Grabentour ab Naundorf ?

wolle01

mitGlied
Dabei seit
4. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
zu Hause
Moin,

wie der Titel schon sagt, hat jemand hier ne Ahnung, ob ich schon ab Naundorf an der Bobritzsch lang fahren kann? Sieht eigentlich aus wie ein Wanderweg auf der Karte. Bin nicht unbedingt ein Fahrtechnikprofi, hab aber kein Problem damit, mein Bike mal ne Treppe oder Leiter hochzutragen. Größtenteils will ich natürlich fahren ;).
Ich such einen schönen Rückweg für eine meiner nächsten Touren. Start wird irgendwo bei Lommatzsch sein, dann will ich das Triebischtal hoch nach Grillenburg und rückzu dachte ich an Naundorf - Grabentour - Zollhaus - Nossen usw.


Also, wenn sich jemand in Naundorf und Umgebung auskennt...

Falls es geheim bleiben soll, bitte PN :daumen:

Wolle
 
Dabei seit
5. April 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Helmstedt
Hab jetzt meine Karte nicht bei der Hand, aber wenn ich mich recht erinnere, kann man von Naundorf aus ohne Probleme an der Bobritzsch entlang fahren, immer schön dem Flusslauf (hier noch rechts der Bobritzsch) folgen, bis man, hm, tja, google maps ist mir grad keine große Hilfe, zu irgend so nem Kaff kommt. Die Bobritzsch überqueren, runter von der Straße , da führt dann irgendwo ein Weg mit lauter Eigenheimen links des Flusses weiter flussabwärts, dann kommt man auch schon genau zum Einstieg der Grabentour. Wobei fahrtechnisch das Stück von Naundorf zu dem Kaff halt nen Feld-/Waldweg ist, die Grabentour an sich ist dann aber natürlich Singletrail vom feinsten.

Ich weiß, das ist grad scheußlichst beschrieben, aber irgendwie kann ich es grad nicht besser. Hoffe trotzdem, geholfen zu haben.

Achja, geheim ist da gar nix. ;)
 

baumiks

Member
Dabei seit
9. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Gebesee/Fürstenwalde
Also das besagte Kaff heißt Falkenberg, da musst du dann auf die andere Flusseite wechseln und dann dem Fluss weiter folgen. Das erste Stück ist ziemlich zugewachsen (Brennesseln usw.), aber auch machbar. In Krummenhennersdorf gibt dann nochmal ein Stück Asphalt und dann wird auch wieder die Seite der Bobritzsch gewechselt.
 

wolle01

mitGlied
Dabei seit
4. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
zu Hause
Moin,

das klingt doch mal gut! Danke für die Beschreibung! Also wenn es einen Weg gibt, find ich ihn!

Kennt ihr schon den Trail von Autoahnbrücke Siebenlehn Richtung Nossen links der Mulde? Kurz nach der Brücke links in den Wald und dann im Wald parrallel zur Mulde, ab und zu mal bischen den Berg hoch und wieder runter, aber gut zu fahren. Der ist auch schick. :daumen:

Wolle
 
Dabei seit
5. April 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Helmstedt
@Wolle:
Meinst du jetzt links flussab- oder aufwärts? Ich kenne nur dieses Stück links flussaufwärts, allerdings bin ich das immer von Nossen aus Richtung Autobahn gefahren.

@dkc-live:
Naja, mich kannste fast als Biker aD bezeichnen, komme kaum noch dazu wegen der Arbeit und wenn ich die Zeit hätte, versaut mir mein Rad den Fahrspass, weshalb ich dann so oder so nicht fahre.:heul:
 

wolle01

mitGlied
Dabei seit
4. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
zu Hause
Hi,

ich meine von Nossen Flußaufwärts rechts also links flußabwärts!

ich versuch mal zu beschreiben:
Wenn du in Nossen auf der Muldenbrücke stehst:
aus Ri Nossen rechts die asphaltstraße bis zur Gartensparte,
vor der Gaststätte rechts am Zaun lang richtung Wald,
dann im Wald hinter den Gärten Links und ab gehts...
am Anfang ist noch gesplittet, wird dann aber feinster Singletrail :daumen:
nach ca 600m rechts ein Seitental bergauf bis fast zum Feldrand und auf der anderen Seite vom Tal wieder runter (nicht das erste Seitental nach der Gartensparte!),
unten am Waldrand wieder rechts halten.
von da an immer im Wald links halten, geht so am Rand lang bis kurz vor Autobahnbrücke.
Dann entweder über die überdachte Holzbrücke auf die andere Seite und dort weiter oder Asphalt bis Zollhaus.
Auch vom Zollhaus Richtung Obergruna kann man Flußaufwärts rechts fahren (ok, nicht alles :D)

Aber immer schön aufpassen, dass dir keiner entgegen kommt!

Viel Spass (probieren lohnt sich!)

Das fahr ich ab und zu mal, wenn ich von Arbeit nach Hause fahre und Lust auf ein kleinen Umweg hab. In Obergruna den Berg nauf und durch den Zellwald zurück nach Nossen.

Wolle

@dkc-live: Wenn ich von Zuhause bis Freiberg fahre, sind Schon 45km aufn Tacho. Da wird für mich Zeit an den Rückweg zu denken, bin nicht mehr der Jüngste.
 
Dabei seit
19. November 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Freiberg
@wolle:

Kommt man bei dem Trail kurz vor der Autobahnbrücke an dem kleinen Rastplatz wieder raus?

Den Trail muss ich bei Gelegenheit unbedingt mal testen. Ich kenn von dort aus nach Nossen nur die Waldautobahn am Fluss entlang.
 

dkc-live

User ohne Titel
Dabei seit
16. September 2006
Punkte Reaktionen
674
Ort
In der Heide
hab die strecke heute auf meiner tour nach leipzig eingebunden :) ich bin von freiberg direkt nach falkenhain gefahren. der einstieg zum trail ist an der ersten straße wenn man den berg runter kommt vorm fluss... mein navi hat die straße gar net drin gehabt. naja du fährst die straße rein an den wohnhäusern vorbei bis du auf ne wiese kommt die fährst du einfach entlang (daneben is ein gepflügter acker). dann geht es leicht links (ich musste über nen zaun heben). du befindest dich dann auf der linken seite des flusses (flussabwärts). dann gehts innen wald bis zu ersten brücke. die überquerst du und hälst dich die ganze zeit auf der rechten seite. (einfacher gehts nicht). irgendwann kommst du in nossen an. is ein netter trail und wenns nass ist auch sehr anspruchvoll. zugewachsen war er nicht wirklich einmal hing ne brombeere rein und diverse brennnesseln, dasss lustigste waren aber die pflenzen wo der samen platzt wenn man drankommt. da bin ich volle kanne durch war witzig XD.
technisch war die stellenweise doch schon hammer... besonders wenns naß ist... meine alberts waren desöfteren überfordert ...

naja ab nossen wird es dann chillig aber man kann die tour ruhig bis grimma durchziehen (der stadtwald ist einfach toll). hat echt fun gemacht die runde nur muss ich noch ne bessere anbindung von grimma nach leipzig suchen da bin ich fast nur straße gefahren....

länge ~140 km
~ 1100 höhenmeter
30% asphalt davon 10% Straße
50% befestigte wege (steinplatten oder schotter)
20% trails

leider hat mein gps nicht genug saft die tour aufzuzeichnen und musik abzuspielen...
wenn der große akku kommt logge ich mal die grabentour

ich hab von 11 (in freiberg los) bis 1830 (in leipzig angekommen) mit vollem rucksack und einigen pausen (reperaturen am bike und essen) gebraucht. war schon nicht ohne die tour jetzt geh ich erstmal pennen
 

Padolomeus

...und schon wieder weg..
Dabei seit
16. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bayreuth
Hej Wolle,

ab Naundorf immer am Ostufer der Bobritzsch entlang nach Falkenberg. Hier kannst du dich entscheiden:
1. Entweder über die Brück und dann am Ostufer immer weiter entlang in Richtung Krummhennersdorf (teilweise ruppig) zur Grabentour.
2. Oder du fährts aus Naundorf kommend über die Straße Ortseingang Falkenberg drüber und immer weiter auf der Kleinbahnstrecke entlang (sehr gut ausgeschildert). Diese führt nach Dittmansdorf (Feldweg, teilweise Asphalt).
In Dittmannsdorf scharf links nach Reinsberg - weiter auf Kleinbahnstrecke. Und in Reinsberg kannst du wieder die Grabentour in Richtung Falkenberg/Krummhennersdorf fahren.

Diese Runde lässt sich übrigens auch mit dem Striegistal und der Mulde über Nossen verbinden!
Dieses große "N" hat ingesamt 105 km und etwa 1600 HM. Sehr lohnenswert.

Grüße,

Jonny
 

wolle01

mitGlied
Dabei seit
4. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
zu Hause
Moin,

@Ma St: aus Richt. Freiberg fährt mann 20m nach der A-Brücke links in den Busch und dann den Berg hoch dem Trail folgen..., dann kommt erst nach der Kleingartenanlage wieder Asphalt.
Wenn du kurz vor der Skaterbahn gegenüber vom Muldensportplatz rausgekommen bist (an Fußgängerbrücke über Mulde) bist, hättest du am Waldrand einfach wieder links in den Busch gemusst und es wäre weiter gegangen.

bin letztens sogar an der Gartensparte weiter Richtung Rodigt im Wald geblieben und dann erst in Nossen kurz vor der Bundesstraße die Treppen runter gekommen.

@alle: danke für die zahlreichen Hinweise, werde bei Gelegenheit testen. Hab Leider kaum noch Gelegenheit für größere Runden.

Wolle
 
Oben Unten