Galerie: Mit dem 29er unterwegs

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
3.777
Ort
Augsburg
mal wieder in die Berge auf wahrscheinlich letzter Tour mit der alten Dame (das Santa) :)

erst wars komisches Wetter. Mal Sonne dann wieder viele dunkle Wolken, alles war noch pitschnass und gefühlte 100% Luftfeuchtigkeit, dafür guter Ausblick

DSC03300_web.jpg


DSC03306_web.jpg


es wurde aber immer besser und wärmer

DSC03302_web.jpg


DSC03305_web.jpg


bissl Kitsch war auch dabei

DSC03311_web.jpg


DSC03313_web.jpg


tat gut!
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte Reaktionen
4.978
IMG_20200712_095404.jpg

Miri lässt es laufen.
IMG_20200712_095355.jpg

Max ebenso.
IMG_20200712_163135.jpg

Nach dem Warmrollen wurden die Räder gen Gipfel befördert.
IMG_20200712_165006.jpg

Die conditions könnten schlechter sein.
IMG_20200712_172139.jpg

S2 surfen - das macht Laune.
IMG_20200712_173910.jpg

Schmelzwasser sammelt sich, netter Anblick.
IMG_20200712_191201_BURST006.jpg

Und dann lag ein Stein in der Line.
 

Anhänge

  • IMG_20200712_175432.jpg
    IMG_20200712_175432.jpg
    863,3 KB · Aufrufe: 60

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
2.890
IMG_20200712_142256-01.jpeg

Oh, was hängt da in den Wurzeln am Wegesrand? hat da jemand sein Altpapier entsorgt?

IMG_20200712_142354_1-01.jpeg

Nein, eine Schatzkarte!!!!!! o_O?‍☠️ Ich werde den Schatz bergen!

IMG_20200712_135148-01.jpeg

Über tiefe Löcher,

IMG_20200712_140009-01.jpeg

...Mammutbäume,

IMG_20200712_141158-01.jpeg

...rutschige Schlüsselstellen,

IMG_20200712_151839-01.jpeg

...vorbei an wilden gefährlichen Tieren,

IMG_20200712_150412-01.jpeg

...Höhlenmalerein,
IMG_20200712_154615-01.jpeg

...über Burgmauern,

IMG_20200712_162114_1-01.jpeg

...und unendlichen Feldwegen

IMG_20200712_155757-01.jpeg

...Konnte ich den goldenen Schatz letzendlich doch bergen!

IMG_20200712_184701.jpg

Nach 4 Stunden Schatzsuche, erwartet einen dann zuhause dieses leckere Festmahl...
Es muss nicht immer Fleisch sein, ab und zu geht auch ein Leberkäs ;)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.854
Ort
Allgäu
Mein Dealer hatte heute Pivot Testevent. Ist schön wenn man ein Bike über bekannte Trails scheuchen kann.
Ich hab mich für ein Pivot Switchblade in XL entschieden bei meinen 1,86m und SL 88cm.

20200712_132322-01.jpeg


Die Form gefällt mir, auch wenn in meinen Augen die Formensprache dem Transition Scout V2/ Sentinel V2, Raaw Madonna V2 und anderen ähnelt. Kurzes Sitzrohr und tiefes Oberrohr lassen wenig Interpretationsspielraum.
Bis dahin bergauf bin ich positiv überrascht vom Hinterbau. Kaum ein Wippen, sollte später auch gut bergab gehen.

20200712-155553-01.jpeg


Obwohl das Bike doch eine Nummer größer ist als mein Sentinel V1 in L, ist es für mich sehr einfach zu fahren, ohne Eingewöhnung. Das Sentinel ist aggressiver von der Geo und verlangt einen aktiveren Fahrstil, obwohl vom Reach und Oberrohr deutlich kürzer, aber vermutlich ist es der 64° Lenkwinkel. Auf den eher einfachen Trails kann es seine Vorteile nicht ausspielen gegenüber dem Swichtblade. Das lässt sich etwas einfacher fahren auf flowigen Trails.

Ein klasse Allroundbike das Switchblade. Hätte ich nicht das Sentinel und das Trail-HT, könnte dies sehr nahe an einem für alles Bike sein.
Shimano XT 12-fach und Eagle schenken sich wenig. Vielleicht schaltet Shimano etwas besser unter Last, vielleicht habe ich es auch zu oft gelesen. Mir persönlich taugt aber das etwas knackigere Feedback von SRAM. 36 Fox und ich kommen klar, aber die Lyrik ist mir persönlich lieber.

Leider habe ich noch live das Transition Spur gesehen in Black Powder ? Zum Glück oder leider in M.
Hoffentlich kann ich eine Testrunde organisieren. Die 120mm mit der Geo reizen mich sehr, optisch ist es live der Hammer.
 

Oberhutzel

Tage werden kürzer und wieder in Lang unterwegs
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.261
Ort
Braunschweig
Gestern hat uns unsere Sonntagsrunde in den Oderwald geführt. Ein Höhenzug bei Wolfenbüttel südlich von Braunschweig. Die Runde hatte 64 km mit ca. 600 Höhenmeter und einen Trail- u. Wiesenpfadanteil von über 22 Kilometer. Der längste Trail waren 6 Kilometer am Stück und in unserer Region das Maximum. Die Rückfahrt führte uns z.T. direkt an der Oker entlang und zwei kleine Höhenzüge, der Ösel und das Lechlumer Holz, mussten dann noch überfahren werden.
freier Blick vom Südoderwald zum Brocken.JPG

alle gut drauf.JPG

Blick vom Ösel.JPG

Oderwald geschafft.JPG

Oker bei Dorstadt.JPG

so schiebt ein Portoguise sein Rag über die Brückke.JPG
 
Dabei seit
16. September 2015
Punkte Reaktionen
2.955
Ort
Nähe Würzburg
Letzte Woche war ich mit 3 Mitfahrern in der Fränkischen Schweiz. Traumhafte Landschaft bei sehr gutem Wetter, sehr steil hoch und runter, super Trails. Einfach ein cooler Bike-Urlaub :daumen: :daumen:
Da wurden natürlich einige Fotos gemacht...




Burg Rabeneck


Am Abend noch ein paar extra Höhenmeter zu Fuß gemacht für einen Sonnenuntergang über Pottenstein


Das große Hasenloch


Das GPS zeigte dann mal steil bergab, dass der Trail dann Bike-schleppend durch eine Höhle runter ging war ein Hammer-Anblick, am Eingang noch so getan als ob...


Danach sah es dann so aus, für die Kategorie Tom Oehler und DH-EN-Profis sicher fahrbar, aber wir haben nur große Augen gemacht o_O


Es gab auch harmlosere Trails durch Höhlen




Typische Trails in der "Fränkischen"



 
Oben