Geometriefrage: 2010er Cannondale Flash 27,5" Conversion mit -12°-Vorbau, passt das?

Rubin

Bunter geht's immer.
Dabei seit
25. Februar 2020
Punkte Reaktionen
695
Ort
Berlin
In meinem Kopf schwirrt seit einiger Zeit der Gedanke rum, ein Cannondale Flash aus 2010, eigentlich 26", auf 27,5" umzubauen. Nix besonderes, gibt's schon einige von, geht und passt mit 2,2er Reifen.

Nun soll da idealerweise ein Gemini Pröpus dran. Aufgrund meiner Körpermaße und der Rahmengröße (L) würde ich den in maximal erhältlichen 100mm Vorbaulänge nehmen. Den gibt es nur mit -12° Vorbauneigung (also nach unten...).

Ich frage mich: Wie wirkt sich "veraltete Rahmengeometrie" + größere Räder + neumodischer Vorbauwinkel insgesamt aus?

Normalerweise mach ich mir nicht viel aus Geo-Diskussionen. Aber vllt. hat sich einer von Euch Kennern zufällig mal mit derartigem beschäftigt, oder kann anhand der Geo-Daten des Flash ungefähr sagen, wie das wird/ob das scheiße wird?

Anbei ein paar Daten zum Lenker und Reifen (falls die was ausmachen), und ein Bild der Geo-Daten. Und falls es iwie zu den Überlegungen beiträgt: Die Sattelstütze in 400mm Länge mit 10mm Offset wird wohl wegen meiner Beinlänge wieder maximal weit ausgezogen werden müssen.

Edit: Als Gabel wird die originale Lefty Speed Carbon in 100mm gefahren, auf die bezieht sich auch die unten gezeigte Geometrie.

Lenker: 740mm Breite, kein Rise, 7° Backsweep, 5° Upsweep
Reifen: Conti RaceKing 2,2 55-584, ca. 350mm Reifenradius und somit ca. 20mm "höher" als der ursprünglich verbaute Schwalbe Furious Fred 2,0 50-559 (ca. 320mm Reifenradius), auf dem vllt. auch diese Geo-Daten basieren.

Ich freue mich über jede Meinung und bitte im Voraus um Verzeihung, denn ich wusste nicht wohin mit solchen Überlegungen.

Geometrie.png
 
Zuletzt bearbeitet:

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
15.432
Neumodischer Vorbauwinkel? Guck dir mal die alten Cannondales mit -20° an :D
-12° sind doch noch harmlos.
Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass ein 2,2er RK in den Rahmen passt. Irgendwo hatte ich mal einen Umbau des Flash auf 27,5" gesehen und da hätten wohl nur recht schmale Reifen reingepasst.
Lefty oder Fatty?
 

Rubin

Bunter geht's immer.
Dabei seit
25. Februar 2020
Punkte Reaktionen
695
Ort
Berlin
Neumodischer Vorbauwinkel? Guck dir mal die alten Cannondales mit -20° an :D
-12° sind doch noch harmlos.
Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass ein 2,2er RK in den Rahmen passt. Irgendwo hatte ich mal einen Umbau des Flash auf 27,5" gesehen und da hätten wohl nur recht schmale Reifen reingepasst.
Lefty oder Fatty?

Reden wir von Winkel nach oben oder unten? Ersteres kenn ich durchaus, aber letzteres hab ich früher nicht gesehen. Ich meine halt, dass entsprechende Hersteller heutzutage mit den extrem nach unten geneigten Vorbauten (an 29ern) voll einen auf "Race" machen :D

Ich bin auf Instagram mit einem in Kontakt (@cannondalepat), bei dem das gerade so passt. 27,5" Conversion wird es in jedem Fall, zur Not mit schmaleren Reifen.

Stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen - die originale Speed Carbon in 100mm.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
15.432
Reden wir von Winkel nach oben oder unten? Ersteres kenn ich durchaus, aber letzteres hab ich früher nicht gesehen. Ich meine halt, dass entsprechende Hersteller heutzutage mit den extrem nach unten geneigten Vorbauten (an 29ern) voll einen auf "Race" machen :D
Nach unten meinte ich. In den alten Katalogen hat durchaus das ein oder andere Rad einen Vorbau mit ordentlich Neigung „bergab“ (oder eben die Profi-Räder von bspw. Tinker Juarez). Das Gegenteil ist natürlich öfter der Fall ...
Stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen - die originale Speed Carbon in 100mm.
Dann am besten auch dort mal gucken, ob der Reifen bei vollkommen eingefederter Gabel die untere Brücke nicht berührt. Wenn du das nicht eh schon auf dem Schirm hast ;)
 

Rubin

Bunter geht's immer.
Dabei seit
25. Februar 2020
Punkte Reaktionen
695
Ort
Berlin
Nach unten meinte ich. In den alten Katalogen hat durchaus das ein oder andere Rad einen Vorbau mit ordentlich Neigung „bergab“ (oder eben die Profi-Räder von bspw. Tinker Juarez). Das Gegenteil ist natürlich öfter der Fall ...

Dann am besten auch dort mal gucken, ob der Reifen bei vollkommen eingefederter Gabel die untere Brücke nicht berührt. Wenn du das nicht eh schon auf dem Schirm hast ;)

Oh, da hab ich dann wohl meine Hausaufgaben nicht gemacht...

Ja, hab ich auf dem Schirm :)


Die Frage ging eher an die Leute, die sich sonst so viel Gedanken wegen Stack, Reach etc. machen - ich steig da gar nicht durch. Daher dachte ich, ich finde hier vllt. Informierte 😃
 
Oben Unten