Galerie: Eure Drössiger-Bikes

Dabei seit
30. März 2013
Punkte Reaktionen
12
IMG-20141115-00101.jpg

Hallo, hier mein neues XMA 29 im Einsatz. Bin bislang 3 mal unterwegs gewesen und sehr zufrieden.
 

Anhänge

  • IMG-20141115-00101.jpg
    IMG-20141115-00101.jpg
    313,3 KB · Aufrufe: 200
Dabei seit
4. Januar 2013
Punkte Reaktionen
252
Ort
Konstanz
Ich tippe mal auf Schimano XT.... hab meine hinten mal auf ne DT350 umgespeicht. Bei Gelegenheit gibt es dazu mal ne andere Felge oder das Vorderrad ist dran ;)
 
Dabei seit
12. August 2014
Punkte Reaktionen
230
Ort
St. Georgen im Schwarzwald
ne sind SLX Naben mit 533d Felgen. Aus meiner Sicht der einzige Schwachpunkt an dem Rad... wirklich stabil finde ich sie nicht, habe andauernd lockere Speichen, die Leichtesten sind es auch nicht.
Allerdings war die Tubeless montage super einfach und beide auf Anhieb dicht!
 
Dabei seit
16. Juli 2009
Punkte Reaktionen
130
Mein Radl basierend auf einem Drössiger-Rahmen ist auf dem folgenden Bild zusehen. Bei dem fast vollendeten Rad handelt es sich um ein gefedertes Fitnessrad (90% der Strecke) mit dem evtl auch mal Cyclocross-Strecken befahren werden sollen. Der Rahmen ist deswegen ein Drössiger XC-Rahmen. Diesen Rahmen konnte ich im Netz günstig erwerben.
Da zum großen Teil vorhandene (von anderen Projekten übrig gebliebene) Komponenten verwendet wurden, blieb der finanzielle Einsatz überschaubar.
Die Federung aus dem Mtb-Bereich wurde deswegen gewählt, damit die Steifigkeiten dem Einsatzzweck angepaßt werden können.
Die Schutzbleche sind speziell für diesen Rahmen modifiziert. Die am Mtb-Rahmen normalerweise nicht vorhandenen Ösen wurden durch die Cat Eye-Schellen nachgerüstet.
Die Schutzbleche (45 mm) sind aus zwei hinteren enstanden und mit am Markt erhältlichen Überlaufstreben ausgerüstet.
Das Radl bringt im abgebildeten Zustand 12,2 [kg] auf die Waage. Es ist kein Rad des Teuro-Leichtbaus, wie es die Eisdielenposer gerne vorstellen :), aber auch kein Rad, bei dem nicht ein bißchen auf das Gewicht geachtet wurde. Das Innenlager ist 0815-Shimano und soll mit Sicherheit durch ein leichteres ersetzt werden (dann, wenn die Kettenlinie festgelegt ist). Ob der Lenker so bleibt, ist eine Frage der Erprobung. Auch hier könnte man am Gewicht noch abspecken. Größtes Problem ist derzeit die Bauraum-Freiheit zwischen Kettenblatt und Kettenstrebe. Bei montiertem Chainglider Open (= Kettenführung) ist die Bauraum-Freiheit gleich Null und damit unfahrbar ! Eine zu weit außen liegende Kettenlinie würde die Schaltbarkeit negativ beeinflussen.
Da werde ich die Kettenstrebe mit der von vielen Rahmen bekannten Sicke ausstatten müssen.

Für die Quetschung der Kettenstreben-Sicke werde ich eine Vorrichtung und ein Quetschwerkzeug bauen. Ich geh mal davon aus, daß der Streben-(Rahmen)-Werkstoff Al 7005 ist und die notwendige Umformdehnung (~15%) bereitstellt. Auch über weitere Lösungen (Ausschnitt plus Stegblech einschweißen oder Auschnitt und Stützklotz einkleben) habe ich schon nachgedacht. Die Sicke ist aber Favorit. Auf eine Wärmebehandlung habe ich eigentlichen keinen Bock.
Etwas Support (Ratschläge) von geigneter Stelle wäre wünschenswert. Natürlich übernimmt der Diplom-Ingenieur (= BE) jede Verantwortung über das, was letztlich gemacht wird.

MfG EmilEmil
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. August 2014
Punkte Reaktionen
230
Ort
St. Georgen im Schwarzwald
Hallo zusammen,
mittlerweile haben hier ja einige ein XRA und vermutlich auch schon viele ErFAHRungen damit gemacht und und und....

Ich habe eine Frage:

hat einer unter den XRA Fahrern mal ausprobiert ob man breitere Felgen (innenmaß 25mm+) in Verbindung mit ordentlichen Reifen in den Hinterbau bekommt?
Ich spiele mit dem Gedanken einen ZTR Flow oder vllt. sogar Ryde Trace Enduro Laufradsatz anzuschaffen aber mit der Standad Reifen + Felgen Kombi sieht das ja schon sehr knapp aus.:ka:

Unterscheidet sich die Reifenfreiheit von XRA Enduro zu XRA 29" im Hinterbau überhaupt? Vielleicht kann jemand von seiten Drössiger mir das ja beantworten...

Grüße
Zackbum
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Januar 2015
Punkte Reaktionen
179
Ort
Krappitz O/S
Ich habe eine Frage aber wusste nicht genau wo ich Fragen soll. Hoffe das wird kein Problem wenn ich diese hier stelle.
Kann mir jemand sagen ob ein EC44/40 (z.B. Cane Creek oder HOPE) Steuersatz in meinen H29 Lite rahmen passt? Danke im voraus.
 
Oben