Gobik Black Series: Oberbekleidung für die dunkle Jahreszeit

Gobik Black Series: Oberbekleidung für die dunkle Jahreszeit

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMi9VNUE2NDA1LmpwZw.jpg
Mit der Armer Thermal Jacet und der Envy Water Jacket erweitert der spanische Hersteller für Radsportbekleidung Gobik seine Kollektion für die kalte Jahreszeit um die Black Series. Die MTB-Bekleidung ist in Zusammenarbeit mit Polartec entstanden.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Gobik Black Series: Oberbekleidung für die dunkle Jahreszeit

Was sagt ihr zur neuen Black Series von Gobik?
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
6.578
Interessant. Die meisten hier scheinen MTB auf der Straße zu fahren, sonst wäre der Widerstand gegen dunkle Klamotten bezüglich ihrer „Sichtbarkeit“ wohl kaum so hoch. Ich fahr garantiert nicht in irgendwelchem bunten Kram durch die Gegend, die 90er sind vorbei. Der Witz daran schwarze Klamotten vor schwarzem Hintergrund zu fotografieren erschließt sich mir allerdings auch nicht…
...evtl. gibt es ja auch einige, die sowohl als auch fahren ;)
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
104
Leider sind im Ruhrgebiet die Trails nicht zusammen hängend und ich muss dann auch Straßen benutzen um zum nächsten zu kommen. 😵‍💫
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.130
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
) und ein knallroter Helm, damit die Jägerschaft mich nich für nen Schwarzkittel hält :D
Wird auf Rotwild nicht geschossen?

Ich fahre auch in der dunklen Jahreszeit vorwiegend schwarz im Wald.
Gewöhnlich tagsüber und wenn es später wird mit Lampen.
Farbig und schick ist praktisch, wenn man es findet.
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
1.158
Ort
Heidelberg, Freiburg
...evtl. gibt es ja auch einige, die sowohl als auch fahren ;)
Dafür hast ja nen Licht dabei.


Kp was das Problem bei schwarzen Klamotten sein soll. Jede Kollektion sollte wenigstens diesen Farbton haben. Einhornkotze will nicht jeder..
Wenn ich neon brauch Dreh ich mir Leuchtstoffröhren in die Haare.
Oder ganz verrückt zieh ne dünne Sicherheits weste drüber.

Der Text und die Bilder sind trotzdem naja.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
6.578
Lasst gut sein.

Ihr habt Eure Meinung - ist auch gut so - und lasst mir meine 🍻
 
Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
840
Ort
Lohmar
Erinnert mich stark ans Tauchen. Nennt sich "Signal Schwarz". Macht dort wegen der nicht gegebenen Sichtbarkeit genauso wenig Sinn, wie beim Radfahren. Außer man ist cooler Tec-Taucher oder Mitglied einer Spezialeinheit.

images.jpg
 

Yukio

Schein-Intellektuelle
Dabei seit
10. September 2010
Punkte Reaktionen
1.198
Ort
Neodystopia
Hübsche Klamotten, hübsche Farbe, sieht nur etwas kurz aus. Trage auch nur schwarz. Für die Sichtbarkeit habe ich haufenweise Reflektoren, grell auch seitliche leuchtende Hinterradleuchten und eine Lupine Nano, die einen Lichtteppich legt. Wer das alles nicht sieht, würde auch grellgelbe Kleidung nicht sehen.
 
Dabei seit
18. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
72
Ort
Frammersbach
Interessant. Die meisten hier scheinen MTB auf der Straße zu fahren, sonst wäre der Widerstand gegen dunkle Klamotten bezüglich ihrer „Sichtbarkeit“ wohl kaum so hoch. Ich fahr garantiert nicht in irgendwelchem bunten Kram durch die Gegend, die 90er sind vorbei. Der Witz daran schwarze Klamotten vor schwarzem Hintergrund zu fotografieren erschließt sich mir allerdings auch nicht…
Bei den meisten geht die Natur auf jeden Fall nicht direkt vor der Haustüre los. Was Begegnung mit anderen Verkehrsteilnehmern sehr wahrscheinlich macht, somit auch Sichtbarkeit sich positiv auswirkt. Gibt auch coole Klamotten in Farbe.
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
1.158
Ort
Heidelberg, Freiburg
Bei den meisten geht die Natur auf jeden Fall nicht direkt vor der Haustüre los. Was Begegnung mit anderen Verkehrsteilnehmern sehr wahrscheinlich macht, somit auch Sichtbarkeit sich positiv auswirkt. Gibt auch coole Klamotten in Farbe.
Ich sehe hier keinen Konflikt, Beleuchtung sollte man so oder so haben wenn es schon so dunkel wird.
Reflektoren irgendwo am Körper und dann hat sich das mit dem schwarz erledigt. Wenn man das immer noch zu wenig findet kann man ja eine Weste extra drüber ziehen die nur dafür da ist.
 
Dabei seit
2. September 2015
Punkte Reaktionen
794
Ort
Lüneburg
Erinnert mich stark ans Tauchen. Nennt sich "Signal Schwarz". Macht dort wegen der nicht gegebenen Sichtbarkeit genauso wenig Sinn, wie beim Radfahren. Außer man ist cooler Tec-Taucher oder Mitglied einer Spezialeinheit.

Anhang anzeigen 1396904
Beim Tauchen kommen selten Autos von hinten… obwohl, wenn ich in Hemmoor so die Scooterfahrer sehe, dann brauche ich wohl doch einen neongelben Trocki.
 
Oben Unten