Garmin Connect oder andere Software zur Auswertung ?

Dabei seit
29. August 2012
Punkte Reaktionen
0
Aloha,
Wollte mal hören wie ihr so das neue Connect Portal von Garmin findet. Hat es sich hinsichtlich der Analysemöglichkeiten verbessert und kann es mittlerweile mit anderen Bekannten und führenden Anbietern wie WKO+ bzw. Trainingspeaks oder sporttracks konkurrieren? Da ich den Edge von Garmin Nutze wäre es schön alles über Connect abzuwickeln, aber reicht das? Insbesondere zur Auswertung von Leistungsdaten?
Als Neuling bin ich für jeden Tipp,Ratschlag und Rat dankbar......
Grüße
 
Dabei seit
16. April 2013
Punkte Reaktionen
1.639
Kenne Garmin Connect jetzt nicht.
Ansonsten kannst du dir auch mal Strava anschauen, finde ich eigentlich ziemlich gut.
Gerade die Sache mit den Challenges und den Segmenten sind ziemlich große Motivationshilfen!
 
K

knartzt

Guest
Hi,

hast du einen Leistungsmesser? Wenn ja, lohnt es sich Golden Cheetah auszuprobieren. Ist ein Open Source Projekt, dass kostenlos zum Download bereit steht und sehr viele nutzliche Funktionen aufbietet.

VG
 
Dabei seit
29. August 2012
Punkte Reaktionen
0
Hey.
Ja powermeter ist unterwegs. Deshalb frage ich auch. Dumme Frage. Was kann denn golden cheetah oder Strava was Connect nicht kann? Bezieht sich das vornehmlich auf die Leistungsdaten ? Diese segmentfunktion hat das neue Connect von garmin auch jetzt....
Gruß
 
K

knartzt

Guest
Du kannst, wenn du ein Zeitfahren über 5 min und 20 min gefahren hast, sehr genau deine max. Stundenleistung berechnen lassen und dir deine Leistungsbereiche anzeigen lassen, um kontrollierter zu trainieren.
Du kannst auch sehr gut deine Trainings auswerten und dir zum Beispiel gefahrende Intervalle suchen lassen und dann Bewerten.

Aber das sind nur ein paar der doch umfangreichen Funktionen.
Nutze auch erst seit einer Woche einen Leistungsmesser.
 
K

knartzt

Guest
Bei Strava bin ich auch, welches mir gut gefällt, dort kann man zwar Touren mit dem Leistungsmesser hochladen, aber eine Analyse der Daten ist eine Premiumfunktion (6 € im Monat).

Hier ein paar lesenwerte Links, die ich gesammelt habe:

http://www.ma-zi.de/resources/Power+Based+Training_Deutsch.pdf

http://jpansy.at/2011/03/06/leistungsmesser-linksammlung/

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?65688-Wattgesteuertes-Training

Trainingsplan:
http://forum.tour-magazin.de/blog.php?6117-Wasi
bzw.
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?293330-Wintertraining-Der-Plan-zur-Bestform-im-Mai!

Viel Spaß
 
Dabei seit
4. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Plettenberg
Schau dir Trainingstagebuch.org mal an!! Das ist komplett unabhängig unterstützt sämtliche Navi, Fitness Geräte. Massig Auswert Funktionen etc..
Ohne den Facebook Schnick-Schnack!

Falls du dort Hilfe brauchst, helfe ich gerne. Bin dort seit ein paar Jahren! P.S. die Pro Version dort braucht man nicht wirklich, kaum "sinnvolle" Erweiterungen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Plettenberg
Gerne. Meld dich einfach.

Hier mal meine Übersicht, wie es aussehen kann, wenn man sein Training ordentlich Dokumentiert ...
 

Anhänge

  • TTB_beispiel.JPG
    TTB_beispiel.JPG
    166,3 KB · Aufrufe: 259
Dabei seit
30. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ö
Ich bin auch bei Trainingstagebuch und finds klasse.

Der Betreiber ist auch sehr nett und hilft einem Weiter wenn man Probleme hat.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte Reaktionen
6.634
Ort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Wenn mit Leistungsmesser trainiert wird, dann sollte man auch eine vernünftige Software dazu haben. Golden Cheetah kostet nichts, sieht vielleicht etwas altbacken aus, aber bietet alle Features, die für LM-Training notwendig sind. Ohne vernünftige Software, kann man sich den LM gleich sparen.

Kommerzielle Alternativen wären dann etwas WKO+ oder auch Sporttracks (LM Features sind da aber über 3rd Party Plugins zuladbar .... sehr benutzerfreundliche Software).
 
Dabei seit
27. Januar 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
Krefeld
MyTourbook - kostenlose Software, viele Funktionen wie Vergleich von Streckenabschnitten, farbige Anzeige der Geschwindigkeit, Pulsbereiche, etc. in der Karte, u.v.m.

SportTracks - kostenpflichtig, seltsame Oberfläche, aber unzählige Plugins zur Datenanalyse.
 
Dabei seit
21. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Betra im Schwarzwald
Nutze seit ca. 1 Woche auch Trainingstagebuch.org, und war seit 2012 bei Runtastic und wollte gerade auf Garmin wechseln.
Ich finde das Trainingstagebuch.org echt Klasse, zumal man Daten auch einfach Exportieren kann, nicht wie bei Runtastic wo man bei hunderten von Einträgen zum Elch wird. Der Support ist auch super (auch hier kann Runtastic nicht mithalten) und die Geschwindigkeit der Bedienung, der Funktionsumfang etc. finde ich super. Ich bin dort Pro, ob dies sein muss muss jeder selbst wissen, aber somit unterstütze ich den Programmierer und hoffe immer weider neues zu bekommen ;-)
Also nach fast 2 Jahren von Runtastic zu Trainingstagebuch.org gewechselt.
 

MTBing

DIMB Kommunikation | Racingteam
Forum-Team
Dabei seit
22. Mai 2004
Punkte Reaktionen
591
Ort
Berlin
Ich nutze jetzt seit 2 Wochen Velohero. Das ist der Nachfolger von Trainingstagebuch. Da ich erst diesen Oktober mit einem strukturierten Training inkl. Leistungsmessung begonnen habe, hatte ich mir mehrere Plattformen angesehen und fand diese subjektiv am besten. Es ist m.E. nach leicht verständlich und bietet zumindest mir bisher alles, was ich für wichtig erachte.

Garmin Connect hatte ich auch seit Anfang Oktober probiert (und schaue auch immer noch mal wieder rein), bin aber über die Funktionalität mehr als enttäuscht. So ist z.B. keine Auswertung möglich, die einem schnell zeigt, wie viel Zeit man in welcher Leistungszone verbracht hat (egal ob Herzfrequenz oder Leistung). Beides bietet Velohero. Auch bei der Erfassung der Körperwerte bietet Garmin nur sehr eingeschränkte Funktionalität, so ist nur die Erfassung des Körpergewichtes möglich. Kein Ruhepuls, keine Körperfettwerte, nichts. Und die Plattform von Garmin läuft auch bisher nicht besonders stabil. Ich hatte jetzt mehrfach Probleme, Dateien hoch zu laden und auch der Login funktionierte nicht immer. Daher werde ich in spätestens 1-2 Wochen, wenn sich dort nichts tut, alle Daten löschen.

Gibt es hier noch weitere Leute, die schon Erfahrung mit Velohero haben? Und vielleicht Vergleiche zu Trainingspeaks / Strava ziehen können? Strava fand ich persönlich eher wenig intuitiv in der Bedienung... Trainingspeaks habe ich bisher nicht probiert.
 
Dabei seit
27. Januar 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
Krefeld
Velohero kenne ich nicht. Aber wo hast du die Information her, dass Velohero der Nachfolger von Trainingstagebuch sein soll? Das hieße, dass die Tage von Trainingstagebuch gezählt sind, was ich aber nicht glaube.
 
Dabei seit
4. November 2013
Punkte Reaktionen
11
...bin jetzt auch auf Velohero umgestiegen vom Trainingstagebuch kommend.
Bis jetzt find ich es sehr gut, weil man auch für verschiedene Sportarten verschiedene Herzfrequenzen benutzen kann.
 

MTBing

DIMB Kommunikation | Racingteam
Forum-Team
Dabei seit
22. Mai 2004
Punkte Reaktionen
591
Ort
Berlin
@Al_Gebra: Das hatte ich auf Trainingstagebuch selbst gelesen. Da ich meine Daten jetzt komplett umgezogen habe, weiß ich aber nicht mehr, wo genau. Ich meine mich erinnern zu können, dass er bei TTB erwähnt hat, das TTB weiter existiert, aber neue Entwicklungen nur noch bei VeloHero verfolgt werden; hinter beiden Plattformen steckt der gleiche Entwickler: Niels Knieling. Wenn man sich bei Velohero anmeldet, gibt es dort aber ein tolle Funktion, die über Nacht alle Daten von TTB umzieht zu Velohero.
 
Dabei seit
14. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
651
Ort
Mittenaar
Ich finde Garmin Connect sehr gut und zur Auswertung ausreichend.
Was mich stört ist einfach die Veröffentlichung aller meiner Daten, wann, wo,...
Ist in Zeiten von Facebook und co. vielleicht vielen egal.
Ich habe aber aus diesen Grund Golden Cheetah und bin damit sehr zufrieden.
 
Dabei seit
8. November 2016
Punkte Reaktionen
0
Hi Leute, ich bin Rich und ich bin neu hier. Die Frage "welches Programm soll ich zur Datenauswertung meiner Leistungs- und Fitnessdaten nutzen" hat sich mir auch vor geraumer Zeit gestellt. Ich war aber nicht wirlich happy mit den "großen" Anbietern. Entweder war es zu überladen, zu teuer oder bat nur wenig Analysemöglichkeiten. Daher habe ich mich mit zwei Freunden, die auch passonierte Radsportler sind entschieden, selber ein Programm zu entwickeln.

Das ist schwieriger, als gesagt und wir arbeiten jetzt schon seit einiger Zeit daran. Es heißt StriveMax und wir haben es gerade gelauncht. www.strivemax.com ist komplett kostenlos und frei von Werbung. Ich würde mich riesig über eure Meinungen und konstruktive Kritik freuen, damit wir StriveMax weiter verbessern können. :)

Vielen Dank und bis bald
Rich
 

armor

Schleifer
Dabei seit
17. April 2009
Punkte Reaktionen
149
Ort
am Fuße der schwäbischen Alb
Ich benutze Garmin Connect.
Finde es ausreichend gut, wenn auch gewöhnungsbedürftig...hat sich aber doch auch etwas getan, wenn man es mit der Garmin Connect Software von vor 2 Jahren vergleicht. Es wird besser....
Ich gebe Milan Racer recht, das veröffentlichen meiner Daten ist nicht das was ich will - aber: die sind heut zu Tage doch eh generell immer abzugreifen wenn es jemand drauf anlegt solange man die Daten eben online erfasst...

Meine Süße verwendet Tourbook - auch ein nettes Spielzeug mit nützlichen Darstelloptionen. Ich hatte früher Sporttracks und Garmin Connect bzw. einst gab es nur das Garmin Trainings Center, verwendet - parallel...was ich aber nicht lange machte auf Grund des hohen Zeitbedarfs....
ich denke es ist sehr individuell, was wer am liebsten verwendet zur Trainingsprotokollierung und Steuerung....ich kenne Leute die benutzen, Strava, Golden Cheetah und Trainingspeaks gleichzeitig....
kann Sinn machen, wenn man Zeit hat sich dann auch mit allen Programmen zu beschäftigen....ich trainiere in der Zeit lieber...
 
R

Rubik

Guest
Ich nutze mittlerweile auch Garmin Connect, da ich eh ein Etrex 30 habe.
Man kann alle Einstellungen die es gibt, auf Privat setzen und die Übersicht nur mit dem eigenen Bildschirm teilen. ;)
Hat man erst mal den Überblick über die Seite und App bekommen, ist es kinderleicht und wirklich gut gemacht.
Gefällt mir auch deutlich besser als Strava (dort habe ich den Account gelöscht) und andere Alternativen kenne ich eh keine.
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.516
Ort
Saarland
schau dir mal 2exercise.net an. Dokumentation ist für lau, willst du einen Trainingsplan kostet es Geld.
Bin dort seit Jahren und bin sehr zufrieden.

Hab mir fürs nächste Jahr vorgenommen meine Daten ausführlich festzuhalten, bis jetzt hab ich die immer nur per hand in die Trainingsverwaltung von MTB-News.de eingetragen.
Dafür wollte ich auch 2exercise.net nutzen.
 
Oben Unten