder dort sehr eigene Vorlieben hat.

Ich hoffe das hilft dir erst einmal etwas weiter und falls du noch weitere Fragen hast schiess los :)


Grüße



Sewerrider
 
Dabei seit
24. Februar 2017
Punkte Reaktionen
178
Tut mir Leid dass es Offtopic war, hab verpeilt dass es die Galerie ist, die ich zum erkunden genutzt habe, da eure Bikes ziemlich geil gebaut sind. Bei der nächsten Fragerunde werd ich dem zugeordneten Thread ausweichen.

Rückmeldung zu meinen Fragen in Anordnung:
1.
Dann hört sich die Formula richtig passend an, da ich nicht durch rennen durchknalle und ich von Fox Float 32 auf RS wechseln wollte hört sich dass sehr verlockend an. @Sewerrider Hast du Erfahrung mit dem Unterschied der Formula EX zu deiner gewöhnlichen Formula? @Rekoob Heißt dass die Formula benutzt keine bottomless Tokens wie RS und Fox? :/
Bin definitiv niemand der bisher sich bisher an einen großen Gabelservice getraut hat, aber extrem gerne rumwerkelt. Und Alutech bietet einfach einen einmaligen Service mit allen Infos und Hilfestellungen zum Rahmen, das ist einfach... zufriedenstellen.
Und die Formula soll als Parkbitch dienen, 180mm für Hometrails bis Downhills, mehr Freeride als Enduro. Hört sich also perfekt an :)
Ich weiß dass kann ich auch nachschauen, aber die Formula EX 180mm hat auch nen einstufigen Lockout?

2.
@Frell Danke für die Info. :)

4.
Wenns mich stört werde ich einen Guide nachbauen. Danke!

..................................................................................................

- 6. -
Ich bin nähmlich momentan in der Entscheidung eines zuverlässigen Enduros, da mein gebrauchtes Spectral 9.0 SL echt nur probleme birgt.
Obendrauf ist mein Lieblingsmechaniker auch direkt ausgestiegen als ich dem mein neues Gebraucht-Versenderbike zeigte. Kann ich verstehen, die Geschichte kennt jeder, aber der Typ ist downhillspezialisiert wenn es um Reparaturen geht und hatte mich echt gefreut den an meiner Seite zu haben wenns um ein Fully geht. Deshalb stand ich nun zwischen Nukeproof Mega, Orbea Rallon, Giant Reign und einem Alutech.
Nach einem erfolgreichen Dirtbike Aufbau bin ich zuversichtlich die Probleme an einem Alutech komplett selbst anzugehen. Denk mal Alutech steht für lokale Bikeläden auch als Versender und, ich sag mal, feind. Deshalb geht der Canyon und das Dirt sowie andere Teile und hoffentlich bald ein Alutech.

- 7. -
Ich hör was von Zulieferern, war jedoch zuvor sicher dass Jürgen die Rahmen selbst schweißt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Juli 2013
Punkte Reaktionen
41
Ort
Solingen
@RhinoDino ich fahre ja die Formula 35 EX halt nur in der 170mm Einstellung, ich verstehe nicht ganz was du mit Unterschied mienst? Der einzige Unterschied zwischen der extended und der "normalen" ist der Federwegsbereich und dessen Einstellung (normal=120-160mm, extended= 170-180mm) und um deine Frage an Rekoob zu beantworten, ja die Progression wird z.Z. noch über Ballistol in der Luftkammer geregelt da dieses sich aber mit der Zeit in das Casting verabschiedet bringt Formula nach der Eurobike auch eigene Token auf den Markt mehr dazu findest du jedoch im Formua Thirtyfive Thread.

https://www.mtb-news.de/forum/t/formula-thirtyfive-27-5.772815/page-1
 
Dabei seit
16. Juni 2015
Punkte Reaktionen
16
Ort
Saarland
Hey Leute,

bin kurz vor der Fanes Anschaffung und habe ein paar Fragen. Hatte nicht vor nur den Rahmenset zu kaufen
weils sich mMn im Vergleich zum Fanes Komplettbike nicht so sehr lohnt. Außer es sind ganz besonderes Setup.

Da ich eig. unter 3000€ bleiben wollte kommt jetzt folgendes:

1. Ist die Formula Gabel im Vergleich zur 180mm Lyrik (als Gabel die ich kenne) konkurenzfähig? Kann man mit ihr gut auskommen?

Die Formula 35/Selva ist absolut kein Vergleich zur Lyrik. Ein Kollege hat neulich an seinem Tyee die Lyrik durch ne 35ex ersetzt und ist hellauf begeistert. Und das obwohl wir auch schon die "Vorsprung Suspension Luftkappe" in der Lyrik verbaut hatten. Laut eigenen Aussagen, ist er auf seinen Hometrails gefühlt doppelt so schnell unterwegs. Ich persönlich finde die Gabel mega gut. Ein waschechter Racer würde wahrscheinlich aber eher zu einer Fox36 greifen.

Ich hatte vorher eine 170er Gabel montiert und bin mit dem Schritt auf 180 glücklich. Gerade bei technischen Uphillpassagen, macht sich das geringfügig höhere Tretlager sehr positiv bemerkbar. Und die zusätzlichen Reserven bergab, sind auch nicht gerade schlecht. Das Geo-Sheet auf der Alutech HP beruht übrigens auf einer 180er Gabel. Bei 170 ändert sich dann also Sitz-/Lenkwinkel und die Tretlagerhöhe. Das sollte man beachten.


2. Falls man eine Boost Gabel konfiguriert, muss gleichzeitig ein Boost Laufradsatz gewählt werden oder ist das mit dem Gabelpreis inbegriffen?

Die Boost-Variante der Formula 35 heißt Selva. Absolut identische Gabel, bis auf Boost-Standard. Und wenn du die Selva bestellst, bekommst natürlich auch das passende Laufrad dazu. Wäre ja irgendwie quatsch, wenn net.

3. Zum Rahmenset generell, würdet ihr als Fanes Besitzer noch einmal zu einem Alutech greifen, falls ihr die Wahl hättet?
(Man hört zwar von knarzenden Lagern und gebrochenen Kettenstreben, aber im Gegensatz zu anderen ist es bzw. Zulieferer und Qualität gewöhnlich denk ich)

In meinem Kollegenkreis sind eine 3er, eine 4er und meine 5er Fanes im Einsatz. Knarzen ist meist ein Problem mangelnder Pflege, oder falscher Montage von Bauteilen. Die Lager sind es höchst selten. Aber auch da, darf man nach nem Jahr mal die Fettpackung etwas auffüllen. Immerhin verbaut Alutech vernünftig dimensionierte Lager, welche auch nach einem Jahr noch sauber laufen. Zumindest ist das in der 5er mit den Enduro Bearings so.
Hatte neulich ein Radon Swoop am Haken, welches auch gerade mal ein Jahr alt war. Sämtlich Hinterbaulager liefen rau und müssen sicher spätestens nächste Saison ersetzt werden. Das ist echt erschreckend.

Ich habe den Kauf nie bereut, weil das Bike eine Menge Fun macht, aber da auch andere Mütter schöne Töchter haben, würde ich wahrscheinlich bei einem Neukauf fremdgehen.

Unterm Strich kommt es auf den Einsatzzweck an. Die Fanes selbst ist eigentlich nicht überdimensioniert. Je nach Aufbau aber sicher kein Tourenbike mehr. Wenn ich also nur mit XC Raketen unterwegs bin, werde ich mit der Fanes wenig Spaß haben.
Abhängig von den gewählten Komponenten, gerade im Bereich Dämpfung und Bereifung, hat man aber ein richtig flottes Trailbike bzw. fast schon nen waschechten Freerider/Minidownhiller.


4. Ich überlege ohne Chainguide zu fahren. Hatte noch keinen 1x gefahren, aber ich vertraue der Kraft der Narrow-Wides. Ist euch schon oft die Kette abgesprungen?

Hatte ich nie eines dran. Gutes Kettenblatt vorausgesetzt, wird da sehr wahrscheinlich nix passieren.

5. Habt ihr vor dem Kauf Empfehlungen was man einbauen könnte? Ich habe evtl. vor ne XT Bremse zu nehmen und das Cockpit zu ersetzen, aber vielleicht gibt es bzgl. Federung besondere Komponente die dem Fanes entsprechend super funktionieren.

XT wäre für mein Gewicht sicher etwas unterdimensioniert. Ich habe eine SAINT verbaut und bin glücklich. Mit ner MT5 wirst du aber auch nix verkehrt machen, wenn du mit den Gebern klar kommst. Mir wären die zu groß und vor allem zu hässlich. ;-P
Dämpfung, je nach Fahrstil. Wenn du aber die Formula ex Variante ins Auge fasst, geh ich davon aus, dass du die härtere Gangart bevorzugst. Dann kann ich nur zum Canecreek DB Air CS als Dämpfer raten. Das Teil ist (sofern richtig eingestellt) eine absolute Wucht. Und mit dem Climbswitch sogar noch ganz gut tourentauglich.

Ansonsten bin ich ebenso der Meinung, dass du bei Alutech auch ein Wunschrad aufbauen lassen kannst. Für Geld machen die alles. :-D


Danke an alle die sich Mühe für Antworten machen! :)
 
Oben Unten