Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
486
Ja weiß ich. Wir hatten das Thema schon mal. Am Berg bist Du ständig am Beschleunigen. Bei Gegenwind ebenfalls. Und auch auf Waldwegen wo man ständig durch den Untergrund (Wurzel Steine Grasnaben usw.) gebremst wird. Somit findet eigentlich ständig eine Beschleunigung statt. Außer auf der ebenen Straße bei Windstille. Einen Effekt hat es somit schon. Nur wie groß der ist...
Hallo Filiale, das sind einige Interessante Punkte!
a) Am Berg wirkt sich nur das EINFACHE Laufradgewicht aus.
b) Bei der Beschleunigung (Erhöhung der Raddrehzahl und Erhöhung der Geschwindigkeit) wirkt sich die DOPPELTE Laufradmasse (quasi zweifaches Gewicht) aus.
c) Dem Luftwiderstand ist die Laufradmasse egal...
d) Raue Böden haben interessante Effekte - Stichwort ungefederte Massen - Auswirkung auf Fahrwiderstand ist sehr schwer abzuschätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
486
Ich wollte noch zu Redshift's ShockStop-Vorbau am Grail AL berichten:

Der Preis ist - mit über 100€ - natürlich recht hoch, bei der Montage wird vermutlich ein zusätzlicher Spacer (2mm) erforderlich, da der Vorbau etwas niedriger ausfällt als Canyon's. Zu beachten ist, dass Vorbau und Spacer natürlich im Sondermaß 1 1/4" beschafft werden müssen.

Den gewonnenen Fahrkomfort finde ich phantastisch. Der Vorbau spricht auch auf feinste Unebenheiten gut an - mein Eindruck ist, dass die Komfortwirkung deutlich besser ist als die einer Federgabel - und das bei sehr geringem Gewicht oder Mehrpreis. (Allerdings würde die Federgabel natürlich die Haftung auf rauen Untergründen erhöhen - der Vorbau kann das schlecht.)

Mögliche Nachteile ergeben sich bei der Nutzung einer am Lenker montierten, guten STvZO Lampe mit einer harten Hell-dunkel-grenze am oberen Rand - denn diese vibriert prinzipbedingt, wenn man über Unebenheiten fährt. Extrem auffällig ist das bei der IXON-Space, bei anderen Lampen dürfte der Effekt schwächer ausfallen. Ich finde dieses Wackeln der Hell-dunkel-grenze aber akzeptabel, der erzielte Komfortgewinn überwiegt diesen Nachteil bei Weitem.
Auch könnte auf rauen Untergründen der Fahrradcomputer (Navi/Trainingscomputer) etwas schwerer ablesbar sein, da der ja auch mit dem Vorbau relativ zum Rad vibriert. Das Problem ist aber wirklich minimal und ließe sich vermutlich ganz abstellen, wenn man den Computer nicht "out front" sondern neben der Drehachse des Vorbaus platzierte.

Zusammengefasst: ich finde den ShockStop am Grial AL genial und wollte ihn nicht mehr missen.
 
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
0
Kurze Fragen: wann hebt den Canyon ihre Preise an? Zum 1. Januar? Hintergrund ist, eigentlich brauche ich das Fahrrad erst im Frühjahr, wäre aber ärgerlich, wenn ich warten würde gleich 5 Prozent mehr bezahlen müsste. Gibt es da Erfahrungswerte? Danke und Grüße Gerd
 
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
337
Ich glaube, die haben kein festes Schema, die Preise wurde auch schonma während der Saison angehoben. Achso, wenn du im Frühjahr nen Radl haben willst, solltest du dich jetzt drum kümmern, falls du es nicht mitbekommen hast.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.893
Früher waren die Preise stabil, heute werden diese z.T. monatlich angepaßt. So gesehen kann niemand wissen, wann welches Modell teurer wird. Manchmal werden aus einer Modellreihe auch nur einzelne Bikes teurer. Es ist ein Glücksspiel.
 
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
486
Schwalbe hat demn 40er als Addix RaceGuard und Addix Speedgrip Superground.
Aber an meinem Reifen steht noch der Druck mit bis zu 5bar angegeben.
So auch bei Rose (G-One Bite Performance RaceGuard TLE 2021).
Egal wo man schaut, keine einheitlichen Angaben. Mein Rad ist nun fast 1 Jahr alt. Hat da Schwalbe wieder die Namen neu gemischt?
Zumindest auf bicyclerollingresistance.com schneiden die Addix-Reifen fast immer schlechter ab als die Vorgänger...
Recht gut sehen dagegen die Conti-Terra-Speed aus - probiert habe ich die aber noch nicht...
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
181
Zumindest auf bicyclerollingresistance.com schneiden die Addix-Reifen fast immer schlechter ab als die Vorgänger...
Recht gut sehen dagegen die Conti-Terra-Speed aus - probiert habe ich die aber noch nicht...
Wie im Reifen Thread geschrieben.. Das Problem an den TerraSpeeds ist, dass die nach 2000km blank sind (die oben genannten 5000k sind mit dem Reifen utopisch). Fahre momentan die G-One R und kann den Test von BRR nicht nachvollziehen, auch wenn ich von denen viel halte. Gefühlt und nach Watt laufen die vom Rollwiderstand nahezu identisch mit den TerraSpeeds. Man sollte die Tubeless fahren (siehe Test von rennrad news), das wurde bei BRR nicht gemacht.
Das Grizl wurde übrigens mit G One Bite Evo ausgeliefert. Bin die aber bisher nicht gefahren..
 
Dabei seit
10. Mai 2002
Punkte Reaktionen
2.702
Ort
Kölle
Hallo!
Nach knapp 5000km sind meine Reifen nun runter.
Wollt mal schnell was nachbestellen. Gute Frage ist nun Dank der Verwirrung durch Schwalbe was nehmen?
Schwalbe G-One Bite 40 TLE sind verbaut am Grail7. Aber welche? Raceguard oder Superground? Addix oder Addix Speedgrip?

Auf den Reifen selber steht ja nix weiter ausser Schwalbe G-One Bite.
Original verbaut sind die

Schwalbe G-One Bite Evolution ADDIX Super Ground 28" Faltreifen in 40-622 28x1.4​

Ist auch die hochwertigste Ausführung des Reifens.


Aktuell leider schwer bis gar nicht zu bekommen. Die Skin Variante gibt es bei Canyon selbst Zu kaufen, falls lieferbar.
Aktuell nur als Performance lieferbar.

Die Performance Variante bin ich auch schon gefahren, die ebenfalls gut ist.
Verbaut merkt man imho keinen Unterschied zum Evo.

Aktuell habe ich den G-One Allround evo in 40 mm, den ich auch empfehlen kann. Anfangs etwas ungewohnt weil etwas grip fehlt, aber beherrschbar. Dafür bietet er wirklich die ausgewogenste Performance auf allen Untergründen. Für den Herbst Winter werde ich wieder den Bite aufziehen da imho der Bite der „beste“ Gravel Reifen aus der G-one Reihe im Matsch ist.
Eine Bekannte von mir schwört hingegen ganzjährig auf den Allround.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. März 2020
Punkte Reaktionen
94
Ort
Weinviertl
Also für Feldwege brauche ich kaum Profil am Reifen außer ich möchte mit ordentlich Tempo durch die Kurven. Bei der geringen Reifenbreite von 40ern ist das einzige was meiner Meinung nach bisl Grip bringt den Luftdruck zu reduzieren. Das macht es halt dann auf dem Asphalt deutlich anstrengender.
Will eigentlich nur sagen, dass der Luftdruck die Hauptkomponente ist und micht der Reifen. (Mein Ansatz zum Geldsparen.)
Anders sieht es natürlich auf matschigen Wegen aus. One for all ist halt immer ein Kompromiss auch beim Luftdruck.
 
Dabei seit
28. April 2009
Punkte Reaktionen
37
Ich habe ja vor zwei Wochen einen Riss in der Schweißnaht meines Grails gefunden.
Kurzes Statusupdate:

  • Freundlicher Kontakt mit dem Service direkt am nächsten Tag
  • Ich könne mein Rad nach Frankfurt fahren, um es zu nem Servicepartner zu bringen (200km einfacher Weg 🤨)
  • Ich habe gebeten, dass ich es einschicken möchte
  • Die Werkstatt in Koblenz würde sich zeitnah bei mir melden deswegen
  • Mehrfache Fragen, warum man mir nicht einfach einen heilen Rahmen schickt, den ich dann selber umbauen kann um Zeit zu sparen und ökonomisch und ökologisch effizient zu agieren, wurden bisher komplett übergangen.
  • Ich war auf einer Dienstreise zufällig in der Nähe von Koblenz und habe vor 1,5 Wochen auf gut Glück mal dort die Werkstatt aufgesucht "Hey, Ihr habt meinen Garantiefall ja schon im System, ich bin gerade in der Nähe, kann ich Euch das Rad gerade schon hier lassen, damit machen wir es ja für alle Beteiligten weniger aufwändig?" --> war natürlich nicht "am system vorbei" möglich
  • Seitdem noch zweimal beim Service nachgefragt, immer mit der Antwort, die Werkstatt wird sich schon bei mir melden.
  • Bisher noch nix. Es bleibt spannend, ob ich 2021 nochmal auf meinem Grail platznehmen werde.....
 
Dabei seit
10. November 2021
Punkte Reaktionen
5
Hot or Not?
full_2022_grail-cf-sl-8-ltd-I_3029_P11_P5.jpg

 
Dabei seit
31. Januar 2020
Punkte Reaktionen
83
Ort
Erfurt
Ist nicht meine Farbe, sieht aber gut aus

Neu war für mich die Erkenntnis, dass es eine Grail-spezifische Rahmentasche geben wird.

Die Optik spricht mich aber nicht so an. Vllt sind aber auch die Bilder etwas unvorteilhaft...
 
Dabei seit
28. April 2009
Punkte Reaktionen
37
Statusupdate zu meinem Rahmenriss. Nach einer Nachhakung auf Facebook kam jetzt einige Stunden später eine sehr liebe Mail, dass ich einen Rahmen nach hause geschickt bekäme, und sogar eine Kostenfreigabe bis 350€ hätte, den in einer lokalen Werkstatt umbauen zu lassen. Sehr fair. Die Crux: XL-Rahmen ist keiner verfügbar, höchstens ein L in silber. Alternativangebot: Rückkauf zum Zeitwert.

Habe jetzt mal vorgeschlagen, dass ich auch einen Grizl-AL-Rahmen als Ersatz nehmen täte. Die Geo ist bis auf wenige Millimeter identisch.

Ansonsten würd ich halt warten müssen, bis ein Grail XL-Rahmen in egal welcher Farbe wieder verfügbar ist.

Aber irgendwie ist Rückkauf ja auch keine Alternative. Ich hab das Rad ja liebgewonnen.
 
Dabei seit
6. März 2020
Punkte Reaktionen
22
Ist nicht meine Farbe, sieht aber gut aus

Neu war für mich die Erkenntnis, dass es eine Grail-spezifische Rahmentasche geben wird.

Die Optik spricht mich aber nicht so an. Vllt sind aber auch die Bilder etwas unvorteilhaft...
Canyon gibt nichtmal das Volumen an? Gross sieht sie nicht aus. Aber laut Beschreibung Supermegaspecial, lasercut, wasserdichtes dehnbares Material. So so!

Da bleibe ich bei meiner Apidura Oberrohrtasche für den Kleinkram. 😃
 
Dabei seit
15. November 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

hat hier jemand Erfahrungen mit dem SP Connect Micro Stem Mount auf dem Grail Al?
Passt der ohne Unterlegscheibe, sodass die Handyhülle nirgens anstößt?
 
Oben