Ghost Neuheiten 2021: Neue Riot-Modellreihe und spannende Updates

Ghost Neuheiten 2021: Neue Riot-Modellreihe und spannende Updates

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wOC9HaG9zdC1iaWtlcy1uZXVoZWl0ZW4tMjAyMS0xLXZvbi0xLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Für das kommende Modelljahr hat Ghost wieder einige spannende neue Mountainbikes im Programm. Das absolute Highlight stellt dabei die neue Riot-Modellreihe da – wir haben alle Infos zu den Ghost-Neuheiten 2021 für euch!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ghost Neuheiten 2021: Neue Riot-Modellreihe und spannende Updates
 
Dabei seit
13. August 2013
Punkte Reaktionen
14
oder ich schleich mich nachts mal ins Werk und sprüh da bisschen rum8-):troll::bier:

Aber im Ernst: ich bin eben kein Fan von den zig Gelenken am Hinterbau...wirkt mir zu überladen und globig...find ich auch bei santa claus und beim spezialist sch..... und hässlich
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.670
Ort
City Z
Der Paintjob diese Saison ist...naja...sagen wir die 80er waren was für Genießer. Mich stört eher die gebrochene Linie von Oberrohr zu Sattelstreben. Zumindest ohne Fahrer drauf sieht das irgendwie nicht so schön aus.
 
Dabei seit
13. August 2013
Punkte Reaktionen
14
Der Paintjob diese Saison ist...naja...sagen wir die 80er waren was für Genießer. Mich stört eher die gebrochene Linie von Oberrohr zu Sattelstreben. Zumindest ohne Fahrer drauf sieht das irgendwie nicht so schön aus.
stimmt da hast du recht! das hätte man vielleicht besser "kaschieren" können durch eine andere Lagerung der Dämpferwippe.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.603
Ort
Allgäu
und ich vermisse irgendwie das Dreieck zwischen Sattelrohr und oberrohr. Jetzt schlagt mich bitte nichto_O
Genau das Teil vermisse ich nicht :D Finde die Form ohne deutlich cleaner und ansprechender.

Ist aber alles Geschmackssache. Finde die Farben auch etwas ausgefallen, wobei mich auch die ganzen dunklen Töne zwischenzeitlich langweilen.
Wobei bei Ghost die Farbtöne real oft deutlich schöner wirken als auf Bildern.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.670
Ort
City Z
Also die Full-Party-Farbe find ich schon wieder cool. Irgendwie schrecklich, aber eben auch cool. Der einteilige Hinterbau verspricht gute Steifigkeit bei weniger Wartungsaufwand. Das gerade Sattelrohr finde ich deutlich besser als die unterbrochenen wie beim SL AMR z.B. und die Kabelführung mit Plastikdeckel drauf ist imo auch ne gute Entscheidung. Insgesamt hat Ghost da viele gute Entscheidungen vereint. Bin grad nicht im Markt, aber gespannt auf die Carbon-Modelle.
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.712
Du kannst auch kemmen/schellen ohne nennenswerten und verformenden Kraftschluss - es geht ja primär beim Radständer um eine leichte Fixierung des Rades. Das wird das bisschen gebackener Kohlenstoff doch wohl aushalten. :hüpf:
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.644
Ort
Nordbaden
ich kaufe mir nur selten etwas was mir nicht gefällt
Sehe ich auch absolut so! Ich muss nicht davon leben, der schnellste zu sein, also muss mein Rad auch nicht ohne Rücksicht auf Verluste effizient sein, sondern das Auge darf durchaus mit entscheiden.

Ich find's optisch allerdings gelungen (die Rahmenform, nicht die Lackierungen, die sind nix - unabhängig von der Farbwahl), daher hätte es mich hellhörig gemacht, wenn's Kritik an der Funktion gegeben hätte.
 
Dabei seit
13. August 2013
Punkte Reaktionen
14
Sehe ich auch absolut so! Ich muss nicht davon leben, der schnellste zu sein, also muss mein Rad auch nicht ohne Rücksicht auf Verluste effizient sein, sondern das Auge darf durchaus mit entscheiden.

Ich find's optisch allerdings gelungen (die Rahmenform, nicht die Lackierungen, die sind nix - unabhängig von der Farbwahl), daher hätte es mich hellhörig gemacht, wenn's Kritik an der Funktion gegeben hätte.
Was die Funktion betrifft, da vertrau ich den Ingenieuren in Waldsassen, die werden wohl kaum etwas bringen das nicht funktioniert. Schließlich sollen ja auch Profis damit fahren und Wettbewerbe gewinnen. Und diese können das wahrscheinlich am ehesten beurteilen wie was funktioniert. Sprich diese Profis werden wahrscheinlich auch herangezogen um es zu testen und zu beurteilen. Funktion geht leider aber immer auf Kosten von Design. Ist nun mal in der Entwicklung so. Egal auf welchem Gebiet.
 
Dabei seit
13. August 2013
Punkte Reaktionen
14
Du kannst auch kemmen/schellen ohne nennenswerten und verformenden Kraftschluss - es geht ja primär beim Radständer um eine leichte Fixierung des Rades. Das wird das bisschen gebackener Kohlenstoff doch wohl aushalten. :hüpf:
achso....nehm alles zurück...dachte die Rede war von einem Werkstattständer....Beim Schrauben gibt es aber schon Verwindungen und Kraftwirkungen, vor allem mit einer gewissen Hebelwirkung noch dazu...
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.931
Ort
München
also mir gefällt der Hinterbau gar nicht...die letzten sl amr , fr amr usw. sahen schick aus, leider zu schwer und ALU...deshalb bin ich weg von Ghost...schade eigentlich als direkter Nachbar...und nach fast 20 Jahren....
...mir gefällt das Riot z.b. gerade wegen dem kantigen massiven Hinterbau und dem ganzen Rest...so verschieden sind halt die Geschmäcker :bier:
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.603
Ort
Allgäu
Massiv trifft es. Ich habe eben gesehen, dass Ghost beim RIOT AM Universal auf der Website das Gewicht preisgegeben hat: 16,4 kg bei Rahmengröße M! :oops:
Irgendwie nicht überraschend wenn man Lyrik, 4 Kolben Bremse und eine NX Kassette nimmt. Dazu ein Rahmen der in M ein L ist bei anderen.

Wobei ich AM bei 160/150mm und 64° Lenkwinkel eigentlich schon eher als Enduro einstufen würde. Alu und 3.000€. Finde das Paket trotz dem Gewicht spannend.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.644
Ort
Nordbaden
Ist schon brutal! Das Rahmengewicht wäre mal interessant. Dann weiß man wenigstens, inwiefern man noch Chancen durch Tuning hat...

Andererseits... Neu pulvern und Komplettumbau - langsam wird's uninteressant.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.931
Ort
München
Massiv trifft es. Ich habe eben gesehen, dass Ghost beim RIOT AM Universal auf der Website das Gewicht preisgegeben hat: 16,4 kg bei Rahmengröße M! :oops:

Irgendwie nicht überraschend wenn man Lyrik, 4 Kolben Bremse und eine NX Kassette nimmt. Dazu ein Rahmen der in M ein L ist bei anderen.

Wobei ich AM bei 160/150mm und 64° Lenkwinkel eigentlich schon eher als Enduro einstufen würde. Alu und 3.000€. Finde das Paket trotz dem Gewicht spannend.

Ist schon brutal! Das Rahmengewicht wäre mal interessant. Dann weiß man wenigstens, inwiefern man noch Chancen durch Tuning hat...

Andererseits... Neu pulvern und Komplettumbau - langsam wird's uninteressant.

...wird mal langsam Zeit, daß man so ein Ding probefahren kann...damit´s ein Bild gibt!

Ich hab mich bereits bei 2 Ghost-Händlern auf die Warteliste setzen lassen....für 2022 :D
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
410
Ort
Siegen
Irgendwie nicht überraschend wenn man Lyrik, 4 Kolben Bremse und eine NX Kassette nimmt. Dazu ein Rahmen der in M ein L ist bei anderen.

Wobei ich AM bei 160/150mm und 64° Lenkwinkel eigentlich schon eher als Enduro einstufen würde. Alu und 3.000€. Finde das Paket trotz dem Gewicht spannend.

Allein an den Laufrädern kann man m.E. ein halbes Kilo einsparen.

Aber ja: Ich finde das Paket auch spannend.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.666
Ort
L-S VI
Ist schon brutal! Das Rahmengewicht wäre mal interessant. Dann weiß man wenigstens, inwiefern man noch Chancen durch Tuning hat...

Andererseits... Neu pulvern und Komplettumbau - langsam wird's uninteressant.
Wenn man unbedingt ASX, Kashima, XTR etc braucht, oder meint, ohne ist es unfahrbar.
Und wenn man dazu noch Carbon statt Alu haben und unter 13 KG bleiben will, dann gibt es ja, zB das Last Tarvo, das kürzlich getestet wurde.

Um wohlfeile 4000€ nur für den Rahmen oder gut ausgestattet um 9.950 €.
Wenn einem das Wert ist, warum nicht?

Wer aber etwas günstiges sucht, oder sich mal herantasten will, der ist mit den Riot Modellen gut bedient. Und kann sich dazu noch ein Hardtail, Wäsche und einen Urlaub gönnen.
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Wenn man sich die Formensprache anschaut sieht es ja eh so aus als würden die den Rahmen in Carbon designen. Dann dürfte auch Gewichtstechnisch noch mal etwas passieren.

Ich finde das Rad sehr spannend und würde gern mal probefahren.
 
Oben