Garmin bringt NEUEN ETREX raus !

Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
3
Also wenn dir jemand das GPSmap 62sc für 249E (UVP etrex30) oder weniger aufdrängt, schlag zu! UVP ist 499E!
Dann kannst du mit dem GPSmap Erfahrungen sammeln und in ein paar Monaten entscheiden, ob du es behältst oder es für 300E in den Markt stellst.
Durch den Einbau einer Kamera sind weniger Bugs zu erwarten, als von der Firmware eines neuen Gerätes (etrex).
 
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
3
Das etrex kommt laut Ankündigungen mit Glonass Support, beim 62sc scheint es nur eine zusätzliche Kamera zu sein. Bräuchte ich beides nicht, aber mal ein paar Monate für lau ein GPS zu testen, hat schon was.
Das GPSMap konnte mich haptisch (knarzt, ist klobig) und von der Bedienung bisher nicht hinter dem Ofen hervorlocken, mit einem super Preis würde ich es versuchen, aber dennoch mein Oregon nicht einmotten. Touch ist einfach bequem.
 
P

prince

Guest
Als GPS-Nerd , der sich entschieden hat sich ein Etrex zuzulegen, frage ich mich, lohnt sich der Aufpreis Etrex 20 zu Etrex 30. Laut Garmin-Vergleich hat der Etrex 30 zusätzlich die Möglichkeit der Datenübertragung zu anderen Garmin-Geräten (brauch ich nicht) und einen elektronischen Kompass.
Darum frage ich jetzt die GPS-Profis, braucht man einen elektronischen Kompass?
 
Dabei seit
15. Juni 2009
Punkte Reaktionen
8
das etrex 30 hat vor allem einen 3-Achsen Kompass.

Das ist für mich überhaupt das Killer Feature.
Egal in welcher Lage, es zeigt immer die Richtige Himmelsrichtung an.

Auf dem Trail im Stillstand ist das eine feine Sache.

das war und ist für mich beim alten etrex immer noch ein großer Nachteil.

würde auf Grund dessen das etrex 30 nehmen.
 
P

prince

Guest
Heißt das, dass mit dem Kompass die Kartendarstellung immer automatisch in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet wird und ohne eben nicht?

Und ja, barometrische Höhenmessung ist auch ein Unterschied.
 
Dabei seit
15. März 2010
Punkte Reaktionen
44
Ort
Odenwald
Nein, ohne Kompass bekommst du im Stand keine genaue Richtungsanzeige,
sondern nur wenn du dich bewegst.

Nord-Südausrichtung oder in Fahrtrichtung der Karte kannst du einstellen,
je nach dem was dir besser gefällt.
 

usmith

Osterfeld-Biker
Dabei seit
19. November 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberhausen
das etrex 30 hat vor allem einen 3-Achsen Kompass.

Das ist für mich überhaupt das Killer Feature.
Egal in welcher Lage, es zeigt immer die Richtige Himmelsrichtung an.

Auf dem Trail im Stillstand ist das eine feine Sache.
...
Funktioniert der Kompass am eTrex30 tatsächlich sooo gut. Mein eTrex Vista HCx hat auch einen elektr.Kompass, aber funktionieren tut der nach dem Kalibrieren nur wenige Minuten. Danach stellt sich Karte bei unter ~10km/h wieder 'quer' (zur Fahrtrichtung). ;)
P.S. Ich hoffe ich stelle diese Frage nicht zum x-ten mal :wegdug: Hält die Gummiummantlung diesmal besser?
 
Dabei seit
15. März 2010
Punkte Reaktionen
44
Ort
Odenwald
Funktioniert der Kompass am eTrex30 tatsächlich sooo gut. Mein eTrex Vista HCx hat auch einen elektr.Kompass, aber funktionieren tut der nach dem Kalibrieren nur wenige Minuten. Danach stellt sich Karte bei unter ~10km/h wieder 'quer' (zur Fahrtrichtung). ;)
P.S. Ich hoffe ich stelle diese Frage nicht zum x-ten mal :wegdug: Hält die Gummiummantlung diesmal besser?

der 3 Achsenkompass funktioniert schon genauer, selbst wenn das GPS geneigt am MTB-Lenker montiert ist. Vielleicht solltest du
bei Einstellungen den Steuerkurs ändern, hab jetzt mein Vista nicht zur Hand, glaube ich hab den unter 2 km/h eingestellt.
 

usmith

Osterfeld-Biker
Dabei seit
19. November 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberhausen
der 3 Achsenkompass funktioniert schon genauer, selbst wenn das GPS geneigt am MTB-Lenker montiert ist. Vielleicht solltest du
bei Einstellungen den Steuerkurs ändern, hab jetzt mein Vista nicht zur Hand, glaube ich hab den unter 2 km/h eingestellt.
Hast Recht, das stand auf 16km/h - habe ich mal geändert - danke für den Tipp, probiere ich sofort aus.
Allerdings wäre bei einem funktionierenden Kompass (den ich ja mit gekauft habe) das Problem nicht so gravierend.
 

Bocacanosa

cozy & sluggy
Dabei seit
24. Mai 2010
Punkte Reaktionen
312
Ich bin seit Samstag Besitzer eines eTrex 30! Bin bislang sehr begeistert! Am Fahrrad hab ich es bislang aber noch nicht getestet, da bislang keine Halterung vorhanden.

eTrex 30
FW v2.20
Topo Light RLP/SAL/HES
OSM Lux / BaWü / NRW

Einen Bug hab ich festgestellt. Die FW v2.30 kann keine GPX Dateien handeln, die größer sind als 2 MB.

Nach Downgrade auf die 2.2er Version kann es das wieder!


Also:

Vorsicht vor v2.30!
 
Dabei seit
22. September 2005
Punkte Reaktionen
1
Keine Ahnung wo ihn Bocacanosa her hat, aber z.B. bei gps24.de gibt es ihn schon.

Als Besitzer eines Etrex Vista HcX interessieren mich beim neuen Etrex vor allem zwei Sachen: Die Aufhebung des 500-Punkte-Limits (alleine für mich kein Grund zu einem Neukauf) sowie vor allem die Anzeige des Höhenprofils des nachzufahrenden Tracks mit dem aktuellen Standort (=HdnTmdaS).

Frage an Besitzer eines neuen Etrex:
Ich habe gelesen, dass man sich wie beim alten Etrex seine gewünschten Seiten selbst zusammenstellen kann und per Tastendruck durchwählen kann. Ich hoffe das stimmt? Normalerweise fahre ich immer mit Karte und den 4 Datenfeldern, ab und zu wäre ein Blick auf das HdnTmdaS aber toll, nur hätte ich das am liebsten mit einem Tastendruck. Kann man sich denn die Karte so auch zweimal anzeigen lassen, einmal zusammen mit den 4 Datenfeldern und einmal mit dem HdnTmdaS? Oder gibt es zumindest eine eigene Seite für das HdnTmdaS? Bonusfrage: Gibt es diese Anzeige auch beim Etrex 20 und vielleicht sogar beim Etrex 10?
 
Dabei seit
7. Juli 2004
Punkte Reaktionen
442
Ort
Mal hier mal dort, aber fast immer in den Bergen
Naja, davon abgesehen hat das neue etrex derzeit mit Abstand den genauesten Empfang aller Consumer GPS...
(zumindest in Eurasien - weiß nicht wie gut Glonas etwa in Amerika funktioniert).

Bei der Bedienung muss man sich etwas umgewöhnen, es gibt nicht mehr die klassische Exit Taste wie bei den alten etrex. Aber mit ein bisserl umbelegen ist es nicht unpraktischer.

etrex20 ist vom GUI her bis auf Altimeter her ident, etrex 10 kein Ahnung -- das hat ja kaum Pixel...
 

Bocacanosa

cozy & sluggy
Dabei seit
24. Mai 2010
Punkte Reaktionen
312
Ich bin seit Samstag Besitzer eines eTrex 30! Bin bislang sehr begeistert! Am Fahrrad hab ich es bislang aber noch nicht getestet, da bislang keine Halterung vorhanden.

eTrex 30
FW v2.20
Topo Light RLP/SAL/HES
OSM Lux / BaWü / NRW

Einen Bug hab ich festgestellt. Die FW v2.30 kann keine GPX Dateien handeln, die größer sind als 2 MB.

Nach Downgrade auf die 2.2er Version kann es das wieder!


Also:

Vorsicht vor v2.30!


Da es seit heute vormittag die version 2.4 gibt, ist das Thema mit den GPX-Dateien erledigt.

@Bocacanosa: wo hast Du den bestellt, dass Du den etrex 30 schon hast?

Keine Ahnung wo ihn Bocacanosa her hat, aber z.B. bei gps24.de gibt es ihn schon.

Genau da hab ich ihn her! Zusammen mit der TopoLight (Download)!



Frage an Besitzer eines neuen Etrex:
Ich habe gelesen, dass man sich wie beim alten Etrex seine gewünschten Seiten selbst zusammenstellen kann und per Tastendruck durchwählen kann. Ich hoffe das stimmt? Normalerweise fahre ich immer mit Karte und den 4 Datenfeldern, ab und zu wäre ein Blick auf das HdnTmdaS aber toll, nur hätte ich das am liebsten mit einem Tastendruck. Kann man sich denn die Karte so auch zweimal anzeigen lassen, einmal zusammen mit den 4 Datenfeldern und einmal mit dem HdnTmdaS? Oder gibt es zumindest eine eigene Seite für das HdnTmdaS? Bonusfrage: Gibt es diese Anzeige auch beim Etrex 20 und vielleicht sogar beim Etrex 10?


Ja, eigene Seiten erstellen kann man. Aber wie genau das geht, weiß ich (noch) nicht!

HdnTmdaS hab ich noch nicht probiert. Was das 20er bzw. 10er kann, kann ich nicht sagen.

Hier mal der Link zur Bedienungsanleitung vom 30er: http://bit.ly/ucqESf
 
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
6
Ort
Allgäu
Das mit der Konfiguraion der Seiten-Abfolge im Menü ist supereinfach und klappt gut, man kann ja sogar verschiedene Nutzungsprofile erstellen und darin eine komplette Systemkonfiguration ablegen (z.B. Freizeit -> Bike-Einstellungen, Menüabfolge z.B. Karte-TripInfo-Tracks; zweites Profil Fahrzeug -> Einstellungen fürs Auto, sind ja schon per Default vorgegeben und können individuell verändert werden).

Soweit also alles ok. Ich hab nur ein paar Kleinigkeiten, die aber allerdings im etrex30-Thread. Welcher soll denn jetzt weitergeführt werden...?
 
Oben