Getriebe für Liteville?

Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
14
Es scheint so als Getriebe an Bikes wieder zu boomen beginnen.

Was meint ihr:
Kommt jetzt der Durchbruch oder ist das ganze doch nur wieder ein hype?
Und weiß jemand wie Liteville zu diesem Theama steht?

Gonzo
 

bernd e

Quertreiber
Dabei seit
17. August 2001
Punkte Reaktionen
907
Ort
MSP
Da ich schon eine Zeit lang ne Rohloff gefahren bin und deren Vorzüge kenne, jedoch auch ein paar Nachteile wie Masse im Hinterrad usw. würde ich mir ein Getriebe sehr wünschen. Für den Fall das LV ein 301 mit Getriebe (funktionierendes vorausgesetzt) ins Programm nimmt, wäre ich bereit mein geliebtes MK5 aufzugeben und tätige hiermit meine Vorbestellung!

Wenn du Pinion ansprichtst, so ist das meiner Meinung nach (von den Daten) eine gute Basis. Es muß nur noch die Qualität und Langlebigkeit einer Rohloff Speedhub beweisen bzw. erreichen oder besser übersteigen.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
14
ja, pinion hab ich im sinn.
pinion spricht davon, dass einige hersteller interesse hätten das getriebe in ihre rahmen zu intergrieren.
von alutech und nicolai gibt es sogar schon prototypen, die auf der eurobike präsentiert werden sollen.
jetzt würde mich interessieren, ob liteville auch zu diesen herstellern zählt...
 
B

Bumble

Guest
ja, pinion hab ich im sinn.
pinion spricht davon, dass einige hersteller interesse hätten das getriebe in ihre rahmen zu intergrieren.
von alutech und nicolai gibt es sogar schon prototypen, die auf der eurobike präsentiert werden sollen.
jetzt würde mich interessieren, ob liteville auch zu diesen herstellern zählt...

Nicolai und Alutech verbauen dickwandigere Rohrsätze, in nem Coladosen-Rahmen kann ich mir so ein Getrieb nicht vorstellen.
 

Dr.Struggle

riding the Revolution
Dabei seit
17. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.100
Ort
Bayerwoid
Da Liteville ja doch für leichte Bikes steht und auch die Rohloff kein Thema ist denke ich das Getriebe in absehbarer Zeit von LV nicht kommen werden.
Wenn man sich die Gewichte der aktuellen Getriebe so ansieht kann ich das auch nachvollziehen.Haben zwar sicher auch ihre Fans,aber für die Allgemeinheit ist da momentan noch zu viel Gewicht dran
 
H

Helium

Guest
Denkt man zurück an die Einführung der Hammerschmidt, waren anfangs auch alle begeistert und jetzt sieht man sie nur noch selten an aktuellen Bikes.
Grund warum sich die HS nicht durchsetzen konnte,
1x Gewicht (+700 Gramm)
1x Wirkungsgradverlust im Overdrive

beide Nachteile hat auch das Pinion. Wer schon mal eine HS gefahren hat und anschließend wieder auf eine normale Kurbel gewechselt ist, weiß um wieviel leichter sich das Bike beim fahren mit normaler Kurbel anfühlt, obwohl das Mehrgewicht sehr tief und zentral ist.
Auch die HS hatte viele Vorteile wie irre Bodenfreiheit, saubere Optik, Schalten im Stand, integrierte Kettenführung usw..
Trotzdem hat die alte Kettenschaltung wieder gewonnen, denn viele Biker wollen halt möglichst wenig Gewicht und auch das Gefühl das nicht 100% der Power hinten raus kommt (Wirkungsgradverlust) muß man mögen.

Bin gespannt ob sich das Pinion auf breiter Front durchsetzen kann.
 

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
456
Ort
Basel
Denkt man zurück an die Einführung der Hammerschmidt, waren anfangs auch alle begeistert und jetzt sieht man sie nur noch selten an aktuellen Bikes.
Grund warum sich die HS nicht durchsetzen konnte,
1x Gewicht (+700 Gramm)
1x Wirkungsgradverlust im Overdrive

beide Nachteile hat auch das Pinion.
Wobei da schon große Unterschiede zwischen Getriebebike und HS sind. Mit der HS hat man hinten trotzdem noch das Schaltungsgerödel und die HS hat eine Fett- statt Ölschmierung (mMn ziemlich ungeeignet). Ich erwarte beim Pinion auch eine andere Fertigungsqualität, die ist bei der HS nicht so überzeugend.
Ich bin auch wieder von der HS weg, Hauptpunkt war aber nicht das Gewicht. Auf den Umwerfer würde ich trotzdem gerne verzichten.

Ob es taugt, oder nicht, wird nur eine Probefahrt zeigen, die bei den Anschaffungskosten ausgiebiger ausfallen sollte. Ich bin gespannt.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
28.929
Ort
Europa
Die Pinion finde ich vom Konzept her sehr interssant!
Was mich allerdings momentan sehr abschreckt ist, dass der Rahmen dafür speziell angepasst sein muss. Man kann also nicht wie bei der Hammerschmidt irgendwann entscheiden, dass es doch nicht taugt, und das Teil dann einfach abbauen, sondern man braucht gleich einen neuen Rahmen wenn man das Getriebe loswerden will.

Bei der Hammerschmidt ist halt der Aufwand und das Mehrgewicht im Endeffekt imho doch nicht im Verhältnis zum Nutzen. Wie Berkel schon sagte: Hinten hat man trotzdem noch eine handelsübliche Kettenschaltung, und nur für zwei Gänge den servicebedürftigen Klotz rum zu schleppen war mir dann irgendwann auch zu blöd.

Bei der Rohloff sitzt meiner Meinung nach das Gewicht am falschen Ort, daher scheidet die für ein Mtb und erst recht für ein Fully für mich pauschal aus.

Mit der Pinion ist das schon eine andere Sache, zumal die wie eine Rohloff auch im Ölbad läuft, also wahrscheinlich leiser und langlebiger sein dürfte als eine Hammerschmidt, und besser platziert ist als die Rohloff.

Ich werde mir die Sache auf jeden Fall sehr interessiert weiter anschauen!
Wenn das Getriebe langfristig taugt (wird sich wohl leider erst in 1-2 Jahren sicher rausstellen) hätte ich nichts dagegen, wenn Liteville auf den Zug mit aufspringt :daumen:
 

biker-wug

Bergfahrradfahrer
Dabei seit
25. April 2002
Punkte Reaktionen
856
Ort
Ellingen Bayern
Ich werde mir die Sache auf jeden Fall sehr interessiert weiter anschauen!
Wenn das Getriebe langfristig taugt (wird sich wohl leider erst in 1-2 Jahren sicher rausstellen) hätte ich nichts dagegen, wenn Liteville auf den Zug mit aufspringt :daumen:

Das ist erstmal die Hauptfrage, wie gut ist das Teil auf lange Sicht!!

Ich finde die Idee und das Konzept auch interessant, auch freut es mich für die Entwickler, dass sie gleich mal ein paar Hersteller haben, die es verbauen. Und in meinen Augen mit Nicolai und Alutech auch zwei kompetente. Was LV dazu sagt wird sich zeigen, wenn das Teil sich bewährt hätte ich auch nix gegen ein 601 mit Pinion, eigenem Syntace Titanschalthebel, dazu die verstellbare Sattelstütze mit dem selben Hebel auf der rechten Seite. Das ganze mit Totem und Syntace Laufrädern so um die 15kg. Wäre echt ne Ansage so in 2-3 Jahren!!
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
28.929
Ort
Europa
...ein 601 mit Pinion, eigenem Syntace Titanschalthebel (Alu... ist leichter :D), dazu die verstellbare Sattelstütze mit dem selben Hebel auf der rechten Seite. Das ganze mit Totem und Syntace Laufrädern so um die 15kg. Wäre echt ne Ansage so in 2-3 Jahren!!

*sabber*
vielleicht sollte ich schon mal in vorauseilendem gehorsam ein sparkonto dafür anlegen?
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
11
Ort
daheim
ich kanns mir absolut nich vorstellen dass lv das pinion verbauen wird... dann müsste man im prinzip eingestehen dass jemand anders was gutes entwickelt hat... auch mit dem preis wird das schwierig - das alutech gibts MIT pinion für 2600 mark, bei lv gibts dafür das 901 OHNE irgendein getriebe... einfach den preis fürs pinion draufschlagen würd auch nich gehen, wenn dann wohl eher das 1,5fache... lv hat da ja eine sehr - ich nenns ma vorsichtig "eigenwillige" - preispolitik


Wenn man sich die Gewichte der aktuellen Getriebe so ansieht kann ich das auch nachvollziehen.Haben zwar sicher auch ihre Fans,aber für die Allgemeinheit ist da momentan noch zu viel Gewicht dran
du meinst wohl eher für die leichtbau-freaks :rolleyes:
 

waldman

Ansgar
Dabei seit
14. März 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
freiburg
warum haben getriebe nichts in coladosen-rahmen zu suchen ?
beim 901 würd das pinion ja quasi direkt ins unterrohr passen :lol:

ich fänds super wenn sich getriebe durchsetzen, da würd ich auch das merhgewicht akzeptieren, hauptsache das schaltungsgeraffel weg vom hinterbau.

die hammerschmidt hatte halt das problem dass sie genau das teil am rad ersetzt hat das eigentlich am wenigsten probleme macht, den umwerfer.

ein getriebe würd auch das schaltwerk ersetzen, also weniger kettengeklapper, keine abgerissenen schaltwerke mehr, immer gerade kettenlinie,..... so ein schaltwerk hat ja fast nur nachteile, ungefederte masse ist es auch noch.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.054
Ort
Pfälzerwald
ein neues Getriebe und ne Handvoll kleinere Rahmenbauer machen noch keinen Boom !

selbst wenn LV sich entscheiden würde einen Rahmen für das Pinion Getriebe zu bauen, würde der doch eh erst 2015 auf der EB vorgestellt und wäre frühestens 2016 lieferbar.
Aber erst nachdem Jo & Michi die Funktion extremst verbessert haben und der Wirkungsgrad mittels spezial Gleitlager und Sonderlegierungen um 220% gesteigert wurde..... ;)

Sprich, nein ich glaube nicht daran das LV in den Markt mit einsteigt
 

Dr.Struggle

riding the Revolution
Dabei seit
17. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.100
Ort
Bayerwoid
du meinst wohl eher für die leichtbau-freaks :rolleyes:

Nein ich mein schon die Allgemeinheit.Klar gibts Ausnahmen denen 2,5kg mehr egal sind weil sie nicht bergauf treten etc.
Ich tipp mal das sich die Bikes erst gut verkaufen und dann rüsten viele wieder ab bzw. verkaufen Rahmen samt Getriebe (ähnlich wies mit der HS war) weil eine Kettenschaltung (und somit das Bike) deutlich leichter ist.Ich persönlich hab sehr wenig Probleme mit der Kettenschaltung.Trotzdem find ich die Entwicklung in diese Richtung gut,nur momentan ist jedes Getriebe vom Gewicht einfach noch Bombe
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
11
Ort
daheim
Nein ich mein schon die Allgemeinheit.Klar gibts Ausnahmen denen 2,5kg mehr egal sind weil sie nicht bergauf treten etc.
Ich tipp mal das sich die Bikes erst gut verkaufen und dann rüsten viele wieder ab bzw. verkaufen Rahmen samt Getriebe (ähnlich wies mit der HS war) weil eine Kettenschaltung (und somit das Bike) deutlich leichter ist.Ich persönlich hab sehr wenig Probleme mit der Kettenschaltung.Trotzdem find ich die Entwicklung in diese Richtung gut,nur momentan ist jedes Getriebe vom Gewicht einfach noch Bombe

du erzählst ja sachen, mein lieber herr gesangsverein... :rolleyes:

1.) warum 2,5kg mehr, willst du pinion und kettenschaltung gleichzeitig am rad? der gewichtsunterschied je nach gruppe liegt bei rund 1,5kg

2.) kann die hs im vergleich nix - sackschwer und nur 2 gänge

3.) halte ich es für unwahrscheinlich bis ausgeschlossen dass jemand seinen rahmen mit dem pinion wieder verkaufen wird, das gewicht ist perfekt verteile - zwischen den achsen, und so weit unten wie es geht... hat man doch im bericht sehen und lesen können. desweiteren funktioniert der hinterbau durch das geringere gewicht besser...
 
Zuletzt bearbeitet:

Spirit_Moon

zero tolerance
Dabei seit
14. September 2010
Punkte Reaktionen
12
Ort
THR
LV ist auch kein großer Rahmenbauer, die würde ich mal von der Umsatzmenge (Stück) auf eine Stufe mit Kalles Firma stellen.

Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Der Output liegt schon ne Ecke höher. Nicolai und Alutech haben halt den Vorteil dass sie die Rahmen selber brutzeln und meist auf konkrete Bestellungen. Deshalb können sie einfach viel schneller auf solche Trends reagieren. Ob das speziell im Pinion-Fall gut ist, wird sich noch zeigen müssen. Am Ende taugt das Teil nicht oder ist nicht Langzeit stabil, dann kann man den Rahmen in die Tonne kloppen.
 

Dr.Struggle

riding the Revolution
Dabei seit
17. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.100
Ort
Bayerwoid
1.) warum 2,5kg mehr, willst du pinion und kettenschaltung gleichzeitig am rad? der gewichtsunterschied je nach gruppe liegt bei rund 1,5kg

Da reden wir weiter wenn die ersten Rahmen ausgeliefert werden.Aber "rund" 1,5kg kann schon hingehen wenn "rund" mit knapp einem Kilo definiert wird.
Und bezüglich der optimalen Gewichtsverteilung ist es bei der HS ja auch nicht anders,trotzdem hats mich gestört.Aber jeder wie er will
 

[email protected]

klunker rider
Dabei seit
2. September 2003
Punkte Reaktionen
708
Ort
Rostock
Gibt es irgendwelche neuen Gerüchte - bzw. gibt es überhaupt Gerüchte? Ein 301 mit Pinion würde mich interessieren...
Jetzt wo es die ersten ErFAHRungen von Pinion bei anderen Herstellern gibt wird die Diskussion ja evtl. etwas konkreter.

Gruß,
[email protected]
 
Dabei seit
30. April 2009
Punkte Reaktionen
695
Gibt es irgendwelche neuen Gerüchte - bzw. gibt es überhaupt Gerüchte? Ein 301 mit Pinion würde mich interessieren...
Jetzt wo es die ersten ErFAHRungen von Pinion bei anderen Herstellern gibt wird die Diskussion ja evtl. etwas konkreter.

Gruß,
[email protected]

Welche Erfahrungen? Nicolai und Alutech haben bis jetzt keinen einzigen Rahmen an echte Kunden ausgeliefert.
 

[email protected]

klunker rider
Dabei seit
2. September 2003
Punkte Reaktionen
708
Ort
Rostock
Oh, ich dachte das wäre schon passiert. Naja, ich bin halt neugierig.
Aber ich befürchte, das Liteville da eh nicht mitmacht - obwohl es spannend wäre sofern das Pinion Getriebe funktioniert.
 
Oben