Gehören zu einem gebrauchten Drucker die Tintenpatronen dazu?

Dabei seit
8. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
31
Standort
im schönen Allgäu
Ich habe bei EBAY einen gebrauchten Drucker gekauft und als ich diesen erhalten habe festgestellt, dass keine Tintenpatronen dabei waren. In der Beschreibung war davon nichts erwähnt. Der Verkäufer zeigt sich hartnäckig und steht auf dem Standpunkt, dass er vertragsgemäß geliefert hat. Was meint ihr: Gehören zu einem gebrauchten Drucker -wenn nichts anderes erwähnt ist- die Tintenpatronen dazu oder nicht? Mich würden auch Meinungen von Juristen interessieren. Vielen Dank!
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte für Reaktionen
0


Ich habe bei EBAY einen gebrauchten Kühlschrank gekauft und als ich diesen erhalten habe festgestellt, dass keine Lebensmittel dabei waren. In der Beschreibung war davon nichts erwähnt. Der Verkäufer zeigt sich hartnäckig und steht auf dem Standpunkt, dass er vertragsgemäß geliefert hat. Was meint ihr: Gehören zu einem gebrauchten Kühlschrank-wenn nichts anderes erwähnt ist- die Lebensmittel dazu oder nicht? Mich würden auch Meinungen von Juristen interessieren. Vielen Dank!
 
Dabei seit
19. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
8
Standort
Wiesbaden
Ich habe bei EBAY ein gebrauchtes Auto gekauft und als ich dieses erhalten habe festgestellt, dass der Tank leer war. In der Beschreibung war davon nichts erwähnt. Der Verkäufer zeigt sich hartnäckig und steht auf dem Standpunkt, dass er vertragsgemäß geliefert hat. Was meint ihr: Gehört zu einem gebrauchten Auto-wenn nichts anderes erwähnt ist- die Tankfüllung dazu oder nicht? Mich würden auch Meinungen von Juristen interessieren. Vielen Dank!
 

mightyEx

Kienapfelvernichter
Dabei seit
8. April 2001
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Waldesruh, MOL
Wenn Du nen DVD-Brenner kaufst, bekommst Du in der Regel keine Rohlinge dazu. Warum sollte das beim Drucker jetzt anders sein :rolleyes: ?
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
1.016
Standort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Ganz schön in die Schei55e gegriffen.
Für meinen Drucker kosten die Originalpatronen ca. 60€, neu kostet der Drucker komplett mit Patronen 72€. :D
Allerdings fülle ich selber nach.
 
Dabei seit
8. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
31
Standort
im schönen Allgäu
Wenn Du nen DVD-Brenner kaufst, bekommst Du in der Regel keine Rohlinge dazu. Warum sollte das beim Drucker jetzt anders sein :rolleyes: ?
Dei Vergleich hinkt m.E. Beim Kauf eines neuen Druckers habe ich sehr wohl Tintenpatronen dabei. Ich bin der Meinung, dass ich beim Kauf eines gebrauchten Gerätes das gleiche wie bei einem Neukauf bekommen müßte. Nur halt eben gebraucht. Ich erwarte natürlich auch keine vollen Patronen.
Der weiter oben angeführte Vergleich mit dem Kühlschrank und den Lebensmitteln ist natürlich völliger Blödsinn. Niemand erwartet beim Kauf eines Kühlschrankes, dass dieser gefüllt ist.
Über ein paar sinnvolle Meinungen, wie ihr dazu steht, würde ich mich freuen :D
Auf die Kühlschrank-Vergleiche kann ich verzichten :mad:
 

mightyEx

Kienapfelvernichter
Dabei seit
8. April 2001
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Waldesruh, MOL
Habe ich bei meinem früheren Epson auch paar mal gemacht. Kann aber auch ne Sauerei mit farbigen Fingern werden. Sollte man besser mit Gummihandschuhen machen.

Oder man bastelt sich ein CIS (continuous ink system). Dann stellste die Farb-Pötte neben oder auf den Drucker und kannst munter drucken ohne Ende :D . Problem ist meistens der Tintenfüllstand, wo man dem Drucker dann mitteilen muss, dass er ja noch genug Farbe hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

mightyEx

Kienapfelvernichter
Dabei seit
8. April 2001
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Waldesruh, MOL
Dei Vergleich hinkt m.E. Beim Kauf eines neuen Druckers habe ich sehr wohl Tintenpatronen dabei.
Beim Neukauf gibt's auch beim Brenner meist paar Test-Rohlinge als Beigabe dazu.
Anderes Beispiel - Du kaufst ne Fernbedienung und stellst fest, dass keine Bakterien - äh Batterien drin sind. Und nu ? Beim Neukauf sind welche dabei.
Tut mir leid, meiner Meinung nach erwirbst Du nicht automatisch einen Anspruch auf Verbrauchsmaterialien beim Gebrauchtkauf. Es wäre allerdings nett gewesen, wenn der Verkäufer geschrieben hätte, dass der Drucker ohne Kartuschen verkauft wird.
 
Dabei seit
12. März 2011
Punkte für Reaktionen
2
Ich habe bei EBAY einen gebrauchten Staubsauger gekauft und als ich diesen erhalten habe festgestellt, dass keine Staubsaugerbeutel dabei waren. In der Beschreibung war davon nichts erwähnt. Der Verkäufer zeigt sich hartnäckig und steht auf dem Standpunkt, dass er vertragsgemäß geliefert hat. Was meint ihr: Gehören zu einem gebrauchten Staubsauger-wenn nichts anderes erwähnt ist- die Staubsaugerbeutel dazu oder nicht? Mich würden auch Meinungen von Juristen interessieren. Vielen Dank!
 
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
159
Standort
LB
@kamikater: Wann verkauft man denn nen Drucker und warum? Hm, jetzt isser leer, was machen? Ab zu Ebay ... wenn man davor noch mal neue Patronen kaufen würde, könnte man ihn vermutlich gleich übern Elektromüll entsorgen. Also immer ohne Patronen kalkulieren. Selbst wenn noch welche drin währen, könnten sie leer oder eingetrocknet sein und bei neuen Druckern sind meistens auch nur halb befüllte drin, akzeptiert mitlerweile auch jeder.

Die Patronen bei Homegeräten sind das Teuerste am Drucker. Bei meinem Drucker machen z. B. die Kartuschen über 70 % des Gesamtwertes aus, wenn es da etwas positives zu Berichten gibt wird es erwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

brokenarmsdude

Krüppel
Dabei seit
17. November 2005
Punkte für Reaktionen
15
Standort
Magdeburg
Falsche Sichtweise! Wenn nichts in der Beschreibung steht, ist auch nichts dabei. Wäre etwas dabei, würde man es dazuschreiben, da es Wertsteigernd ist.
 
Dabei seit
18. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Voralpenland
wohl den falschen Drucker gekauft? :D

Der Canon-Tintenstrahler läuft schon > 6 Jahre. Da rentiert sich sogar noch der Austausch-Druckkopf f. 45 euro(neu).
20-Stck-Patronenpaket ( ohne Chip-Mist ) mit Gutschein 16 euro 45 euroCent! Halten dann wieder 12 Monate
 
Oben