Gebrauchtes Cannondale "All Mountain Bike"

Dabei seit
19. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen!
Bin jetzt einige Tage stiller Leser aber brauche jetzt doch etwas Unterstützung.
Wir haben seit ca. 15 Jahren 2 Cannondale MTBs in der Familie. Mein Dad ein Scalpel 1000 aus (ich glaube 2004) und ich hatte ein Cannondale Prophet 1000 aus 2005.

Da ich nun aber schon einige Jahre ausgezogen bin, "mein" MTB dort verblieben ist und ich nicht jedes mal 20 Minuten zum abholen fahren möchte, wollte ich mir nun ein eigenes anschaffen, damit ich auch die Pflege etc. hier vor Ort durchführen kann.

Hier der Fragenkatalog:

Größe, Gewicht , Schrittlänge, Alter

182cm, 85kg, 82cm, 28 Jahre

Wohnort

333xx

Budget

800-1000€ (Wunschpreis)


Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren
  • Cannondale mit ordentlich Federweg, ähnlich meinem alten Prophet. Ich finde das ist ein guter Alleskönner. Lieber etwas mehr Reserve. Mit dem Scalpel komme ich nicht so gut klar
  • Fahre kein Bikepark, aber auf meinen Lieblings Trailparks (Brilon, Winterberg) gibt es schon ein paar nette Sprünge
  • Lefty Gabel
Ich möchte fahren:

Trailparks wie z.B.: Brilon / Winterberg, natürlich auch "normale" Waldwege, kein Bikepark.



Welche Bikes bist du bereits Probe gefahren

Leider kein aktuelleres Bike als die 15 Jahre alten Cannondale. Wobei ich mit dem Prophet wirklich super gut klar komme.
Weiß halt nicht wieviel sich durch die Entwicklung da inzwischen getan hat und wieviel "besser" neuere Modelle fahren.


Folgende Bikes habe ich im Visier, sofern gebraucht Verfügbar

Ursprünglich suche ich seit ein paar Monaten nach einem Prophet 1000 oder Aufwärts.
Der Markt ist aber doch recht klein, daher habe ich inzwischen etwas weitergeschaut und es gibt ja einige "Nachfolger"-Modelle.
Rush (eher Scalpel / CC orientiert?!)
Rize / RZ
Trigger
Habit

Inzwischen steige ich da nicht mehr so recht durch.
Für ein Prophet wollte ich eigentlich so 600-800€ ausgeben plus eventuelle Reserven für Service/Neuteile.
Habe aber inzwischen gemerkt, dass so ein 26" Bike vielleicht doch nicht so klug ist, und sich ein aktuelleres (3-5 Jahre altes) gebrauchtes Bike im Budget bis 1000-1200€ doch einfach deutlich besser fährt.

Ich denke der Thread richtet sich vor allem an Cannondale-Jünger, alle anderen werden vermutlich nicht verstehen wieso ich mich da so drauf versteife. Gibt mit Sicherheit deutlich bessere Preis/Leistungs-Bikes..
Wenn man seit fast 15 Jahren die Bikes mit Lefty in der Familie hat, ist's irgendwie so eine Kindheitssache..

Viele Grüße und besten Dank schon mal!
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
6.518
Ort
Albtrauf
Wenn es wirklich ein älteres Cannondale mit Lefty sein soll... Ich bin 2013 mit dem Trigger 29 Alloy1 ins AllMountain-Fully-Geschäft eingestiegen und fand es super. Ist gut geklettert und bergab war es auch passend. Die Lefty sowieso, aber auch der DYAD-Dämpfer mit den 2 Luftkammern war prima. Hat sich bergauf sehr postiv bemerkbar gemacht. Neupreis damals waren 3800 Euro. Für so etwas, entsprechend guter Service-, Verschleiß- und Gebrauchszustand vorausgesetzt, wären m.M.n. ca. 1100/1200 Euro okay (die Gebrauchtpreise sind zurzeit ja etwas üppig). Ich hatte es mit 184 cm in L und das war gut so. Würde ich bei 182 cm auch empfehlen. Nicht kleiner.

Hier ein Beispiel

 
Dabei seit
19. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Wenn es wirklich ein älteres Cannondale mit Lefty sein soll... Ich bin 2013 mit dem Trigger 29 Alloy1 ins AllMountain-Fully-Geschäft eingestiegen und fand es super. Ist gut geklettert und bergab war es auch passend. Die Lefty sowieso, aber auch der DYAD-Dämpfer mit den 2 Luftkammern war prima. Hat sich bergauf sehr postiv bemerkbar gemacht. Neupreis damals waren 3800 Euro. Für so etwas, entsprechend guter Service-, Verschleiß- und Gebrauchszustand vorausgesetzt, wären m.M.n. ca. 1100/1200 Euro okay (die Gebrauchtpreise sind zurzeit ja etwas üppig). Ich hatte es mit 184 cm in L und das war gut so. Würde ich bei 182 cm auch empfehlen. Nicht kleiner.

Hier ein Beispiel


Danke für deine Antwort! Das Bike habe ich auch schon auf meiner Merkliste gehabt. Leider ziemlich weit weg. Bezüglich des DYAD Dämpfers habe ich gelesen dass der nicht so leicht einzustellen ist, bzw. das man da viele Fehler machen kann. 29“ ist der nächste Punkt. Merkt man da einen großen Unterscheid? Gerade im vergleich zu meinem alten 26er.
Viele Grüße
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
6.518
Ort
Albtrauf
Danke für deine Antwort! Das Bike habe ich auch schon auf meiner Merkliste gehabt. Leider ziemlich weit weg. Bezüglich des DYAD Dämpfers habe ich gelesen dass der nicht so leicht einzustellen ist, bzw. das man da viele Fehler machen kann. 29“ ist der nächste Punkt. Merkt man da einen großen Unterscheid? Gerade im vergleich zu meinem alten 26er.
Viele Grüße
29er - ein sehr großer Unterschied. Wie ich meine, allerdings hin zum Guten. Gibt aber auch andere Ansichten. 27,5 wird m.M.n. aber nicht zufällig zur Nische... Vom 26er kommend zunächst extrem riesig. Nach einigen Runden im Wald merkst Du das aber nicht mehr. Dafür ist das Überrollverhalten prima und die Wendigkeit ist immer noch gut, wenn Du nicht auf den allerverwinkeltsten Trails unterwegs bist.

Den DYAD einzustellen fand ich jetzt nicht so dramatisch. Ein bisschen herumspielen muss man ja immer. Das war nach ein paar Touren aber erledigt.
 
Dabei seit
19. August 2020
Punkte Reaktionen
0
29er - ein sehr großer Unterschied. Wie ich meine, allerdings hin zum Guten. Gibt aber auch andere Ansichten. 27,5 wird m.M.n. aber nicht zufällig zur Nische... Vom 26er kommend zunächst extrem riesig. Nach einigen Runden im Wald merkst Du das aber nicht mehr. Dafür ist das Überrollverhalten prima und die Wendigkeit ist immer noch gut, wenn Du nicht auf den allerverwinkeltsten Trails unterwegs bist.

Den DYAD einzustellen fand ich jetzt nicht so dramatisch. Ein bisschen herumspielen muss man ja immer. Das war nach ein paar Touren aber erledigt.



Habe heute Abend mit dem Verkäufer telefoniert. Machte einen freundlichen Eindruck.
Hoffe allerdings, dass am Preis noch nen gutes Stück geht.
Fahre am Wochenende wohl mal hin.
Die 1500 VB finde ich auch recht hoch angesetzt. Denke auf 1300€ komme ich runter.
Ist das noch i.O. für ein 7 Jahre altes Fahrrad?

Wartungen hat der Vorbesitzer wohl immer selbst gemacht..
Das hat mich jetzt etwas gestört
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
6.518
Ort
Albtrauf


Habe heute Abend mit dem Verkäufer telefoniert. Machte einen freundlichen Eindruck.
Hoffe allerdings, dass am Preis noch nen gutes Stück geht.
Fahre am Wochenende wohl mal hin.
Die 1500 VB finde ich auch recht hoch angesetzt. Denke auf 1300€ komme ich runter.
Ist das noch i.O. für ein 7 Jahre altes Fahrrad?

Wartungen hat der Vorbesitzer wohl immer selbst gemacht..
Das hat mich jetzt etwas gestört
Mehr als ein Drittel vom Neupreis finde ich nach 7 Jahren schon heftig. Auch wenn die Nachfrage das momentan erlaubt.
Wie schon geschrieben fände ich, sehr guten Zustand der Federelemente und keine anstehenden Verschleißreparaturen vorausgesetzt, 1100/1200 Euro angemessen.

Frag ihn mal, wie er den Service der Lefty und des DYAD selbst gemacht hat (alle 1-2 Jahre???) ? Das wird kaum gehen, also stehen da rein theoretisch 300/400 Euro Servicekosten an.

Ist da noch die original X-Fusion-Vario drin? Ist da ein Service gemacht worden? Läuft die Kartusche noch gut?
 
Dabei seit
19. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Mehr als ein Drittel vom Neupreis finde ich nach 7 Jahren schon heftig. Auch wenn die Nachfrage das momentan erlaubt.
Wie schon geschrieben fände ich, sehr guten Zustand der Federelemente und keine anstehenden Verschleißreparaturen vorausgesetzt, 1100/1200 Euro angemessen.

Frag ihn mal, wie er den Service der Lefty und des DYAD selbst gemacht hat (alle 1-2 Jahre???) ? Das wird kaum gehen, also stehen da rein theoretisch 300/400 Euro Servicekosten an.

Ist da noch die original X-Fusion-Vario drin? Ist da ein Service gemacht worden? Läuft die Kartusche noch gut?

Ist auf jeden Fall laut Fotos noch die original Vario drin. Laut Verkäufer "funktioniert" ja alles..

Habe ihn vorhin telefonisch auf die bald 300€ Servicekosten für die Lefty hingewiesen. (200h Service)
Er meinte das könnte ja auch sein Fahrradladen und es würde nicht soviel kosten.. Naja, wahrscheinlich weiß er's einfach nicht besser.

Die 300€ werde ich kaum runterhandeln können..

Denke auf 1250€ vielleicht.
Überlege aber trotzdem morgen hinzufahren.

Also Checkliste:

Verstellung des DYAD Dämpfers (sollte man ja recht einfach merken?)
Verstellung Vario-Stütze ohne Geräusche/kein Ölaustritt, vollständig hoch und runter
Lefty Beschädigungen unten am Tauchrohr?!

Plus den Rest natürlich:
Lagerung Hinterbau, Geräusche Tretlager, Kette, Schaltung.

Verschleißteile: Bremse / Reifen

Und natürlich optische Überprüfung vom Rahmen, Felge, Speichen etc.

Eine Kettenlehre habe ich leider nicht. Gibt es da auch andere Methoden?
Sonst noch etwas wo ich speziell drauf achten sollte? Kenne mich leider nicht soo gut aus.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
6.518
Ort
Albtrauf
Ist auf jeden Fall laut Fotos noch die original Vario drin. Laut Verkäufer "funktioniert" ja alles..

Habe ihn vorhin telefonisch auf die bald 300€ Servicekosten für die Lefty hingewiesen. (200h Service)
Er meinte das könnte ja auch sein Fahrradladen und es würde nicht soviel kosten.. Naja, wahrscheinlich weiß er's einfach nicht besser.

Die 300€ werde ich kaum runterhandeln können..

Denke auf 1250€ vielleicht.
Überlege aber trotzdem morgen hinzufahren.

Also Checkliste:

Verstellung des DYAD Dämpfers (sollte man ja recht einfach merken?)
Verstellung Vario-Stütze ohne Geräusche/kein Ölaustritt, vollständig hoch und runter
Lefty Beschädigungen unten am Tauchrohr?!

Plus den Rest natürlich:
Lagerung Hinterbau, Geräusche Tretlager, Kette, Schaltung.

Verschleißteile: Bremse / Reifen

Und natürlich optische Überprüfung vom Rahmen, Felge, Speichen etc.

Eine Kettenlehre habe ich leider nicht. Gibt es da auch andere Methoden?
Sonst noch etwas wo ich speziell drauf achten sollte? Kenne mich leider nicht soo gut aus.
Viele Schaltvorgänge, dann merkst Du, ob das funzt. Kassette müsste ja auch ordentlich aussehen.

Schau Dir die Laufräder gut an. Die Crest sind nicht super hart und es könnte das eine oder andere Schlägchen drin sein, also Zentrierbedarf.

Das mit dem Service bei der Lefty durch den Händler vor Ort... Sagt einiges über den Sachverstand des Besitzers aus.
 
Oben