Ghost Neuheiten 2021: Neue Riot-Modellreihe und spannende Updates

Ghost Neuheiten 2021: Neue Riot-Modellreihe und spannende Updates

Für das kommende Modelljahr hat Ghost wieder einige spannende neue Mountainbikes im Programm. Das absolute Highlight stellt dabei die neue Riot-Modellreihe da – wir haben alle Infos zu den Ghost-Neuheiten 2021 für euch!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ghost Neuheiten 2021: Neue Riot-Modellreihe und spannende Updates
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.754
Ort
Erftstadt
Den Grafiker sollten man im hohen Bogen feuern. Retro ist sicherlich cool, aber dann bitte nicht dieses 80er-Baumarktfahrrad-Design!

Erinnert mich an das hier...

 
Dabei seit
28. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
18
Allein das Firmenlogo wurde in den letzten 10 Jahren gefühlt 5 Mal geändert.
Eigentlich ja nur einmal. von dem runden Geist-Logo zum Doppel G.

Wenn Ghost ein Autohersteller wäre, dann würden die Autos einmal wie ein VW, dann wie Opel und das nächste mal wie Ford aussehn
Mercedes hat sich auch komplett neu erfunden, vom "alteherren-wagen" zur gefragten marke jeder Generation. Und haben damit Audi und BMW überrannt.
Finde es eher langweilig wenn in 10 Jahren zb Santa immer noch gleich aussieht, man muss halt auch mal was neues wagen. Hauptsache es bewährt sich am Schluss.
Könnte jetzt auch sagen einfarbige Rahmenfarbe und einfarbige Decalfarbe wird mit der Zeit öde.

Und wo erkennst du noch Ähnlichkeiten vom Golf 1 zum Golf 8 ?
Man muss halt auch mit der Zeit gehen.

Und das Cube Stereo zb sieht jetzt aus wie Haibike.

Es finden überall Veränderungen statt....
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.889
Ort
München
So wie´s aussieht scheint ja das RIOT weiter keine Schwächen zu haben, wenn man sich hier über 5 Seiten hauptsächlich über das Design auslässt :D

Ach, und wenn man die Kiste artgerecht nutzt fällt die Farbe nach einer Saison eh nicht mehr auf.
Oder ist´s bei Fullys jetzt auch schon so wie bei Geländewagen, dass die hauptsächlich in der Stadt für die Fahrt zur Eisdiele genutzt werden?...da spiel das Design natürlich die Hauptrolle :spinner:
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.754
Ort
Erftstadt
So wie´s aussieht scheint ja das RIOT weiter keine Schwächen zu haben, wenn man sich hier über 5 Seiten hauptsächlich über das Design auslässt :D

Ach, und wenn man die Kiste artgerecht nutzt fällt die Farbe nach einer Saison eh nicht mehr auf.
Oder ist´s bei Fullys jetzt auch schon so wie bei Geländewagen, dass die hauptsächlich in der Stadt für die Fahrt zur Eisdiele genutzt werden?...da spiel das Design natürlich die Hauptrolle :spinner:
Das Auge fährt halt mit. Ich bin froh, selbst noch ein Ghost aus der letzten Saison ergattert zu haben.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.073
Eigentlich ja nur einmal. von dem runden Geist-Logo zum Doppel G.
Und selbst das Doppel G wurde von einem roten und einem schwarzen über zwei schwarze und jetzt negativ in einem Kreis angeschnitten geändert. Und aktuell wird wohl an etwas neuem gearbeitet so selten wie es noch auf der Webseite zu sehen ist... Zeitweise war nichtmal auf den Rahmen der Logoschriftzug sondern der Markenname in anderer Schriftart.
Hauptsache es bewährt sich am Schluss.
Das ist es ja. Es scheint ein wenig, als hätte sich nie irgendwas bewährt, wenn jedes Mal alles über den Haufen geworfen wird. Mal sehn ob sich der neue Hinterbau bewährt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.037
Ort
Nordbaden
Oder ist´s bei Fullys jetzt auch schon so wie bei Geländewagen, dass die hauptsächlich in der Stadt für die Fahrt zur Eisdiele genutzt werden?...da spiel das Design natürlich die Hauptrolle :spinner:

Das sicherlich nicht, aber da ich Hobbybiker bin und nicht darauf angewiesen bin, zum Brötchenerwerb Höchstleistungen auf dem Rad zu erbringen und außerdem in der glücklichen Situation, nicht das billigste kaufen zu müssen, das technisch einigermaßen taugt, spielt bei mir die Optik durchaus auch eine Rolle. Schätze, wenn sie ehrlich zu sich selbst sind, werden die meisten sich eingestehen müssen, dass sie sich nicht ganz davon frei machen können.

Ich finde aber zumindest beim schwarzen und blauen das Design nicht so grauenhaft, dass es mich endgültig vom Kauf abhalten würde, auch wenn mir Achtzigerjahre-Design schon seit den Achtzigern nicht gefällt. Schön ist allerdings anders. Hätte gute Lust, das billigste Trailbike zu kaufen, zu zerlegen, zum Götz zum Pulvern zu bringen und dann mit einigermaßen leichten Teilen aufzubauen. Dann wär's optisch okay und würde auch vom Gewicht her einem Trailbike entsprechen, das nicht bikeparktauglich sein muss.

Steht vom Kosten-Nutzen-Faktor dann allerdings in keinem Verhältnis mehr und man könnte zurecht fragen, warum nicht gleich ein Rahmen angeschafft wird, dessen Lackierung auch gefällt und den's einzeln gibt.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.889
Ort
München
Das sicherlich nicht, aber da ich Hobbybiker bin und nicht darauf angewiesen bin, zum Brötchenerwerb Höchstleistungen auf dem Rad zu erbringen und außerdem in der glücklichen Situation, nicht das billigste kaufen müssen, das technisch einigermaßen taugt, spielt bei mir die Optik durchaus auch eine Rolle. Schätze, wenn sie ehrlich zu sich selbst sind, werden die meisten sich eingestehen müssen, dass sie sich nicht ganz davon frei machen können.

Ich finde aber zumindest beim schwarzen und blauen das Design nicht so grauenhaft, dass es mich endgültig vom Kauf abhalten würde, auch wenn mir Achtzigerjahre-Design schon seit den Achtzigern nicht gefällt. Schön ist allerdings anders. Hätte gute Lust, das billigste Trailbike zu kaufen, zu zerlegen, zum Götz zum Pulvern zu bringen und dann mit einigermaßen leichten Teilen aufzubauen. Dann wär's optisch okay und würde auch vom Gewicht her einem Trailbike entsprechen, das nicht bikeparktauglich sein muss.

Steht vom Kosten-Nutzen-Faktor dann allerdings in keinem Verhältnis mehr und man könnte zurecht fragen, warum nicht gleich ein Rahmen angeschafft wird, dessen Lackierung auch gefällt und den's einzeln gibt.
Natürlich kann und soll man sich davon ja auch nicht freimachen...spielt schon ne Rolle.
Hier scheint es aber die einzige Rolle zu spielen. Und so würde ich nicht an die Bikeauswahl herangehen.

Mir gefallen die Farben, bzw. die Decals auch nicht. Decals sind schnell geändert, und im Notfall macht Götz das für 150,-€ ganz neu :daumen:
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.037
Ort
Nordbaden
Wenn's nur Aufkleber wären, wäre das ja schnell beseitigt, aber das ist garantiert alles unter Lack. Also alles zerlegen, Lager aus- und einpressen, Garantieverlust.
Das Blau würde mir durchaus gefallen. Nur nicht mit den ganzen Sprenkeln und Streifen.

Dass sie auch anders können, zeigen sie ja hier: https://www.ghost-bikes.com/bikes/fully/bike/lector-fs-essential-2021

Aber mal noch etwas anderes: Ich habe versucht, herauszufinden, ob die wieder geschraubte Innenlager haben oder nach wie vor eingepresste. Vielleicht habe ich es ja überlesen, und jemand kann mir auf die Sprünge helfen. Unter "alle Rahmenmaße für Profis" steht es nicht.
Dafür findet man dort einen lustigen Eintrag, der darauf hindeuten könnte, dass in den Sattelstützen Reverb-Technik der früheren Modelle steckt:

Sattelstützenfederweg (mm)125
:D
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.073
Gibts nen Grund warum beim Lector FS auf den bei den anderen Modellen (Lector, Kato) so beworbenen Leitungskanal wieder verzichtet wurde?
Mir gefallen die Farben, bzw. die Decals auch nicht. Decals sind schnell geändert, und im Notfall macht Götz das für 150,-€ ganz neu
Wenn Ghost der einzige Hersteller wäre oder konkurrenzlose Produkte anbieten würde, dann wäre ich bei Dir. So schaut man halt einfach woanders.

Und mal ernsthaft. Wieviele zerlegen ein Ghost Komplettbike, lassen es lackieren und bauen es dann wieder auf. Ein Großteil der Ghost Kunden ist da vermutlich auf den Bikeshop angewiesen.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.710
Wenn die bikes eher banal und nix neues sind muss eben ein fähiges marketing irgendwelche emotionen darum aufbauen um für gute gefühle beim kunden zu sorgen. Siehe canyon und spezialized. Wir sehn ein jeffsy und zwei alte stumpi rahmen mit minimalen änderungen aber die teile faszinieren. Its magic.
Wenn ghost trends mit den farben setzen will muss da mehr kommen. Ich meine die firma hat sich vor kurzem 100% auf die xc mädels konzentriert und warb mit einem 8pin fähigen rahmen die aber keiner gefahren hat. Seltsam.
 

nobss

69er Bikejunkie
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
1.912
Ort
Land der DH-Weltmeisterin
Im Video zum neuen Roit fährt ja auch ein Ford Taunus und keine Modernes Gefährt, dann noch das Foto zum neuen Bike und ab geht die Party :daumen: :dope: :bier::love: FULL PARTY :D:mexican::hüpf:
Wer da nicht de Zusammenhang erkennt, sieht de Wald vor lauter Bäumen nicht :lol: Back to the 80`s :daumen:

Ich schau mir so eine Full Party Maschine mal im Shop an, eventuell N+1 :D Formula :love:
Die Anbauteile sind schon Sahne, Syntace LRS, Formula Federelemente, 8Pin. Dazu Fidlock und die Lösung Kabelkanal/Unterrohrschutz, ne austauschbare Bremssattelaufnahme am Rahmen.
Nettes Paket für de Kurs :D
 
Zuletzt bearbeitet:

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.710
Liegt wahrscheinlich daran das SRAM als Sponsor vorgibt was die Mädels fahren müssen --> REVERB AXS
unglückliches marketing dann trotzdem. die neue palette ist ja auch voll auf 8pins ausgerichtet. deswegen wohl die sitzrohränderung bzw die ganz neuen hinterbauten. sie dann nicht zu verbauen. was soll das sein.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.889
Ort
München
Wenn's nur Aufkleber wären, wäre das ja schnell beseitigt, aber das ist garantiert alles unter Lack. Also alles zerlegen, Lager aus- und einpressen, Garantieverlust.
Das Blau würde mir durchaus gefallen. Nur nicht mit den ganzen Sprenkeln und Streifen.

Dass sie auch anders können, zeigen sie ja hier: https://www.ghost-bikes.com/bikes/fully/bike/lector-fs-essential-2021
Klar macht das keiner...aber wenn Geld keine so große spielt? ;)

Bei den Farben muß man imho auch erst mal schauen wir die in Natura aussehen. Hier mal ein Beispiel:

Homepage Ghost:
1606905228799.png


Natura:
1606904772365.png

Aber mal noch etwas anderes: Ich habe versucht, herauszufinden, ob die wieder geschraubte Innenlager haben oder nach wie vor eingepresste.
Wenn die Bilder was mit der Realität zu tun haben, ist´s geschraubt...der Rahmen kommt ja anscheinend auch aus der gleichen portugisischen Produktion wie das Nirvana:
1606904908490.png


1606905059987.png
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.037
Ort
Nordbaden
Da könnte ich mit beidem gut leben, sowohl mit dem eher türkisen Farbton als auch mit dem dunkleren Blau. Wie gesagt, mir geht's um die Sprenkel und Streifen. Ganz besonders scheußlich bei der Full Party - Variante (die mit Stahlfederdämpfer sicherlich auch wieder ordentlich auf die Waage drücken wird).

Danke für die Fotos mit den geschraubten Lagern. Das wäre ja schon einmal sehr positiv. :)
Klar macht das keiner...aber wenn Geld keine so große spielt? ;)
Dann kauft man sich vielleicht nicht unbedingt ein Alu-Ghost der Einsteigerklasse...

Für mich kommen die streng genommen auch nur deswegen ernsthaft in Betracht, weil ich Alu mag und mein Lieblingsladen, bei dem ich sehr gerne kaufe, in erster Linie Ghost im Programm hat. Nachdem sie jetzt jahrelang nichts hatten, was mir wirklich zusagte, kommen sie jetzt mal wieder mit Rädern, die passen könnten. Ich wäre also so gesehen ein Kandidat für so ne Aktion. Muss ich mir aber trotzdem noch gut überlegen, zumal mein Bird wirklich gut passt und fährt und mit 13,6 kg abflugbereit bei 160/160 auch noch ein aus meiner Sicht zumindest erträgliches Gewicht für ein bezahlbares Trailbike mit solidem Rahmen aufweist. Jetzt ohne Not auf 29" umsteigen, Rahmen pulvern lassen, Tuningorgie starten, um in einem ähnlichen Gewichtsbereich zu landen... :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. September 2012
Punkte Reaktionen
607
Gewichte wären interessant.
Wenn das Lector XC Hardtail in Topausstattung für 7.000 Euro auf 11,8kg kommt, dann frag ich mich was das Lector Fully wiegt. Von den Alu-Riots mal ganz abgesehen.
Ernsthaft? 😱 Das isn Scherz, oder? Mein Procaliber (schon wahrlich nicht der leichteste Rahmen) in XXL mit 1,7kg-LRS wiegt ja schon über 1 KG weniger...

Edit: Tatsache, das steht da. Das muss doch nen Fehler sein. Oder haben die Blei in den Rahmen gegossen??? Du kannst doch nicht ein 7000-Taler-HT mit XTR, Carbonkurbel und -LRS mit fast 12kg bauen...!
 
Oben