Gewichtseinsparung bei Brems- und Schaltzügen bzw. den Hüllen

Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
9
Servus,

habe mir einen Satz Bremsen- und Schaltzüge inkl. Hüllen in der Bucht geordert und festgestellt, dass allein die 2 Meter Bremszughülle 120g auf die Waage bringt. Sind natürlich Standardhüllen, aber mit dem Gewicht habe ich nicht gerechnet.

Habt Ihr n Tipp bzgl. leichter Hüllen und Züge (für Bremsen und Schaltung)?
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte für Reaktionen
447
Standort
Wendelstein
Servus,

habe mir einen Satz Bremsen- und Schaltzüge inkl. Hüllen in der Bucht geordert und festgestellt, dass allein die 2 Meter Bremszughülle 120g auf die Waage bringt. Sind natürlich Standardhüllen, aber mit dem Gewicht habe ich nicht gerechnet.

Habt Ihr n Tipp bzgl. leichter Hüllen und Züge (für Bremsen und Schaltung)?

Was bist du bereit auszugeben?
Im Leichtbau bereich hier am Board wirst sicher fündig aber ob es dir das dann auch wirklich wert ist steht auf einem anderen Blatt.
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.703
Du kannst die einfach wegfallen lassen ...

Da sparst Du über 100% vom Gewicht der Hüllen. Weil, die Innenzüge werden dann automatisch nach geradezu sinnlos und überflüssig.
 
Zuletzt bearbeitet:

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Rottweil
Fehlt einfach noch die elektronische Bremse, dann wiegt da der Zug bzw Außenhülle wenigstens nix mehr :D
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte für Reaktionen
1.089
Standort
Dietzenbach
Fehlt einfach noch die elektronische Bremse, dann wiegt da der Zug bzw Außenhülle wenigstens nix mehr :D
Aber die Batterie, die das antreibt, wiegt auch. Und so eine Bremse braucht doch etwas Kraft, mit einer cr2032 ist das nicht zu machen.
 
Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
9
Huiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii! Das sind aber n Haufen teils sarkastische Antworten, obwohl ich nur eine einfache Frage gestellt habe. Sehr hifreich, wirklich!

@memphis35 und @norman68: Danke, dann probier ich es mal dort.
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.590
Es gibt Bremszughülle mit einer metallischen Spirale und es gibt welche mit Drähten in Längsrichtung. Letztere sind leichter.
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.703
Es gibt Bremszughülle mit einer metallischen Spirale und es gibt welche mit Drähten in Längsrichtung. Letztere sind leichter.
und flexen auch mehr. als nächstes jammert er dann über einen schwammigen druckpunkt :eek:
Und weshalb wird dann in diesem forum immer rumgejammert man soll u.n.b.e.d.i.n.g.t die nicht flexigen längsarmierten nehmen?
Wenn die jetzt angeblich die "schwammigen" sind.

Wieder mal ein typischer @sharky Erguß ...
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
818
Standort
Dresden
Huiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii! Das sind aber n Haufen teils sarkastische Antworten, obwohl ich nur eine einfache Frage gestellt habe. Sehr hifreich, wirklich!
Nimm das denen nicht übel, wenn einige was nicht ganz kapieren, dann.... 😉
Aber zu Deiner Frage, es gab mal von Fasi Schalt- und auch Bremszug Hüllen mit Aluminium drin, diese sind wesentlich leichter, als das normale Zeug. Evtl mal bei r2-bike schauen.
Des Weiteren gibt es noch von Nokon so was: https://www.bike24.de/p127618.html?menu=1000,2,168
und von Jagwire so was: https://www.bike24.de/p1224930.html?menu=1000,2,168
welche recht gut sind und auch lange funktionieren. Man muss diese Teile allerdings mit Wachs versiegeln, damit sie nicht knarren, ein Nachteil, mit dem zumindest ich klar gekommen bin.
Viel Erfolg!
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.590
und flexen auch mehr. als nächstes jammert er dann über einen schwammigen druckpunkt :eek:
Oh nein, Leichtbauteile flexen mehr. Hätte ich das nur früher gewusst. Ernsthaft ich habe die in Kombination mit BB7 und merke nichts von einem schwammigen Druckpunkt.
 

Pilatus

Maountenbaick
Dabei seit
9. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
749
Standort
Ried im Innkreis
Die hüllen mit den längsdrähten sind die steiferen. Also für einen knackigen Druckpunkt und präzises schalten.
Die Gefahr ist aber, bei zu großem Druck, dass sie aufplatzen.
Dann hat man einen ganz weichen Druckpunkt
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
4.625
Standort
Nähe GAP
Habt Ihr n Tipp bzgl. leichter Hüllen und Züge (für Bremsen und Schaltung)?
Ich bin einer von den "Gewichtsesoterikern" und verbaue deshalb gerne leichten Teile.
Bremse:
Schaltung:
Leichter (und teurer) gehts fast nimmer. Leichtere Schalt- und Bremszüge gäbe es noch aus Kunststoff von Power Cordz, damit habe ich allerdings keine guten Erfahrungen gemacht, weil die Klemmung kritisch ist.
Funktion: Die Titanzüge sind sehr gut, trotz Beschichtung. Die Fasi-Hüllen für die Schaltung brauchen alle paar Jahre eine Fettschmierung, sonst funktioniert die Schaltung evtl. irgendwann mal schwergängig. Für die Bremszughüllen gilt das gleiche, außerdem merkt man schon, dass der Druckpunkt etwas schwammiger ausfällt als mit normalen Hüllen. Kann aber zumindest ich gut mit leben.
Im Anhang noch eine alte Vergleichsliste.
 

Anhänge

Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
9
Nimm das denen nicht übel, wenn einige was nicht ganz kapieren, dann.... 😉
Mmhmm, in der Tat. :mexican:

Aber zu Deiner Frage, es gab mal von Fasi Schalt- und auch Bremszug Hüllen mit Aluminium drin, diese sind wesentlich leichter, als das normale Zeug. Evtl mal bei r2-bike schauen.
Des Weiteren gibt es noch von Nokon so was: https://www.bike24.de/p127618.html?menu=1000,2,168
und von Jagwire so was: https://www.bike24.de/p1224930.html?menu=1000,2,168
welche recht gut sind und auch lange funktionieren. Man muss diese Teile allerdings mit Wachs versiegeln, damit sie nicht knarren, ein Nachteil, mit dem zumindest ich klar gekommen bin.
Viel Erfolg!
Danke für die Infos. An die Fasis hatte ich auch schon gedacht, da ich das Set hier in der Bucht fand. Laut Verkäufer wiegen die 2 Meter grad mal die Hälfte von den Standardhüllen. Das wäre schon mal ne Option.

@ArSt: Ich bin wirklich kein Gewichtsesoteriker und fahre seit ca. 16 Jahren das gleiche Bike, muss aber einige Komponenten aus rein praktischen Gründen ersetzen/austauschen, daher vielen Dank für die Infos und die Liste :).
Titan für die Züge wäre mir zu teuer und da ich doch multiple Teile an meinem alten Hobel austauschen muss versuche ich es etwas günstiger zu halten. Aber ich denke ich werde schon eine akzeptable Combo finden und die Liste ist schon mal sehr hilfreich...

@Toolkid & @Pilatus: Danke auch an Euch, genau diese Art von Infos hatte ich mir ehofft, als ich als Forumneuling diesen Thread eröffnet habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.995
Die hüllen mit den längsdrähten sind die steiferen. Also für einen knackigen Druckpunkt und präzises schalten.
Die Gefahr ist aber, bei zu großem Druck, dass sie aufplatzen.
Dann hat man einen ganz weichen Druckpunkt
Deswegen würde ich für die Bremsen unbedingt Bremshüllen empfehlen. Die haben nämlich Kevlargewebe außenrum, um das Aufplatzen zu verhindern.

Warum wird eigenlich soviel Blödsinn in einem Thread geschrieben?

Ich glaub, Hydraulik hat leichtere Leitungen. Kommt mir zumindest bei den Niederdruck-Maguras so vor.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
818
Standort
Dresden
Ich glaub, Hydraulik hat leichtere Leitungen. Kommt mir zumindest bei den Niederdruck-Maguras so vor.
Man müsste es sich mal durchrechnen, ob da eine günstige MT Sport nicht immer noch leichter wäre, als eine Avid BB 7 mit Leichtbau Hebelchen, Fasi Hülle plus Titan Bremszug.

Beim P/L Vergleich ist sicherlich die Magura mit der Hydraulik besser.
 
Oben