Geburtstag und kein echter Plan.

KIV

Dabei seit
8. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
695
Als einzige idee die mir spntan einfallen würde ist das schalt auge dünner machen dass das schaltwerk weiter nach links kommen würde.
Das ist quatsch. Definitiv lässt sich ein intaktes Schaltwerk bei geradem Schaltauge immer so weit verstellen, dass Du damit bis an die Speichen kommst. In jedem Fall aber über den Endpunkt für Deine Kassette hinaus. Ist das Schaltwerk gebraucht? Das kann auch quasi unsichtbar im Parallelogramm verbogen/verdreht sein.
Sonst fällt mir nichts ein, außer Dich an einen Fachmann zu verweisen.

Sitzt das LR tatsächlich mittig bzw Nabe richtig in Bezug auf den Felgenring (Nabe durch zu lange Speichen zu weit nach rechts gerückt)?
Das gezeigte Problem hat doch überhaupt nichts mit der Felge oder den Speichen zu tun.
 
Dabei seit
13. März 2013
Punkte für Reaktionen
315
Wenn das Schaltauge wirklich gerade ist, dann stimmt was nicht mit dem Schaltwerk, da hat KIV recht. Woher ist das Ding? Gebrauchtkauf ist immer so eine Sache.

Mach mal ein paar Fotos, auf denen man das montierte Schaltwerk aus verschiedenen Richtungen gut sehen kann. Auch die maximale Position in Richtung kleinstes Ritzel wäre interessant.

kc85
 
Dabei seit
7. April 2016
Punkte für Reaktionen
487
Lt. dem Foto ist definitiv das Schaltauge verbogen nicht richtig angeschraubt! Abschrauben und unten drunter beides prüfen und ggf. entgraden. Alles andere ist kalter Kaffee !
2 Möglichkeit Parallelogram des SW ist verbogen. Erst aber 1. Prüfen
 
Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
Hier ein paar Beispiel Bilder.
In der Galerie sind noch einige die das veranschaulichen.
definitiv ist 1. nichts unter dem Schaltauge
2 nichts verbogen am Schaltauge.
ich habe es extra nochmals abgebaut.
wie gesagt das wirkt nur auf dem Bild als apalt oder verbogen. - das wird vermutlich auf den anderen Detailbildern erkenntlich.

ich bin mittlerweile ziemlich sicher dass das Schaltwerk (der Ketten-umleger) nicht den freien Bereich ausleben kann den er sollte.
aso ja - der schaltzug ist entfernt vom Schaltwerk, dass da keine Einschränkungen sein können.

IMG_20180228_101220.jpg
IMG_20180228_101235.jpg
IMG_20180228_101517.jpg
IMG_20180228_101602.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
Ja das RD-M760 ist Gebraucht. machte auf mich allerdings einen guten Eindruck . auch wenn es Gebrauchsspuren aufweist.

hier die gesamten Fotos: https://fotos.mtb-news.de/u/455206

Schaltauge Draufsicht:


Schaltwerk ganz rechts: man sieht es hier im Bild nicht so genau aber es geht weite nach rechts als das kleine Ritzel wäre.



Hier ganz Rechts hier sieht man dass es nicht so weit rüber geht wie es müsste.
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
1.398
Standort
Bornheim
Falls ich es überlesen habe hast du Mal die Mit H ( sollte die für den oberen anschlag sein) gekennzeichnete schraube rausgedreht? Diese schaut komplett versenkt aus und begrenzt damit den bewegungsspielraum auf ein Minimum.

Eventuell zusätzlich die B schraube mit der sich das Schaltwerk am schaltauge abstützt noch etwas reindrehen, auf dem Bild mit der Kette schaut es so aus ans wäre das Schaltwerk zu nah am größten Ritzel.
 
Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
hallo delphi1507
ich habe beide Schrauben sicherheitshalber komplett heraus gedreht, dass nichts begrenzt wird.
das sieht hier nur so aus da keine Kette drin ist. es geht gut vorbei.
 
Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
so ich habe geforscht und bin auch durch Eure Tipps drauf gekommen. :cooking:

es war das Schaltwerk.
Ich habe einen freien Weg des Schaltwerkes ermittelt von etwa 32mm - Die Kassette hat aber bereits 35,2mm >:(:mad:

somit habe ich gesucht wo es sein kann. natürlich bin ich fündig geworden. :p
Vorher:
IMG_20180228_193119.jpg


Vorher:
IMG_20180228_193153.jpg





Nachher:
IMG_20180228_203459.jpg


Nachher:
IMG_20180228_203446.jpg


Jetzt macht das Schaltwerk ohne anzugehen wieder einen Weg von etwa 50 mm.

Das Parallelogramm in sich, ist absolut stabil, ich merke keine weitere Verbiegung.
Allerdings hat es den Anschluss vom Schaltzug nach innen gebogen gehabt.
erst dachte ich dass die Gewinde-Hülse darin nachträglich eingebracht wurde.
dem ist allerdings nicht so.
so jetzt kann ich es dann am WE nochmals Probieren. :D
 

Anhänge

Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
Schaltung erfolgreich verbaut. Tut was sie soll und das sehr präzise. Bin begeistert.
Vielen Dank für die tipps von Euch.

Leider jetzt der Wermutstropfen... die Bremsen. Diese sind nicht der brüller.
Ich meine jetzt gar nicht von der verzögerung, natürlich sind auch die beläge sehr weich. Eher gummi artig. Sondern sie simd nicht präzise. Hebel betätigen, dann bremsen sie.
Loslassen und immer auf einer Seite schleift es. Ausrichten geht... aber beim nächsten mal wieder. Auch das einstellen der vorspannungsfedern hilft da nicht.

Gibt es bezahlbare v-brake (wenns geht auch leicht) die ihr empfehlen könnt ?
Auch bremsbeläge...
 
Dabei seit
13. März 2013
Punkte für Reaktionen
315
Wir fahren, sehr zufrieden, an 2 Rädern die AVID Single Digit 7. Die hat soliden Biss und lässt sich wunderbar präzise einstellen.

kc85
 
Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
bei der Suche danach mehrfach hier davon positiv gelesen
- somit geordert. mercie

jetzt brauch ich auch was neues - misst ;)
 

KIV

Dabei seit
8. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
695
Bin ebenfalls sehr happy mit der Bremse, ist meine lieblings-Vbrake.
Bei der ersten Ausfahrt (nach 10m) ist damals unser Junior über den Lenker abgestiegen, die Bremse greift echt ordentlich.
Hatte ich wohl sehr gut eingestellt... ;)
Ich empfehle Bremsübungen auf nicht zu hartem Untergrund...
 
Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
Heute habe ich das Rad gewogen, 7340 Gr. mit einer Kofferwaage die 10 Gr. genau anzeigen kann. :daumen:
rechnerisch mit der Waage liste kam ich auf 7283gr. wobei das eher relativ ist. o_O
natürlich ist das Rad noch nicht ganz Fertig. Weder Sattel eingestellt, noch die endgültigen Züge und Bremsen sind verbaut.

Dann auch raus gestellt und Fotos gemacht:

IMG_20180305_161933.jpg
IMG_20180305_161940.jpg
IMG_20180305_161959.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
13. März 2013
Punkte für Reaktionen
315
Ich hätte ja noch ein paar blaue KCNC-Schnellspanner rumliegen. Die würden noch mal 50g einsparen. :cool:

kc85
 
Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
Ich hätte ja noch ein paar blaue KCNC-Schnellspanner rumliegen. Die würden noch mal 50g einsparen. :cool:

kc85
der vordere wiegt hier 46g der hintere 52g sind die dann echt nochmals 50g leichter? "Edit" sogar laut Angabe 58 g leichter. wow.
ich hatte die bevor ich den LRS gekauft hatte mal auf dem Schirm - allerdigs dann wieder vergessen.
denke dass auch bei der Sattelklemme noch was ginge. (39)
wenn sie nicht zu viel kosten sollen bin ich dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. März 2013
Punkte für Reaktionen
315
Ich muss noch bis mindestens morgen um Geduld bitten. Mich hat eine Erkältung niedergestreckt. Den Ausflug zur Schrauberhöhle muss ich heute leider auslassen. Hoffentlich gehts morgen wieder besser. :(

kc85
 
Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
nun ist das Rad Dank Aest Titanium Schnellspanner wieder etwas leichter geworden. :D

der vordere wiegt hier 46g der hintere 52g
jetzt 25g und 26 g somit 47g leichter. :hüpf:

die V-Brakes AVID Single Digit 7 sind klasse. - da diese genau gleich wiegen als die Originalen bleibt das Gewicht.

rechnerisch bin ich mit Ständer bei: 7421g
gewogen hatte ich ohne die leichteren Schnellspanner 7400 jetzt dann wohl um die 7350g

ich bin bereits gefahren - ist zwar klein - aber es geht. ist wie ein Clown auf dem Rad. :D

denke das Wochenende wird die Probefahrt vom kleinen gemacht.

jetzt braucht dr kleine nur noch ein gutes schloss- er möchte ein zahlenschloss
 

KIV

Dabei seit
8. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
695
Das Bordo light(!) ist gut, gibts auch als Zahlenschloß und baumelt nicht am Rad rum. Ansonsten sowas ringförmiges, wirds wohl auch mit nem vernünftigen Halter geben...aber an dem Rad weiß ich wirklich nicht, wo man das befestigen sollte. Im Rahmendreieck wirds selbst mit dem Bordo schwierig...
 
Dabei seit
9. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Landshut
das Schloss wird wohl ein Kabel oder (leichtes) Ketten schloss.
das ist nur wenn ich nicht dabei bin.
allermeist fahren wir zusammen dann nehmen wir mein gutes schloss
 

Broiler-aus-GG

Flachlandradler
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
29
Standort
Groß-Gerau
Wir bevorzugen(nach vielen anderen Versuchen) das Abus catena, haben sogar mehrere, die wir dann zur Familientour zusammenstecken und somit ein großes erhalten.
Die sind von der Sicherheit mittendrin und preislich absolut erschwinglich.
 
Oben