1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Grundsatzueberlegung Monstercrosser

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Guten Abend,

    Ich bin auf den Gedanken gekommen, mein Genesis Croix de Fer umzuruesten auf 'quasi-29er', mit einem anderen Rahmen versteht sich. Also 'Monstercrosser' wie man so schoen sagt :D
    (Das Croix de Fer wuerde dann den bisherigen Reiserad-Rahmen ersetzen, der mir irgendwie nie so recht gepasst hat)

    Die Frage ist jetzt, welcher Rahmensatz kommt in Frage? Was schlagt Ihr vor?

    Anforderungen waeren: Stahl, Disc Low Mount, Anloetoesen, niedriger Steuerkopf, Gabel keine Federgabelattrappe - Also im Endeffekt schon moeglichst nah am Croix de Fer, weil ich mit diesem Rad wirklich sehr zufrieden bin.
    Unfassbar teure und edle Kleinstserien sind eher nicht mein Ding.

    Was ich im Forum und sonst wo gefunden habe:
    • On-One Inbred 29er -> kann man IMHO vergessen, ist ein MTB und hat demzufolge ein viel zu langes Oberrohr fuer Dropbar. Dann auch noch Federgabelgeometrie
    • Salsa Fargo -> Baut vorne viel zu hoch, Federgabelgeometrie, hoher Steuerkopf
    • Genesis Vagabond -> Wann wie wo als Rahmensatz lieferbar? Wenn das die 'dicke Schwester' des Croix de Fer wird / werden soll, waere das eigentlich ideal (ich kenne aber keine Details ueber dieses Modell, vll kann da wer weiterhelfen - die Genesis-Webseite kennt das Rad ja selber noch nicht) - Den Spacerturm auf dem Bild kann man ja weglassen :D
    OK, was gibt es noch fuer Vorschlaege?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

  4. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Ich sag mal: Schoen ist das EBB, das kommt dem SSP-Aufbau entgegen, der geht dann ohne Spanner. Groesse M klingt plausibel (1.78m)
    Nicht so gut ist die Bremse hinten aussen und der relativ hohe Steuerkopf ... Ich brauch bei so einem Rad schon einen sehr niedrigen Steuerkopf.
    Aber gut, das ist noch ein Kandidat ;)
     
  5. Nähere Infos zum Vagabond-Frameset gibt es hier.
     
  6. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Hmm, OK, Danke, aber der Laden scheint in Australien zu liegen (??), die Preise liegen nahe am doppelten dessen, was ich z. B. fuers Croix de Fer bezahlt habe (bei der Entfernung dann auch wiederum kein Wunder) ... Das Teil sollte ja irgendwann auch mal auf der original Website von Genesisbikes auftauchen und dann aus UK zu bekommen sein.
    Alles andere waere doch irgendwie verdaechtig :lol:

    Einen Massrahmen schliesse ich mal aus - zwar schoen aber voellig uebertrieben. Ich bin ganz normal mittelgross bei durchschnittlichen Proportionen, ich passe auf Serienkram, Groesse M :D
     
  7. schöner faden klingt gut.
    guck dir mal das soma wolverine und das orange piolet an.
     
  8. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Velo Orange Piolet, da bin ich schon 'drueber gestolpert' - http://support.velo-orange.com/#Piolet.html
    Hat ein bisschen viele Anloetteile. OK, die muss man ja nicht alle nutzen :D
    Das sieht halt fast ein bissl wie ein Warzenschwein aus. Alle drei cm eine Schraube :lol:

    Soma Wolverine hat als Vorteil die verstellbaren Rohloff-OEM-Ausfallenden, das ist gut fuer SSP-Aufbau oder Option auf Reiserad mit Rohloff.
    Scheibenbremse hinter den Sitzstreben ist wieder schlechter, aber dem siehe oben geschuldet.
    http://www.somafab.com/archives/product/wolverine
    Edit: Und Reifenbreite nur bis 45mm. Also eigentlich gar nicht 'Monster'

    Genesisbikes schreibt '2016 range coming soon'. Das wuerde dann wohl bedeuten, dass das Vagabond dann dort 'offiziell' mit allen Details vorgestellt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2015
  9. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Waere natuerlich hilfreich, hier so eine Art Modelluebersicht zu erstellen.
    Es gibt so viele Marken, manche haben was, andere nicht, da faellt der Durchblick schwer.
    Und google findet zwar 'Monstercrosser' aber nicht bei 'Shopping' :D
     
  10. wenn übersicht dann muss man aber auch eckdaten vorgeben. sonst kann das alles und nix sein.
    ab wann fängt für dich "monster"cross an? Reifenbreite grob?
    Dropbar muss oder kann?
     
  11. Du fragtest nach Details, und diese finden sich auf der verlinkten australischen Website, einen €-Preis gibt es z.B. hier.
     
  12. MTB-News.de Anzeige

  13. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Ich hatte das so aufgefasst, dass die Reifen eines 'Monstercrossers' sonst als 29er (und nicht als 28er wie beim traditionellen Touren- oder Trekkingrad oder eben auch beim 'normalen' Crosser) bezeichnet wuerden.
    Das wiederum entspricht nach meinem Wissenstand 50mm bzw. 1.9" aufwaerts.

    Aus einem der Links zitiert:
    Deckt sich also mit meiner Beschreibung.
    Muss. Ohne Dropbar waere es ja (eher) ein 29er MTB - oder? ;)
    Ja, das stimmt natuerlich. Mich hat das mit Australien so irritiert, da hab ich den Button 'Geometry' glatt uebersehen :lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2015
  14. 29" ist ja eh ein werbegag im grunde, wurde ja schon tausend mal zitiert.
    bei 50er wird die auwahl wenn dropbar muss sehr übersichtlich.

    - orange und singular
     
  15. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Ja gut, aber bei 29er weiss jeder, was gemeint ist - selbst wenn es 'nur' besonders breite 28er sind.
    27.5er sind auch nur besonders breite 26 x 1 1/2er ;)

    'Dropbar muss' bedeutet in meinem Falle ja auch nur, dass der Rahmen in meiner Groesse ca. eine OR-Laenge von 55-56cm haben sollte, damit ich mit einem 110-120mm Vorbau und Rennlenker hinkomme. Ungut waere eine OR-Laenge von sagen wir mal 600mm, die dann mit einem superkurzen Vorbau kompensiert werden muss.
    Ich bau ja sowieso selber auf.
     
  16. bin ich voll bei dir. für DICH ist das klar, keine ahnung aber ob das für jeden gilt.
    was spricht für dich gegen das piolet außer die bohrungen? die ich persönlich als vorteil sehe
     
  17. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Haehae :D Ja ;)
    Die Bohrungen sind sicher ein Vorteil, wenn man das auf die lange Frist sieht, evtl. will man ja mal eine andere Nutzung, wer weiss welche Art Rad ich in zehn Jahren brauche, usw., dann sind mehr Optionen immer hilfreich.
    Ich glaube, an die Optik muss ich mich erst etwas gewoehnen. Und dass ein 'Velo Orange' blau lackiert ist, damit muss ich wohl auch erstmal fertig werden :D
     
  18. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
  19. Spannend wäre, was stellst Du Dir für einen Einsatzbereich vor?
    Nachdem ich ja auch jahrelang die Gemeinde mit der Suche nach 'nem Rahmen für 2,5er Schlappen und max 425er Kettenstrebenlänge genervt habe, bin ich mit meiner Entscheidung aus diesem Sommer sowohl recht zufrieden, als auch schlauer geworden. (TCX SLR, max hinten je nach Reifenquerschnitt um und bei 42mm).
    Schlauer heißt, ich bin mir ziemlich sicher, daß ich die Möglichkeit noch breiterer Reifen nicht vermisse, zumindest nicht in einem Dropbar-kontext.
    Wird das Gelände ruppiger (was breitere Reifen sinnvoll machen würde) würde zunehmend auch ein breiter Flatbar sinnvoll, um die Kontrolle zu behalten. Andererseits liegt das Maximum dessen, was noch "spritzig/sportlich" und wendig fahrbar ist, also mit Crosser/Rennradähnlichem Feel auch in der Gegend.

    Spontan würde ich einen Monstercrosser (also mit Reifen um/oberhalb von 50mm) nur noch für eher gerade und flotte Fahrten auf weichem Boden sehen. Also ganz klassische Beachraces (wo war doch gleich der Thread mit dem "einmal Holland längs der Nordsee-Marathon"?).

    Btw.: wenns eher um den Reise/Tourenbereich geht, da habe ich zwar ein anderes Rad für (CrossCheck), bei dem ich aber die Bereifung ähnlich bis eher schmaler für optimal halte (solange keine Geländetouren angesagt sind, normales 37mm-Treckingformat) Hier wäre allerdings zusätzliche Hinterbaulänge, wie es für breitere Reifen braucht, wenns bei 622 bleiben soll, eher zu verschmerzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2015
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Nasser Waldwegboden waere ja weich ;)

    Und daran habe ich eigentlich auch gedacht.

    Bisher fahre ich rund ums Heimatstaedtle meist mit dem Uralt-SSP-MTB, und der Crosser kommt eher seltener zum Einsatz.
    Was schade ist, weil er eigentlich besser ist.
    Andererseits sind die meisten meiner Fahrten am WE daheim bei der Familie 'multifunktional', also eine Runde durch den Wald oder ueber die Felder, und auf dem Heimweg wird dann eingekauft (ich mach dann den liebenden Familienvater :lol: Der seiner Baggage das Fruehstueck ans Bett bringt :lol: und dasselbe vorher besorgt).

    Also wird der Crosser zum Monster und gleichzeitig zum 'Standardrad', die Uraltmoehre wird dann eher nur noch fuer Bahnhof / Kneipe, halt fuer 'Stehenlassenkoennen' eingesetzt. Das war meine Idee.
    Da ich ausserdem mit dem Reiseradrahmen nicht so 100% gluecklich bin (OR zu lang, Steuerkopf zu hoch), waere das Croix de Fer dann diesen Rahmen ersetzen. Der wiederum kann dann in die Teileboerse oder als Notnagel in den Keller oder was weiss ich ;)
     
  21. a.nienie

    a.nienie <.v.n.+.

    Dabei seit
    05/2006
    bombtrack hat jetzt auch ein monster
    ist Dir aber vermutlich zu hoch vorne.

    fahre aktuelle ein salsa fargo gen2 und gen3, das sieht mit 40er nanos schon mager aus, kann dafür aber locker den 2.3 speci slaughter und vorne 3.0 knard.
    meine wohlfühlgröße wäre so um die 2.1, wenn speci die noch machen würde...
     
  22. Ich werfe hier mal diese Beiden in die Runde.
    SINGULAR PEREGRINE
    SURLY KARATE MONKEY - vielleicht vorn zu hoch?

    Grüße
     
  23. ONE78

    ONE78 Stahlfanboy

    Dabei seit
    10/2008
    29er kona unit
    ne nummer kleiner nehmen, kurzer vorbau oder/und einen lenker mit wenig reach

    sieht dann etwa so aus
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  24. a.nienie

    a.nienie <.v.n.+.

    Dabei seit
    05/2006
    [​IMG]
    Kurzer rahmen hat schon vorteile bei drop bar.
     
  25. Ampelhasser

    Ampelhasser &#38050;&#29482;&#24178;&#37096;

    Van Dessel Wtf

    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2