gebrauchtes Fahrrad gesucht

Dabei seit
16. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Hi,

leider ist das Frog 62 meiner Tochter viel zu schnell zu klein geworden. Sie wächst und wächst und wächst, somit muss etwas anderes her. Gerne wieder eine leichtes Rad ohne Federgabel und Lichtanlage. Das Fahrrad kann gerne gebraucht sein, wenn es wertstabil ist auch neu. Ich bin etwas verunsichert, ob die Innenbeinlänge wichtiger ist oder die Körpergröße.
Um etwas passendes Gebrauchtes zu finden werde ich wohl bis zu 200 km fahren müssen. Diese Strecken möchte ich ungern umsonst fahren. Ich habe mich auf dem norddeutschen Gebrauchtmarkt etwas umgesehen und ein Frog 69 und 73 gefunden. Bei einer Innenbeinlänge von 69 könnte das Frog 73 noch zu groß sein, oder? Habt ihr sonst ein paar Empfehlungen für mich welche Räder bei ihren Abmessungen in Frage kommen? Vielen Dank.

01. Innenbeinlänge? 69 cm
02. Größe? 142 cm
03. Alter? gerade 8 geworden
04. Kann Sie/Er schon fahren, wenn ja wie gut/lange schon? Fährt gut, ab und zu auch kleinere Touren von 10 - 15km
05. Was bist Du bereit auszugeben? 350 € gebraucht / 500 € neu
06. Kannst Du selber schrauben? etwas
07. Willst Du selber schrauben? nein
08. Hast Du eine Teilekiste im Keller auf die zurückgegriffen werden kann? nein
09. Wofür soll das Bike eingesetzt werden? hin und wieder fahrt zu Schule / überwiegend Freizeit
10. Wie ist das Gelände bei Euch (steil/Straße/Wald etc.)? überwiegend Straße, absolut flach und immer etwas Wind
 

Kati

keine Zeit
Dabei seit
7. November 2001
Punkte Reaktionen
146
Ort
Löbau
Ich denke das Frog73 sollte passen. Frog ist mit den Größenangaben immer etwas vorsichtig.
K1 ist das Frog 52 auch mit einer Innenbeinlänge von höchstens 48cm sicher gefahren.

Ansonsten war ich gestern grad über Eightshot (Puky) gestolpert. Das X-Coady 275 SL (neu 500€) gibt es neben der V-Brake Variante nächstes Jahr wohl auch mit Disc (neu 580€)
 
Dabei seit
16. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Meine Tendenz geht nun doch Richtung MTB mit Federgabel in 27.5 Zoll. Dann kann der Lütte das in ein paar Jahren übernehmen. Könnt Ihr da etwas in leicht bis 700€ empfehlen (auch gerne günstiger)? Der Markt ist ja wie leergefegt.
:-(
 

Broiler-aus-GG

Flachlandradler
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte Reaktionen
177
Ort
Groß-Gerau
Bei eurem Fahrprofil, würde ich definitiv zu Starrgabel raten, das macht die Suche schon wieder etwas einfacher, und das Bike ist leichter.
Eine gescheite Federgabel allein, könnte euer Budget komplett aufbrauchen.
 
Dabei seit
16. September 2021
Punkte Reaktionen
2

Broiler-aus-GG

Flachlandradler
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte Reaktionen
177
Ort
Groß-Gerau
War auch nur ein Beispiel, das Bike ist auch in realen Shops recht erschwinglich, und die Technik ist einfach, so das keine teuren Wartungen zu erwarten wären.
Eine Federgabel zum Beispiel sollte auch öfter zum Service, was auch ganz schnell mal 100€ sein können.
Ebenso bei Scheibenbremsen, die Entlüftung bzw. der Bremsflüssigkeitstausch.
 
Dabei seit
20. September 2020
Punkte Reaktionen
127
Dabei seit
16. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Danke Binem. Die hatte ich mir schon angeschaut. Das Orangene finde ich zu abgerockt und das schwarze ist mir von der Entfernung zu weit. Komme aus dem Nordwesten und dann sind es über 500km.
 
Dabei seit
20. September 2020
Punkte Reaktionen
127
Danke Binem. Die hatte ich mir schon angeschaut. Das Orangene finde ich zu abgerockt und das schwarze ist mir von der Entfernung zu weit. Komme aus dem Nordwesten und dann sind es über 500km.
Hmm, ich finde das für 150 ein faires Angebot, den Shifter neu und evlt den Lenker das sind maximal 30€ Material und 5 Schrauben zum öffnen.
schicken lassen? bei 85€ ist das Risiko eher klein.. oder einfach auf weitere Angebote warten,
oder neu..
 
Dabei seit
16. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Ich habe folgende Räder auf meine Liste gesetzt die in Frage kommen.

Orbea Mx 27 XS Dirt
Eightshot X-COADY 275 SL
Trek Wahoo 26
Frog 73
Woom 6

Würde die Räder aus eurer Sicht alle passen? Wie ist eure Präferenz und wo passt das Preis/Leistungsverhältnis.

THX
 
Dabei seit
20. September 2020
Punkte Reaktionen
127
Ich habe folgende Räder auf meine Liste gesetzt die in Frage kommen.

Orbea Mx 27 XS Dirt---> 14,5 kg--> deutlich zu schwer
Eightshot X-COADY 275 SL--> 10,2kg---> ok
Trek Wahoo 26--> 10,02kg---> kommt mir persönlich etwas klein vor
Frog 73 --> 9,75kg--> top vom gewicht, ist aber nicht wie die anderen ein MTB sondern ein Hybrid/ Strassenrad
Woom 6--> 8,5kg-- Top aber ich mag Woom nicht, da die geometrie für mich nicht passt, zu kleine Räder zu große Rahmen, viele Spezialteile die nicht da habe bei reparaturen. Aber kein schlechtes rad.

Würde die Räder aus eurer Sicht alle passen? Wie ist eure Präferenz und wo passt das Preis/Leistungsverhältnis.

THX
Wenn für eich Woom in Frage kommt kannst du dir auch das Academy ansehen mit 8,6kg:

 
Dabei seit
16. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Das Academy gefällt wir optisch nicht. 8-) Woom ist nur wegen des Wiederverkaufswertes drauf. Der Lütte hat aktuell das Woom 3. Das wird die nächste Baustelle sein. Von der Größe kann es noch eine Zeitlang mit, aber mangels Schaltung/Sram automatix tritt er sich einen Wolf.
 
Dabei seit
20. September 2020
Punkte Reaktionen
127
Das Academy gefällt wir optisch nicht. 8-) Woom ist nur wegen des Wiederverkaufswertes drauf. Der Lütte hat aktuell das Woom 3. Das wird die nächste Baustelle sein. Von der Größe kann es noch eine Zeitlang mit, aber mangels Schaltung/Sram automatix tritt er sich einen Wolf.
Frühzeitig suchen ist das einzige was im Moment hilft...
 
Dabei seit
16. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Vielen Dank allen. Komme gerade vom hiesigen Fahrradhändler und der hatte.noch ein Eightshot X-COADY 275 SL in schwarz/rot stehen. Ist wohl nicht das aktuelle Modell, denn es hat nur 399€ gekostet. Da wann dann selbst mir ein Handeln zu blöd. 😉
 
Oben