Ghost Bikes SL AMR X AL: Neue Alu-Variante des 29 Zoll-Spaßgeräts

Jana

Karla Kolumna
Forum-Team
Dabei seit
4. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Bad Kreuznach
Jetzt in Alu: Der Bike-Hersteller aus der Oberpfalz stellt das Ghost SL AMR X 29er, das wir bereits ausgiebig getestet hatten, in einer überarbeiteten Aluminium-Variante vor. Das Bike soll mit einem steiferen Hinterbau, solider Ausstattung und Stahlfederdämpfer-Performance überzeugen.


→ Den vollständigen Artikel „Ghost Bikes SL AMR X AL: Neue Alu-Variante des 29 Zoll-Spaßgeräts“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.456
Standort
Innsbruck
"In Metall kann man vertrauen, wie einst Conan in sein Schwert. Es verzeiht viel mehr"

Wieder was gelernt :daumen:

Ansonsten schönes Bike. Vielleicht fährt es sich besser als das Pathriot.
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte für Reaktionen
502
Standort
Bonn
Sitzwinkel ohje...

Sonst sehr coole Bikes! Einzig die 2-Kolben-Bremse würde ich gegen eine 4-Kolben tauschen!
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.563
Standort
Nordbaden
Wie passt denn das
Wir gehen mit der Zeit. Ganz einfach: Ja, es wiegt ein paar Gramm mehr. Ja, der Edelfaktor ist vielleicht nicht so hoch. Aber: In Metall kann man vertrauen, wie einst Conan in sein Schwert. Es verzeiht viel mehr, es ist ein ehrlicheres, nachhaltigeres Produkt und passt perfekt in unsere Zielgruppe. Diese will kein Statussymbol, sondern ein faires, ehrliches Produkt, dass kompromisslos ist und immer funktioniert.” – Brand Manager Maxi Dickerhoff
zu PF92-Tretlager in einem Alurahmen? Warum kann man da kein geschraubtes Innenlager nehmen? Die potentielle Problemstelle, dass sich die ins Carbon eingeklebte Aluschale löst, gibt's doch bei nem Alurahmen nicht!

Die Reifenfreiheit wäre noch interessant: Lässt sich da drin sinnvoll (also mit Platz nach allen Seiten, so dass man auch noch im Matsch fahren kann) ein 2,35er Hans Dampf o. ä. fahren?

Und wie kommt's, dass sich die Geometrie der Rahmen unterscheidet? (z. B. 1,5° steilerer Lenkwinkel beim Carbonbike) Unterschiedliche Evolutionsstufen?

Ach so: Der Preis für's Alubike ist mal echt fair! :daumen:
 

Nanatzaya

Schönwetterfahrer
Dabei seit
6. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
372
Standort
Kronach
Wenn ich mit meinen 1,75 eine Sattelstütze mit 150 mm fahren wöllte, müsste ich die Größe Small nehmen und hätte dann nicht mal 400 mm Reach? What the fuck?
 

fiatpolski

(╯°□°)╯︵ ┻━┻
Dabei seit
7. März 2006
Punkte für Reaktionen
667
Schöne Räder hat Ghost inzwischen. Reach ist eher kurz (manche werden es mögen), Sitzrohrlänge verbietet ja alles mehr als 125mm. Schade. :(
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.563
Standort
Nordbaden
Das alte Thema.
Die andere Seite könnte darauf mal wieder erwidern: Endlich mal wieder ein Rahmen ohne Stummelsitzrohr, bei dem die Stütze nicht so ewig weit ausgezogen werden muss. Mir würde z. B. der XL auch mit 150er Stütze gut passen.
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.705
Standort
Allgäu
Mich würde auch mal interessieren warum es zwei unterschiedliche Geometrien gibt. War das ein Tippfehler oder unterscheiden sich Carbon und Alu tatsächlich so erheblich?
 
Dabei seit
21. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
267
weil das den Rahmen deutlich teuerer machen würde
Ein Gewinde fürs BSA Lager schneiden, würde den Preis auf Trek-Niveau heben:lol:

Die Sitzrohrlänge allgemein und das Maß bis zum Knick wird wohl die Wahl der Stützenlänge für Einige einschränken. Sieht auch mal wieder nach wenig Reifenfreiheit aus. Der Preis ist top!
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.563
Standort
Nordbaden
weil das den Rahmen deutlich teuerer machen würde
was glaubst was der nackte Rahmen kostet....
Keine Ahnung. Ich erinnere mich nur noch an eine uralte Angabe, was ein nackter Hardtail-Alurahmen aus dem Container im Hamburger Hafen kostet. Ist aber ewig her und bezieht sich auf einen deutlich simpleren Rahmen (keine Lagerung usw.)
Hast Du da aktuelleres und verlässliches Zahlenmaterial? Auch bezüglich der Mehrkosten in der Produktion, wenn man ein Gewinde reinschneidet?
 
Zuletzt bearbeitet:

fiatpolski

(╯°□°)╯︵ ┻━┻
Dabei seit
7. März 2006
Punkte für Reaktionen
667
Das alte Thema.
Die andere Seite könnte darauf mal wieder erwidern: Endlich mal wieder ein Rahmen ohne Stummelsitzrohr, bei dem die Stütze nicht so ewig weit ausgezogen werden muss. Mir würde z. B. der XL auch mit 150er Stütze gut passen.
Bei XL (ich fahr ja M) würde ich schon ne 170er oder länger verbauen wollen, oder? Keine Ahnung, bin nicht so groß. :D
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.563
Standort
Nordbaden
Zum Stolperbiken vielleicht, fahre ich nicht. :ka:
Insofern: Mir langt ne 150er dicke. Ne 160er Revive würde auch passen, die baut ja sogar niedriger als ne 150er Reverb.

Könnte mir vorstellen, dass es bei ner gewissen Länge auch Probleme mit dem Knick im Sitzrohr gibt. Dass einfach nicht genug Platz ist, um z. B. ne Moveloc ganz zu versenken.
 

fiatpolski

(╯°□°)╯︵ ┻━┻
Dabei seit
7. März 2006
Punkte für Reaktionen
667
Zum Stolperbiken vielleicht, fahre ich nicht. :ka:
Insofern: Mir langt ne 150er dicke. Ne 160er Revive würde auch passen, die baut ja sogar niedriger als ne 150er Reverb.

Könnte mir vorstellen, dass es bei ner gewissen Länge auch Probleme mit dem Knick im Sitzrohr gibt. Dass einfach nicht genug Platz ist, um z. B. ne Moveloc ganz zu versenken.
Der Knick ist schon ziemlich hoch...

Immer der verdammte Knick :aufreg:
 
Dabei seit
11. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
185
Standort
Oberasbach/Nürnberg
Wenn ich mir die Geozeichnung anschaue, bin ich der Meinung das der Sitzwinkel falsch skizziert ist. Damit wäre der effektive Sitzwinkel noch flacher und die Oberrohrlänge auch länger.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
444
Standort
Bonn
Welchen Unterschied gibt es denn zum GHOST SL AMR X 6 AL 29 2017 außer 5 mm mehr Federweg am heck? Bei mir öffnet gerade die ghost Seite zum Geo vergleichen nicht
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.563
Standort
Nordbaden
Wenn ich mir die Geozeichnung anschaue, bin ich der Meinung das der Sitzwinkel falsch skizziert ist. Damit wäre der effektive Sitzwinkel noch flacher und die Oberrohrlänge auch länger.
Stimmt! Guter Hinweis! Wenn die Stütze weiter als bis auf eine Linie mit Oberkante Steuerrohr ausgezogen wird (und das dürfte wohl in der Regel der Fall sein), ist der effektive Sitzwinkel flacher als die angegebenen 74°. Mein Rad gilt schon als sehr flach, was das angeht, und da ist das identisch gemessene Maß 75,2°. Der reale Sitzrohrwinkel liegt bei mir bei 65°, das wird beim Ghost auch nicht arg anders sein. Da dürfte man in der Tat relativ weit Richtung Hinterradachse kommen bei normaler Sitzhöhe.
 
Dabei seit
16. August 2016
Punkte für Reaktionen
83
Keine Ahnung. Ich erinnere mich nur noch an eine uralte Angabe, was ein nackter Hardtail-Alurahmen aus dem Container im Hamburger Hafen kostet. Ist aber ewig her und bezieht sich auf einen deutlich simpleren Rahmen (keine Lagerung usw.)
Hast Du da aktuelleres und verlässliches Zahlenmaterial? Auch bezüglich der Mehrkosten in der Produktion, wenn man ein Gewinde reinschneidet?
Das Würden denn Qualtitäts Kin...Arbeiter ca. 5 min kosten (wenn überhaupt) und Selbstkosten von ca. 1-2€ mehr bedeuten also völlig lächerlich!

Macht bloß kein Hersteller mehr weil es zu lange hält oder eine zu gut Lösung ist...Man Munkelt noch.

Evtl. aber auch weil das der Kunde besser selbst einbauen kann...Leider ist das eine Auschlusskriterium für mich.
 
Dabei seit
16. November 2010
Punkte für Reaktionen
207
Ich Versteh das einfach nicht, da entwickeln dir Firmen mit sehr viel Personal und kosten solche Rahmen und immer wieder kommt das Sitzrohrwinkel Thema auf! Kann doch nicht so schwierig sein, warum wird denn nicht mal ein vernüftiges Mass für die Winkelberechnung eingeführt!? z.B das der virtuelle Sitzrohrwinkel bei einem bestimmten Sattelauszug angegeben wird.
Was bringt mir der virtuelle und reale winkel wenn diese beiden auf einen punkt berechnet werden der in der Praxis nichts bringt (z.B höhe Stack).
Wenn ich den realen sw so anlege das er den virtuellen sw bei einem "realen Sattelauszug" trifft und dabei ein gutes mittelmaß an Sattelauszug finde dürfte das selbst für Fahrer die doch etwas längere oder kürzere beine haben noch immer gut sein.
Last bikes machen das so, bei propain scheint mir das nicht nicht der fall zu sein (siehe geometrietabellen bild) hier treffen sich beide winkel auf höhe des Stacks, da dieser aber einiges tiefer wie die reale Sitzhöhe ist kommt bei dem extremen realen sw der effekt auf das man auf dem Hinterrad sitzt.
 

SKa-W

TEAM FRU-RACING
Dabei seit
29. September 2005
Punkte für Reaktionen
701
Standort
Schrobenhausen
weil das den Rahmen deutlich teuerer machen würde
was glaubst was der nackte Rahmen kostet....
Keine Ahnung. Ich erinnere mich nur noch an eine uralte Angabe, was ein nackter Hardtail-Alurahmen aus dem Container im Hamburger Hafen kostet. Ist aber ewig her und bezieht sich auf einen deutlich simpleren Rahmen (keine Lagerung usw.)
Hast Du da aktuelleres und verlässliches Zahlenmaterial? Auch bezüglich der Mehrkosten in der Produktion, wenn man ein Gewinde reinschneidet?
Gewinde schneiden ist wahrscheinlich sogar billiger als PF Lagersitz Spindeln/Reiben. BSA Tretlager werden im Normalfall komplett fertig auf der Drehbank gefertig und nach dem Schweißen maximal nochmal Plangefräst. Bei Pressfit Lagersitzen muss ich den Lagersitzen am Schluss ausspindeln, damit ich meine Toleranzen einhalte. Allgemein ist Gewindeschneiden aber günstiger, da Lagersitze viel geringere Toleranzen als ein Gewinde haben.

Die Ghost Räder sind echt schick, vorallem mit den Coil Dämpfern. Jetzt noch 160/150mm Federweg, steiler Sitzwinkel und Varianten für Fahrer bis theoretisch 2,30m Körpergröße (Dann passts auf für den klassischen 1,95m Mtbler) und alles wäre tuti.
 
Oben