Geschichtsstunde: Marcus Klausmanns World Cup-Sieg 1996

Geschichtsstunde: Marcus Klausmanns World Cup-Sieg 1996

Vor 24 Jahren holte sich Marcus Klausmann den letzten deutschen World Cup-Sieg im Downhill … bis letzte Woche Nina Hoffmann in Maribor triumphierte. Hier gibt's einen kleinen Rückblick auf das epische Rennen in Nevegal 1996.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Geschichtsstunde: Marcus Klausmanns World Cup-Sieg 1996
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
2.756
Ort
Dortmund
Einfach eine geniale Zeit und immer wieder beeindruckend diese Aufnahmen zu sehen 8-)
Wenn man überlegt, mit welchen Material man damals gefahren ist und wie oft man eigentlich als Versuchskaninchen herhalten musste, dann ist die damalige Leistung einfach Hammer:daumen::daumen::daumen:
 

SKa-W

TEAM FRU-RACING
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.085
Ort
Schrobenhausen
Das haben die sich damals auch gedacht und in 25 Jahren denken wir das über die jetzige Zeit. Entwicklung geht einfach weiter.

Das würde ich jetzt nicht so verallgemeinern. Ich glaube kaum das 1971 der Downhillsport großartig präsent war. Ich glaube auch nicht das wir in den nächsten 25 den technischen Entwicklungssprung machen, den wir in den letzten 25 Jahren gemacht haben. Aber ja, Entwicklung geht immer weiter.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
8.741
So verrückt wie das damals alles war, ich bin überaus froh das wir heute den Stand der Technik haben, den wir aktuell haben.

Du hast nix anderes gekannt und deswegen war das auch nicht schlimm. In den 90ern hast du gedacht, Deore DX STI und dann die v brakes! Ein finger an der bremse reicht und den daumen unten am lenker lassen. Volle kontrolle. Brutal!
Gut, ich bin nie downhill gefahren. Deswegen warn die alten bikes auch nicht so tragisch.

Bin aber auch froh um den heutigen stand der mtb s. Mein aktuelles bike ist denke ich das maximum was man sich anolog für mich zusammenbauen kann.
Die nächste stufe und generation bikes seh ich weniger euphorisch. Ich denke da wird einem zuviel abgenommen. Wann wird die beste software den dh wc mitentscheiden?
 

Tom33

҉ BEISSER ҉
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte Reaktionen
146
Hatte im August oder September 96 in der Bike (?) die Werbung fürs X-Rage gesehen und mich schlagartig verliebt. Im März hatte ich es zu Hause und bin es 2 Saisons gefahren. Die Entwicklung ging damals so schnell voran und nach 2 Jahren war es schon wieder überholt. Trotzdem bin ich am Gardasee damit schneller gewesen als später mit dem Rotwild.
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
1.391
So verrückt wie das damals alles war, ich bin überaus froh das wir heute den Stand der Technik haben, den wir aktuell haben.

Und trotzdem gab es bei jeder Neuentwicklung Nörgler, die sich über die Neuheiten aufgeregt, wahlweise auch lustig gemacht haben. Das war bei Scheibenbremsen so, bei breiten Lenkern, 1x Schaltungen und bei 29ern sowieso. Und jetzt ist das Material von früher "unfahrbar" und Ochse auf dem Schleifstein-mäßig oder so.

Aber ist auch völlig gleich, weil das Biken damals so viel Spaß gemacht hat, wie heute.
 

Tom33

҉ BEISSER ҉
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte Reaktionen
146
Wer empfand 29er anfangs nicht als Unmöglich? Es gab ja viele Entwicklungen und nicht alle haben sich durchgesetzt (was vllt auch gut war/ist ;))
 

SKa-W

TEAM FRU-RACING
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.085
Ort
Schrobenhausen
Und trotzdem gab es bei jeder Neuentwicklung Nörgler, die sich über die Neuheiten aufgeregt, wahlweise auch lustig gemacht haben. Das war bei Scheibenbremsen so, bei breiten Lenkern, 1x Schaltungen und bei 29ern sowieso. Und jetzt ist das Material von früher "unfahrbar" und Ochse auf dem Schleifstein-mäßig oder so.

Aber ist auch völlig gleich, weil das Biken damals so viel Spaß gemacht hat, wie heute.

Wie ich es immer wieder gerne erwähne:

Die Nörgler befinden sich zu 99% alle im IBC. Das IBC spiegelt aber nur einen klitzekleinen Teil der gesamten Bikeszene wieder.

Wenn ich draussen im Wald oder im Park unterwegs bin treffe ich überwiegend auf Leute die mit voller Freude ihre 29"/lang/flach/Enduro/Downhill/Carbon/Titan/AXS/1x12/etc. Bikes fahren und sich auch ohne abfälligen Kommentar über den World Cup Sieg von Nina Hoffmann freuen können. Diejenigen, die häufig noch auf älterem oder einfachem Material unterwegs sind tun das aus dem Mittel zum Zweck, da gehts hauptsächlich um die Anstrengung und nicht um die Technikaffinität, nichtsdestotrotz verfolgen die überwiegend die "Leben und Leben lassen" Mentalität.

Wie gesagt, das IBC ist nicht der Mittelpunkt der Bikeszene, auch wenn man das bei einigen hier meinen könnte.
 
Oben