Gebrauchtes Propain Spindrift kaufen / Modellfrage?

Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Servus Jungs.
Ich möchte mir ein gebrauchtes Propain Spindrift kaufen und habe eins gefunden, allerdings wurde es im November 2019 gekauft und verkauft wird es als 2020er Modell.
Jetzt meine Frage:
Wurden im November 2019 schon die 2020er Modelle ausgeliefert oder handelt es sich um das 2019er Modell?
Sämtlicher Service an Gabel und Dämpfer wurden vom Verkäufer selbst gemacht.
Der Preis liegt bei ca 2400,-
Gebrauchsspuren sind ebenfalls vorhanden, wie Kratzer am Rahmen etc. aber keine Risse oder Dellen.
Ich hab Mal den Link hinzugefügt:


Was meint ihr dazu?
Kann man es kaufen oder lieber Finger weg?
Auf eure Meinung und Hilfe würde ich mich freuen.
Danke...
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.358
Da der Dämpfer hinter dem Sitzrohr ist, ist es nicht das aktuelle Modell.
Deshalb muss es natürlich kein schlechtes Rad sein.
 
Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Ja, dass ist jetzt kein 21er Modell.
Der Dämpfer war bis 2020 hinter dem Sitzrohr.
Die Frage ist ja die, ob der Preis für ein evtl 2019er Modell in gebrauchten Zustand mit Kratzer und Bikepark Einsätze gerechtfertigt ist?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.367
Ich persönlich würde es nicht kaufen, allein schon wegen dem sehr flachen Sitzwinkel. Falls du ein Lang einer bist, wirst du auf Touren damit wenig Freude haben.
Mehr als 2k würde ich dafür nicht ausgeben. Knappheit hin oder her.
 
Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Ich bin 1,82m groß und hab eine Schrittlänge von 85cm, daher denke ich, bin ich kein "Langbeiner".😉
Ich dachte auch schonmal an das Radon Swoop aber da finde ich in meinem Budget nix und mit dem Propain hat man ein gutes Preis/Leistungsverhältnis - denke ich....🤔
Das Bike sollte auch nicht älter als Bj. 2020 sein.
 
Dabei seit
1. August 2021
Punkte Reaktionen
77
Servus Jungs.
Ich möchte mir ein gebrauchtes Propain Spindrift kaufen und habe eins gefunden, allerdings wurde es im November 2019 gekauft und verkauft wird es als 2020er Modell.
Jetzt meine Frage:
Wurden im November 2019 schon die 2020er Modelle ausgeliefert oder handelt es sich um das 2019er Modell?
Sämtlicher Service an Gabel und Dämpfer wurden vom Verkäufer selbst gemacht.
Der Preis liegt bei ca 2400,-
Gebrauchsspuren sind ebenfalls vorhanden, wie Kratzer am Rahmen etc. aber keine Risse oder Dellen.
Ich hab Mal den Link hinzugefügt:


Was meint ihr dazu?
Kann man es kaufen oder lieber Finger weg?
Auf eure Meinung und Hilfe würde ich mich freuen.
Danke...
Wie ist denn dein Fahrprofil? Ich bin eine Zeit lang das (mir zu kleine) Spindrift AL MY2020 in Größe S von meinem Neffen gefahren und in S hatte das schon 16,4 kg (allerdings mit Coil) - - > bergauf hat nicht wirklich Spaß gemacht. Aber bergab und im bikepark hat man ein fettes grinsen im Gesicht! Wenn es einigermaßen gepflegt wurde finde ich den Preis vor allem für die aktuelle Lage nicht überzogen, ich habe das von meinem Neffen dieses Jahr teurer verkauft bei ganz ähnlicher Ausstattung (das hatte allerdings auch keine 500 km runter). Ich schätze es dürfte neu bei knapp 3000 gelegen haben, die Preise sind aber mittlerweile halt abgezogen. Wenn dir die bergauf Performance nicht so wichtig ist und du nochmal 300 Euro runter handelst hast meiner meinung nach ein geiles bike für den Preis.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.367
Ich bin 1,82m groß und hab eine Schrittlänge von 85cm, daher denke ich, bin ich kein "Langbeiner".😉
Ich dachte auch schonmal an das Radon Swoop aber da finde ich in meinem Budget nix und mit dem Propain hat man ein gutes Preis/Leistungsverhältnis - denke ich....🤔
Das Bike sollte auch nicht älter als Bj. 2020 sein.
Das SD aus dem Angebot ist auf jeden Fall das letzte mit dem Dämpfer hinter dem Sitzrohr, gut zu erkennen an der Ausbuchtung hinten am Sattelrohr für den Ausgleichsbehälter bei bestimmten Dämpfern.

Wenn dein Budget nicht höher ist, was ja absolut okay ist, dann würde ich persönlich für max. 2-2,2 zuschlagen. Die Ausstattung ist nicht verkehrt.
 
Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Wie ist denn dein Fahrprofil? Ich bin eine Zeit lang das (mir zu kleine) Spindrift AL MY2020 in Größe S von meinem Neffen gefahren und in S hatte das schon 16,4 kg (allerdings mit Coil) - - > bergauf hat nicht wirklich Spaß gemacht. Aber bergab und im bikepark hat man ein fettes grinsen im Gesicht! Wenn es einigermaßen gepflegt wurde finde ich den Preis vor allem für die aktuelle Lage nicht überzogen, ich habe das von meinem Neffen dieses Jahr teurer verkauft bei ganz ähnlicher Ausstattung (das hatte allerdings auch keine 500 km runter). Ich schätze es dürfte neu bei knapp 3000 gelegen haben, die Preise sind aber mittlerweile halt abgezogen. Wenn dir die bergauf Performance nicht so wichtig ist und du nochmal 300 Euro runter handelst hast meiner meinung nach ein geiles bike für den Preis.
Ich stehe bzgl Fahrprofil noch ziemlich am Anfang.
Ich habe zwar ein YT Tues, bin aber mit dem nur eine Woche mal auf'm Kronplatz gefahren und dieses Jahr so gut wie gar nicht.
Ich möchte das Bike sowohl im Park, als auch für kleine Touren nutzen.
Bergauf darf es auch mal etwas schwer werden, da ich für's Motocross einiges an Beintraining brauche.....🙈
 
Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Jetzt habe ich noch ein anderes Angebot bekommen und zwar dieses hier:


Dieses hat wenig gelaufen, scheint gut gepflegt zu sein und wurde im Mai 2020 gekauft.
Preis: 2450,-
Nachteil: Die Gabel ist nicht der wirkliche Kracher (ich weiß, die Lyrik im anderen Angebot auch nicht, aber doch besser als die Yari)
Vorteil: Vom Baujahr her jünger, weniger Kratzer und weniger gelaufen.
Jetzt bin ich total überfordert und weiß gar nix mehr......😳🤪
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.367
Servus Jungs.
Ich möchte mir ein gebrauchtes Propain Spindrift kaufen und habe eins gefunden, allerdings wurde es im November 2019 gekauft und verkauft wird es als 2020er Modell.
Jetzt meine Frage:
Wurden im November 2019 schon die 2020er Modelle ausgeliefert oder handelt es sich um das 2019er Modell?
Sämtlicher Service an Gabel und Dämpfer wurden vom Verkäufer selbst gemacht.
Der Preis liegt bei ca 2400,-
Gebrauchsspuren sind ebenfalls vorhanden, wie Kratzer am Rahmen etc. aber keine Risse oder Dellen.
Ich hab Mal den Link hinzugefügt:


Was meint ihr dazu?
Kann man es kaufen oder lieber Finger weg?
Auf eure Meinung und Hilfe würde ich mich freuen.
Danke...
Bei dem würde mich allein schon die Reverb Stütze im Vergleich zur Revive stören.

Musst du wissen. Die Yari lässt sich für recht kleines Geld bei Mario von https://www.m-suspensiontech.com/ in eine gut funktionierende Gabel ändern.
 
Dabei seit
21. April 2005
Punkte Reaktionen
1.843
Bist du so ein Modell mal Probe gefahren? Erst dann weißt du eigentlich, ob es dir „passt“...

Vielleicht lässt dich einer der Propain Friends Leute mal eine Runde drehen?

Ansonsten bei Beschreibungen aus den Kleinanzeigen immer vorsichtig sein, demnach müssten alle Räder in D quasi nur geputzt und zur Eisdiele bewegt werden ;)

Viel Erfolg bei der Suche!
Grüße
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte Reaktionen
925
Jetzt habe ich noch ein anderes Angebot bekommen und zwar dieses hier:


Dieses hat wenig gelaufen, scheint gut gepflegt zu sein und wurde im Mai 2020 gekauft.
Preis: 2450,-
Nachteil: Die Gabel ist nicht der wirkliche Kracher (ich weiß, die Lyrik im anderen Angebot auch nicht, aber doch besser als die Yari)
Vorteil: Vom Baujahr her jünger, weniger Kratzer und weniger gelaufen.
Jetzt bin ich total überfordert und weiß gar nix mehr......😳🤪

Man muss aber aucj sagen das die Kluft zu einem neuen Spindrift jetzt auch nicht mehr so groß ist. Wenn man dir Lieferzeiten außer Acht lassen würde, würde ich mir ein ganz neues bestellen und die Wartezeit in kaufen nehmen
 
Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Bei dem würde mich allein schon die Reverb Stütze im Vergleich zur Revive stören.

Musst du wissen. Die Yari lässt sich für recht kleines Geld bei Mario von https://www.m-suspensiontech.com/ in eine gut funktionierende Gabel ändern.
Der Tipp mit "Mario" ist schonmal Super, da weiß ich zumindest schon, wo ich den Service machen lass.....Danke👍
Bist du so ein Modell mal Probe gefahren? Erst dann weißt du eigentlich, ob es dir „passt“...

Vielleicht lässt dich einer der Propain Friends Leute mal eine Runde drehen?

Ansonsten bei Beschreibungen aus den Kleinanzeigen immer vorsichtig sein, demnach müssten alle Räder in D quasi nur geputzt und zur Eisdiele bewegt werden ;)

Viel Erfolg bei der Suche!
Grüße
Im Bikepark noch nicht, nur Mal kurz auf der Straße.
Da ich noch ein altes Stumpjumper aus 2007 habe, war dass Propain ein Unterschied wie Tag und Nacht - zumal das Stumpi nur Größe M ist.
Man muss aber aucj sagen das die Kluft zu einem neuen Spindrift jetzt auch nicht mehr so groß ist. Wenn man dir Lieferzeiten außer Acht lassen würde, würde ich mir ein ganz neues bestellen und die Wartezeit in kaufen nehmen
Na ja, wenn ich ein Spindrift in der Performance Ausstattung nehme, liege ich bei knapp 5k.
Das ist doppelt soviel als ich im Budget habe - natürlich würde ich gerne das 21er Modell nehmen aber das gibt die Sparsau nicht her...
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.358
Ich würde mir ja nicht einreden lassen, dass man nur noch das neue Spindrift fahren kann. Vermutlich tritt es sich besser bergauf, aber mit dem 2019er Spindrift waren und sind ja auch viele Leute zufrieden. Das Bessere ist immer der Feind des Guten.

Ich finde die beiden angebotenen Räder nicht schlecht. Versuch doch beide runterzuhandeln und dann schlag zu.

Beim 1. würde mich die Bikeyoke mehr anmachen, beim 2. der Coil Dämpfer und die Shigura. Ich denke so ein Rad ist mit Coil besser bedient.
Ich würde wohl das 2. nehmen und notfalls die Yari tunen lassen. Die neuen Reverb sind auch ok.
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.309
Ort
München
Ich würde mir ja nicht einreden lassen, dass man nur noch das neue Spindrift fahren kann. Vermutlich tritt es sich besser bergauf, aber mit dem 2019er Spindrift waren und sind ja auch viele Leute zufrieden. Das Bessere ist immer der Feind des Guten.

Ich finde die beiden angebotenen Räder nicht schlecht. Versuch doch beide runterzuhandeln und dann schlag zu.

Beim 1. würde mich die Bikeyoke mehr anmachen, beim 2. der Coil Dämpfer und die Shigura. Ich denke so ein Rad ist mit Coil besser bedient.
Ich würde wohl das 2. nehmen und notfalls die Yari tunen lassen. Die neuen Reverb sind auch ok.
Gerade dass mit dem Coil muss man hinterfragen. Kommt auf dein fahrfertiges Körpergewicht an. Bei einer 450er Feder musst du schon ziemlich leicht sein. Oder umbauen. Bin das 2018er Modell gefahren, da gab es viele Diskussionen um die Federhärte bei Coil und das man schon härtere Federn fahren sollte als angegeben. Ich habe damals aus diesem Grund extra einen Luftdämpfer gekauft, obwohl ich eigentlich einen Coil wollte, da ich fahrfertig damals (mit Rucksack und Protektoren) um die 100kg wog. Ich musste den Luftdämpfer auch mit sehr hohem Druck fahren, vor allem im Bikepark.
 
Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Gerade dass mit dem Coil muss man hinterfragen. Kommt auf dein fahrfertiges Körpergewicht an. Bei einer 450er Feder musst du schon ziemlich leicht sein. Oder umbauen. Bin das 2018er Modell gefahren, da gab es viele Diskussionen um die Federhärte bei Coil und das man schon härtere Federn fahren sollte als angegeben. Ich habe damals aus diesem Grund extra einen Luftdämpfer gekauft, obwohl ich eigentlich einen Coil wollte, da ich fahrfertig damals (mit Rucksack und Protektoren) um die 100kg wog. Ich musste den Luftdämpfer auch mit sehr hohem Druck fahren, vor allem im Bikepark.
Ja, mit der 450er Feder komme ich nicht hin.
Fahrfertig liege ich ca bei 84 - 85 kg - hier muss dann entschieden werden, ob eine 550er oder 600er rein muss, dass weiß ich allerdings nicht, da ich vom Fahrwerk noch nicht soviel Ahnung habe.
Na ja, eine andere Feder kostet so 22€. Das wäre für mich gar kein Argument.
Das ist richtig, die Federn kosten nicht die Welt.
Der einzige Nachteil daran ist, dass die noch gewechselt werden muss - was ich mir zwar nicht so kompliziert vorstelle aber nicht genau weiß, wieviel Vorspannung sie haben muss...
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.358
Das ist super simpel. Dämpfer raus (2 Schrauben). Feder raus, Feder rein. Dann dreht man den Teller, bis die Feder nicht mehr wackelt. RockShox gibt dann minimal 2 und maximal 5 Umdrehungen Preload vor. Weniger ist da mehr, da der Sag nicht über den Preload, sondern über die Feder eingestellt werden soll.
 
Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Das ist super simpel. Dämpfer raus (2 Schrauben). Feder raus, Feder rein. Dann dreht man den Teller, bis die Feder nicht mehr wackelt. RockShox gibt dann minimal 2 und maximal 5 Umdrehungen Preload vor. Weniger ist da mehr, da der Sag nicht über den Preload, sondern über die Feder eingestellt werden soll.
Das ist doch schon mal eine gute Info.
Danke Dir....👍
Interessant ist, dass manche der Meinung sind, dass der Hinterbau mit einem Luftdämpfer besser funktioniert, als mit einem Coil.
Andersrum ist der Coil einfacher einzustellen.
Bei dem ganzen lesen wird einem ja schwummerig im Kopf und ich als Laie kann nicht abschätzen, ob Coil oder Air Dämpfer für mich Top ist, da ich auch noch nicht weiß, wie man einen Dämpfer perfekt einstellt.
Ich weiß, letztendlich muss ich es herauszufinden aber könnte ja sein, dass man mittlerweile festgestellt hat, was am besten harmoniert.
Preislich ist bei dem letzten Angebot ( mit der Yari Gabel) nix mehr zu machen, der Preis steht.
Beim ersten Angebot warte ich noch auf eine Rückmeldung aber auch da glaube ich, wird er preislich nicht mehr runtergehen, da er eh schon von 2700,- auf 2400,- runter gegangen ist.
Daher wird es eine schwierige Entscheidung...
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.358
Ich würde mir wegen des Dämpfers nicht so einen Kopf machen. Wenn man sich da einarbeiten möchte, gibt es Massen von YouTube Videos und das ist keine Raketenwissenschaft. Ich bin beim Tyee von Air auf Coil gewechselt und das war eine Offenbarung. Die Hinterbauten bei diesen beiden Rädern sind schon sehr progressiv, da passt ein Coil gut dazu.
Bei den Preisen kann ich dir nicht helfen. Das musst du entscheiden, ob es dir das Geld wert ist.
Optimal wäre es vermutlich das Rad nicht unbesehen zu kaufen, falls es nicht zu weit entfernt ist.
Ich würde denken, dass jemand, der in der Lage ist, eine Shigura zu basteln, eher einer ist, der in der Materie drin ist und sich um sein Rad kümmert. Für mich wäre das ein positiver Aspekt.
Das ist aber natürlich Spekulation.
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.309
Ort
München
Das ist doch schon mal eine gute Info.
Danke Dir....👍
Interessant ist, dass manche der Meinung sind, dass der Hinterbau mit einem Luftdämpfer besser funktioniert, als mit einem Coil.
Andersrum ist der Coil einfacher einzustellen.
Bei dem ganzen lesen wird einem ja schwummerig im Kopf und ich als Laie kann nicht abschätzen, ob Coil oder Air Dämpfer für mich Top ist, da ich auch noch nicht weiß, wie man einen Dämpfer perfekt einstellt.
Ich weiß, letztendlich muss ich es herauszufinden aber könnte ja sein, dass man mittlerweile festgestellt hat, was am besten harmoniert.
Preislich ist bei dem letzten Angebot ( mit der Yari Gabel) nix mehr zu machen, der Preis steht.
Beim ersten Angebot warte ich noch auf eine Rückmeldung aber auch da glaube ich, wird er preislich nicht mehr runtergehen, da er eh schon von 2700,- auf 2400,- runter gegangen ist.
Daher wird es eine schwierige Entscheidung...
Ich glaube ich habe mein Spindrift von 2018 zu günstig verkauft. Habe es mit GX, Formula Selva, Formula Cura Bremsen, Bikeyoke und Truvativ Carbon Kurbel im September für 2000,-€ verkauft. Es hat neu knapp unter 3000,-€ gekostet.
 
Dabei seit
16. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Ich glaube ich habe mein Spindrift von 2018 zu günstig verkauft. Habe es mit GX, Formula Selva, Formula Cura Bremsen, Bikeyoke und Truvativ Carbon Kurbel im September für 2000,-€ verkauft. Es hat neu knapp unter 3000,-€ gekostet.
Wenn sich die Preise anschaut, hast du es wahrscheinlich echt zu günstig verkauft.
Das Problem ist, dass im Frühjahr die Preise für Gebraucht Räder nochmal nach oben gehen, da die Lieferzeiten noch länger werden als sie eh schon sind.
Deshalb versuche ich jetzt noch ein gebrauchtes Bike zum angemessenen Preis zu bekommen,zu mal die Preise für neue Bikes enorm in die Höhe geschossen sind.
Wenn ich mir die Preise bei Specialized anschaue, bekomme ich Schnappatmung - wir reden hier letztendlich von einem "Fahrrad"!
 
Dabei seit
4. April 2012
Punkte Reaktionen
2.192
Nur ma so,Megneg abstimmen ist für Anfänger auch eher schwierig.

Also ist der Megneg Umbau erfolgt, weil
1. Poserfaktor(gut) oder 2. Der Gerät ziemlich ernsthaft bewegt wurde ( Vorsicht und erfahrenen Kollegen begutachten lassen)☝
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten