Garmin Enduro 2 - Erfahrungsaustausch, Tipps, Tricks etc

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.588
Ort
L-S VI
Hi.
Nachdem ich Garmin und elektronischen/multifunktionellen Uhren/Smart Watches (die fast alles sehr vieles können) sehr skeptisch gegenüber gestanden bin, und vor allem auch der Navigation mit der Uhr, sowie die stark divergierenden Berichte, was solche Uhren denn jetzt gut, sehr gut und schlecht sowie gar nicht können , dachte ich mir, ich riskiere es jetzt einfach einmal und kaufe sie mir.

Ein paar positivere Berichte, ein Erfahrungsbericht von einem Freund, die Tatsache, dass bei meiner (Casio Pro Trek) Uhr auch das ein oder andere nicht so gepaßt hat und das sich selbst Einreden, mit der neuen Uhr könne man ja so viel machen, sie könne ja so viel besser und man könne sie für dies und das verwenden usw, habe ich sie dann letztendlich (um 1099€) gekauft.

Nun ja. Ich bin ja kein Computerneuling und grundsätzlich elektronischen Spielereien aufgeschlossen.
Aber diese Uhr überfordert mich derzeit ein wenig. Nicht alle Funktionen sind für mich logisch durchdacht oder nachvollziehbar.

Allerdings ist das meine erste "Multisport-Smartwatch", dh mir fehlt jegliche Erfahrung und ich hab mich auch noch nicht in die ganze Materie bzw Bedienung hineingelesen.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.588
Ort
L-S VI
Was ich positiv finde, ist die lange Akkulaufzeit. Auf die Solar Unterstützung setze ich auch viel, da ich ungern immer wieder aufladen möchte. Abgesehen davon bin ich von meiner Casio Pro Trek gewohnt, dass man sie gar nicht aufladen bzw eine Batterie einlegen muss (da nur durch Solar gespeist/aufgeladen).

Die Taschenlampe ist wirklich ein nützliches Teil. Auch wenn es sehr banal ist, aber ein kleines Licht immer dabei zu haben, hat schon was; selbst als Notfall Licht am Rad ist es praktisch. Das weiße LED Licht ist durchaus sichtbar, das rote LED Licht, naja, eher im Bereich Spielerei einzuordnen. Ob man am Rad damit (von hinten) gesehen wird?

Nicht so gut gefällt mir die ständige Erinnerung, was man alles gemacht hat und noch machen sollte. Ok, kann man abstellen, aber damit muss man sich halt erst beschäftigen. Man wird von der Fülle an Daten erschlagen; was man aber der Enduro bzw Garmin ja nicht vorwerfen kann, dann dafür wurde sie ja produziert ;-).

Wenn man einen Streaming Anbieter hat, der von Garmin bzw Connect IQ nicht angeboten wird, wie zB Tidal, dann kann man das eben nicht direkt auf der Uhr nutzen.

Gespannt bin ich auch auf das Klettarmband. Das ist zwar leicht und recht angenehm zum Tragen, aber ob der verschließbare Klettverschluß (je Seite) auf Dauer bzw in Verbindung mit Wasser hält... :ka:, ist fraglich. In der Regel sind noch alle Klettverschlüsse "abgestumpft" und konnten sich nicht mehr verbinden bzw halten.

Das Saphir Glas soll ja sehr haltbar bzw kratzfest sein. Trotzdem habe ich bei so einer teuren Uhr "Angst" ,dass es nicht doch zerkratzt :o. Dann krieg ich die Krise :eek:. Da hatte ich bei meiner deutlich günstigeren Casio Pro Trek weniger bedenken.
 
Dabei seit
9. Juni 2021
Punkte Reaktionen
3
Trick 1
Armband mit besserer Wicklung - somit ist nur ein Kletter aussen

Trick 2
aus den tiefsten Untermenüs kommt man mit kurzem Handauflegen aufs Display ohne etliche Tastendrucks auf die Startseite

Trick 3
für alte Menschen ist die face watch mit dem Namen "40+" sehr gut ablesbar - noch besser auf weissem Untergrund
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juni 2021
Punkte Reaktionen
3
Und natürlich die durchaus verwirrenden Softwarebasics
hier schön ein Überblick

und hier eine Video, wie man am besten Komoot verwendet
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
2.834
Das Saphir Glas soll ja sehr haltbar bzw kratzfest sein. Trotzdem habe ich bei so einer teuren Uhr "Angst" ,dass es nicht doch zerkratzt :o. Dann krieg ich die Krise :eek:
Mach doch einfach zusätzlich noch ein Panzerglas vom großen Fluss drauf. Ich habe auch die Saphir, trotzdem habe ich ein zusätzliches Panzerglas angebracht. Sieht man nicht, stört nicht und falls wirklich mal was ist, ist es schnell getauscht. 😉
 
Dabei seit
9. Juni 2021
Punkte Reaktionen
3
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juni 2021
Punkte Reaktionen
3
Mach doch einfach zusätzlich noch ein Panzerglas vom großen Fluss drauf. Ich habe auch die Saphir, trotzdem habe ich ein zusätzliches Panzerglas angebracht. Sieht man nicht, stört nicht und falls wirklich mal was ist, ist es schnell getauscht. 😉
Welches genau hast du genommen und wie bist du mit der Passgenauigkeit zufrieden?
 
Dabei seit
9. Juni 2021
Punkte Reaktionen
3
Ja, Windchill
Vielleicht hilft das
 
Zuletzt bearbeitet:

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.588
Ort
L-S VI
Ich meinte die ganz normale Anzeige, so wie den Kompass oder die Zeit.

Einfach die gemessene Außentemperatur anzeigen. Ich dachte die Enduro 2 hätt eine eigenen Temperaturfühler/-sensor?

Auf ein Widget und über Handy bzw Internetverbindung, die mir dann die Werte von einem Wetterdienst anzeigt, wäre ich jetzt nicht gekommen. Trotzdem Danke.
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
561
Ort
Irrenhaus
Ich meinte die ganz normale Anzeige, so wie den Kompass oder die Zeit.

Einfach die gemessene Außentemperatur anzeigen. Ich dachte die Enduro 2 hätt eine eigenen Temperaturfühler/-sensor?

Auf ein Widget und über Handy bzw Internetverbindung, die mir dann die Werte von einem Wetterdienst anzeigt, wäre ich jetzt nicht gekommen. Trotzdem Danke.
Settings->Add Widget->Temperature ?

So funktioniert's mindestens bei Fenix 5 Plus.
 

MadCyborg

Dr.mad.Cyborg
Dabei seit
24. Juli 2002
Punkte Reaktionen
745
Ort
Dresden
Einfach die gemessene Außentemperatur anzeigen. Ich dachte die Enduro 2 hätt eine eigenen Temperaturfühler/-sensor?
Aber was soll eine am Handgelenk gemessene Temperatur schon wert sein? Damit der Uhr-eigene Sensor was sinnvolles anzeigt, müsste man die Uhr sicherlich gute 10 Minuten ablegen. Kann sicherlich mal nützlich sein, aber sinnvoller ist dann doch irgendwie aus dem Internet abgerufenes Wetter.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.588
Ort
L-S VI
Aber was soll eine am Handgelenk gemessene Temperatur schon wert sein? Damit der Uhr-eigene Sensor was sinnvolles anzeigt, müsste man die Uhr sicherlich gute 10 Minuten ablegen.
Genau das wird von Garmin, aber auch von Casio, empfohlen.
Ua weil die Körperwärme die Temperatur verfälscht.
Ich hab die Uhr dann zeitweise eben nicht am Handgelenk montiert.
Kann sicherlich mal nützlich sein, aber sinnvoller ist dann doch irgendwie aus dem Internet abgerufenes Wetter.
Klar.
Aber dazu bräuchte ich dann keine (so teure) Smart Watch ;-).
Abergesehen davon sind die Temperaturen ja auch nicht auf den genauen (GPS) Standort bezorgen wo ich gerade bin, sondern eben nur, die Stadt XY oder Region XY. Ich hätte halt die gerne die Temperatur in meiner unmittelbaren Umgebung gewußt.
 
Oben Unten