Garmin Edge 305 Firmware + TC Fehler

Dabei seit
27. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6
Ich erstelle einen neuen Thread mit dem Thema, da ich auf den Hersteller mal Druck machen möchte. Die Fehler das Edge sichd echt ärgerlich, und seit über einem Jahr hat sich von Herstellerseite nichts getan! Ich kann doch nicht der Einzige sein, bei dem diese Fehler auftreten, daher hoffe ich auf zahlreiche Unterstützung.

Hier eine Auflistung der Fehler und die schon getätigte Korrespondenz (Die Antworen von Garmin sind mit [Doff] markiert):

1.) Besonders ärgerlich: Die Auto-Timer Pause kann man zwar manuell auf eine
bestimmte Geschwindigkeit einstellen (in meinem Fall 2km/h), aber sobald man
unter 5km/h kommt, wird die "Auto-Pause" aktiviert. Und das kommt beim
Mountainbiken relativ oft vor.

[Doff] Die Eintragung eines eigenen Schwellenwerts wird in der
Bedienanleitung auf Seite 22 beschrieben. Sollte die Empfangssituation
jedoch grundsätzlich schlecht sein, hilft auch das nur bedingt. Hier kommen
dann die technologischen Grenzen des GPS-Systems grundsätzlich zum Tragen

AUCH BEI AUSGESCHALTETEM GPS, also nur mit Geschwindigkeitssensor! Also definitiv ein Bug. Außerdem gibt es dazu einen Beitrag:
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=289752

2.) Wenn GPS ausgeschaltet ist, wird die aktuelle Steigung nicht angezeigt.

[Doff] Der eingebaute barometrische Sensor korrigiert nur die GPS-Höhendaten
und fungiert nicht als Aufzeichnungswert.

Man kann doch ohne GPS genauso Höhenprofile, akkumulierte Höhenmeter,... aufzeichnen, warum sollte das nicht gehen? Auch eindeutig ein Bug.

3.) Dass der Gesamt-Aufstieg im Protokoll nicht angezeigt wird, ist wirklich
ein Witz! Das Empfinde ich als Fehler, Denn: Da kauft man sich um ein
Vermögen dieses Gerät, weil man a) Informationen über die erklommenen
Höhenmeter haben möchte und b) die Eckdaten auch gespeichert haben möchte.
Und so interpretiere ich die Produktbeschreibung. Jetzt muss ich erst
ständig Notizblock und Stift mitschleppen! Bitte nicht sagen, das wird im
Trainingscenter angezeigt, weil das ist einfach zu mühsam, und im Urlaub hat
man keinen Computer mit! (Außerdem sollte meiner Meinung auch die Pausenzeit
im Protokoll angezeigt werden)

[Doff] Offenbar liegt die Notwendigkeit dieser Funktion in der breiten
Anwenderschaft nicht so hoch, dass Garmin als Hersteller sich dazu
veranlasst sieht, diese Funktion zu implementieren. Daher können Sie
kumulierte Werte über Zeiträume dzt. nur mithilfe der
TrainingsCenter-Software auswerten.

WAAASSS!????! Schleppt Ihr alle auf der Alpentour ein Notebook mit? Ich mein, ich hab aus Gewichtsgründen nicht mal einen Rasierer mit!

4.) Im Training Center Version 3.4.1 wurde die Geschwindigkeit komplett,
aber komplett falsch angezeigt! Dies hat mich dazu veranlaßt, ein update auf
Version 3.4.3 zu machen. Jetzt kann man die Geschwindigkeit gar nicht mehr
anzeigen lassen!!!! Dafür 2x "Tempo"!!??!?!

[Doff] Diese Frage vestehen wir bedauerlicherweise nicht, bzw. können wir
nicht nachvollziehen.

ICH KANN seit dem Update die Geschwindigkeitskurve nicht mehr darstellen! Ehrlich! Dafür erscheint im Pull-Down Menü zwei Mal "Tempo" (Wasimmer das ist).
Ist mir aber auch egal, mit dieser - Spielzeugsoftware möcht ich mich sowiso nicht mehr ärgern. Die Kommunikation klappt sowiso nur jedes zweite Mal. (Und unter Linux geht sowiso nix.)

5.) Manchmal stürzt das Gerät beim Trennen von der Stromversorgung ab (egal ob vom Computer oder Ladegerät). Dann läßt er sich nicht mehr einschalten. Gleichzeitiges drücken aller 7 Tasten löst das Problem. Allerdings: wenn man es am Abend absteckt, kommt es vor, dass es abstürzt - man merkt es ja nicht, da es nicht eingeschaltete ist - ist am nächsten Tag der Akku leer. Extrem ärgerlich, weil man dann erst beim Start zur Aufahrt erst draufkommt, und man hat dann gar keinen Tacho!

[Doff] Wenn es sich um einen Gerätedefekt handelt, empfehlen wir, das Gerät
überprüfen zu lassen.

Das scheint ein Problem der Serie zu sein, in diesem Thread haben schon mehr davon berichtet:
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=206597
extrem ärgerlich, und würde sich bestimmt Softwaremäßig "flicken" lassen, z.B. wenn unter Bestimmten Bedingungen ein Reset ausgelöst wird.
Mittlerweile weiß ich überigens über den soft- und hard-reset bescheid.

6.) Das automatische Ermitteln des Radumfangs kommt einer Wurfschätzung
nahe. Bei meinem Rennrad varieren die Werte zwischen 2230 und 2091mm, das
sind fast 7% Unterschied. Wenn man GPS abschaltet, werden dann falschen
Werte für die Entfernung und Geschwindigkeit gemessen.

[Doff] Laut Bedienhandbuch Seite 20 können Sie bei der Einstellung Ihres
Fahrradprofils auch diesen Wert fest vergeben.

Ja, ist eh schon egal, ich mess wieder mit der Methode des Maßbands.


Findet ihr das nicht auch einen Witz, was man da für ein weit jenseits der 300euro Gerät geliefert bekommt?

Mit meinen jetzigen Erfahrungsstand würde ich mir das Gerät sowiso nicht mehr kaufen, allein das Hochfahren ist ja schon so mühsam, tägich Akku laden... Und wafür ich die GPS-Funktionen brauch, weiß ich auch nicht mehr, zumal man eh nicht Navigieren kann damit...
Ich würde jetzt dieses Gerät kaufen, kann im Prinzip das Selbe, abgesehen von den GPS-Funktionen und hat eine Betterie, die 1 Jahr hält:
http://www.sigma-rox.com/

Das einzige, was ich vermissen, würde, ist das große, frei konfigurierbare Display, das man bei Nachtaufahrten beleuchten kann - hierfür ist die Tatsache, das es mit einem Akku versorgt wird, wieder super.
 
Dabei seit
20. Februar 2008
Punkte Reaktionen
2
Ort
Wien 2
4.) Im Training Center Version 3.4.1 wurde die Geschwindigkeit komplett,
aber komplett falsch angezeigt! Dies hat mich dazu veranlaßt, ein update auf
Version 3.4.3 zu machen. Jetzt kann man die Geschwindigkeit gar nicht mehr
anzeigen lassen!!!! Dafür 2x "Tempo"!!??!?!

EDIT

Hallo,
genau über diese Tatsache ärgere ich mich auch gerade. Hab nun beim Support in München angerufen - +49 (0) 89 / 858364 880 und erfahren: der Bug ist bekannt und wird im nächsten Update, das in "ein paar Wochen" erscheinen wird, behoben. Support empfiehlt die Deinstallation und Installation einer älteren Version - zb 3.2.3. Wichtig dabei ist, dass Garmin komplett aus der registry entfernt wird.

LG
tenul
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6
Eineinhalb Jahre sind vergangen und noch immer schreiben wir Firmwareversion 3.20. Also die Firma Garmin findet es nichtmal wert, wenigstens die Kleinigkeiten zu korrigieren. Also ich empfehle, dieses Gerät nicht zu kaufen. Besser noch: gar keine Geräte von Garmin zu kaufen.

Mein Ärger hat übrigens auch einen Anlass: gestern ist während der Fahrt der Trittfrequenzsensor ausgefallen. Zu Hause war dann auch die relativ neue Batterie des Sensors leer. Ich bekam das Ding nur durch Batterietausch, etliche Resets, Neustarts und "Sensor neu suchen" zum Laufen. :mad:
Und das passierte schon öfter.

Ich könnte diesen Mist echt in hohem Bogen rauswerfen. Aber wisst ihr, was man machen kann? Gar nichts. Es gibt ja keinen Tacho auf dem Markt, der meine Anforderungen kann, das wären ja nur:

1. Geschwindigkeit, Trittfrequenz, Herzfrequenz und Höhenmessung. Wobei erstere Zwei am besten per Kabel (was ist eigentlich der Vorteil von "Drahtlos" ?? Ich finde nur Nachteile)

2. Hintergrundbeleuchtetes (großes) Display mit Akku, weil ich viel in der Nacht fahre. Ich hab mich heute wieder mal am Markt umgesehen, es gibt wohl andere mit Beleuchtung, aber das mit einer 2032er Batterie zu Betreiben, ist wohl ein Scherz.

Gibts wirklich keine Alternative!? :heul:

Kurz hatte ich Hoffnung: www.obico.de, aber da scheint sich niemand mehr drum zu kümmern, jedenfalls bekomme ich da keine Antwort. :(

Ich muss mir wohl selber was bauen...
 
Oben