Gravel Klamotten und Schuhe

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.981
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Jemand Erfahrung mit den folgenden Schuhen?


oder


Suche gerade einen Schuh fürs Gravel mit dem ich aber auch mal schnelle und längere Touren auf Asphalt fahren kann (was ja grundsätzlich nicht das Problem sein sollte). Hab eher breitere Füße, deswegen wäre der XC3 in der breiten Version mein Favorit

Kombiniert werden soll mit dem Pedal:

und? hat das geklappt mit den schuhen?
 

.jan

live sucks - sometimes...
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte Reaktionen
1.215
Was tragt ihr denn jetzt in der kühleren Jahreszeit an langen Hosen? Ich komme vom MTB und bin dementsprechend mit Klamotten ausgerüstet. Meine Endura ist aber um die Knie herum viel zu weit, da für Protektoren ausgelegt.
Ich baue mein Rad mit Platformpedalen auf und habe momentan einen Fiveten-Schuh, zu dem ich ungern eine Bib tragen will. Die Hose sollte schon körpernah geschnitten sein, aber halt nicht hauteng. Irgendwelche Empfehlungen?
Ist übrigens diese Hose geworden:


Macht bislang einen sehr guten Eindruck.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
2.144
Ort
Erftstadt
Ist übrigens diese Hose geworden:


Macht bislang einen sehr guten Eindruck.
Eine Frage dazu, da die Hose mein Interesse geweckt hat: Wie passt denn die Größe? Welche Kleidergröße hast du mit welchen Körpermaßen (Größe, Schrittlänge) gekauft?
 

.jan

live sucks - sometimes...
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte Reaktionen
1.215
Ich bin 183 cm, wiege ca. 83 kg und habe 84 cm SL. Ich hatte M und L bestellt. Passten beide, die M saß mir allerdings etwas zu eng, wobei das Material schon relativ elastisch ist. Sah mir aber zu sehr nach Tights aus und genau das wollte ich ja nicht. Also ist es Gr. L geworden. Schau mal beim Großen A, da gibt es die deutlich unter UVP.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
2.144
Ort
Erftstadt
Ich bin 183 cm, wiege ca. 83 kg und habe 84 cm SL. Ich hatte M und L bestellt. Passten beide, die M saß mir allerdings etwas zu eng, wobei das Material schon relativ elastisch ist. Sah mir aber zu sehr nach Tights aus und genau das wollte ich ja nicht. Also ist es Gr. L geworden. Schau mal beim Großen A, da gibt es die deutlich unter UVP.
Habe annähernd die gleichen Maße. Bis auf die Schrittlänge (86) und das Gewicht (81). Wie war denn die Beinlänge bei M?
 

.jan

live sucks - sometimes...
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte Reaktionen
1.215
Sieh dir mal die Größentabelle bei bike-discount an, da stehen die Schrittlängen mit drin. Nachdem mir die M zu eng war, habe ich die nicht mehr auf dem Rad probegesessen. L passt auch beim Treten gut.
 
Dabei seit
13. Januar 2012
Punkte Reaktionen
504
Ort
Rheinländle

Das Brot

Kein Gebrösel
Dabei seit
29. April 2003
Punkte Reaktionen
178
Ort
Pfullingen
Hab mir neulich die Maloja TanneM bestellt. Eigentlich eine gute Hose aber ich war dann doch baff über das Preis Leistungsverhältnis. Das ist ja nur ein Stück löchriger Stoff für 110Euro. Keine Tasche, nichts. Heute geht die Hose wieder zurück und die Suche nach einer Gravelshort weiter ...
 

b0mbe

Hell Yeah!
Dabei seit
5. Juni 2011
Punkte Reaktionen
730
Ich bin auch auf der Suche nach einer Shorts die 'n bisschen enger geschnitten ist. Hab erstmal die Platzangst Roads bestellt. Ausserdem werd ich bei Gelegenheit die Meleto M von Schöffel und die Explore/Storm von Gore bestellen.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.560
Ort
City Z
Warum fahrt ihr nicht einfach in Bibshorts? Eine gute Hose bietet gute Polsterung, flackert nicht im Wind und es stört auch kein Bund wenn länger in den Drops gefahren wird.
Auf dem Gravel darf man nur gravel-zertifizierte Kleidung tragen! Sonst kommt die Stylepolizei und holt einen.
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2.701
Ort
Bad Aibling
Ich bin auch auf der Suche nach einer Shorts die 'n bisschen enger geschnitten ist. Hab erstmal die Platzangst Roads bestellt. Ausserdem werd ich bei Gelegenheit die Meleto M von Schöffel und die Explore/Storm von Gore bestellen.

Die Short von bike components, trage mit 183 und 79 kilo M.
Toller, federleichter Stoff und eng geschnitten.
 

Das Brot

Kein Gebrösel
Dabei seit
29. April 2003
Punkte Reaktionen
178
Ort
Pfullingen
Warum fahrt ihr nicht einfach in Bibshorts? Eine gute Hose bietet gute Polsterung, flackert nicht im Wind und es stört auch kein Bund wenn länger in den Drops gefahren wird.
Weil ich mich in engen Klamotten einfach nicht wohl fühle und warum dann nicht einfach was körperbetonteres legeres tragen... zumal der Markt ja wohl genau auf diesen Style eingeht. Siehe die neue Endura GV500 Serie...
 

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
2.655
Ort
Wiesbaden Biebrich
zuletzt zur Ansicht geordert:
  • Castelli Unlimited bib - für Castelli absolut mies verarbeitet, Beinabschlüsse unter aller Sau, gleich zurück
  • Gore Explore Short und Trikot - schöne enge Short, bleibt nirgends hängen, luftiges Oberteil - gleich behalten
 

Das Brot

Kein Gebrösel
Dabei seit
29. April 2003
Punkte Reaktionen
178
Ort
Pfullingen
:i2:.....das es dafür extra Klamotten gibt finde ich schräg...oder eher erschreckend 🤔
Ja warum denn nicht... als ich damals mit biken angefangen habe, habe ich anfangs auch eine Short gekauft weil das die Jungs in den Kranked Filmen getragen haben... das hat mir einfach besser gefallen. Ich war damals so froh als ich endlich nen Laden gefunden habe der mir eine Fox 180er Hose bestellt hat. Eine Motocrosshose wohlgemerkt. Später kamen dann unendlich viele Marken die genau die passenden Klamotten für meinen Sport und Style im Angebot hatten. Das fand ich mega von der Klamottenindustrie.
Es gab damals Kumpels die immer bei den engen CrossCountry Klamotten geblieben sind und sich darin wohl gefühlt haben.
Für jeden das was ihm gefällt.
 
D

Deleted 568521

Guest
.....das es dafür extra Klamotten gibt finde ich schräg...oder eher erschreckend 🤔
Wer "ernsthaft" fährt, also mit Druck auf dem Pedal, Tages-Km im oberen 2-stelligen bis in den 3-stelligen Bereich abspult, fährt wohl am liebsten eine normale Bib.
Keine reibenden Nähte, keine pieksenden Schlüssel, das Handy bleibt heile und das Polster ist an der richtigen Stelle, wenn man sich nach ein paar Metern im Wiegetritt wieder setzt.

Für touristische Tagesausflüge oder Biergartentouren kann man auch mal Shorts mit Taschen und ein Bike-Hemd anziehen, man sieht einfach ein Stück "angezogener" aus. Wobei man für solche Touren nicht zwingend Rennlenker bräuchte...
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.206
Ort
Saarland
Jeder wie er will, ich hab nur die Überschrift des Beitrags gelesen und musste zuerst lachen 😁
Aber ist normal das spezifische Sachen auf den Markt gebracht werden und auch entsprechend gekauft werden.

Was ich persönlich trage ist unabhängig ob ich mit dem HT, Fully oder Gravelbike fahre.
Da ist nur Wetter und die länge der Strecke ausschlaggebende.
Also mit oder ohne Rucksack.
 

Das Brot

Kein Gebrösel
Dabei seit
29. April 2003
Punkte Reaktionen
178
Ort
Pfullingen
So habe meine Hose gefunden... Maloja BardinM in schwarz... Die ION war auch gut. Ist vom Stoff her leichter aber sie verdreht leicht auf der Bib. Die Maloja sitzt da deutlich besser
 

Anhänge

  • 20210403_171005.jpg
    20210403_171005.jpg
    183,7 KB · Aufrufe: 187
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte Reaktionen
615
Ort
Hamburch
Die Maloja habe ich mir auch gleich bestellt ... und ebenso gleich wieder zurück geschickt. Mich nervt, dass die Größen alle für die abgemagerten Biker-Bodys zurecht geschnitten werden. Wenn ich wohl XXL bestelle, dann bin ich eben halt nicht stromlinienförmig, sondern halt ein bisschen fetter. Habe ich nicht trotzdem das Recht auf eine ordentliche Hose?!
Das nervt!
 
Oben