Galerie: Zeigt her eure 301

Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
60
Sooooo, ich bekenne Farbe. Die Linke Seite ist schwarz stealth.
Upgrade auf 1x11 XT und eeeeeeendlich mal gewogen. XL MK11-2, Scaled 27,5/26, 170mm Reverb 34,9mm, Soloair Pike mit AWK, 13,4kg im Mittel nach fünf Messungen mit der Kofferwaage.
 

Anhänge

  • DSC_0836.JPG
    DSC_0836.JPG
    342,4 KB · Aufrufe: 264
  • DSC_0837.JPG
    DSC_0837.JPG
    304,7 KB · Aufrufe: 267
  • DSC_0838.JPG
    DSC_0838.JPG
    463,8 KB · Aufrufe: 225
D

Deleted 310950

Guest
Sodele.....fertig optimiert. 28er Kettenblatt, Titanschrauben wo möglich, Gabel Innereien rausgeschmissen.....es gibt vorläufig nichts mehr zu basteln.
Ich bin echt begeistert???Anhang anzeigen 1110170Anhang anzeigen 1110171
Sehr schön!!


PS: Laut dem Test von pinkbike, hat das Mk15 auch eine widerstandsfähigere Legierung gegenüber dem Mk14 bekommen. Hoffentlich hat sich das warten damit zumindest "etwas" ausgezahlt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

LeFritzz

Imagine there's nothing to kill or die for ...
Dabei seit
29. Juni 2011
Punkte Reaktionen
688
Sehr schön!!


PS: Laut dem Test von pinkbike, hat das Mk15 auch eine widerstandsfähigere Legierung gegenüber dem Mk14 bekommen. Hoffentlich hat sich das warten damit zumindest "etwas" ausgezahlt.
Das Mk15 hat eine andere Legierung.
Und es hat völlig andere Schweißnähte als die bisherigen Modelle, das ist sehr deutlich zu sehen.
 
D

Deleted 310950

Guest
Vielleicht auch etwas dellenresistenter...??
Ich hatte mit dem MK10 und MK13 zwar nie Probleme diesbzgl., aber wäre sicher fein wenn das Unterrohr nochmals stabiler geworden ist.
Meines Wissens gehört das zum Rahmenkonzept von Liteville... die großen Rohrdurchmesser bei geringen Wandstärken, was auch ein Grund für die konkurrenzlosen Gewichte und Steifigkeiten ist, allerdings die Rahmen aber auch dellenanfälliger machen dürfte.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
2.258
Das ist für mich Marketing geblubber.
Da werden es ein paar % dies mehr und das weniger in der Legierung sein.
Ebenso kann ich nicht zustimmen dass die Schweißnähte laut pinkbike Reporter die schönsten sind, die er je gesehen hat.
Nicolai Schweißnähte sehen genauso aus.
Und ich persönlich finde die an meinem MK11 schöner als die an den neuen Modellen, da diese geschliffen und glatt aussehen fast wie damals bei Klein, bei den neuen ists eben eher die Schuppenoptik a la Nicolai. Reine Geschmackssache.
Ansonsten ist alles beim "alten" und eben normale Vor- und Nachteile von Aluminium. Grosse Rohre, Steifigkeit aber dünnwandig und daher auch dellenanfälliger.
 

LeFritzz

Imagine there's nothing to kill or die for ...
Dabei seit
29. Juni 2011
Punkte Reaktionen
688
Also ich denke auch, dass so ein Stoß, wie jener der die Delle auf dem Bild hier oben verursacht hat, von jedem Carbonrahmen mit Totalausfall quittiert werden dürfte.

Und ich denke, dass es schon eines recht groben "Aufhäufelns" bedarf, um so eine Delle reinzuknallen.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.757
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Und ich denke, dass es schon eines recht groben "Aufhäufelns" bedarf, um so eine Delle reinzuknallen.
das muss ich dich leider enttäuschen!
Das Bike ist mir lediglich im Stand (ohne Fahrer) aufgrund einer Windböe umgefallen und seitlich an eine Steinkante gekippt die geschätzt ca 30cm hoch ist. Der gesamte Kippwinkel lag schätzungsweise irgendwo zw. 45° bis 60°, sprich das Bike ist noch nicht einmal mit Schmackes eingeschlagen
Ich war jedenfalls sehr erstaunt, dass so etwas solche eine Delle hinterlässt.
An der Stelle sind die Alurohre offensichtlich ziemlich dünn und die restlichen Umstände waren dann einfach unglücklich.
Ich glaube auch nicht, dass ein Carbonrahmen dabei zum Totalausfall wird, vorausgesetzt das Material wird richtig eingesetzt.

Btw. mein MK8 hat fast an der gleichen Stelle ebenfalls eine Delle. Da war es aber wenigstens ein richtiger Sturz beim fahren und mit mir 0,1t schweren Brocken oben drauf, der auch noch mehr oder weniger auf dem liegenden Bike gelandet ist.
 

LeFritzz

Imagine there's nothing to kill or die for ...
Dabei seit
29. Juni 2011
Punkte Reaktionen
688
...
Das Bike ist mir lediglich im Stand (ohne Fahrer) aufgrund einer Windböe umgefallen und seitlich an eine Steinkante gekippt die geschätzt ca 30cm hoch ist. Der gesamte Kippwinkel lag schätzungsweise irgendwo zw. 45° bis 60° ...
Bei so einem Umfallen schlägt das Bike "mit Schmackes" auf.
Dazu kommt das Auftreffen auf eine schrfe Kante, also eine grosse Kraft verteilt auf eine sehr kleine Fläche.
Das ist das, was ich mit "ordentlichem Aufhäufeln" gemeint hatte.
Es begegnet mir immer wieder, dass über gewisse Kräfte und (Dreh-)Momente sehr impressionistische Vorstellungen verbreitet sind.
 

zuki

Principia
Dabei seit
19. Juli 2008
Punkte Reaktionen
756
Trotz allem sind die 301er Rahmen ziemliche Dellenmagneten, da schließe ich mich @Bjoern_U. einfach mal an. Dafür ist dann eine Nicolai aber auch deutlich schwerer, verzeihen aber eher das Umfallen beim fotografieren. Und das passiert mir (zu) oft. :)

Ansonsten kann ich nicht behaupten, dass Carbonrahmen unbedingt anfälliger sind. Persönlich habe ich gegenteilige Erfahrungen gemacht. Auch wenn ich einen schön verarbeiteten Alurahmen als alter Sack einem Kohlefaserrahmen noch immer vorziehe.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.757
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Es begegnet mir immer wieder, dass über gewisse Kräfte und (Dreh-)Momente sehr impressionistische Vorstellungen verbreitet sind.
du willst mir also erzählen, dass das Bike wenn es einfach nur umkippt und das noch nicht einmal komplett sondern nur aus der Senkrechten gegen den Stein kippt, mehr "gewisse Kräfte" entwickelt als wenn ich mich im steilen Gelände mit ca. 10-15 km/h auf die Fresse lege und mit meinen 0,1t auch noch auf dem Bike lande?
 

LeFritzz

Imagine there's nothing to kill or die for ...
Dabei seit
29. Juni 2011
Punkte Reaktionen
688
du willst mir also erzählen, dass das Bike wenn es einfach nur umkippt und das noch nicht einmal komplett sondern nur aus der Senkrechten gegen den Stein kippt, mehr "gewisse Kräfte" entwickelt als wenn ich mich im steilen Gelände mit ca. 10-15 km/h auf die Fresse lege und mit meinen 0,1t auch noch auf dem Bike lande?
Ich denke nicht, dass ich sowas geschriben habe.
 
Dabei seit
19. Mai 2006
Punkte Reaktionen
253
Sehr schön!!


PS: Laut dem Test von pinkbike, hat das Mk15 auch eine widerstandsfähigere Legierung gegenüber dem Mk14 bekommen. Hoffentlich hat sich das warten damit zumindest "etwas" ausgezahlt.

Was verstehst du unter widerstandsfähiger Legierung?
Mein MK 15 in RAW schaut echt bescheiden aus, denn jeder Schweisstropfen gibt einen Flecken auf dem Alu, der nicht mehr weg zubekommen ist.
Man sollte auch mit den Reinigern aufpassen, Zitronenstein ist nicht zu empfehlen, da wird der Rahmen schnell dunkel. Alu reagiert auf Säuren.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
2.258
Was verstehst du unter widerstandsfähiger Legierung?
Mein MK 15 in RAW schaut echt bescheiden aus, denn jeder Schweisstropfen gibt einen Flecken auf dem Alu, der nicht mehr weg zubekommen ist.
Man sollte auch mit den Reinigern aufpassen, Zitronenstein ist nicht zu empfehlen, da wird der Rahmen schnell dunkel. Alu reagiert auf Säuren.
Mit dem grauen Polierschwamm kriegst das weg. Sollte beim Rahmen dabei gewesen sein. Wenn nicht Baumarkt. Danach Finish Line Showroom bicycle polish, dann sieht das aus wie neu!
 
D

Deleted 310950

Guest
Was verstehst du unter widerstandsfähiger Legierung?
Mein MK 15 in RAW schaut echt bescheiden aus, denn jeder Schweisstropfen gibt einen Flecken auf dem Alu, der nicht mehr weg zubekommen ist.
Man sollte auch mit den Reinigern aufpassen, Zitronenstein ist nicht zu empfehlen, da wird der Rahmen schnell dunkel. Alu reagiert auf Säuren.
Denke da ja eher an die Zähigkeit des Materials, weniger an die Oberfläche und deren makelloses Aussehen. Weiß aber letztlich nicht, worauf sich die „stärkere Legierung“ bezieht, von der da die Rede ist. Alu ist unbehandelt ja schon immer recht schwierig gewesen. Findest du denn, dass das Mk15 im Verhältnis zu anderen unbehandelten Alu-Rahmen anfälliger ist, was die Oberfläche angeht?
 
Oben Unten