Garmin Etrex Vista Hcx behalten oder doch Garmin Oregon 600 kaufen?

Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
70
Grüß Euch!

Wie die Überschrift schon aussagt, besitze ich seit Jahren das Etrex Vista HcX und bin von dem Gerät überzeugt. Einzig der langsame Aufbau der Bildausschnitte bzw. das Lösen der Gummiummantelung stört mich.
Da es seit kurzem nun das Garmin Oregon 600 zu kaufen gibt, wollte ich fragen ob sich dieser Umstieg lohnt.
Das GPS verwende ich ausschließlich zur Navigation da ich ansonsten meine Polar-Uhr für die Bike- relevanten Dinge verwende.
Von den aktuellen Problemen der Software bzw. der Akkulaufzeit habe ich mich schon vorab informiert und wären mir eigentlich egal.

Vielen Dank schon mal für die Infos!
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.238
Wenn Dir die Fehler egal sind und Du mit der kurzen Akkulaufzeit, dem schlechten Empfang und gelegentlichen Abstürzen leben kannst, in der Hoffnung das Garmin, so wie bei allen Navis, nach ca. 1.5 Jahren die Firmware endlich stabil bekommen hat, dann kauf Dir das 600er...wieso fragst Du dann noch :D

Ob es sich lohnt kann Dir niemand beantworten. Da Du Dich selbst schon erkundigt hast, weißt Du um die Probleme. Was soll man dazu also noch schreiben wenn Du bereits bestens informiert bist ? Wenn es Dir 350 Euro wert ist ein nicht ausgereiftes Gerät zu kaufen, kauf es. Oder Du wartest noch diese Saison ab bis die Firmware hoffenlich in den nächsten Monaten stabiler wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
72
Ort
Remstal, bei Stuttgart
Habe ebenfalls den Etrex Vista Hpx.
Auch bei mir löst sich der Gummi langsam ab. Im Monent nutze ich es als Bike-Computer am Crosser, ansonsten im Urlaub als Navi.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden, für mich erfüllt er seinen Zweck.

Nachteile aus meiner Sicht:
- nur 500 Trackpunkte möglich, beim Download von Tracks muss entweder runtergefiltert werden oder der Track zerteilt werden.
- sehr langsam, wenn man mal in der Karte scrollen möchte.
- Etwas klobig.

Den Oregon 600 kenne ich leider nicht. Ich bin allerdings am überlegen, ob ich auf den Edge 810 umsteige. Ich würde den Garmin dann gleichzeitig als Fahrradtacho verwenden. Warte allerdings noch, bis der Edge billiger wird.
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
70
Update:
Ich habe mir nun doch am selben Tag das Orgeon 600 gegönnt.
Verwendet wird die aktuelle Topo Austria V3.

Die Verwendung nur mit GPS würde ich nicht empfehlen.
Ist einfach zu ungenau.
Bei GPS+Glonass ist die Genauigkeit sehr hoch (zum Vergelich zum Etrex - beide am Lenker montiert)
Das Display bzw. die Ablesbarkeit ist der Hammer.
Besser noch als bei meinem Etrex (ohne Licht im Wald bzw. in der Sonne).
Zommen + Kartenauschnitt verschieben geht ohne Probleme während der Fahrt.
Ich bin nun 3 Touren zu je 5h gefahren und der Akku (Eneloop 2000mAh ca. 20 Ladungen hinter sich) ist nun unter der Hälfte (1. Tour nur mit GPS, 2+3 mit Golnass+GPS).
Die Genauigkeit gegenüber meinem Tacho (Polar RS800cx) lag bei ca. 85km bei 1,5km Differenz (HM: + 80 hm).

Fazit:
Der Kauf hat sich bis jetzt für mich gelohnt.

Ich werde bei Zeiten einen "Langzeittest" abgeben.


LG
 

Fieser-Kardinal

Biker im Auftrag des Herrn!
Dabei seit
1. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
1.102
Ort
Lkr Tübingen
Update:
Ich habe mir nun doch am selben Tag das Orgeon 600 gegönnt.
Verwendet wird die aktuelle Topo Austria V3.

Die Verwendung nur mit GPS würde ich nicht empfehlen.
Ist einfach zu ungenau.
Bei GPS+Glonass ist die Genauigkeit sehr hoch (zum Vergelich zum Etrex - beide am Lenker montiert)
Das Display bzw. die Ablesbarkeit ist der Hammer.
Besser noch als bei meinem Etrex (ohne Licht im Wald bzw. in der Sonne).
Zommen + Kartenauschnitt verschieben geht ohne Probleme während der Fahrt.
Ich bin nun 3 Touren zu je 5h gefahren und der Akku (Eneloop 2000mAh ca. 20 Ladungen hinter sich) ist nun unter der Hälfte (1. Tour nur mit GPS, 2+3 mit Golnass+GPS).
Die Genauigkeit gegenüber meinem Tacho (Polar RS800cx) lag bei ca. 85km bei 1,5km Differenz (HM: + 80 hm).

Fazit:
Der Kauf hat sich bis jetzt für mich gelohnt.

Ich werde bei Zeiten einen "Langzeittest" abgeben.


LG
Was für eine Halterung benutzt du am Fahrrad?
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
70
Ich verwende die originale Oregon Fahhradhalterung.
Kostet leider 12€.

Die Datenfelder des Edge kenne ich leider nicht.
Aber am Oregon kann man sich so ziemlich alle Datenfelder zusammenstöpslen die man so braucht (Geschw, CAd, HM, Durchschnitt-Geschw, .....)
Außerdem kann man sich Profile anlegen, wo das Display dann für zB:
MTB anders aussieht als am Rennrad.
Die Tracks kann man außerdem als GPS+FIT File´s abspeichern lassen
(FIT=Herz+Cad+Geschw..)
 
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
3
Ich verwende die originale Oregon Fahhradhalterung.
Kostet leider 12€.

Könntest du die vielleicht bitte verlinken? Welche Batterien nutzt ihr denn?
Ich habe ein Oregon450t und innerhalb von 2-3 hat es die Batterien leergesaugt. Tracking war mit maximaler Punktzahl angegeben. Bei normal halten auch meine Batterien ca. 6h.

Edit: Ich habe die Halterung gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
70
Bike-Halterung:
[ame="http://www.amazon.de/Garmin-Fahrradhalterung-Oregon-Dakota-GPSMap/dp/B0012MI7QE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1373968598&sr=8-1&keywords=fahrradhalter+garmin+oregon"]Garmin Fahrradhalterung für Oregon, Dakota, GPSMap 62, eTrex 10/20/30: Garmin: Amazon.de: Sport & Freizeit[/ame]

Akkus:
Sanyo Eneloop
[ame="http://www.amazon.de/Sanyo-eneloop-HR-3UTGA-BonusPack-Akkuboxen/dp/B0011W8E9K/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1373968643&sr=1-1-catcorr&keywords=sanyo+eneloop"]Sanyo eneloop Akku Mignon/AA HR-3UTGA Min. 1900mAh Typ: Amazon.de: Elektronik[/ame]

Ich wollte noch erwähnen, dass ich das Tracking auf "Seltener" gestellt habe!
 
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
3

Vielen Dank. Ich hatte es einmal auf "am häufigsten" gestellt, danach waren die Akkus innerhalb von 2-3h leer :( Ich verstehe aber gar nicht, warum das so war. Oh, dieses Oregon 600t lacht mich so an, ich habe aber noch ein gutes 450t. :(
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
70
Akku - Update:
Die Akkus haben bei mir nun genau 15h gehalten.
Den 1. Tag 10h am 2. Tag 5h durchgängige Aufzeichnung.
 
Dabei seit
9. August 2007
Punkte Reaktionen
48
Hi. Ich will jetzt hier auch nicht meckern. Habe 2 etrex HCx gegen ein Oregon 600 getauscht (schön blöd). Wenn ich die Trackaufzeichnung nicht nutzen will, gibt es eine Funktion "Kilometer ab Reset" oder Tageskilometer oder oder beim Oregon? Jednenfalls war das bei den HCx klasse, hat man die Reisedaten zurückgesetzt, zählten das Garmin etrex auch die (Tages) Kilometer neu. Das blöxx Oregon macht das nicht, oder?
 

fmercier

Hardtailfahrer!
Dabei seit
17. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
2
Ort
Ohlenbüttel
... gibt es eine Funktion "Kilometer ab Reset" oder Tageskilometer oder oder beim Oregon? Jednenfalls war das bei den HCx klasse, hat man die Reisedaten zurückgesetzt, zählten das Garmin etrex auch die (Tages) Kilometer neu. Das blöxx Oregon macht das nicht, oder?

...natürlich gibt es eine Funktion namens "Tageskilometer" beim Oregon!
So blöde ist Garmin nun auch nicht...
 
Oben Unten