Garmin Edge 800

Anzeige der gefahrenen Strecke

Hallo
kann ich beim EDGE 800 die blau angezeigte Linie, die den gefahrenen und aufgezeichneten Weg zeigt, ausblenden. Auch nach ausführlicherer Suche in diesem Thema und dem Hanbuch konnte ich keine Informationen dazu finden.

Gruss, ernman
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt echt nicht ? Man muß doch entscheiden können ob ich den gerade gefahrenen Track anzeigen lassen möchte oder nicht (mal unabhängig davon ob sich die Farbe / Dicke ändern läßt, das geht grundsätzlich bei keinem Garmin). Bei allen Garmin outdoor kann ich im Menue einstellen ob den track aufzeichnen will mit ja oder nein, und wenn ich ja auswähle dann zusätzlich auch noch ob es auf der Karte angezeigt werden soll. Und das geht nicht beim 800er ? Da wird der abgefahrene Track IMMER angezeigt, ob ich das will oder nicht ?

Das wäre ein 100000000 % no-go für dieses Gerät.
 
Ja willkommen bei Sport Garmin das geht so weit ich es gesehen habe beim Edge 1000 auch nicht. Da kannst Du noch nicht mal sagen das das Display aus bleiben soll beim Routing, machte Sinn bei Sonne um den Akku zu schonen.So ist knapp nach 6-7 Stunden Ende wenn Du kein Akkupack dabei hast!!
 
Bei den Edges lässt sich die Track-Linie nicht ausschalten oder ändern. Das ist bei allen Edges so, die ich kenne, also 705 bis hin zum 1000er.

Beim 1000er kann man natürlich die Display-Helligkeit selbst regeln.. wo haste die Info denn her?
 
BenniG regeln kannst Du die aber beim Routing geht das Display an obwohl ich es ganz runter gestellt habe! Darfst mir aber gerne helfen wenn Du eine Option kennst die ich übersehen habe. Bei Display-Beleuchtung kann ich nur wählen..Bleibt an,15 Sek,30 Sek,1Min,2 Min und wenn beim Routing Abbigehinweise an sind geht auch die Beleuchtung an!
 
Du sprichst vom 1000er?
- Statusleiste "herunterziehen". Also mit dem Finger nach unten Wischen.
- Ziemlich weit oben ist der Bereich für die Beleuchtung. Wenn du die Automatik ausgeschaltet hast, kannst du hier auf - oder + drücken um die Helligkeit zu regeln.

Beim 810er soll es ähnlich gehen.
Beim 800er drückst du kurz auf den ein/aus knopf und hast dort ziemlich prominent die Einstellung der Display-Helligkeit. Schnell wechseln kannst du, wenn du mehrmals den ein/aus knopf hintereinander drückst.
 
Mal abgesehen davon daß ich eh kein Freund von eingebauten Akkus bin (weder beim Navi noch beim Smartphone wie Apple). Daß man die abgefahrene Tracklinie beim Edge nicht ausschalten kann, bestätigt mich, daß die Edge Serie fürs MTB ganz weit weg von geeignet erscheint. Den Nutzer in seiner Konfigurationsfreiheit so einzuengen kommt eigentlich immer nur von Apple :spinner:
Es lebe das etrex und Oregon :D
 
Hülle für Edge 800/810
Nachdem ich nach dem Kauf meines Garmin länger nach einer passenden Transportbox gesucht habe, bin ich auf die Otterbox (Modell Otterbox 1000 siehe hier) gestossen. Meine Erfahrung damit will ich euch nicht vorenthalten.

Die Box schützt das Garmin nicht nur vor Kratzern und Stößen, sie ist auch komplett wasserdicht. Ich habe es noch nicht getestet, aber ich bin mir sicher, dass auch Stürze aus größerer Höhe keinen Schaden hinterlassen würden.

Das Garmin passt annähernd perfekt in die Box rein. Der Innenraum der Box ist in etwa 5 mm höher als das Garmin. Diesen Abstand habe ich mit einem mehrfach gefalteten und zugeschnittenen Küchentuch kompensiert. Alternativ kann man sich auch ein Stück Schaumstoff zuschneiden.


2014-07-24 07.32.12.jpg 2014-07-24 07.31.53.jpg 2014-07-24 07.31.27.jpg
 

Anhänge

  • 2014-07-24 07.32.12.jpg
    2014-07-24 07.32.12.jpg
    112,8 KB · Aufrufe: 18
  • 2014-07-24 07.31.53.jpg
    2014-07-24 07.31.53.jpg
    121,2 KB · Aufrufe: 13
  • 2014-07-24 07.31.27.jpg
    2014-07-24 07.31.27.jpg
    117,6 KB · Aufrufe: 26
Und welchen Sinn soll das haben?
Das Gerät ist nicht mehr bedienbar.
Wenn ich es doch bedienen möchte, muss ich die Box öffnen, Feuchtigkeit kann eindringen und bleibt dann drin, weil die Box ja dicht ist...

Davon abgesehen funktioniert die barometrische Höhenmessung auch nicht mehr.
 
Und welchen Sinn soll das haben?
Das Gerät ist nicht mehr bedienbar.
Wenn ich es doch bedienen möchte, muss ich die Box öffnen, Feuchtigkeit kann eindringen und bleibt dann drin, weil die Box ja dicht ist...

Davon abgesehen funktioniert die barometrische Höhenmessung auch nicht mehr.

:rolleyes: deswegen habe ich ja auch
passenden Transportbox
geschrieben.
Von einem Betrieb innerhalb der Box war keine Rede...
Es geht lediglich darum, das Garmin im Rucksack / Tasche / etc. z.B. neben Schlüsseln, Werkzeug o.ä. transportieren zu können, ohne das das Display schaden nimmt.
 
:rolleyes:
Es geht lediglich darum, das Garmin im Rucksack / Tasche / etc. z.B. neben Schlüsseln, Werkzeug o.ä. transportieren zu können, ohne das das Display schaden nimmt.

Ob man dafür wirklich eine Otterbox benötigt oder ob das eher mit Kanonen auf Spatzen geschossen ist...
Auf dem Display habe ich eine Schutzfolie, den Edge sonst in dieser dünnen Garmin Neopren-Hülle - das ist schon Schutz genug. Wenn ich den dennoch besonders schützen wollte, packe ich den für'n Transport in ein Buff eingerollt in den Rucksack in das Fach, wo sonst das Portemonai drin ist.

Unabhängig davon finde ich es schon peinlich für den Qualitätsanspruch von Otterbox, wenn man schon Küchenrolle einlegen muss, um Passungenaugkeiten entgegen zu wirken ...
 
Du musst, bevor du eine neue Karte auf den Edge lädst, den Namen der anderen Kartendatei auf den Edge ändern.
z.B. die Datei "gmapsupp.img" in den Ordner "/garmin" auf Micro-SD-Karte in "gmapsup1.img" oder auch "German.img"
 
Einfach den Edge am Computer anschließen, im Dateimanager (windows) erscheint dann der Edge und die Speicherkarte. öffne die Speicherkarte. Im Orden /garmin findest du die Datei "gmapsupp.img" und kannst sie umbenennen. (Rechtsklick - Umbenennen)
 
Hab schon gegoogelt und auch die SF benutzt, aber nix gefunden (zumindest nix, das konkret weiterhilft).
Folgendes Problem:

Ich habe eine Aktivität vom Edge exportiert (gpx) und anschließend in Basecamp geladen. Es werden Strecke, Zeit, Höhenmeter und Durchschnittsgeschwindigkeit angezeigt.
Übertrage ich das Ganze auf den Edge (egal ob mit Basecamp, oder als direkte Kopie der gpx in den Ordner "new files") und öffne dort die Strecke (am Edge selbst), sind keine Höhenmeter mehr vorhanden.

Wenn ich am Edge direkt aus einer Aktivität eine neue Strecke mache, dann bleiben die Höhenmeter erhalten und werden auch bei der Strecke angezeigt.

Was mache ich bei Basecamp falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für den Tip.
Dank Google hab ich die Datei noch auf einem funktionierenden Server gefunden.

Aber die Umwandlung mit GPX2CRS bringt das gleiche Ergebnis wie Basecamp.....:confused:

Alle Höhenmeter fehlen und auch die Höchstgeschwindigkeit.
Fahrzeit, Gesamtkilometer und Durchschnitt bleiben erhalten ( oder werden so übernommen, wie in GPX2CRS eingestellt).
 
Zuletzt bearbeitet:
...meintest du mit Hm die summierten Aufstiegs und Abstiegs Hm in den Infos?
Dachte du meinst das Höhenprofil, das dann in der Anzeige erscheint wenn man die Strecke abfährt.

Optional wäre noch ein Versuch wert:
EDGE anstöpseln in Basecamp dann die Datei auswählen beim Gerät. Irgendwo in der Datenbank-Struktur hinkopieren. Dort ggf bearbeiten und als TCX (Auswahl Datenformat unter dem Dateinamen) in den New Files Ordner auf dem Garmin 800 exportieren.
Wenn das auch nicht klappt, dann bin ich auch mit meinem Latein am Ende.
 
TCX brachte auch nix.
Das Höhenprofil bleibt witzigerweise erhalten.

Funktioniert also bisher nur mit der Direktumwandlung im Edge ohne PC.
Ich finde es halt ganz praktisch, wenn man in der Streckeninfo wenigstens die Km, die Hm und die Durchschnittsgeschwindigkeit sehen kann.
Dann findet man besser die passende Tour zur Tagesform...

Downloadtouren muß ich im immer entsprechend benennen, bis ich sie das erste mal nachgefahren bin.
Danach kann ich sie ja wieder im Gerät umwandeln...

Die Programmierer haben sich doch bei der Arbeit einen durchgezogen, oder sind Extremsadisten...
 
Also in deinen Dateien fehlen einfach die Höheninformationen. Die kannst du in Basecamp nur zuweisen, wenn du eine entsprechende Topo-Karte hast. So weit ich weiß geht das aktuell nur mit den Originalkarten von Garmin und nicht mit OSM-Karten.
Es geht aber ganz einfach z.B. die Datei in GPSies.com hochzuladen, dort per Klick auf "Höhenkorrektur" (oder so ähnlich) die Höhendaten zuzuweisen und dann eine GPX vom GPSies zu exportieren. Das funktioniert 100%, das habe ich schon diverse Male gemacht.

Allerdings verstehe ich nicht, wo die Höheninfos verloren gehen, wenn du eine Aufzeichnung vom Edge als Basis nimmst. Beschreib mal die Tools und grob den Weg, was du machst um die GPX zu generieren..
 
Ich schließe den Edge an den PC und öffne Basecamp.
Wähle dann meine letzte Aktivität und exportiere sie als GPX.
Die lese ich dann in meine Liste wieder ein.
Anschließend lade ich diese Tour dann wieder auf den Edge.
Er taucht dann auch unter Strecken auf. Allerdings ohne die Höhenmeter rauf und runter und die Höchstgeschwindigkeit.
Das Höhenprofil ist aber drin und kann aufgerufen werden.
In Basecamp sind noch alle Daten da.

Die funktionierende Variante:

Ich schalte den Edge ein
Gehe auf Strecken
Neue Strecke hinzufügen
Wähle meine letzte Aktivität
Auf diesem Wege bleiben alle Höhenmeterangaben erhalten.

Es ist auch vollkommen egal, welche Karte ich aktiviert habe. TOPO Deutschland (original), Open MTB (mit Höhenprofil) oder Open Freizeit.


Die Version mit GPSies mit der Option Höhendaten ersetzen brachte auch keinen Erfolg.

Es scheint auch nicht an Basecamp zu liegen.
Heruntergeladene Touren von GPSies verhalten sich genauso.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten