Ghost Road Rage (2019/2020/2021)

Dabei seit
20. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
7
Hallo zusammen,
hab mich ziemlich gefreut über diesen Thread. Komme von einem ganz anderen und ziemlich langweiligen Fahrradfahrplaneten (Arbeit und zurück), aber nach 6 Jahren aufm doofen Trekkingrad hab ich gedacht: Kauf dir mal was schönes. Und dann kam eins zum anderen, und am Ende habe ich letzte Woche das wahrscheinlich letzte endlos road rage in xl gekauft. Ich schreibe, weil ich vier Sachen mit euch teilen will.

1) Gewinde/Schrauben für Lasten. Das Ding hat ja sehr viele mögliche Befestigungspunkte. Ich habe deshalb an Ghost geschrieben und gefragt, ob sie eigentlich einen speziellen Gepäckträger empfehlen. Die Antwort: Gar keinen. Ungefähr wörtlich "Ursprünglich waren die Befestigungspunkte hinten für Gepäckträger gedacht, aber im Zuge von Langzeitbeobachtungen hat sich rausgestellt, dass die Gewinde die Belastungen nicht aushalten."
Da bin ich n bisschen baff. Habt ihr schon Erfahrungen mit den Befestigungspunkten? Oder mit ausgeleierten Gewinden? Ich rätsel jetzt schon, ob ich überhaupt mein ziemlich schweres Schloss da anbringen kann.

2) Licht. Diese Usb Buchse ist ja irgendwie so n Marketingding, und die Kappe hält ja so gar nicht, aber ich habe jetzt mal beschlossen, ich probier was aus. Ich brauche nämlich Licht. Habe mir heute die BUMM ixon space gekauft, gibts gerade für 140 statt 200. Is ne Akkulampe, 150 LUX. lädt per Micro USB. ich probier jetzt mal aus, ob das ne gute Kombi wird, also ob die sich durch den USB Strom vom Dynamo ausreichend lädt. Bin skeptisch... Ich fahr pro Tag so 1h30, aber irgendwann im Winter dann ach die Hälfte in der Dunkelheit.

3) XL. hat mich selbst gewundert, bin 1.85, 87 cm Schrittlänge, aber auf dem L kam dir das alles zu eng vor.

4) Qualitätskontrolle: Ich hab das Rad geschickt bekommen, und es war im vorderen Laufrad ne kleine "8" drin. Stellt sich raus, das war einfach nicht vernünftig eingespeicht. Finde ich bei nem Rad in der Preisklasse schon äääh bekloppt. Aber immerhin, der Händler hat sich sofort bereit erklärt, dass Einspeichen zu bezahlen. Aber das weder Ghost noch der Händler da drauf gucken...

Und damit zum wichtigsten: Dem Fahrgefühl. Ich bin echt begeistert. Gut, ich komm auch von dem Stevens Primera..., aber der Spaßfaktor beim Fahren ist wahrscheinlich auch deshalb gerade einfach überragend. Gottseidank habe ich einen Freund, der hat eher euern Wissensbackgroung, und der hilft mir jetzt mit "hier n bisschen höher und da n bisschen kippen." Sattel komm ich gut mit klar. Ich merke nur, ich bin so n bisschen unsicher, wie vorsichtig ich jetzt mit dem Carbonrahmen sein muss.

Grüße aus Köln!
Michael
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Erftstadt
@wiese132

Schön, dass sich weitere Road Rager melden.

Die Montage eines Gepäckträgers würde ich nicht empfehlen, sondern stattdessen eine große Rahmentasche. Ich befürchte, dass ansonsten die Schraubgewinde ausreißen könnten. Mehr als Schutzbleche traue ich den Schraubpunkten nicht zu.

Den USB-Lader benötige ich (noch nicht). In Kürze kommen sowieso neue neue Laufräder (28"), die keinen Nabendynamo verbaut haben. Ich werde ggf. mal eine mehrtägige Bikepacking-Tour unternehmen und dann die 27,5er-Laufräder wieder einbauen.

Ich fahre mit 183/87 einen Rahmen in L und habe zusätzlich den Vorbau von 100 mm auf 80 mm getauscht. Das Rad passt perfekt für mich. Interessant, wie unterschiedlich die Rahmengrößen passen. Laut Ghost-Homepage wird XL für Größen von 185 - 200 cm empfohlen. L passt hingegen von 175 - 190 cm.

Schöne Grüße aus der Nähe von Köln! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
23
Ort
Regensburg
@wiese132

Hey :bier:.

Wenn du das mit dem Licht ausprobiert hast bitte Erfahrungsbericht posten, bin aktuell auch noch am Rätseln wie ich des am blödsten mach.
Ab und zu liebäugle ich mit Lupine, aber um ehrlich zu sein find ich den Preis schon etwas hoch fürs gebotene und dann muss ich auch noch nen externen Akku rumschleppen --> keine Lust dazu :lol:

Laufräder war bei mir nix, aber denke des liegt auch am Händler, dies bei Montage zu prüfen.
Wobei doch, von den Schläuchen bin ich nicht so begeistert -> letzten Samstag nen "halben" Bordstein langsam runtergefahren und zack Reifen platt :wut:--> Ventileinsatz defekt... --> mit neuem auch nicht dicht --> wird wohl noch mehr am Ventil gewesen sein, hab dann gleich den ganzen Schlauch entsorgt...

Bezüglich Größe: hab so ziemlich die gleichen Maße wie du und mich fürs L entschieden und passt bei mir 8-) , aber jeder ist anders und solange man sich drauf wohl fühlt ist es Jacke wie Hose meiner Meinung nach.

Gepäckträger werde ich nicht dran machen also kann ich da leider keine Erfahrungswerte teilen, hab mir als Schutzbleche die SKS Speedrocker gekauft aber nur mal zur Probe montiert -> keine Dauerlösung -> Werde mir beim Händler wenn ich mal vorbeikomm den Schutzblechadapter für die Sitzstreben bestellen. Vorne mal gucken, da ist unten in der Gabel ja auch ein Gewinde, ist des dafür da ein Schutzblech dran zu schrauben?
Wenn die Rahmentasche von Evoc endlich kommt werde ich berichten, warte nun schon 2 Wochen aufn Anruf, dass sie im Laden ist... ansonsten wenn ich so rumtour hab ich noch ne Hipbag dran und dann für Arbeit nehm ich nen Rucksack...

Ansonsten bin ich top zufrieden, im Vergleich zum Fully ein Geschwindigkeitsrausch auf Waldautobahnen, Feldwegen und Straßen 🤣:bier:
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Erftstadt
Die fetten Laufräder sind runter und neue ZIPP 303 S mit WTB Riddler 700x45 aufgezogen. Es fährt sich sowas von geil! Gewicht inkl. Pedale und Flaschenhalter nun auf 8,82 kg gedrückt und mal locker 640 Gramm gespart!

IMG_20201024_161242.jpg

IMG_20201024_161249.jpg

IMG_20201024_161302.jpg
 
Dabei seit
20. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
7
Vor allem sehen die ja unfassbar gut aus. Nicht, dass das wichtig wäre, aber hüstel: wo kaufst n die?

Ich habe gestern übrigens auch zum ersten Mal gemerkt, dass ich das Griffband hart finde - und direkt mal "deins" bestellt.

Und noch ne Frage zu den Laufrädern: Gibts auch n Nachteil, wenn die nicht mehr so massiv sind? Oder gilt wie so oft: leichter ist besser aber teurer?

Und kurz zu meinem Licht: Ihr könnts ja auf den Fotos sehen. Die Lampe selber finde ich gut und nicht zu groß - uns sie zeigt im display an, wie die Zeit man noch Licht in der Leistungsstufe zu Verfügung hat, die man gerade angewählt hat. beim Anbringen hab ich geflucht, aber es sitzt und ist fest. Im Netz findet man viel Gemecker über die lockere Halterung, aber das Problem ist wohl behoben. Trotzdem: die usb Verbindung ist Murks. Wenn man da im Wald oder bei Regen unterwegs ist... - aber ich probier das jetzt mal aus.

Abgesehen davon: war gestern Abend zum ersten Mal mit dem Ding im Wald unterwegs. Und wie gesagt: Ich hab da überhaupt keine Erfahrung. Danach lange aufm Sofa gesessen und gegrinst.
IMG_8542.jpg
IMG_8544.jpg
IMG_8546.jpg
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Erftstadt
Vor allem sehen die ja unfassbar gut aus. Nicht, dass das wichtig wäre, aber hüstel: wo kaufst n die?
im Internet für unter 1.000 EUR ;-)

Und noch ne Frage zu den Laufrädern: Gibts auch n Nachteil, wenn die nicht mehr so massiv sind? Oder gilt wie so oft: leichter ist besser aber teurer?
Zu leicht sollten sie nicht sein. Aber mit der passenden Gewichtszulassung bist du auf der sicheren Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Erftstadt
was ist denn das fürn lenkerband? und wie haste den abschluss gemacht?

Es werden passende Abschlussbänder mitgeliefert. Zunächst mit Isolierband die Bandenden stramm fixieren und dann mit den Abschlussbändern unter Spannung (in die passende Breite dehnen) sauber abkleben. Die Abschlussbänder sind super flexibel, reißfest und lassen sich mehrmals korrigieren. Gelingt immer und sieht aus, als wenn das Lenkerband optimal endet! 😉
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Erftstadt
Mach dir nix draus - da hab ich wenigstens Geld gespart, denn ich hab mir die Zipp noch nicht gekauft...
Die ZIPPs fahre ich auf Asphalt und leichtem Schotter und nutze diese in der Schlechtwettersaison als Rennradersatz mit den WTB BYWAYs. Wenn es in den Wald geht oder es etwas grober wird, werde ich mit den NOVATECs auf 45mm-Schlappen unterwegs sein. Gott sei dank muss ich beim Laufradwechsel nichts einstellen. Bremsscheiben und Kassette passen 1A. Inzwischen kosten die NOVATEC auch wieder 499 EUR.
 
Dabei seit
20. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
7
Sag mal, hast du den Novatec Satz jetzt mit eigener Kassette und Bremsscheibe gekauft, oder hab ich das falsch verstanden? Ich habe nämlich noch nie so n Ritzelpaket auf ein anderes Laufrad montiert und mir graut da n bisschen vor.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Erftstadt
Sag mal, hast du den Novatec Satz jetzt mit eigener Kassette und Bremsscheibe gekauft, oder hab ich das falsch verstanden? Ich habe nämlich noch nie so n Ritzelpaket auf ein anderes Laufrad montiert und mir graut da n bisschen vor.
Ich habe folgendes zu den Laufräder und Reifen gekauft: XDR-Freilauf, XG-1175-Kassette, zwei Centerline X Bremsscheiben (160/180) Tubelessband (21mm passt). Dazu noch 60mm Ventile und DT-Swiss Unterlegscheiben, da die Felgen asymmetrisch sind und für die Befestigung der Centerlock-Bremsscheiben entsprechende Verschlussringe. Alles komplett, damit ich flexibel je nach Wetter, Lust und Laune zwischen 45mm Stollenreifen und 34mm-Asphalt/Schotter-Reifen wechseln kann. Also Laufräder raus, Laufräder rein, fertig!
 
Zuletzt bearbeitet:

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Erftstadt
Ein weiterer Nachteil der neuen Modelle könnte sein: Es gibt keine Carbon-Variante mehr? Selbst das teuerste Modell - Fire Advance - ist aus Aluminium und kostet 2.499 EUR.. Das alte Fire gab es noch für 2.599 EUR. So kann man natürlich auch schön (verdeckt) die Preise erhöhen!

Am Steuerrohr kann man deutlich die Schweißnähte sehen:
8.png
 
Zuletzt bearbeitet:

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
9.927
Ort
B
Das Dekor sieht tatsächlich wie das Ghost-Dekor von ~2005 aus.
Interessant, dass auf dem Produktbild des Road Rage Essential zwar ein Umwefer, nicht jedoch ein zweites Kettenblatt zu sehen ist. Und dass man bei den neuen Modellen einen Spalt zwischen Rahmen und Gabel sieht...
 
Dabei seit
27. Juni 2018
Punkte Reaktionen
594
Ort
Kronach
Das Dekor sieht tatsächlich wie das Ghost-Dekor von ~2005 aus.
Interessant, dass auf dem Produktbild des Road Rage Essential zwar ein Umwefer, nicht jedoch ein zweites Kettenblatt zu sehen ist. Und dass man bei den neuen Modellen einen Spalt zwischen Rahmen und Gabel sieht...
Das ist mir auch alles aufgefallen, sieht aus wie mit Photoshop zusammengebaut. Auch die STI sollen die GRX600 sein aber auf dem Bild sind es die RS505. Und beim "neuen" Fire" bin ich mir nicht sicher ob es nicht doch Carbon ist, den laut Beschreibung ist er es.

Irgendwo im Kleingedruckten stand auch das die Abbildung von den tatsächlichen Komponenten abweichen kann...
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
9.927
Ort
B
Das ist mir auch alles aufgefallen, sieht aus wie Photoshop zusammengebaut. Auch die STI sollen die GRX600 sein aber auf dem Bild sind es die RS505. Und beim "neuen" Fire" bin ich mir nicht sicher ob es nicht doch Carbon ist, den Laut Beschreibung ist er es.

Irgendwo im Kleingedruckten stand auch das die Abbildung von den tatsächlichen Komponenten abweichen kann...
Der Rahmen des Topmodells hat zumindest nicht die gleiche Form wie der der günstigeren Modelle.

Als ich 2017/2018 am Kauf eines RR interessiert war, fand ich das Ghost Nivolet sehr interessant. Davon gab's aber monatelang nur irgendwelche Computergrafiken und keine richtigen Bilder (obwohl es da schon [fast] lieferbar sein sollte). Geht in eine ähnliche Richtung.
 
Oben