Gesucht ist der beste Wohnort für Mountainbiker

Dabei seit
24. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich überlege demnächst umzuziehen und suche dafür ein paar geeignete Wohnorte. Folgendes sollte dabei vorhanden sein
  • legale oder geduldete Trails fürs Enduro Biken
  • nahezu das ganze Jahr die Möglichkeit zu fahren (wenig Schnee) und Trails/Parks die auch schlechtes Wetter abkönnen und im Winter offenbleiben
  • Bikepark(s) im Umkreis von 2-3 Autostunden
  • Jobs für Ingenieure (sollte aber nahezu überall möglich sein denke ich Mal)
  • innerhalb von Deutschland oder deutsch bzw englischsprachigen Ausland wo man es auch hin schafft, sprich gute permanente Aufenthaltsmöglichkeiten und Jobs für Ausländer

Gibt es sowas? Der erste Punkt schließt ja schon De größtenteils aus, selbst dort wo es legale trails gibt z.b. Freiburg gibt es behinderte Regelungen wie die 2m Regel welche das fahren außerhalb der legalen trails kriminalisiert...
Am liebsten wäre mir ja Kanada aber dafür müsste ich zunächst noch einiges an Zeit und geld investieren um die Vorraussetzungen für die Green Card zu erfüllen, eventuell gibt es ja auch ähnliche Paradiese näher am Zuhause...
 
Dabei seit
5. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
39
Schon mal an den Taunus gedacht?
im Raum FFM gibts Jobs und wenn Du am Taunusrand wohnst bist Du ruckzuck in einem sehr schönen Reviere.
Oben am Feldberg gibts 3 legale Trails, im Sommer am WE sogar mit Shuttle...und die Hometrails sind alle sehr schön....
Winter gibt´s kaum noch und wenn dann kann man zumindest Konditionsrunden im Flachland treten.
Leider ist das Wohnen hier mittlerweile fast unbezahlbar geworden :-(
Flowtrail Wiesbaden ist mit der S-Bahn zu erreichen, nach Stromberg ist es eine gute Stunde mit dem Auto, Beerfelden ist auch ca 1,5 h weg und die Pfalz ist auch nur ne Autostunde weg...
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.678
Standort
L.E.
Da gabs schon mehrfach Threads dazu.

Leipzig, wenn du damit leben kannst, dass es nicht (ab und zu mal 30hm) bergab geht. Aber ich fahre immer direkt aus der Türe auf den Trail, und wohne mitten in der Stadt. Auto brauch ich nur, um in die Parks zu kommen (2-3h, teils auch Winter möglich).
Sowas bietet sonst nur München mit allen Nachteilen.

Prag?
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.678
Standort
L.E.
Was meinst du mit den 30hm?
Prag ist leider nicht Englisch sprachig...
30hm = es gibt drei vier Hügel bzw Halden. Es ist flach!

Nicht englischsprachig, keine Ahnung. Tschechen können idR englisch, wenn nicht eh deutsch. Die Tschechen sind aber alles fanatische MTBiker, da gibt es Trails und Trailparks ohne Ende. Ich kenne nur die in Böhmen, aber es gibt viel mehr.
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte für Reaktionen
107
Standort
Mannheim
ich überlege demnächst umzuziehen und suche dafür ein paar geeignete Wohnorte. Folgendes sollte dabei vorhanden sein
Wenn das ernst gemeint ist, sind das mal klare Prioritäten für die Wahl des Wohnorts :anbet:

(Du lebst alleine, oder?)

Viel zum Thema kann ich nicht beitragen. Nur soviel: Meine beiden letzten Stationen waren/sind für's Biken gar nicht so verkehrt:

- München: Isar-Trails für die Feierabend-Runde direkt ab der Stadt, und in 1 Std. im Chiemgau, Karwendel, bayerische Voralpen, etc. Bikeparks sind auch mehrere gut und schnell erreichbar und nach Leogang sind's 2 Std. Alles andere an München inkl. der bayerischen Lebensart, den extremen Wohnkosten, mitunter recht grantige Mitmenschen, usw. muss man mögen. Ich hab's geliebt :love:

- Rhein-Neckar: Pfälzer Wald und Odenwald sind schnell und einfach erreichbar, beides sind tolle Bike Reviere mit guten (legalen) Trailnetzen und Bikeparks. In die Alpen ist's jetzt etwas weiter, aber vieles andere ist hier einfacher.
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
1.373
Leipzig, wenn du damit leben kannst, dass es nicht (ab und zu mal 30hm) bergab geht. Aber ich fahre immer direkt aus der Türe auf den Trail, und wohne mitten in der Stadt. Auto brauch ich nur, um in die Parks zu kommen (2-3h, teils auch Winter möglich).
Imho findet sich in LE und DD eine ganz wunderbare Radfahrerszene für Rennrad, Cyclocross und Transportbikes, aber für Moutainbiker eher Mau. Okay, Dresden hat ein schönes Trail-Umland mit nicht allzuviel Höhenmetern, aber spaßig. Hier in Jena müssen wir stetig steil berghoch um überhaupt mit dem MTB fahren zu können, das muss man auch mögen... die Trails selbst sind eher kurz, schnell und stellenweise arg technisch. Dafür gibts hier gute Ingenieurstellen im Bereich Maschinenbau und Physik.
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte für Reaktionen
2.750
Alle Wünsche lassen sich schwer vereinbaren.
Gutes Wetter gibt's weiter südlich, da spricht man aber kaum Deutsch. Kompromiss wären Hannover, Pfalz oder halt in die Alpen.
 
Dabei seit
5. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
304
Standort
Alpenraum
das wohl geeignetste Gebiet wird der Großraum München/Chiemgau bieten.
bis auf deinen ersten Punkt - den kannst hier nicht erwarten.
Dafür gibt es mehr als genug Naturtrails und ein sehr weites Wegenetz.

Im Winter kannst du "Glück" haben und einen milden Winter haben (wie dieses Jahr), oder dich 3-4 Monate auf Wintersportgerätschaften austoben.
 
Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Peine
Leipzig würde ich wirklich niemandem empfehlen. Kaum Hügel und dauerhaft im Auwald auf den vollgekackten Wegen fahren nervt auch. Für Rennradler kann die Ecke vielleicht Interessant sein, für MTBler meiner Meinung nach eher so gar nicht. Harz ewig weit weg, Erzgebirge weit weg, mal schnell ne Runde in den Bikepark fahren klappt also auch nicht so richtig.

Ich hab mal gehört die Ecke um Koblenz soll ziemlich gut sein, Landschaftlich find ich es dort jedenfalls sehr schön. Gewohnt hab ich da leider noch nicht.
 
Dabei seit
24. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
1
Wenn das ernst gemeint ist, sind das mal klare Prioritäten für die Wahl des Wohnorts :anbet:

(Du lebst alleine, oder?)
Ne das wird dann noch die nächste Herausforderung die Freundin zu überzeugen... Aber das wird schon :D
Hast du noch konkrete Vorschläge für Rhein Neckar? Scheint mir ein riesen Gebiet zu sein

Von der prio her sind ein paar gute trails die man auch unter der Woche mit dem Rad erreichen kann wichtiger als ne Stunde Fahrt mehr oder weniger zum Bikepark am Wochenende!
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte für Reaktionen
107
Standort
Mannheim
Dabei seit
24. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
9
Schweiz z. B. Biel, Solothurn, Olten. Da hast du top trails vor der Nase und sanfte Winter. Vielleicht findest du dort ja einen Job bei DT Swiss oder so.
 
Dabei seit
28. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
34
Der beste Ort ist ganz klar und eindeutig hier bei mir in Arnsberg im Sauerland.

1. Anspruchsvolle Trails direkt vor der Haustür und in wenigen Minuten erreichbar - ein MTB-Schlaraffenland sozusagen. 🙂


2. Das Sauerland ist eine einzige große Spielwiese für Radaktivitäten jedweder Art. Bike-Arena Sauerland, MTBZone Willingen und der Bikepark in Winterberg - die Szene ist hier sehr gut versorgt. Und nebenbei gibt es ohne Ende Trails und reichlich Waldautobahnen zum Austoben.




3. Arnsberg und Umgebung liegt auf einer Höhe von 250 m. Durch die milden Winter ist in den letzten 8 Jahren so gut wie kein Schnee mehr gefallen. Im eigentlichen Hochsauerland und der Region Willingen-Winterberg dagegen liegt häufiger Schnee - halt auch ein Skigebiet. 😀

4. Das Sauerland hat schon eine gewisse Anzahl von bedeutenden Unternehmen. Ich könnte mir gut vorstellen (ohne es wirklich zu wissen), dass ein ansprechendes Jobangebot hier vorhanden ist.

Viele Grüße aus dem Sauerland

Karl
 
Zuletzt bearbeitet:

roudy_da_tree

#deisterfreun.de
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
491
Standort
Trailcenter Deister
Wenn ich so durchs Fotoalbum scrolle fallen mir immer wieder die Fotos von Falco aus dem Zittauer Gebirge ins Auge.
Aus Bikersicht würde ich da wohnen wollen.

Großraum München, Stuttgart, Freiburg wegen Szene und Nähe zu den Alpen wäre noch was.

Am Ende glaube ich aber, dass dein Anforderungsprofil sehr lückenhaft ist.

  • Ing. Stelle mit welcher Ausrichtung?
  • Freundin mit einbeziehen (arbeitet die auch?) oder vor Ort eine neue suchen :streit:
  • Metropole oder auch Kleinstadt?
 
Dabei seit
24. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
1
Ing in Richtung Forschung und Entwicklung, also sehr offen für alles mögliche. Meine Freundin studiert aktuell noch Maschinenbau danach soll es wohl auch in die Richtung gehen.

Großstadt wollen wir auf keinen Fall, ansonsten Recht egal leben aktuell auch in einem kleinen Kaff
 

roudy_da_tree

#deisterfreun.de
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
491
Standort
Trailcenter Deister
Ing in Richtung Forschung und Entwicklung, also sehr offen für alles mögliche. Meine Freundin studiert aktuell noch Maschinenbau danach soll es wohl auch in die Richtung gehen.

Großstadt wollen wir auf keinen Fall, ansonsten Recht egal leben aktuell auch in einem kleinen Kaff
Dann ein Lokalpatrioten-Tipp: Deister bei Hannover.
Klingt erstmal doof, bietet aber 2h bis ins Sauerland, 1-2h in den Harz
Von einem Verein betriebene Enduro-Strecken, große lokale Szene an schnellen Leuten.
A2 & A7 Anbindung, ebenso DB in alle Richtungen
 

warsaw

Daydreamer
Dabei seit
3. November 2016
Punkte für Reaktionen
123
Dann schlage ich mal Bad Kreuznach, Bingen bis Koblenz (Mittelrheintal), Bad Ems, Nassau, Limburg(Lahn) vor.
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.678
Standort
L.E.
Jena wurde ja schon erwähnt, aber die ganze Thüringer Schiene von dort bis Eisenach (Wartburg Enduro!) hat eine rege MTB Szene und ist landschaftlich super.
Zittau ist leider sehr abgehängt, auch Bautzen - zwar schön aber sehr schlechtes Image (warum wohl...).
Chemnitz ist eine tolle Stadt, da entwickelt sich grad viel auch in der Szene. Trails reichlich, gut angebunden.

Neckartal Stuttgart bis Horb - naja. Die Preise, die Leute. Ich komm von da...

PS: Leipzig: meine Radlkumpels fahren mittlerweile eher Gravel. Aber ich habe mich dran gewöhnt, fahre meist mit Enduro - da gibts schon was. Auch technisch.

PPS: Koblenz: hat natürlich eine große MTB Szene, aber die Trails sind IMHO überbewertet (man ist halt auch in 3 Minuten unten, und kurbelt dann wieder Forstweg), und oft nur sinnvoll mit Auto anfahrbar. Die vielen Autostraßen dazwischen nerven kolossal finde ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben