Grandurance 6 (2020) - Nabe Wartung

Dabei seit
7. Mai 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo Bergamont Team,

ich bräuchte Unterstützung bei der Wartung der Hinterradnabe (laut Begamont Homepage: BGM Allroad Nabe).
Gibt es hierzu ein Datenblatt?

Ich bin soweit, dass ich Achse und Kasette entfernt habe. Wie könnte ich jetzt den Freilauf lösen bzw. die Kugellager reinigen und neu fetten? Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich nur zwei Dichtungsringe und komme an dieser Stelle nicht weiter.

Vielen Dank und schöne Grüße
Tobias
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-05-07 at 17.09.35.jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-07 at 17.09.35.jpeg
    136,8 KB · Aufrufe: 185
  • WhatsApp Image 2021-05-07 at 17.09.49 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-07 at 17.09.49 (1).jpeg
    119,2 KB · Aufrufe: 153
  • WhatsApp Image 2021-05-07 at 17.09.49.jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-07 at 17.09.49.jpeg
    122 KB · Aufrufe: 156

bergamont

Online Support
Dabei seit
18. Juli 2002
Punkte Reaktionen
135
Ort
Hamburg
Ein Datenblatt oder ähnliches gibt es dafür nicht. Möchtest du die Lager tauschen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. April 2021
Punkte Reaktionen
105
Ort
Herzogtum Lauenburg
Habe gerade mal bei meinem Grandurance nachgeschaut, da ich den Freilauf etwas schwergängig fand.

Die beiden Lager sind eigentlich nicht zum nachschmieren vorgesehen.
Industrielager, die bei Bedarf ausgewechselt werden.
Man kann sie allerdings schmieren, indem man die Dichtscheibe abhebelt, möglichst ohne Beschädigung, und sie nach dem Fetten wieder einsetzt.
Oder einfach tauschen.

Wenn deines von 2020 ist, werden die mit Sicherheit noch voll Fett sein.

Wenn du von der Antriebsseite reinschaust, siehst du ein Vielzahnprofil zum Lösen des Freilaufes.

Ich vermute dazu soll man das Lager der linken Seite entfernen, um dort einen geeigneten Schlüssel durchzustecken.
Möglicherweise eignet sich ein Inbusschlüschel dazu?

Habe es nicht ausprobiert.
Stattdessen den Freilauf in montiertem Zustand geschmiert.
Einfach in den Spalt des Freilaufes Haftschmiermittel mit guter Kriechfähigkeit gesprüht.
Hat einwandfrei funktioniert.
Habe den Spalt auf dem Bild mit dem Schraubendreher angezeigt.

20210516_170206.jpg
 

bergamont

Online Support
Dabei seit
18. Juli 2002
Punkte Reaktionen
135
Ort
Hamburg
@bernd.
Lager für hinten sind 2x XERO 6903 LB (17 x 30 x 7 mm).
Lager für vorne sind 2x XERO 18307 LBLU (18 x 30 x 7 mm)

XERO ist nur der Markenname, kann auch was anderes rein. Dichtung ist auch nicht ultimativ entscheident, sollte aber eine Gummidichtung und keine Metalldichtung sein.

Die Lager im Freilauf sind nicht zum Tausch vorgesehen, da muss das gesamte Teil getauscht werden. Wir bieten für die Naben auch Reparatur-Kits an, in denen Lager, Achse, Endkappen und für hinten der Freilauf enthalten sind.

Artikelnummer VR: 272194
Artikelnummer HR: 277384
 
D

Deleted 597531

Guest
Hallo
Ich habe Probleme beim Ausbau der Hinterradachse. Freilaufkörper ist runter aber nun finde ich keinen Ansatz die Achse weiter zu demontieren.
Kann mir auch wer was zu den ungleichmäßig verteilten Kugeln im Lager sagen? Sieht das normal aus oder fehlen da welchen ?
Achso Ausgangspunkt war das irgendwas da hinten nicht ganz sauber läuft und ich mal schauen wollte was da los ist :)
IMG_20211024_122818.jpgIMG_20211024_122733.jpgIMG_20211024_122719.jpg
 

bergamont

Online Support
Dabei seit
18. Juli 2002
Punkte Reaktionen
135
Ort
Hamburg
@Moravec Da ist das Lager defekt (Lagerkäfig und Dichtung wurden wohl zerrieben), aufgrund des fehlenden Lagerkäfigs sind die Kugeln nicht mehr gleichmäßig verteilt.
Normalerweise wird die Achse samt dem linken Kugellager nach links ausgeschlagen, dann kann man das Lager auf der Freilaufseite wechseln. Da hier nur noch Reste vorhanden sind, dürfte sich das beim Ausschlagen wahrscheinlich weiter auflösen. Das könnte dann das Entfernen der Lagerkonen erschweren.
Was mir auch auffällt sind die defekten Speichen auf der Freilaufseite, da ist wohl mal die Kette abgelaufen. Die würde ich bei der Gelegenheit auch reparieren.
 
D

Deleted 597531

Guest
Danke für die Rückmeldung 👍
Habe es dank deiner Tipps herausbekommen und gleich 2 neue Lager bestellt ( und auch ein paar Speichen)
Hoffe der Einbau klappt dann ein wenig flüssiger.
Danke
 
Dabei seit
13. Mai 2022
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

auch ich habe auch das Grandurance in der 2020ger Version und habe beim Treten Quietschgerausche wahrgenommen. Das Lager im Freilauf ist bei mir nach händischem Drehen zu urteilen kaputt und der Freilauf hat deutliche Gebrauchsspuren. Ich würde beide gerne tauschen und stehe gerade vor demselben Problem wie die @bernd. , dass ich den Freilauf nicht runterbekomme. Es wäre super wenn mir jemand folgende Fragen beantworten konnte:

- Wie genau bekommt man den Freilauf runter (Abschrauben von der Innenseite wie schonmal vorgeschlagen? Wenn ja mit welchem Werkzeug?)
-um welchen Freilauf handelt es sich genau?

Danke schonmal für eure Hilfe!
VG
Philip
 

Anhänge

  • IMG_20220513_221358.jpg
    IMG_20220513_221358.jpg
    231,3 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_20220514_051719.jpg
    IMG_20220514_051719.jpg
    545 KB · Aufrufe: 56

bergamont

Online Support
Dabei seit
18. Juli 2002
Punkte Reaktionen
135
Ort
Hamburg
@philipf
Die Spuren außen am Freilauf sind noch völlig normal, da ist absolut nichts verschlissen.
Quietschgeräusche beim Treten kommen eher aus dem Bereich Schaltwerk oder Tretlager. Denke nicht, dass das ein Lager im Freilauf ist.

Prüfe mal die Schaltröllchen, ob da evtl. Fett fehlt. Manchmal ist es auch einfach irgendwo ein trockener O-Ring oder dergleichen. Lagerschäden sind in der Regel deutlich spürbar (Spiel).

Ohne genaue Modellbezeichnung des Rades (ist es Grandurance 6?) kann ich leider nicht sagen welcher Freilauf das ist bzw. wie die E-Teilesituation da aussieht. Aber wie gesagt, der muss meiner Ansicht nach nicht getauscht werden.
 
Dabei seit
13. Mai 2022
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Antwort. Es handelt sich um das Model 2020 (im Bild). Defekt ist das Lager zwischen Freilauf und Achse. Wenn man den Innenring dreht fühlt der sich an, als wären Kiesel drin anstatt Kugeln. Das Lager auf der Gegenseiten ist noch in Ordnung und lässt sich zum Vergleich widerstandslos drehen. Habe das Rad mittlerweile in einen Fahrrad Laden gebracht, weil ich mir die Ersatzteile online selbst nicht bestellen konnte. Gibt es da eigentlich eine Möglichkeit sich Reparatur Kits online zu bestellen oder muss man dafür immer in den Laden gehen?
IMG_20220524_211711.jpg
 
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,
bei meinem Grandurance RD7 dreht der Freilauf die Kette teilweise mit und zieht somit auch am Schaltwerk. Ich würde gerne nachsehen, was los ist. Wahrscheinlich brauchen die Sperrkliniken nur eine Reinigung und etwas Fett. Den festsitzenden Freilauf konnte ich bisher jedoch leider nicht lösen. Eigentlich habe ich schon einige Erfahrungen, jedoch eher mit Campa Laufrädern.
Hier im Thread wurde das Problem zwar mehrfach angesprochen, der entscheidende Hinweis zum Lösen des Freilaufs aber leider nicht gegeben. Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen.
 

bergamont

Online Support
Dabei seit
18. Juli 2002
Punkte Reaktionen
135
Ort
Hamburg
Im Allgemeinen gibt es zwei Methoden wie Freilaufkörper befestigt werden:

  1. über die Achse selbst. Hier kann der Freilaufkörper nach Entfernen der Achse einfach vom Nabenkörber abgezogen werden. Bei diesem Typ können in der Regel Sperrklinken, Federn, Lager, usw. einzeln getauscht werden.
  2. mittels Schraubgewinde. Hier wird der Freilaufkörper durch ein integriertes Gewinde oder einen zusätzlichen Bolzen von der linken Seite im Nabenkörper gehalten. Nach dem entfernen der Achse und ggfls. der Lager wird mit meist mittels Innensechskant (11 mm / 12 / 14 mm sind gängig), seltener mit einem Spezialwerkzeug, der Freilaufkörper gelöst. Dieser ist dann meist verkapselt und kann nur eingeschränkt gewartet werden. Bei diesem Typ kommt man in der Regel nicht an die Sperrklinken und Federn, es lassen sich aber unter Umständen einzelne Lager austauschen.
Der erste Typ findet sich normalerweise eher an höherwertigen Naben, der zweite Typ meist bis zur Mittelklasse. Ausnahme: Shimano verwendet auch bei high-end Baugruppen einen Freilauf vom zweiten Typ in Verbindung mit Konuslagern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
@bergamont Danke für die Hinweise. Ich habe den Freilauf nun entfernen können. 11/12mm Innensechskant war bei mir jedoch zu klein.

Für die nachfolgenden Leser mal kurz festgehalten, wie das mit dem Freilauf entfernen bei mir funktionierte (Grandurance RD7 2021- Nabe BGM Allroad)
1) Achse losschrauben und entfernen
2) Bremsscheibe lösen und entfernen (da passt der Shimano Kassettenschlüssel)
3) Industrielager auf Seite der Bremsscheibe entfernen. Dazu von der Antriebsseite aus mit einem stumpfen Gegenstand (z.B. Innensechskant) und einem Hammer das Lager am Außenring vorsichtig und ringsherum ausschlagen
4) Von Seite der Bremsscheibe einen 14mm Innensechskant einführen und somit den Freilauf abschrauben. Der 14er passt nicht durch das Lager, daher musste dieses vorher raus.

Der Freilauf selbst ist nicht weiter zu öffnen. An die Sperrklinken kommt man nicht dran. Da muss dann einfach ein neuer her. Da der hiesige Fachhändler aber keine Reparatur vor September anbietet, bin ich ganz froh das selbst erledigen zu können.

Das Set Lager, Achse, Endkappen, Freilauf für Hinterrad mit Artikelnr: 277384 aus Post #7 bietet mein Händler für 120€ an. Aktuell ist es lieferbar. Alles weitere wird sich dann zeigen...

Nachtrag 15.06.2022: Das Set passte bei mir nicht. Der gelieferte Freilauf hat außenliegende Klinken, meiner hat innenliegende. Beim benötigten Freilauf handelt es sich offensichtlich um den Freilauf "Formula FH-117K". Dieser ist im Internet nirgends lieferbar, daher habe ich den "Formula FH-117" bestellt. Der passt auch. Den Distanzring zwischen Kassette und Freilauf muss man dabei allerdings weglassen.

Falls jemand das Set mit der Nr. 277384 "BGM Hub Repkit Rear Formula RXC-142 20" haben möchte, bitte PN schreiben. Die Achse sieht leider so aus als sei sie bei Bergamont schonmal irgendwo eingebaut gewesen und hat auch eine kleine Macke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich fahre auch das Bergamont Grandurance 6 (2021) und habe hinten Lagerspiel. Bei dem Versuch die Lager zu wechseln bin ich jetzt auch an dem Punkt angekommen wo nur noch der Freilauf runter muss. Ist hier auch ein 14 mm Innensechskant richtig (weil den müsste ich mir erst besorgen)? Auf dem Bild sieht das Gewinde doch irgendwie anders aus als Sechskant…

Viele Grüße
Eisi1482

CCCF4701-E198-44B2-83A3-3FE11D7BF8BA.jpeg
8FFB31E7-ADAB-4E25-A781-89849EF5D308.jpeg
51A53DB1-FA9F-48C7-8EF3-B9605B0D0A02.jpeg
FC253412-0575-4D2E-9C27-98A091DCA91E.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
@Eisi1482 Anhand der Fotos wird wahrscheinlich keiner so genau die Schlüsselweite benennen können außer vielleicht Bergamont selbst. Bei mir sah es aber genauso aus. Daher bin ich nicht von selbst darauf gekommen dort einen Innensechskantschlüssel reinzustecken. 14mm hatte ich auch nicht, musste ich mir von wem leihen. Scheint es aber auch günstig z.B. bei Bauhaus zu geben. Du wirst wahrscheinlich das lange Ende durch die Nabe durchstecken müssen und das kurze Ende als Hebel mit einem Rohr verlängern. Oder gleich eine Nuss mit langem 14mm Innensechskant kaufen.

Welches Lager willst du denn austauschen? Denn das Außenliegende am Freilauf kriegst du glaube ich auch so irgendwie raus und an das Innenliegende bin ich nicht dran gekommen (wollte ich aber auch nicht unbedingt)
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
@Eisi1482 Welches Lager willst du denn austauschen? Denn das Außenliegende am Freilauf kriegst du glaube ich auch so irgendwie raus und an das Innenliegende bin ich nicht dran gekommen (wollte ich aber auch nicht unbedingt)

Das außenliegende Lager am Freilauf ist definitiv hinüber. Das auf der anderen Seite würde ich bei der Gelegenheit aber gleich mit tauschen. Dann besorge ich mir heute mal einen 14er Schlüssel und berichte kurz.
 
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
@Eisi1482 Ich würde versuchen mit einem Schlitzschraubendreher am Lagerinnenring zu hebeln. Das Lager darf dabei ja restlos kaputt gehen. Zu stark verkanten würde ich den Außenring dabei aber nicht, sonst wird der Lagersitz beschädigt.

Für den schlimmsten Falle scheint der Freilauf aber nun auch wieder vorrätig zu sein. Dann hast du die Lager auch gleich neu.
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
@Eisi1482 Ich würde versuchen mit einem Schlitzschraubendreher am Lagerinnenring zu hebeln. Das Lager darf dabei ja restlos kaputt gehen. Zu stark verkanten würde ich den Außenring dabei aber nicht, sonst wird der Lagersitz beschädigt.

Für den schlimmsten Falle scheint der Freilauf aber nun auch wieder vorrätig zu sein. Dann hast du die Lager auch gleich neu.
Das defekte Lager lässt sich leider nicht vollständig entfernen. Der Außenring vom Lager kriege ich nicht aus dem Freilauf.

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Freiläufen FH-117 oder FH-117K? @schotstek

Aber bin ernsthaft am überlegen, ob ich statt 50€ für einen neuen Freilauf nicht einen gebrauchten Laufradsatz mit ordentlichen Naben/Lagern erwerben sollte.
 
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Das defekte Lager lässt sich leider nicht vollständig entfernen. Der Außenring vom Lager kriege ich nicht aus dem Freilauf.

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Freiläufen FH-117 oder FH-117K? @schotstek

Aber bin ernsthaft am überlegen, ob ich statt 50€ für einen neuen Freilauf nicht einen gebrauchten Laufradsatz mit ordentlichen Naben/Lagern erwerben sollte.
Ich denke der einzige Unterschied ist, dass du beim FH-117K einen Distanzring zwischen Freilauf und Kassette brauchst, da die "Nasen" etwas kürzer sind.
Du hattest doch einen Distanzring drauf, oder?

Du könntest noch versuchen den Freilauf mit einem (Heiß-)luftföhn heiß zu machen und dann den Lagerring rausziehen.

Eigentlich müssten alle hier im Thread genannten Probleme über die Herstellergarantie laufen meiner Meinung nach. Sowohl Lager als auch Freilauf dürfen nicht nach einem Jahr kaputt gehen, wenn man sein Rad nicht gerade als Downhillrad umfunktioniert. Ich hatte jedoch keine Lust mich mit FahrradXXL, wo ich das Rad gekauft hatte, herumzuärgern. Mein Rad hat einen Nabendynamo, daher ist der Kauf eines neuen Laufradsatzes bei mir nicht ganz so einfach. Generell würde ich es aber an deiner Stelle auch machen. Bike24 macht gerade Summersale. Wenn du was wertiges haben willst, kriegst du die DT Swiss CR 1400 DICUT db 25 gerade zu einem sehr guten Preis. Mit gebrauchten Laufrädern kannst du Glück haben oder eben auch nicht. Denk aber daran, dass du als Werkzeug einen Kassettenschlüssel und eine Kettenpeitsche brauchst. Nur falls du sowas nicht hast und es somit auch noch kaufen müsstest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Ich bin auch davon ausgegangen, dass nach einem Jahr die Herstellergarantie für so was greift, aber sowohl der Händler als auch der Hersteller haben abgelehnt und den Standpunkt vertreten, dass Lager/Freilauf unter Verschleißteile fallen 😡

Ja ein Distanzring war drauf 👍
 
Oben Unten