Gravelbike Gabeln

Dabei seit
5. November 2006
Punkte Reaktionen
543
Ort
Augsburg
Also das ist doch dann schon heftig wenn das so gefährlich und offensichtlich ist, für jemand der sich damit auskennt!
Mir ist das zwar schon komisch vorgekommen und hat auch nicht ok ausgesehen, aber wirklich Ahnung hab ich da ja nicht. Mein Kumpel auch nicht.
Er hätte es auch bestimmt so eingebaut. Das würden denke ich auch viele machen die sich keine Gedanken machen ob das so passt.

Was ist das dann? Schlechte Verarbeitung....wie kann so Was sein? Das müsste doch dann sogar jedem Chinesen der das macht auffallen, Oder Verpackt , Lackiert, Aufkleber aufklebt...usw...
 

RISE

Es gibt RISE, Baby
Forum-Team
Dabei seit
29. August 2004
Punkte Reaktionen
4.111
Ort
Lake Chicamacomico
Was ist das dann? Schlechte Verarbeitung....wie kann so Was sein? Das müsste doch dann sogar jedem Chinesen der das macht auffallen, Oder Verpackt , Lackiert, Aufkleber aufklebt...usw...

Ich kann mir mit meinen bescheidenen Kenntnissen nicht vorstellen, dass das schlechte Verarbeitung ist. Das ist schon eine extreme Beschädigung. Das Brenzlige an Carbon ist ja, dass man Beschädigungen oftmals gar nicht mit bloßem Auge oder selbst mit einer Lupe erkennen kann. Bei so einem extremen Fall hätte das allen auffallen müssen, die das Rahmenset mal gesehen oder in der Hand hatten. Sowas an Kunden weiterzugeben ist schon wirklich fahrlässig, denn wäre es nicht darum gegangen, ob da mal ein wirklich schlimmer Unfall passiert, sondern nur wann.

Besonders ärgerlich ist es natürlich, wenn das Rahmenset schon zum zweiten Mal zurückgehen muss. Sollte bei dem Preis wirklich nicht passieren und wäre für mich dann auch Grund genug, davon Abstand zu nehmen - auch wenn beim dritten Versuch vielleicht alles top ist.
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte Reaktionen
2.360
kommt immer darauf an, wie hart am Limit das Layup ausgelegt ist, oder ob da Reserven mit eingeplant sind, um schneller zu produzieren. (Handarbeit!)
Überlappungen gibt es ja sowieso immer, oder der Vakuumsack zieht Falten ins Bauteil & oft werden solche Versätze mit schwarzem Wischfüller ausgeschmiert und dann sieht eh keiner mehr, was los ist.
Kann auch sein, daß dieser im vorliegendem Fall während des Gebrauchs rausgebröckelt ist.
Möche auch nicht wissen, wie es unter einem lackierten Carbonrahmen manchmal aussieht.

Ich möchte den Pfusch keinesfalls schönreden - es muß aber nicht gleich heißen, daß das jetzt absolute der Ritt auf der Klinge war.
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte Reaktionen
1.198
Ort
Neumünster
Fahre ne Fyxation Sparta Carbon aber Aluschaft. Inkl. Ösen. Am Aluhobel. Egal wo, egal wie schlimm der Untergrund ist. Rad bislang zig mal umgekippt auf die Seite (Windstoss nach dem Abstellen) vertraue der Gabel völlig dass die das alles abkann. Bisher auch keinerlei Macken, Risse, Schrammen usw. ?

Wohingegen ich mein Carbon Rennrad jetzt nach 138km ca. umtauschen durfte. Bzw. den Rahmen. Krieg ich heute neu wenn nix schief geht. Schraubi hat beim Kettenblattwechsel die Kettenstrebe touchiert auf der Unterseite und ne fiese tiefe Schramme reingefräst dabei. Sah man nur wenn das Rad auf dem Kopf stand / bzw. im Kofferraum danach transportiert wurde. Haben sie ihrer Versicherung gemeldet und heute kommts halt neu statt Rabatt, weil sie der Meinung sind das sei so halt gefährlich damit zu fahren... Da hab ich mit der Vollcarbongabel jetzt auch echt Skrupel falls mir da die Karre mal umfallen sollte. Deswegen behandel ich das Teil wie ein rohes Ei. ?‍♀️
Carbon ist scheinbar nicht gleich Carbon...
 
Dabei seit
15. August 2014
Punkte Reaktionen
483
Ort
Methamis
In der Tat fast unmöglich, zu sagen ob gefährlich oder nicht!
Solange ich die technischen Möglichkeiten, eine sinnvolle Qualitätskontrolle bei Carbon durchzuführen, werde ich auch weiter keins verkaufen.
Die Frage stellt sich auch, investieren die Hersteller lieber in Qualitätskontrolle oder gute Rechtsanwälte, für den Falle eines Unfalls?
 
Oben