Gravelbike mit Felgenbremse und Gepäckträgeraufnahmen

Dabei seit
1. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
2
Hallo,

als Ergänzung zu meinem MTB, das mir auf längeren Waldweg-Etappen immer ein bisschen unnötig erscheint, würde ich mir gerne ein Gravelbike zulegen. Nun ist es mir wichtig, dass ich V-Brakes bzw. Cantilever-Bremsen daran fahren kann. Außerdem möchte ich bei Bedarf einen Gepäckträger montieren. Preislich wäre es schön, wenn es sich irgendwo unterhalb von 1800 Euro fürs komplette Rad abspielen würde (fürs bloße Rahmenset natürlich entsprechend weniger). Habe den Eindruck, dass das Angebot an Rädern mit diesen Merkmalen verschwindend gering ist. Was ich bisher so gefunden habe:

  • Black Mountain Cycles Monster Cross (in Deutschland wohl nicht so leicht zu bekommen, bzw. durch Versand aus USA recht teuer)
  • All-City Space Horse (wird in der Variante mit V-Brakes wohl nicht mehr produziert und gebrauchte sind rar)
  • Bombtrack Arise 1 (auch das gibt es - wenn überhaupt - nur gebraucht und wohl auch primär als Singlespeed)

Angesichts dieser mageren Auswahl, hatte ich gehofft, dass es hier im Forum vielleicht ein paar Experten gibt, die mir weiterhelfen können. Fällt euch vielleicht noch das ein oder andere passende Rad ein?

Viele Grüße
Idefix
 
Dabei seit
28. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.127
Paripa JWD wäre noch eine Option:


Black Mountain Cycles Monster Cross (in Deutschland wohl nicht so leicht zu bekommen, bzw. durch Versand aus USA recht teuer)

Die Rahmen von Black Mountain Cycles gibt es nur per Direktimport, ist aber relativ unproblematisch und die Kommunikation mit Mike Varley exzellent, kommen halt noch Einfuhrabgaben drauf. Kann dir da aber nur zuraten, die Rahmen sind bis ins Detail durchdacht und die Verarbeitungsqualität ist hervorragend, habe den Kauf meines Monster Cross nie bereut.
 
Dabei seit
1. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
2
Wie konnte ich nur das Cross Check vergessen! Aber irgendwie gefällt mir das mit diesem kurzen Steuerrohr nicht. Monster Cross: Traumhafter Rahmen, aber leider mit Einfuhrabgaben etc. deutlich zu teuer für mich.
Das Intec F10 finde ich spannend! Auf Basis dieses Rahmens gibt es ja wirklich ein paar schöne Räder. Was mich wundert: Die coolen Gravel/Cyclocross-Aufbauten sind allesamt mit Scheibenbremsen. Die Aufbauten mit Felgenbremsen gehen immer eher in Richtung klassischer Randonneur. Ich frage mich, ob sich da hinsichtlich Geometrie nicht die Canti-Version von der Disc-Variante unterscheidet?
 

cdeu

ExilBerliner
Dabei seit
11. Juni 2003
Punkte Reaktionen
15
Ort
Rhein-Main
Crust Romanceur Cantilever 27.5, preislich aber auch jenseits deiner Vorstellung.
Ein neues Gravel mit Canti ist inzwischen ein Boutique-Bike und kostet entsprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neugravler

(…der wieder gravelt)
Dabei seit
6. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
136
Ort
Süden

Keine Ahnung wie es hier mit Lieferung und Gebühren ausschaut. Dafür gibts ne mechanische Disc. Und alles was du brauchst wäre abbaubar.

Und die Dinger schauen echt schick aus.
 
Dabei seit
18. Mai 2010
Punkte Reaktionen
626
Die coolen Gravel/Cyclocross-Aufbauten sind allesamt mit Scheibenbremsen.
Weil Disc halt eine geringe Verschleißproblematik (Scheibe ist schneller getauscht als Felge)und weniger Wartungsaufwand mit sich bringt. Zudem halt auch Trend, Felgenbremse ist Nische, auch wenn sie im Einzelfall Sinn macht.
 
Oben Unten