Größenempfehlung/Kaufberatung "Rose Backroad Randdonneur"

vierkant

vierkant
Dabei seit
31. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Hoffentlich passt das hier rein. Ich suche für längere Touren und den Weg zu Arbeit eine Alternative fürs MTB. Wege überwiegend Asphalt aber auch gerne Schotter / Wald.

Hab darum gedacht ein Gravelbike muss her.
Verguckt hab ich mich jetzt in das Rose Backroad Randonneur. Rahmen ist identisch mit dem Gravel Backroad.

upload_2018-10-1_17-8-36.png

https://www.rosebikes.de/rose-backr...e=petrol-black&article_size=59cm#configurator

Irgendwie bin ich jetzt aber unschlüssig mit der Größe? Meine Daten sind:

Größe 185 cm
Körperlänge 152 cm
Schrittlänge 90,5 cm
Rumpflänge 66 cm
Armlänge 68 cm

Der Herr Verkäufer bei Rose meinte ich läge genau zwischen 57 und 59. Ich Persönlich denke eher das zu mir ein 59 er passt.
upload_2018-10-1_17-17-32.png

124174_810008.jpg

Bevorzugen tu ich eher eine Entspannt sportliche Sitzposition.
Da ich ja eher lange Beine hab hätte ich dann bei Größe 59 den Vorbau kürzer 90 mm statt 110 mm und ein paar mehr Spacer 30 mm statt 20 mm bestellt.

Gefahren bin ich das Rad noch nicht.

Da ich jetzt unsicher bin und hier es mit Sicherheit Leute gibt die mehr Ahnung von der Materie haben als ich, würde ich gerne eine Einschätzung von euch haben ob das so passt bzw. wie ihr Größe Vorbau und Spacer wählen würdet. Vielleicht ist ja jemand von euch das Rad schon gefahren und ähnlich groß.

Alternatv wäre eventuell noch das CUBE Nuroad. https://www.cube.eu/2019/bikes/road/road-cyclocross/nuroad/cube-nuroad-race-fe-blackngrey-2019/

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • upload_2018-10-1_17-8-36.png
    upload_2018-10-1_17-8-36.png
    504 KB · Aufrufe: 8.163
  • upload_2018-10-1_17-17-32.png
    upload_2018-10-1_17-17-32.png
    105,8 KB · Aufrufe: 6.532
Dabei seit
30. Juli 2001
Punkte Reaktionen
3.051
Ort
Pfalz
Ich halte das 59er in jedem fall für das passendere rad. Mit knapp 570mm ist das Oberrohr auch nicht wirklich sehr lang..100-110mm vorbau ist da schon ok bei deinen maßen
 
Dabei seit
28. Februar 2008
Punkte Reaktionen
986
Habe nahezu identische Maße und würde auch eindeutig das 59er nehmen, zumal du je nach Schuhgröße beim 57er mit Schutzblechen wahrscheinlich auch massive Toe-Overlap-Probleme bekommen wirst.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
457
Ich denke der Rose Mann am Telefon hat Recht und Dich gut beraten...
Ich hatte letzte Woche ein 2018er Xeon Cross (mit laut Rose gleichem Rahmen/gleicher Geo) in 59 unter mir und es war mir geringfügig zu groß. Ich bin minimal unter Deinen Maßen: 183,5 und 89 (Rumpf glaube ich 65 und Arme 70). Ich hab mich nach langem hin und her gegen das Rad entschieden, da ich nach dem Probieren einiger andere Räder und endlosen Vergleichen der Maße rel. sicher war, dass mir 57 genau gepasst hätte.
Ich hatte 100er Vorbau drauf und Sattel rel. weit vorne und mir war es gefühlt mit den Händen oben vorne auf den Bremsen 1cm zu lang. Als ich dann noch merkte, dass ich auch noch unbewusst rel. weit vorne/zu weit vorne auf dem Sattel sitze war mir klar, dass sind zu viele Kompromisse bzw. Stellen mit 1cm, Vorbau, Lenker, Sattel. Die alle zusammengenommen macht denn genau eine die 2-2,5cm weniger der kleinere Rahmengröße, damit müsste dann alles etwa in der Mitte sein.
Soll heißen: Vermutlich bist Du genau so viel größer, dass der 59er schon für Dich passt ohne zu viele Kompromisse. Ich denke aber auch andersrum, dass der 57er mit 120-130mm Vorbau bei Dir auch noch ginge, ohne dass es zu eng wird. Bei langen Beinen könnte die Sattelstütze da aber schon recht weit rauskommen.
Da Du Dich aber ja für eine Größe entscheiden musst, würde ich an Deiner Stelle auch eher das 59er und mit kürzerem Vorbau nehmen.
In der Spacer/Lenker Höhe würde ich es nicht zu hoch nehmen, die Geometrie ist doch nicht so sportlich, außer Du kannst/willst nachher ggfl. noch Kürzen. Ich hatte 25mm Spacerturm bestellt und hatte das Gefühl auf einem Hollandrad zu sitzen, habe es 20mm tiefer gesetzt, also 5mm über Steuerrohr/-satz und fühlte mich wohl (und ich bin Rennrad/Rennlenker-unerfahren).
 

vierkant

vierkant
Dabei seit
31. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die teils ausführlichen Antworten! Das hat mir jetzt doch weitergeholfen.

Ich denke, dass das 59er nun schon das richtige ist zumal ich mit Vorbau und Spacer ja auch noch spielen kann. An die Kollisionsgefahr zwischen Schuh und Schutzblech hat ich auch nicht gedacht wobei das ein nicht ganz unwichtiger Punkt ist.

Also vielen Dank nochmal!
 

RISE

Es gibt RISE, Baby
Forum-Team
Dabei seit
29. August 2004
Punkte Reaktionen
5.218
Ort
Lake Chicamacomico
Beim wirklich ambitionierten, sportlichen Fahren kann man die kleinere Rahmengröße nehmen. Wenn aber eher um den Arbeitsweg und Touren geht, ist das größere Rad die sicherere Wahl. Nimm lieber auch erstmal den Spacerturm, denn hier gilt: kürzen kann man immer, verlängern wird schwierig. So hast du optimalen Spielraum für die Lenkerhöhe. Da bin ich z.B. deutlich empfindlicher als bei +/- 1cm Oberrohrlänge.
 

Montanez

Bergfetischist
Dabei seit
3. Mai 2009
Punkte Reaktionen
34
Ort
Aachen
Ich habe bei 185 und 89er SL ebenfalls das 59er bestellt, das seit Montag bei der Post in Dorsten verweilt :mad:
Bei kleineren Rahmen habe ich Probleme mit Knien und Lenker im Wiegetritt.
Außerdem: Länge läuft, das weiß man hier doch. Sind schließlich im MTB Forum :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Juni 2015
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
ich möchte mich mal gerne in die Diskussion einreihen.
Ich habe eine ähnliche Herausforderung bei der Größenwahl denn laut meinen Maßen liege ich genau zwischen dem 54 und 57 Rahmen.
Ich bin 178cm und halbe SL 84,5 cm.
Beim „normalen“ RR fahre ich 54/55 Rahmen. Beim graveln und täglichen Fahrten zur Arbeit dachte ich könnte es evtl doch zu sportlich sein. Der Berater von ROSE hat mir ebenfalls zum 57er geraten.
Ich bin beide nicht probegefahren.

Was meint ihr?

Freue mich über Ratschläge.
 
Dabei seit
16. März 2004
Punkte Reaktionen
1
mit 86,2 SL bist du laut Roses Umrechnungsfaktor ziehmlich genau bei 57.
Ich habe mit 180cm und SL 86,5 den 57er genommen, mit 100mm Vorbau
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
457
Ich fürchte das hilft ihm nicht viel, ich bin mit 184 und 90cm laut Rose beim 59er, nach Probieren aber beim 57er. Ich denke andikue ist genau zwischen 54 und 57, daher gilt etwa das gleiche wie oben für vierkant, nur eine Nummer kleiner...
 

Montanez

Bergfetischist
Dabei seit
3. Mai 2009
Punkte Reaktionen
34
Ort
Aachen
Ich fürchte das hilft ihm nicht viel, ich bin mit 184 und 90cm laut Rose beim 59er, nach Probieren aber beim 57er. Ich denke andikue ist genau zwischen 54 und 57, daher gilt etwa das gleiche wie oben für vierkant, nur eine Nummer kleiner...

Und keine Probleme wenn's Mal zur Sache geht und du im Wiegetritt Gas gibst? Da bin ich froh um den Reach, sonst würde ich ständig mit den Knien am Lenker kleben (bei quasi gleichen Maßen)
Welche Vorbaulänge fährst du?
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
457
Ich hab das 57er nicht probiert, das 2018 war nicht mehr lieferbar und auf das 2019 wollte ich nicht warten.
Ich fand das 59 für mich(!) mit 100er Vorbau und Sattel ganz vorne noch einen Tick zu lang und umgekehrt das Orbea Terra in M (ähnliche Maße wie das Rose in 57) passte mir mit 100er Vorbau sehr gut und meins kommt endlich die nächsten Tage.
Wiegetritt? Ich glaube als ich das das letzte mal gemacht hab, war ich halb so alt und ähnlich fett... ;-)
 
Dabei seit
20. August 2010
Punkte Reaktionen
186
Ort
Region Reutlingen
Also ich kann bei 183cm und 89cm ein Rennrad mit 56cm Oberrohr und 110mm Vorbau fahren. Je kleiner desto sportliche wird das ganze. Letztlich sollten beide Größen fahrbar sein, ist eher die Frage des gewünschten Charakters.
 
Dabei seit
4. März 2019
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

vielleicht hat wer auch einen Rat für mich.
Ich bin 187,5 meine Schrittlänge ist aber "nur" 87cm.

Daher würde laut Datenblatt das 57er für mich passen. Meine bisheriges RR ist ein 58er.

Ich habe ein wenig Angst, dass mir das 57er zu klein ist, da ich doch in Summe groß bin. Ich möchte damit auch eher gemütlich fahren und längere Touren auf der Strasse (150km) mit der Option ins "Gemüse" zu wechseln.

Bisher dachte ich ja an 59er und Eher den Vorbau kürzer (100 anstelle von 110 wie vorgegeben). Nun mache ich mir aufgrund der Beschreibung von Jodi2 (hat 89SL und den Sattel schon ganz vorne) Sorgen, dass bei mir dann der Sattel zu weit hinten ist, was nicht mehr kompensierbar wäre.

Hätte da wer eine Überlegung die mir Helfen kann. In welche "Gefahr" laufe ich am ehesten bei 57 oder 59?.

Grüble schon seit einer Woche und will endlich bestellen;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2.890
Ort
Bad Aibling
Ich bin mit 1.83 und 86 SL das 57 Probegefahren und fand es recht kompakt - sprich mir war es fast zu kurz , fahre sonst eher bequeme Abstimmungen .
Ich würde bei deiner Größe das 57-er von der Liste streichen , das wird ziemlich sicher zu klein .
 
Dabei seit
4. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
67
Wenn Probefahren nicht möglich ist, dann schau mal ob du in der näheren Umgebung nicht ein Rad mit einer ähnlichen Geometrie in den beiden relevanten Größen finden würdest.

Das Orbea Terra hat beispielweise fast die gleiche Geometrie wie das Rose Backroad:
LINK
Ich denke, damit kannst du es ganz gut abschätzen.

Bei deiner Größe wird das 57er vermutlich schon recht knapp (sage ich als bisheriger Laie auf dem Gebiet)
 
Dabei seit
4. März 2019
Punkte Reaktionen
1
Danke für euer Feedback. Hat mir die Entscheidung leichter gemacht. Habe das 59er bestellt. Lieferung hoffentlich Anfang April noch vor Ostern hoffe ich. Wenn gewünscht kann ich dann ein kurzes Feeback geben.

Danke nochmal an alle!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. März 2019
Punkte Reaktionen
1
So, habe mittlerweile mein Bike erhalten und schon die ersten Ausfahrten gemacht. Meiner Meinung nach passt mir die Ramengröße 59 perfekt. 57 wäre wohl zu klein gewesen. Habe trotzdem noch eine gute Überhöhung (7cm) und hätte noch 2cm Spacer zum entfernen. Konnte soweit einstellen (Knie über Pedalachse) etc.
Bin gespannt, wie es meinem Rücken geht, wenn die ersten Ausfahrten mit >200km kommen.
 
Oben Unten