• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Gepaecktraegermontage hi bei Oesen oberhalb der Bremse (Sitzstrebenmontage)

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
Guten Morgen,

Es gibt doch sicher irgendeine gute Loesung, um einen HR-Gepaecktraeger zu montieren, wenn die Bremse nicht 'unten', sondern hinter der Sitzstrebe sitzt, und die Oesen an der Sitzstrebe oberhalb der Bremse angebracht sind.
Ein Gepaecktraeger kommt hier, wenn man ihn normal montieren wuerde, recht hoch und auch weit nach vorn.
Meine Ideen so weit:
  • L-foermige Befestigungen (nicht wirklich stabil und ausser dass ich meine, sowas schon mal wo gesehen zu haben, weiss ich auch nicht wo es das Zeug geben soll)
  • Oder ueber eine Adapterplatte auf die HR-Verstellung (mit laengerer Schraube, M8x20 waere das das richtige nach meiner Untersuchung, Nachteil: Wenn man die Kette nachspannt, veraendert sich die Geometrie am Gepaecktraeger und die Ladeflaeche ist nicht mehr horizontal)
Das Rad ist ein Kona Unit 2020er Modell (allerdings mit nur 2.0er Normal-Reifen, so dass Schutzbleche 65mm Bluemels passen):

Hier noch ein Screenshot mit Anmerkungen:
gelber Pfeil auf die HR-Verstellschraube
Das L in rot

unit_gepaecktraegerpositionen.png


Danke im Voraus 😆
 

hic

Dabei seit
8. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
14
1. Möglichkeit: Gepäckträger für 25" oder 27,5" nehmen, sollte tiefer liegen.
2. Und/oder Tubus Fußverlängerung dranschrauben.
3. Tubus Disco: hier ?

Die Ösen sind original vermutlich eher für Schutzbleche gedacht.
 
Dabei seit
8. August 2011
Punkte für Reaktionen
744
Es gibt welche mit höhenverstellbaren "FÜßen", vielleicht hilft das ja?

 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
Danke erstmal @hic
1. Der Gepaecktraeger, den ich besorgt habe, ist laut Spec fuer 24" bis .... irgendwas. Zu regulieren ueber die Laenge der Befestigungen unten. Das beantwortet auch den Vorschlag von @c-racer 😄 Ah hier ist er noch online:
https://www.bike-components.de/de/Procraft/Universal-Gepaecktraeger-fuer-24-28-p13417/
2. Hmm, so wie ich das sehe, passt das auf die schraegen 'Fuesse' von Tubus. Der hier ist aber gerader (scheint mir). Ich habe ja extra einen auch fuer kleinere Raeder passenden Gepaecktraeger genommen um das Hoehenproblem zu eliminieren.
Aber so ein L kann ich mir natuerlich aus Alu-Blech zurechtsaegen. Das wird die Rueckfallloesung werden.
3. Der Disco kommt zu hoch. Der ist extra so gebaut, dass er bei 'normalen' Oesen (in der Naehe der Hinterachse) klarkommt. Der Disco geht hinter der Bremse vorbei. Mit diesen hoehergelegten Oesen hat man am Ende zwei Umgehungsversuche fuer das Bremse-vs-Gepaecktraeger-Problem, die sich gegenseitig unbrauchbar machen. Waeren die Oesen in der 'normalen' Position, so haette ich einen Disco besorgt. So hab ich das schon ca. fuenfmal gemacht, bei eigenen Aufbauten, und beim Crosser der Tochter ebenfalls.
Aber hier funktioniert kein Disco. Leider 😒
 
Zuletzt bearbeitet:

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
OK gut ich denke ich weiss was ich tun muss 😆

Zum einen so etwas aehnliches wie die Tubus Fussverlaengerung aus ~25mm breiter Aluleiste zuechtsaegen und dann noch laengere Befestigungen fuer oben (hab ich ja bei meinem Vagabond auch gebraucht ... und wenn die Situation am Kona genau so gewesen waere wie am Vagabond, dann haette ich auch den gleichen Gepaecktraeger genommen und es wieder genau so gemacht ... leider ist es hier halt anders, erstens Bremse hinten und nicht unten, zweitens nach oben versetzte Anschrauboesen)

Zu dem Punkt: Die Oesen sind fuer Schutzbleche gedacht. Nun ja, ich muss natuerlich beides da drauf schrauben.
Aber es sind auch oben Anschrauboesen extra angesetzt, und die sind definitiv fuer Gepaecktraeger. Also will sagen, Gepaecktraeger ist moeglich oder zumindest vorgesehen, aber man muss halt manches 'passend machen'.

Edit: Die untere Oese passt aber leider nach dem, was bei meinen Versuchen herausgekommen ist, fuer keines von beiden 😜
 
Zuletzt bearbeitet:

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
So, ich hab jetzt im ersten Schritt mal laengere Streben selber aus Alustreifen zurechtgesaegt (im Bild rot nachgezogen weil durch den Blitz kaum zu erkennen) und den Gepaecktraeger auf diese Weise in korrekte Position gebracht



Haette man eine Oese in normaler Position (rot), dann kaeme man mit der Fussverlaengerung (gelb) super zurecht



Habe ich aber nicht. Der Anloetpunkt ist weit weit vorne in unerreichbarer Ferne. Wenn ich mit einem Blech dorthin anbinde, dann wackelt das ganze wie ein Kuhschwanz - das faellt also raus.
Jetzt bleibt mir also nur eine Adapterplatte (gelb) mit einer Bohrung 8.5mm zur Verschraubung mit der Hinterradverstellung (gruen) Merker fuer mich: laengere Schrauben besorgen M8x20, zwei Bohrungen 5.5mm (rot) zur Verschraubung mit dem Gepaecktraeger sowie eine weitere Bohrung 5.5mm (cyan)



Die weitere Bohrung braucht es wegen der Schutzblechstreben. An die hintere Position komme ich naemlich nicht ran vom Anschraubpunkt aus, da braeuchte es eine nochmals laengere Strebe als sie es eh schon ist (im Bild in cyan nachgezogen).



Vll hat auch noch jemand eine schlauere Loesung, dann bitte posten 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. September 2018
Punkte für Reaktionen
441
Standort
Weinstadt
Ggf. passt der Surly Nice Rack Hinterrad Gepäckträger 26'' - 29'' . Der Anschraubpunkt scheint am Kona ähnlich wie bei meinem Karate Monkey zu liegen. Allerdings ist der Träger kein Leichtgewicht und mit 169€ sehr teuer.
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
Hmm 😳

Ich hab mal kurz in Deinen Aufbauthread reingeschaut.
Allerdings hast Du Deinen Gepaecktraeger am Ende auch 'unten' montiert, denn das KM hat neben diesen 'hoehergelegten' durchaus auch noch 'normale' Anschraubpunkte zusaetzlich.
Einmal war ein Bild von einem anderen Gepaecktraeger in der 'Hochlage', das sah aber relativ suboptimal aus. Dritte Seite glaub ich.

Fuer mich ist Dein Thread letztlich ein weiterer Beleg, dass ich es so machen muss wie ich es jetzt vorhabe: Hochgelegte Anschraubpunkte ignorieren und anders befestigen ... auch wenns irgendwie doof ist, denn hier gibts leider keine anderen Anschrauboesen.
 
Dabei seit
28. September 2018
Punkte für Reaktionen
441
Standort
Weinstadt
Den Surly hatte ich mir bestellt zur Ansicht. War mir letztendlich zu sperrig und mit 1,6kg zu schwer als der Tubus mit 0,8kg und dann noch fast doppelter Preis. Und am KM gibt es ja noch den unteren Anschraubpunkt. Nachdem dieser jetzt aber mit dem Tubus bei mir belegt ist habe ich die Streben der Blumels einfach direkt am Tubus befestigt. Dort gibt es für die Fußverlängerung 2 Klemmpunkte. Hat wunderbar geklappt. Das müsste doch bei dir auch gehen, dass du das zusammen mit deinem Blechstreifen dort befestigt.
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
Hmm ja ... Du meinst ich koennte den 'cyan' farbigen Bohrpunkt weglassen und die Streben fuers Schutzblech mit am Gepaecktraeger anschrauben.
Ja gut, das ginge auch. Ein Loch weniger bohren pro Seite :D

Aber um das custom-made Blech komme ich nicht rum. So siehts aus 😆
 
Dabei seit
28. September 2018
Punkte für Reaktionen
441
Standort
Weinstadt
Hmm ja ... Du meinst ich koennte den 'cyan' farbigen Bohrpunkt weglassen und die Streben fuers Schutzblech mit am Gepaecktraeger anschrauben.
Ja gut, das ginge auch. Ein Loch weniger bohren pro Seite :D

Aber um das custom-made Blech komme ich nicht rum. So siehts aus 😆
Stimmt auch wieder, dann kannst du natürlich auch den cyan Punkt nehmen, wenn du eh schon ein Blech anfertigen musst. Aber so, wie du dir das gedacht hattest, sollte es doch funktionieren.
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
Ist natuerlich zwar eine Antwort auf das Raetsel, aber keine Loesung fuer mein Problem, wenn diese speziellen Gepaecktraeger nirgends zu bekommen sind 😆

Egal, ich geh nachher in den Keller und saege / bohre / feile / flexe mir diese Halterungen zurecht 😅
M8x20 Schrauben in VA und mit Inbus hab ich beim OBI bekommen 👍
Die passen da rein als seien nie andere dringewesen 😄
 
Zuletzt bearbeitet:

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
So, bin fertig, muss nur noch die Elektrokabel machen (Ruecklicht), aber Gepaecktraeger und Schutzblech sitzen bombenfest.
Die Position der Bohrung 'cyan' (fuer Schutzblech) muss auf der linken Seite etwas hoeher positioniert werden als eingezeichnet wg. der Bremse.
Sonst alles easy 👍
 
Dabei seit
28. September 2018
Punkte für Reaktionen
441
Standort
Weinstadt
Leider ist aus meiner Sicht das Blumelsschutzblech vorne oben zu kurz. Sieht man auch an eurem Rad. Bei zügiger Fahrt im Regen wird die Gabel und vorallem der Frontstrahler ziemlich eingesaut. Spritzt manchmal sogar bis zur Hose, aber da muss man schnell fahren. Bin selber noch am Überlegen nach ner Lösung, die einigermaßen verträglich aussieht.
Aber das Rad gefällt mir und könnte ich mir auch für meine Kids gut vorstellen, wenn sie mal größer sind.
Werde heute am Schulrad meiner Tochter auf Nabendynamo und LED umbauen. Der Seitenläufer und die Funzeln sind eine Katastrophe.
 
Oben