• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Grail Owners

Dabei seit
22. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
7
Hallo zusammen,

ich fahre seit Anfang 2019 das GRAIL CF SLX mit der Di2.
Mittlerweile sind fast 6000km drauf.
Resume - Hammer Teil!

Jetzt zu meinem Problem:
Im Tritt und in Verbindung mit kleinen Schlägen, wie es im Gelände passiert, Kopfsteinpflaster oder Schlaglöcher, springt mir hinten kurz der Gang raus.
Der ist zwar ein paar Sekunden später wieder drin, aber es nervt mittlerweile tierisch.
Das Phänomen tritt auf, egal ob ich vorne auf dem kleinen oder großen Blatt bin.
Natürlich ist der Kettenspanner hinten aktiviert.
Die Schaltung ist top eingestellt und funzt bis auf dieses Phänomen tadellos.

Kann mir hier jemand weiterhelfen oder das Ganze erklären?

Danke schon mal!

Uwe
 
Dabei seit
28. August 2019
Punkte für Reaktionen
23
Im Tritt und in Verbindung mit kleinen Schlägen, wie es im Gelände passiert, Kopfsteinpflaster oder Schlaglöcher, springt mir hinten kurz der Gang raus.
Der ist zwar ein paar Sekunden später wieder drin, aber es nervt mittlerweile tierisch.
Das Phänomen tritt auf, egal ob ich vorne auf dem kleinen oder großen Blatt bin.
Damit musst du wahrscheinlich leben. Der Umwerfer der GRX-Gruppe hat durch Shadow RD eine höhere Kettenspannung, da sollte das nicht passieren. Du kannst noch versuchen, die Kettenspannung zu erhöhen.
 
Dabei seit
22. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
9
Heute das Checkpoint AL5 gefahren, passt perfekt für Langbeiner und gekauft :)
Wunderschönes Bike in dem dunklem grün.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
2.437
Siehste, jeder Topf findet seinen Deckel. Wie ich bereits sagte, wenn die Geo von Canyon nicht paßt, wird es eben ein anderer Hersteller. :daumen:
 
Dabei seit
17. September 2019
Punkte für Reaktionen
3
Kurze Frage in die Runde - hat jemand schonmal auf das Grail AL einen Rennrad LRS oder einfach Slicks (zB Conti 4Season) draufgemacht? Mich würde interessieren wie sich das fährt und wie's aussieht - kommts an ein RR-Endurance feeling ran? Danke!
Das würde mich auch sehr interessieren! :)
 
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
11
Heute gabs die erste echte Regenfahrt mit Pfützen.

Kann nun die Longboards 100% empfehlen. Schutzleistung ist super
Das freut mich zu hören!
Das einzig Störende an den Longboards ist für mich, dass das vordere Schutzblech etwas wackelt (z.B. im Wiegetritt auf rauem Grund) und dann am Rad schleift - was nicht verwunderlich ist, da die Befestigungspunkte der Streben auf der Gabelinnenseite liegen und damit wenig Abstand haben, zugleich Streben und ihre Befestigung am Blech nicht wirklich biegesteif sind. Dieses leichte Schleifen ist zwar nicht schlimm, schöner wäre aber ohne....
Hat jemand Abhilfe (gefunden)?
 

IRONMANq

Zugtier
Dabei seit
22. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Mittelfranken
dass das vordere Schutzblech etwas wackelt
Kann ich bestätigen.
Was bei mir erhebliche Abhilfe geschaffen hat (Schutzblech schleift nur noch seeehr selten bei krassen Schlaglöchern und gleichzeitigem Einlenken):

Die Streben "auf Spannung" montieren. Also so vor Montage biegen dass die Streben stark nach außen ragen. Dann mit spannung durch die "Öffnungen" schieben und mit den Haltemuttern montieren. Ich hoffe das ist verständlich beschieben. Sonst mach ich ein schaubild.
 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte für Reaktionen
6
Ich bin grad am überlegen ob ich mir die Topeak Midloader Rahmentasche fürs Grail zulege. Die soll ja quasi für das Bike gemacht worden sein. Hat jemand hier Erfahrung damit? Ist das halbwegs angenehm mit der Tasche zu fahren oder kommt man da immer mit den Knien an?
 
Dabei seit
15. April 2004
Punkte für Reaktionen
61
Standort
63533 Mainhausen
Ich bin grad am überlegen ob ich mir die Topeak Midloader Rahmentasche fürs Grail zulege. Die soll ja quasi für das Bike gemacht worden sein. Hat jemand hier Erfahrung damit? Ist das halbwegs angenehm mit der Tasche zu fahren oder kommt man da immer mit den Knien an?
Bei mir waren es die Beine, sobald die Tasche etwas dicker beladen war. Nervt ziemlich!

Aber wenn du eine probieren möchtest - ich hätte eine fast neue zu verkaufen ;)
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
2.437
War jemand von Euch mit einem schwarzen Grail am Samstag gegen 14 Uhr zwischen Stadecken / Nieder-Olm unterwegs ?
 
Dabei seit
13. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
1
Ich bin grad am überlegen ob ich mir die Topeak Midloader Rahmentasche fürs Grail zulege. Die soll ja quasi für das Bike gemacht worden sein. Hat jemand hier Erfahrung damit? Ist das halbwegs angenehm mit der Tasche zu fahren oder kommt man da immer mit den Knien an?
Kann die Sorge auch bestätigen. Mein rechtes Knie streift bei voller Ladung an der Tasche, was auch unschöne Spuren an meinen Beinlingen hinterlassen hat. Wenn ich sie wirklich leicht belade, geht es, aber dann ist sie halt auch kaum beladen.
 

IRONMANq

Zugtier
Dabei seit
22. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Mittelfranken
Technikfrage an die Schrauber:

Wenn ich mein Grail 7 AL Tretlager wechseln muss, welche tools brauche ich dafür?
"Innenlager
SRAM Pressfit GXP"

Demontieren alt - Einpressen neu. Am besten mit Web Links

Nein, noch ist alles gut. Nur abe ich mitlerweile schon mehrere Bikes mit Pressfit Lager und noch kein Werkzeug. Weihnachten steht vor der Türe und ich habe noch platz für Wünsche.

Danke für antworten.
 

gunznoc

Systemintegrator
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
388
Standort
Göttingen
@IRONMANq
Ich habe mir kürzlich das hier zugelegt:

Allerdings bis jetzt nur zur Montage und noch nicht zur Demontage genutzt.
Den Preis fand ich für die gelegentliche Benutzung noch ok und die Verarbeitung, sowie Passgenauigkeit ist gut.

AC754FCE-557E-4799-BB79-C094AE0D6F7D.jpeg 6D2FEFCD-3B84-462A-858E-0A30D20E7798.jpeg 9D63A685-D01A-4797-B126-90052D88727F.jpeg BC0AAFEC-A352-432F-9C5A-176D6C6DFA15.jpeg

Edit:

Hier noch die Beschreibung vom Hersteller. Die Einpress-Schalen kann man drehen und sind so für 30 und auf der anderen Seite für 24 mm Wellenstandart geeignet. Somit auch für die GXP Lager.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
2.437
Ich habe dieses hier und gerade vor ein paar Tagen ein 30er RF Lager eingepresst. Für 30 Euro ein wertiger Eindruck in Material und Haptik. Paßgenau.


Zum Ausschlagen mußte mal schauen, da habe ich mir für 2 Euro aus dem Baumarkt ein 28mm Kupferrohr geholt, vorne 3 Längsschlitze eingesägt, etwas auseinander gebogen, sauber entgratet, fertig. Besser als 20-40 Euro dafür auszugeben.
 
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
11
Was bei mir erhebliche Abhilfe geschaffen hat (Schutzblech schleift nur noch seeehr selten bei krassen Schlaglöchern und gleichzeitigem Einlenken):
Die Streben "auf Spannung" montieren. Also so vor Montage biegen dass die Streben stark nach außen ragen. Dann mit spannung durch die "Öffnungen" schieben und mit den Haltemuttern montieren. Ich hoffe das ist verständlich beschieben. Sonst mach ich ein schaubild.
Hat gut funktioniert - "da scheppert nix": Die Streben wurden an Gabel und Blech so "nach außen gebogen", dass die Streben jetzt einen größeren Abstand vom Rad haben. An der Gabel nimmt diese Vorbiegung das Spiel weg, und am Schutzblech führt der erhöhte Stebenabstand einfach dazu, dass Sterben oder Befestigungsblech nicht mehr so leicht am Rad schleifen.

Bei der Gelegenheit habe ich dann auch die Longboard-Steben (Edelstahl) schwarz gemacht - einfach mit Schrumpfschlauch (klein für Streben, groß für Befestigung). Sieht zwar im Detail nicht nach großer Handwerkskunst aus, insgesamt finde ich's aber ganz hübsch...

Das vordere Schutzblech hatte ich schon vorher um etwa 10cm gekürzt - die volle Länge ist auf schlechten Wegen doch etwas extrem. (Gekürzt habe ich vorn, um die Streben kürzer und steifer werden zu lassen.)
 

Anhänge

Dabei seit
22. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
9
Was ist eigentlich das für ein optischer Fauxpas?
Haben sie plötzlich gemerkt das der Rahmen doch nicht stabil genug ist und haben nachgearbeitet? Das geht echt gar nicht.

1234.JPG
 
Oben