Genickschutz für Frauen

Principiante

Slytherin
Dabei seit
25. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
106
Ort
Berlin
Zuletzt bearbeitet:

Schnitte

WindSchnittig
Dabei seit
27. April 2010
Punkte Reaktionen
244
Ort
in den Bergen
Hey,

ich habe mich für diese Saison auch für einen Nackenschutz entschieden. Bisher habe ich ihn schon mal testen können und merke ihn gar nicht ;)

allgemein wäre mir nicht bekannt, dass es einen Unterschied für Männer und Frauen gibt. Lediglich bei der Größe musst du schauen ;)

Ich selber fahre ein Leatt Brace GPX Club 3 und kann es echt empfehlen. Vorteil ist eben, dass man es einstellen kann auf sich selber. Was mir sehr entgegen kam.
Aber ich habe auch von anderen Braces schon viel gutes gehört.

Ob das Neckbrace, welches du verlinkt hast, etwas taugt kann ich leider nicht einschätzen. Aber zu dem Thema gibt es ja auch einige Threads, vielleicht helfen dir diese ja auch weiter ;)
 

Principiante

Slytherin
Dabei seit
25. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
106
Ort
Berlin
Hi Schnitte!

Danke für die Info.

Welche Größe hast Du genommen?
Sie schreiben ja was von "S" für Frauen, stimmt das?

LG Principiante!
 

Votec Tox

Sog. Cappucinobikerin
Dabei seit
21. April 2009
Punkte Reaktionen
2.588
Hallo Principiante!

Ob Größe s oder M hängt von der Körpergröße und dem Brustumfang ab.
Ich bin z.B. beim LB genau dazwischen und habe mich für M entschieden, um ihn auch mal über den Protektoren tragen zu können.
Ich würde unbedingt ein Fachgeschäft aufsuchen und zwar mit Helm und Protektorenjacke die verschiedenen Arten von Nackenschutz anprobieren!

Ich fahre das LB auf dem Motorrad und ab und zu auf dem Bergabfahrrad und habe das ganz normale Leatt Moto GPX, welches die Freigabe für Moto Cross und DH hat und zudem preislich ganz o.k. ist, da kann man zur Zeit die 2012er Modell günstig kaufen, Größe S ab 199.- Euro.

Im Forum kannst Du auch mal forschen, es gibt einen ausführlichen Fred dazu, der Nutzer "Pyrosteiner" vekauft ja die Dinger und berät auch sehr ausführlich. Ich hatte mein LB aber im Laden gekauft, da ich eben ausführlich anprobieren wollte, hatte damals zwei Helme und zwei Protektorenhemden, -panzer mit.

Grüße!
 
Dabei seit
15. November 2005
Punkte Reaktionen
105
Ort
Bad Homburg
Aloha,

ich fahre seit letzter Saison auch mit Nackenschutz. Entschieden habe ich mich nachdem ich mich durch versch. Diskussionen hier und in anderen Foren gearbeitet habe für das Leatt DBX Comp II Neck Brace 2011.
Das Teil ist voll einstellbar und war als Vorjahresmodell für 180€ ein echter Schnapper.
Es gibt zwei Größen, wobei bei beiden Ausführungen versch. Adapter beiliegen um es individuell weiter anzupassen. Ich persönlich fahre Größe S bei einer Körpergröße von 163cm.

Zu dem von Dir verlinktem kann ich aus eigener Erfahrung nichts sagen, jedoch sehe ich keine Möglichkeiten das Teil individuell einzustellen. Auch scheint mir das ganze System relativ flach zu sein.

Gruß,
Dani
 

Schnitte

WindSchnittig
Dabei seit
27. April 2010
Punkte Reaktionen
244
Ort
in den Bergen
ich fahre auch eine M bei einer Körpergröße von 180 cm ;)
der Pyrosteiner hat übrigens auch in seinem Fotoalbum ein Bild zu der passenden Größe für die jeweilife Körpergröße
eine andere Bekannte von mir fährt auch Leatt und ist sehr zufrieden ;)
 
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rheinland Pfalz
Mal ganz kurz meine Leidensgeschichte auf der Suche nach einem passenden Nackenschutz, bisher hab ich keinen passenden gefunden :heul:
Ich bin ca. 163 groß und scheine einen unmöglich kurzen Hals zu haben...

Leatt DBX in S: Hat super viele Einstellungsmöglichkeiten und wenn es passt auch relativ bequem. Das Problem, das Ding baut bei mir einfach viel zu hoch. Ich kann meinen Kopf nicht genug bewegen und bleibe in Kurven an der Brace hängen.

Leatt DBX in M: In der kleinsten Einstellung immer noch minimal zu groß, selbst übern Protektor. Sitzt einfach nicht da wo es soll und baut wie das in S immer noch zu hoch.

Alpinestars Brace: Unmögliche Größenangaben seitens Alpinestars, die stimmen vorne und hinten nicht. Zumindest bei mir....In XS ist das Teil mir immer noch zu groß. In S sitzt es sehr seltsam übern Protektor... Bewegungsfreiheit wäre hier vollkommen in Ordnung. Finde es aber auch nicht sonderlich bequem.

Moveo Dynamic: In der kleinsten Einstellung immer noch zu groß selbst übern Protektor. Baut auch zu hoch.

Moveo Concept: Auch zu groß. Baut ein wenig niedriger als das Dynamic.Aber wäre für mich immer noch zu hoch.

Atlas Crank Brace: Super bequemes Teil, trotz des hohen Gewichts. Leider ist mir hier des Halsausschnitt zu groß. Wenn ich den Kopf nach hinten bewegen flutscht in der Mitte vom Brace durch. Baut sehr niedrig und wie gesagt sehr bequem. Aber passt halt leider nicht.

Werde jetzt irgendwann mal das Ortema versuchen wenn es wieder irgendwo lieferbar ist in M. Leider kann man hier nichts einstellen und der Preis ist auch recht happig. Möchte aber ungern auf nen Nackenschutz verzichten.
 

Principiante

Slytherin
Dabei seit
25. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
106
Ort
Berlin
...hmm, jetzt habe ich ein bißchen rumgeguckt.
Gibt ja so viele verschiedene.

Den Leatt Club 3 bekomme ich für 299.-€
Den Leatt Club 2 für 200.-€
Den Leatt Adventure 3 für 229.-€

Alles ganz schön viel Schotter.
Aber ich möchte auch nicht 2x kaufen und ich möchte auch nicht nochmal so ein Ding erleben wie jetzt.

( Mein Schatzi hat gestern gleich gesagt, ich soll mir sowas jetzt kaufen :love: )

mal sehen, was es sonst noch für Angebote gibt.
Kennt jemand den Leatt Adventure III ?

LG, Principiante!
 

Schnitte

WindSchnittig
Dabei seit
27. April 2010
Punkte Reaktionen
244
Ort
in den Bergen
...hmm, jetzt habe ich ein bißchen rumgeguckt.
Gibt ja so viele verschiedene.

Den Leatt Club 3 bekomme ich für 299.-€
Den Leatt Club 2 für 200.-€
Den Leatt Adventure 3 für 229.-€

Alles ganz schön viel Schotter.
Aber ich möchte auch nicht 2x kaufen und ich möchte auch nicht nochmal so ein Ding erleben wie jetzt.

( Mein Schatzi hat gestern gleich gesagt, ich soll mir sowas jetzt kaufen :love: )

mal sehen, was es sonst noch für Angebote gibt.
Kennt jemand den Leatt Adventure III ?

LG, Principiante!

Viel Geld definitiv, aber der Preis eines Schadens am Genick wäre höher, oder?
Bei Protektoren gebe ich lieber mehr Geld aus als zu wenig ;) aber der Preis hat mich auch 1 Jahr warten lassen.
 

Ani

unsäglich
Dabei seit
26. April 2005
Punkte Reaktionen
30
Ort
Ruhrpott
Ich habe den ONB von Ortema. Ziemlich teuer, aber sehr leicht, von denen die ich bisher mal bei Freunden oder im Laden in der Hand hatte der leichteste, auch leicher als dieser noch teurere Leatt Carbon (weiß jetzt nicht genau wie der heißt)
Gibt es in den Größen S bis XL, wobei S für Kinder ist. Wenn du immer mit Jacket fährst empfielt Ortema L (wobei ich das tue und einen M habe...). Der ONB hat keine Einstellmöglichkeiten, sondern man kann ihn föhnen und dann verbiegen. Dazu entweder bei Ortema anrufen und fragen wie man es macht oder auf einem Festivall wo Ortema anwesend ist machen lassen.
Wenn du so Probleme mit der Höhe hast wäre das vielleicht sowieso ratsam, auf einem Festival mit Jacket mehrere Sachen auszuprobieren. Neben Bikefestivals sind die Firmen oft auf Motoradmessen vertreten.
 
Dabei seit
20. März 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schweiz
Ich habe ein Leatt Brace DBX in der Grösse S und passt mir gut. Ich denke am Besten ist wenn du in einen Laden gehst und das Teil probieren kannst. Es ist schon sehr wichtig, das das Teil sauber liegt, sonst bringt es nichts
 
Dabei seit
10. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
62
Nicht am falschen Ende sparen, sondern Pyrosteiner fragen :)

Echt, hab ihn zwar nie persönlich kennengelernt, aber ein netter Typ, der die Unterschiede im Detail kennt und dich bestimmt gerne und gut berät.

@Pyrosteiner: deine Hilfe ist von Vorteil :D
 
Oben Unten