German-a Kilo, welches Schutzblech?

Dabei seit
24. April 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
58300 Wetter
Hallo,
ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer einer Kilo. Nun weiß ich aber nicht, wie und welches Schutzblech ich anbringen kann. Wer kann miir helfen?
 

flix f

Sapere aude
Dabei seit
17. Juni 2007
Punkte Reaktionen
14
Auf der German A Seite steht dazu was genauers, als Nachrüstkit für SKS steckschutzbleche - aber unverschämt Teuer

Welche version ist es denn und wie fährt sie sich? in welchem Gelände, ich Liebäugel auch mit der Kilo und habe bislang durchwachsene Berichte gehört

http://www.german-a.de/shop/ unter Kilo Optionen

Grüße Felix
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
2.324
Ort
Bielefeld
Tach!

Das SKS-Blech bekommt man ganz gut mit Kabelbindern fest... dann ist aber nix mehr mit schnell mal abmachen. War aber die pragmatischste Lösung und es hält gut!
Ich fahre die Kilo seit zwei Jahren (Luftdämpfer, zwischendurch ein Update auf aktuelleres Parallelogramm) und bin damit einigermassen zufrieden. Das Ansprechverhalten ist super und nicht mit linearen Federgabeln zu vergleichen, Steifigkeit auch.
Nicht so toll sieht es bei der Reifenfreiheit aus. Gelegentlich schaffe ich es, das Parallelogramm auf die 2.1er Nobbies zu drücken, was unangenehm ist. Dickere Pellen gehen definitiv nicht. Der relativ geringe Federweg auf dem Papier fühlt sich in echt nach mehr an, das mag an der Raderhebungskurve liegen. Dennoch schlägt die Gabel schneller durch als andere (mangelnde Progression?). Mag sein, dass das bei den topaktuellen Modellen besser geworden ist.
Auf verschiedenen Rennveranstaltungen habe ich jetzt auch schon gebrochene Parallelogramme gesehen... das ist mir aber noch nicht passiert, hinterlässt aber einen faden Beigeschmack.

Ich finde die Gabel nach wie vor gut, weiss aber nicht, ob ich sie mir noch einmal kaufen würde.

Cheers,
Dan
 
Oben