Garmin mit kostenlosen Karten und POIs

Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.872
Hallo , fahre im Mai in die Ardeche Region und brauche eine Topo Karte. Welche Karte soll ich da nehmen?
Danke für Eure Tipps
Nicht nur ne Frage des Geschmacks, sonderen auch wofür du sie brauchst.
Wenn es dir um Trails geht, dann schau erstmal, ob du mit der openmtbmap klarkommst. Ist zwar keine Topo, aber dafür hat sie Trailklassifizierugen.
 
Dabei seit
9. August 2007
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Bonn
Nicht nur ne Frage des Geschmacks, sonderen auch wofür du sie brauchst.
Wenn es dir um Trails geht, dann schau erstmal, ob du mit der openmtbmap klarkommst. Ist zwar keine Topo, aber dafür hat sie Trailklassifizierugen.
Brauche eine Routingfähige Karte , da ich das Gebiet nicht kenne . Wie gesagt Ardeche !
 

Speichennippel

https://speichenkarte.de/
Dabei seit
8. September 2003
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Remscheid
Dabei seit
9. August 2007
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Bonn
@Speichennippel , danke dir für die Tipps. Auch wenn es mir auf den ersten Blick recht kompliziert erscheint , werde ich mal reinschauen. Habe jedoch die Möglichkeit an eine Topo V3 auf Sd Karte zu kommen. Auch wenn das Routing der Garmin Topos bei mir noch nie zufriedenstellend funktioniert hat. Vielleicht bin ich aber auch zu blöd mit meinem Edge umzugehen!
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
2.951
Ist die Garmin V3 ist zwar routingfähig, aber es liegt auch an den Einstellungen im Gerät ob und wie gut es funktioniert.
Die OSM mußte nur da installieren wo auch Dein Basecamp installiert ist. Das ist die einfachste Variante (siehe mein posting weiter vorne).
 

Speichennippel

https://speichenkarte.de/
Dabei seit
8. September 2003
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Remscheid
Wie man OSM installiert kann man gar nicht pauschal sagen, weil es jeder Kartenhersteller anders macht.
Meistens ist das aber kein Hexenwerk. Installieren drücken, ja-ja-ja, fertig.
Meistens ist es weniger kompliziert als bei Garmin, da man nichts freischalten muss oder immer die SD anschließen muss, um was zu sehen.
 
Dabei seit
4. November 2011
Punkte für Reaktionen
0
@all

Hat jemand eine Erklärung, warum die Karten von Openmtbmap.org (Felix Hartmann) seit dem letzten update vom 6.3.2014 um ca.10% kleiner geworden sind?
Habe bisher nirgends etwas darüber gefunden :(
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
599
Standort
Biberach an der Riß
Kurze Frage, da ich denke es ist Karten- und nicht Modellspezifisch:
Bei meinem Garmin habe ich letzte Ausfahrt einen Track (von Garmin Connect) aufgespielt. Der wurde zwar richtig dargestellt, aber es kam keine einzige Anweisung ab zu biegen. Signaltöne etc. auch Fehlanzeige.
Liegt das an der OpenMTBmap, dem Track oder am Edge 800?
 
Dabei seit
8. April 2002
Punkte für Reaktionen
38
Standort
bei Ikea
Bei einem Track kommen auch keine Abbiegehinweise.
Bei einen Track folgst du einer "Brotkrumen"-Spur, sprich dem Strich auf dem Display
Abbiegehinweise kommen nur bei einer Route.
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
599
Standort
Biberach an der Riß
Okay, danke. Bringt es dann etwas wenn ich den Track bei BC in eine Route umwandle?
Und was ist mit selbst erstellten "Routen" z.B. bei komoot o.ä.? Hier liegt ja das GPX file vor, aber ich weiß dann immer noch nicht ob Track oder Route. Also immer den Weg über BC gehen und ggf. umwandeln?
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
16.268
Standort
Dresden/Heilbronn
Ich würde das so nicht machen, sondern lieber der Krümelspur nachfahren. Wenn Du es machst: Reduziere die Anzahl der Wegpunkte und stelle im Gerät "Route automatisch neuberechnen" auf "Aus".
Downloads von komoot würde ich immer in BC und mit Hilfe einer Karte überprüfen. Bisher kam da bei allen meinen Versuchen (in der hervorragend in OSM erfassten Umgebung von Dresden!) bisher noch nie etwas brauchbares heraus...
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
599
Standort
Biberach an der Riß
Danke für den Hinweis, dann muss ich mir mal ein Work-around überlegen...
Das mit den Problemen über komoot verstehe ich jetzt nicht - deren Karten sind ja auch auf OSM basierend, warum gibt es dazu dann in der Praxis Diskrepanzen? (Zumal die geplanten Touren und die Wege in den Karten übereinstimmen...)
Den Edge800 hab ich mir egtl. genau aus dem Grund zugelegt, damit er mir die Abbiegehinweise anzeigt. Daher meine Frage. Sonst hätte ich ja weiterhin dem Etrex und den "Brotkrumen" hinterher fahren können...
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
16.268
Standort
Dresden/Heilbronn
...
Das mit den Problemen über komoot verstehe ich jetzt nicht - deren Karten sind ja auch auf OSM basierend, warum gibt es dazu dann in der Praxis Diskrepanzen? (Zumal die geplanten Touren und die Wege in den Karten übereinstimmen...)
...
Zwischen den geplanten Strecken und den Wegen selbst gibt es natürlich kaum Abweichungen und wenn, dann liegt das an OSM. Der Planungsalgorithmus selbst scheint allerdings wenig durchdacht; es kommt ja nicht mal annähernd eine MTB-taugliche Route heraus. Das bekommt die Openmtbmap wesentlich besser hin.
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
599
Standort
Biberach an der Riß
Ach so meinst du das. Ich Klicke meine Route selbst zusammen, nur die wichtigen Punkte und dann kürzesten Weg berechnen. Ggf. zusätzliche Waypoints eintragen und fertig. Ich finde das funktioniert sehr gut. Klar, ein Rundkurs oder Start und Ziel, da kommt nichts dabei heraus...
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
599
Standort
Biberach an der Riß
Also ich persönlich find es in BC irgendwie umständlicher. Kann aber auch an mir als User liegen :p
Die Online Plattform von Komoot find ich da sehr gelungen. Aber der große Praxistest steht noch an...
Werde dann nach Ostern mal berichten.
Ach, meinen Garmin Edge 800 sollte ich noch umstellen auf "Auto", oder?
Die Einstellungen die bei openMTBmap angegeben sind passen für ihn? (Also was alles gemieden werden soll, Auto und nicht Fahrrad etc...)
 
Dabei seit
24. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
3
Hallo,
ich habe einen Edge Touring. Für das RR nehme ich die vorinstallierte CycleMap EU. Ich fahre meist Strecken von gpsies.com nach.

Ich suche jetzt noch für das MTB eine Karte mit Höhenlinien. Die openMTBmap kostet ja scheinbar Geld, gibt es noch kostenlose Varianten? Oder lohnen sich die Garmin Topp V Maps?


Dann habe ich noch eine grundsätzliche Frage zum Routing. Ich habe oft gelesen das Garmin bei der Berechnung von fertigen Tracks, die Route auf Straßen verlegt, wenn diese zB querfeldein, auf nicht gekennzeichneten Wegen verläuft? Oder was ist die Gefahr vom bloßen einlesen eines fertigen Tracks? Warum empfehlen manche vorher das GPS auszuschalten und die Route ohne Hinweise nachzufahren?
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
599
Standort
Biberach an der Riß
Ich suche jetzt noch für das MTB eine Karte mit Höhenlinien. Die openMTBmap kostet ja scheinbar Geld, gibt es noch kostenlose Varianten? Oder lohnen sich die Garmin Topp V Maps?
Kommt drauf an, welche karten du benötigst - die Alps bekommst auch so...
http://openmtbmap.org/donate/odbl/download_alps_de.html

Dann habe ich noch eine grundsätzliche Frage zum Routing. Ich habe oft gelesen das Garmin bei der Berechnung von fertigen Tracks, die Route auf Straßen verlegt, wenn diese zB querfeldein, auf nicht gekennzeichneten Wegen verläuft? Oder was ist die Gefahr vom bloßen einlesen eines fertigen Tracks? Warum empfehlen manche vorher das GPS auszuschalten und die Route ohne Hinweise nachzufahren?
Das kommt ganz auf die installierten Karten an, was du bei deinem Garmin eingestellt hast und vieles mehr. Da hilft nur probieren.
Es scheint selbst ein Unterschied zu machen, von welchem Programm der Track übertragen wird und welches Format er hat (wenn er überhaupt erkannt wird...).
Teilweise scheint es (zumindest beim Edge 800) selbst bei "gleichem Setup" zu unterschiedlichen Auswirkungen zu kommen.
Les dir mal den Thread durch, dann verstehst du mich evtl. ,-)
 

Trailsuender

Mountainbike Süchtiger
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Liechtenstein
Die OpenMTBMap kosten nix, aber die arbeit die sich Felix macht ist mindestens EUR 50 alle zwei Jahre wert.

Im Gegensatz zu den super teuren Garmin Maps sind alle von Felix schon immer Routingfähig (ok, sind mittlerweile fast alle von Garmin auch - aber dafür in unendlichen Preiskategorieren) und im Gegensatz zu Garmin, die vielleicht alle 4 Jahre mal ein Update bringen und das oft nur ein Fake ist (*), bekommst du von Felix fast jeden Monat aktualisierte Karten.

Ergo: Ihr dürft alle ruhig einen Donate an OpenMTBMap alle 1-2 Jahre mal von EUR 50 machen, denn was er leistet und zur Verfügung stellt ist eigentlich wesentlich mehr wert!

(*) Beispiel: Topo Schweiz 3 unterscheidet sich von Topo Schweiz 2 nur dadurch, dass die Rasterkarten auch noch beiliegen. Die Vektorkarten, die du für's Autorouting brauchst sind Stand "uralt" (Topo 2).


Kommt drauf an, welche karten du benötigst - die Alps bekommst auch so...
http://openmtbmap.org/donate/odbl/download_alps_de.html



Das kommt ganz auf die installierten Karten an, was du bei deinem Garmin eingestellt hast und vieles mehr. Da hilft nur probieren.
Es scheint selbst ein Unterschied zu machen, von welchem Programm der Track übertragen wird und welches Format er hat (wenn er überhaupt erkannt wird...).
Teilweise scheint es (zumindest beim Edge 800) selbst bei "gleichem Setup" zu unterschiedlichen Auswirkungen zu kommen.
Les dir mal den Thread durch, dann verstehst du mich evtl. ,-)
 
Dabei seit
24. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
3
Danke! Ich denke mal über OSM MTB und Velo nach :)

Zurück zum Routing: Sollte das Gerät nicht ganz nach dem geladenen Track fahren, wird dann trotzdem eine 2. Linie angezeigt? (Also die errechnete und die originale Route?)
Also bemerke ich es, wenn das Naiv mich gerade auf einem breiten Waldweg langführt und 10m neben mir der eigentlich Trail verläuft.


Ich konnte es leider nicht testen, ich habe zB einen Trail der auf keiner Karte eingezeichnet ist. Garmin schickt mich ohne zumeckern genau auf den gefahrenen Pfad, der auch nicht eingezeichnet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Speichennippel

https://speichenkarte.de/
Dabei seit
8. September 2003
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Remscheid
Tracks kann man auch ohne Karte benutzen.
Routen nicht, da diese aufs Wegenetz berechnet wird.
Es gibt als 3. Möglichkeit Luftlinienrouten. Diese sind wie Tracks nicht an die Karte gebunden.
Mit BaseCamp lassen sich berechnete und Luftlinien in einer Route mischen. Allerdings können nicht alle GPS so eine MixRoute anzeigen.
 

Speichennippel

https://speichenkarte.de/
Dabei seit
8. September 2003
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Remscheid
Route und Track kann man gleichzeitig anzeigen lassen, so dass man den Vergleich zwischen Geplanten und Errechneten hat.
 

Trailsuender

Mountainbike Süchtiger
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Liechtenstein
Kannst du bitte step-by-step schnell beschreiben wie das mit dem Mischen geht?

Ich verwende BaseCamp für Mac, Version 4.3.4 (also die aktuellste).


Tracks kann man auch ohne Karte benutzen.
Routen nicht, da diese aufs Wegenetz berechnet wird.
Es gibt als 3. Möglichkeit Luftlinienrouten. Diese sind wie Tracks nicht an die Karte gebunden.
Mit BaseCamp lassen sich berechnete und Luftlinien in einer Route mischen. Allerdings können nicht alle GPS so eine MixRoute anzeigen.
 
Oben