Galerie: Mit dem 29er unterwegs

Dabei seit
29. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
252
Gestern habe ich mich bei meinem ersten Enduro Rennen angemeldet und war (auch aufgrund des tollen Wetters) gleich motiviert zu trainieren. So habe ich mein eigenes kleines privates Enduro"rennen" gemacht.
ab der 2ten biste ja warm und innen flow gekommen, oder? wirkt zumindest so, alles smoother und runder...
aber hatte ich das nicht irgendwo richtig aufgeschnappt, dass du mit ner 7 black filmst? ist das das ergebniss vom sagenumworbenen hypermegasmooth?
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.483
Standort
WR
ab der 2ten biste ja warm und innen flow gekommen, oder? wirkt zumindest so, alles smoother und runder...
aber hatte ich das nicht irgendwo richtig aufgeschnappt, dass du mit ner 7 black filmst? ist das das ergebniss vom sagenumworbenen hypermegasmooth?
2 und 3 kenne ich, daher wusste ich, was mich erwartet. 1 war wie gesagt blind.

Ja, die 7 Black... ich habe vergessen die EV auf -1 zu stellen. Wenn es auch nur ansatzweise dunkel ist, dann ist Hypersmooth nicht vorhanden. :/ Man kann bei der Belichtung entegenwirken und dann im Nachhinein (ich nutze FCPX), die Helligkeit nach oben drehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. September 2012
Punkte für Reaktionen
1.668
Standort
Schwerin MV
Heute auch wieder unterwegs gewesen...


und gleich wieder Limbo tanzen...


der Weg am Pinnower See sieht nach den Forstarbeiten ganz schön mitgenommen aus...


Natur pur...


auf dem Archäologischen Lehrpfad...


ja, hier gibts sogar Steine...


Hochufertrail am Schweriner Innensee...


der schwierige Trail am Innensee war gesperrt wegen einer Laufveranstaltung.

Schönes Wochenende
Gruß Jens
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte für Reaktionen
931
Standort
Augsburg
wenn es auch nur ansatzweise dunkel ist, dann ist Hypersmooth nicht vorhanden. :/
DAS ist ohne Hypersmooth! Ein Bier für denjenigen dem da nicht schlecht wird :heul:


Irgendwie liebäugel ich schon mit der Hero 7 black, andererseits ist das auch viel Kohle um nur damit ab und zu rumzuspielen. Aber so macht es auch kein Spaß.
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
5.162
Standort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Tour Nr. 085 - Expedition Vulkanland
In den Wäldern ringsum liegen nach den letzten Stürmen immer noch eine Menge Bäume rum. Da bietet sich eine schon länger ins Auge gefasste Tour in eine karge, waldarme Ecke meiner Heimat an.
Ziel ist ein Katastrophengebiet: Die Osteifel, genauer gesagt die Überreste eines Megavulkanausbruchs.
Eine Strecke von ziemlich genau 50 km hin und zurück, komplett über Feldwege – in allen Ausführungen: harter Lehm, weicher Sand, klebriger Matsch, scharfkantiger Splitt, gebrochene Lava und faustgroße Steine. Dazu bis fast ans Ziel starker Nebel.

Erst mal Planung am Frühstückstisch ;)


Suppenküche
Beim Start im Rheintal sah man kaum die Hand vor Augen. Nach den ersten Hügeln wurde es nicht besser.


Burgruine Wernerseck zur Linken


Vulkankegel Korretsberg


Die Osteifel in Schemen


Zielgebiet Inferno
Erste sichtbare Zeugnisse der plinianischen Eruption des Megavulkans Maria Laach.


Höllenschlund
Hier werden seit Jahrzehnten vulkanische Hinterlassenschaften im Tagebau abgegraben. Diese Grube ist in Betrieb und ermöglicht einen direkten Blick in das Herz eines kleineren, dem Megavulkan Maria Laach vorgelagerten Vulkans.



Wingertsbergwand
Ein paar Minuten später erreiche ich die mehrere hundert Meter lange und bis zu 50 m hohe Wand aus Bims und Tuffgestein. Tagebau vergangener Zeiten hat die gewaltigen Schichten freigelegt.



Vor ca. 12.900 Jahren brach der Laacher-See-Vulkan, ca. 2 Kilometer nördlich (Tour Nr. 64 TERRA VULCANIA) der heutigen Wingertsbergwand, innerhalb weniger Tage aus. In der plinianischen Hauptphase stieg eine Eruptionssäule bis zu 30 Kilometer hoch und führte zu Fallablagerungen von Bims, auch ''Fallout'' genannt. Die Bimsschicht ist immer wieder von Lavabomben von bis zu 4 Meter Durchmesser durchsetzt, da die Eruption ältere Lavastrome durchbrach und das Gestein bis zu 2 Kilometer weit durch die Luft schleuderte. Die feineren Ablagerungen der Aschewolken sind noch bis nach Schweden und Norditalien abgeregnet.

Rast in der Todeszone
Ist zum Glück schon ein paar Jahrtausende her, als hier jegliches Leben ausgelöscht wurde. Man kommt sich aber immer noch klein und verletzlich vor.


Und jetzt nach Hause. Diesmal aber überwiegend leicht abwärts ;)
Grüße
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.483
Standort
WR
DAS ist ohne Hypersmooth! Ein Bier für denjenigen dem da nicht schlecht wird :heul:

Irgendwie liebäugel ich schon mit der Hero 7 black, andererseits ist das auch viel Kohle um nur damit ab und zu rumzuspielen. Aber so macht es auch kein Spaß.
Da ist aber überhaupt keine Stabilisierung vorhanden. Meine Hero 5 hat das besser hinbekommen ohne Hypersmooth.

Hier mal ein Video von gestern mit Hypersmooth, Belichtungskorrektur -1 und guten Lichtverhältnissen. Man sieht auch in den Videos von weiter oben, dass Hypersmooth in den helleren Stücken wieder gut funktioniert. Hat was mit Shutter Speed zu tun.

 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
5.162
Standort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Auch ganz interessant:
Ich persönlich finde zuviel Smoothness nimmt auch wieder das Gefühl aus den Filmen. Entweder wirkt es zu unspektakulär oder zu künstlich.
Ein bisschen Geschüttel darf ruhig sein - Chestmount + interne Stabilisierung vs Starrgabel ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
67
Schöne Sonntagstour mit mehr Sonne, als erwartet.
20190324_102939.jpg


Wer (er)kennt den?
20190324_111340.jpg


Das hier war nicht der Fahrtwind:
20190324_111757.jpg


Irgendwann ging's allerdings nicht mehr weiter:
20190324_113616.jpg

20190324_113621.jpg

20190324_113644.jpg


Teutoburger Wald muss bald umbenannt werden in Teutoburger Heide:
20190324_113258.jpg


Schlussendlich über Umwege und mit Kaffeeeinkehr wieder nach Hause...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
516
Ich hoffe ich darf hier!?
Hab den Fuhrpark um ein weiteres Rad ergänzt, nun mal mit etwas anderem Auftritt, mit anderem Reifenformat.
Ist ein 29er Opencycle Open+ Rahmen - Radumfang ist auch wie bei einem 29er
aber seht selbst:

Open1.jpg
Open4.jpg


K1024_Open6.JPG

Die erste Ausfahrt heute hat auf jeden Fall Spass gemacht, und nur um das geht es ja ;-)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
2.067
Standort
Dresden
Moin Moin,

Hier ein Paar Bilder von dieser Woche.

Montag, Zittauer Gebirge.

2019.03.18. Zittauer Gebirge-2 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.18. Zittauer Gebirge-3 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.18. Zittauer Gebirge-4 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.18. Zittauer Gebirge-5 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.18. Zittauer Gebirge-6 by Michael Topp, auf Flickr

Foto von mir von @darkJST geklaut :D



2019.03.18. Zittauer Gebirge-7 by Michael Topp, auf Flickr


Dienstag Liberec in CZ
Schneefallgrenze war doch noch unerwartet niedrig ab 650m wurde es wieder weiß :eek:
Auf 825m sa das dann so aus. Selbst paat Meter weiter unten lag noch bis zu 1m... ein METER!!! schnee!

2019.03.19. Liberec-2 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.19. Liberec-3 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.19. Liberec-5 by Michael Topp, auf Flickr

Die Schneeschicht über dem Gras ist c.a. 50cm dick
2019.03.19. Liberec-8 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.19. Liberec-7 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.19. Liberec-9 by Michael Topp, auf Flickr

Mittwoch ging es nochmal nach Liberec weil die Trails dort so geil sind!
Diesmal wussten wir ja wo der Schnee beginnt und haben uns daher weitest gehend unter der Schneegrenze bewegt.

Bischen Zeitvertreib in Zittau bis der Anschlusszug kommt :lol:

2019.03.20. Liberec by Michael Topp, auf Flickr

In Liberec dann bestes Frühlingswetter :love:

2019.03.20. Liberec-3 by Michael Topp, auf Flickr

2019.03.20. Liberec-5 by Michael Topp, auf Flickr

2019.03.20. Liberec-6 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.20. Liberec-7 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.20. Liberec-9 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.20. Liberec-11 by Michael Topp, auf Flickr
2019.03.20. Liberec-12 by Michael Topp, auf Flickr


so... genug gespamt, tschau! :winken:
 

daniel77

IBC DIMB Racing Team
Dabei seit
14. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
1.336
Standort
CH-Basel
Das ist auf der Schartenflue, der Basler Hausberg auch „Gempen“ genannt, Schweizer Jura.
 
Oben