Grunewaldwege ganz schön ungemütlich

Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
War mal wieder im Grunewald und ich muss wirklich sagen, dass die Wege ihre Bezeichnung nicht mehr verdienen. Wo kommt denn der ganze Sand und Steine (fast schon Felsen) und vor allem diese tiefen Furchen her. Es hätte mich auch so manchem Berabstück beinahe zerlegt. Vor ein paar Jahren sah das noch besser aus - räumt da niemand auf? Bin nur froh mittlerweile eine Federgabel zu haben mit meinem alten Starr-Bike wäre das alles nicht gegangen.

Habt ihr auch den Eindruck, dass die Fahrbarkeit abgenommen hat?
 
Dabei seit
3. Februar 2007
Punkte Reaktionen
6
Ort
Berlin
Kannst dich ja als Förster für den Grunewald bewerben und wenn du es geschafft hast kannste bei den anderen Weg- Bereinigungen auch gleich noch die ganzen querliegenden Bäume wegbringen, die der alte Förster zufällig mitten über die Wege gerollt hat.:lol:
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Meisnte das war Absicht ;) ?
Ich bin schonmal fast in so einen Baum reingekachelt - Beide Scheibenbremsen voll auf Anschlag. Man man man vom ganzen Gestrüpp mal abgesehen manche Wege sind ja nur noch zugewachsen. Wer hat den Mist den früher aufgeräumt man traut sich ja kaum mit kurzen Hosen zu fahren- da bringt man sich ja sonst lustige Ausschläge mit nach Hause.
 
Dabei seit
5. September 2001
Punkte Reaktionen
688
Ort
Berlin Brandenburg
Stimmt, die Wege sind derzeit ganz schön ausgewaschen.
Das stört mich aber weniger, bin ja Mountainbiker und keine RR-Schwucke ;)
Wenn aber absichtlich an unübersichtlichen Stellen Hindernisse (Fallen) gebaut werden, ist das schon übel. Die Waldarbeiter mögen es halt nicht, wenn manche Leute Spaß im Wald haben. Ich denke, da kann man nichts machen.
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hm, ich weiß ja nicht ob das viel mit RR Schwucke zu tun hat, wenn man auch mal gerne ein wenig fahren würde und nicht nur ausweichen, rüberheben, rüberspringen und in Löcher fallen. Von den krassen Steinklumpen mal abgesehen. Rege mich ja auch nicht weiter auf, war nur verwundert in welchem bescheidenen Zustand die Wege sind. Früher war alles besser und man hatte noch eine Schicht Erde über dem Geröll.

Und von Wegen Mutti - wer von euch knallt denn bitte direkt durch das Unterholz und ist ein ganzer Mann - Wege sind doch was für Weicheier.
 

r0ckZ

tourensohn
Dabei seit
29. Januar 2007
Punkte Reaktionen
3
Ort
md/bln
hauptsache da werden keine drähte auf kopfhöhe gespannt ...

find grunewald eigentlich geil, klar, geht nen bisschen auf die bremsbeläge, aber um aus dem asphaltdschungel rauszukommen find ichs echt klasse

siehs als training ... für reaktionsgeschwindigkeit und beim fahrrad übern baum heben werden auch noch mehr muskeln angesprochen

aber fahr mal diesen teufelsberg: das is schlimm, da musste dich ganz schön konzentrieren um fahren zu können .. zur sicherheit aller mal ebnen, plätten, begradigen :D:D
;)
 

mr proper

RocknRolla
Dabei seit
31. August 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
berlin
Nennt sich Offtrail und wird sehr gerne Publiziert.:daumen:
Finde aber auch diese echt böse verblockten Wege rund um Berlin recht grausam, da brauch man ja schon fast n Mountainbike um durch den Wald zu fahren.:lol:
:lol: Ick denke is jut jetz mir tut mein Bauch weh:lol:
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Genau am selbigen Tberg fahre ich ja immer und genau da konnte man früher noch die Skipisten + die Singletrails runterboxen als würde es kein morgen geben. Heute verschwindet man ja in macher Furche bis zum Hals. Bin ja echt kein Weichei, aber wenn die erste Schwachstelle meines Körpers die Handgelenke sind, dann sollte man sich über die Wegkonditionen schon aufregen dürfen.

Ansonsten natürlich geil das alle 50m ein Baum liegt oder der WEg zu Ende ist, weil man vor Gestrüpp nicht gucken kann. Ich bin ja vom boarden (Abseits der Piste) schon so einiges gewöhnt, aber über manchen Steinklumpen oder Baumrest kann man halt nicht rüberfliegen.
 
Dabei seit
13. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
0
lol, proper...

Sei froh, dass die Wege nicht nur geradeaus gehen, aber wahrscheinlich würde dir das auchnoch gefallen. Kauf dir nen ordentliches RR und hab kilometerlang deinen "spaß" ohne irgendein Hinderniss. :D

Ach nee, lass das mal mit dem Biken komplett, weil dich dann aufm RR wohl die Berge stören werden...

mfg Fi156, nein ich will damit nicht die RR'ler beleidigen, das ist eine Tatsache!
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Also seid ihr der Meinung je schlechter der Weg desto cooler der Biker? Also ich finde es darf gerne rauf und runter gehen auch Kurven sind super darf auch mal Sand sein und auch gerne Kiesel Steine und Bäume im Weg, aber befahrbar sollte das ganze noch möglichst ohne Unimog sein...
Schlamm ist auch toll Wurzeln super und je enger desto besser - aber eng und nicht mehr sichtbar ist schon ein Unterschied

Wenn ich mich jetzt als Racer geoutet habe, dann ist das nicht so tragisch - ich lasse es halt gerne krachen und da sollte nicht ständig was den Weg versperren. Habt ja recht quer durch den Wald ist ja bald besser befahrbar als auf den Wegen (Stichwort ausgewaschen)..

Ich sehe gerade Sundaydriver ist mit nem Stapel Endurobikes unterwegs - ist vielleicht doch ein etwas anderes Fahren, da mekrt man natürlich nicht wenn was im Weg ist

Kann auch gerne mal in meiner fotokiste kramen und fotos von so mancher Tbergpassage von 15 Jahre rauskramen, da war noch schön
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Wieso Einsteiger..?
Aber ich war und bin der newbie (jetzt vielleicht bald exie, wenn ich so weiterposte - ich liebe es zu pöbeln) im forum mit dem Carbonbike.
Nö bin als Kid und Youngster BMX gefahren und zwischen 13 und 22 MTB dann eine Pause von 5-6 Jahren und nu bin ich wieder dabei und war leicht verwundert in was für einen grottenschlechten Zustand meine alten Hausstrecken rund um den Tberg sind (wird ja wohl noch erlaubt sein)..

Als Eisnteiger oder Anfänger oder wie auch immer würde ich mich nicht bezeichnen, wobei ich natürlich vom prof. Anspruch mancher Forenlegenden um Lichtjahre entfernt bin.

Ambitionierter Hobbybiker trifft es mehr - ich saß in meinem ganzen Leben noch auf keinem RR und werde damit auch nicht anfangen
 
Dabei seit
28. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
62
Ort
Kirchhorsten
wasn nu los? Hab ich Fieber? Is ja wirklich unerhört dass der Förster nicht mehr die Wege harkt. Und das im Wald auch noch Aste liegen...tsö? Gibts doch gar nicht.
Also mal ehrlich, Spielkind, willst du uns veralbern oder was soll der Thread hier?
Also erstens ist hier in Berlin nun mal viel Sand, das sind die Eiszeitlichen Gletscher und deren feiger Rückzug schuld. Und wenn es dann schüttet wie vor einigen Tagen, dann kann das Wasser gar nicht so schnell abfließen und spült das ein oder andere stück Weg weg. Wenn der Sand dann wieder getrocknet ist, dann schließen sich die Furchen durch nachrieselnden Sand. Alle 50m wegen eines Baums anhalten zu müssen halte ich für falsch ausgedrückt. Mit etwas Fahrtechnik kommt man locker über das meiste rüber was da so liegt, und wenn man das nicht kann, dann kann man das auch mal üben. Und wenn du so durch den Wald heizt, dass du Hindernisse, die in den letzten Zwei Jahren auf wundersame Weise in den Weg gekommen sind, nicht mehr rechtzeitig siehst, dann finde ich das doch recht bedenklich bis wunderlich. Zum einen könnten da auch gestürzte Biker, Tiere oder Nordic-Walker im Weg sein, die du aufgrund deiner unglaublichen Geschwindigkeit auch übersiehst und zum Anderen würde ich mal zu Augenarzt gehen, da du ja laut eigener Aussage maximal 50m vorher anhalten musstest um über einen Stock zu klettern.
Schonmal darüber nachgedacht auf den befestigten Wegen zu bleiben? Oder über eine andere Sportart, vieleicht 50m-Bikesprinting?:confused:
 

sundaydrive+r

601-Lover
Dabei seit
20. September 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
Berlin/Brandenburg
Es geht hier nicht ums cool sein - wo ein Wille ist, ist auch ein Weg - egal, ob man kurbelt oder trägt - ich gebe souldriver recht, daß Fallen keine feine Art sind, aber Furchen, Steine, Sand und Gestrüpp sind doch keine Hindernisse - dann schon eher das in Kophöhe gespannte Seil!

Greetz,
sundaydrive+r
 
Dabei seit
3. Februar 2007
Punkte Reaktionen
6
Ort
Berlin
Soo, Mutti ist von der Arbeit zurück und kann jetzt wieder schreiben.
Also Spielkind, wenn dich die Steine und Furchen stören, lass es am besten ganz bleiben. Die wird dir keiner wegmachen. Das sind dann nämlich naturbelassene Wege. Riesen Baumstämme quer überm Weg nennt man Schickanen, die von quasi amtlicher Seite hingelegt werden um den Radfahrern die Geschwindigkeit zu nehmen und mit der Hoffnung, dass sich dieser Trail in Zukunft von alleine ganz zerstört auf Grund mangelnder Befahrung der Radfahrer. So auch gemacht worden in den Müggelbergen. Dort nennen es die Förster: Maßnahmen gegen die Bodenerosion.

Ich glaub im Grunewald gibts noch einen seehr schönen Weg für dich. Wunderschön gelegen, nicht zu übersehen und immer an der Havel entlang, wenn de ganz schnell fährst kann man sich auch dabei in die Kurven legen!
Der Weg nennt sich übrigens Havelchaussee.
Viel Spaß damit.
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Ich seh schon man kann mit euch anscheinend nicht sinnvoll über schlechter werdende Wege reden.

Im Sinne des Waldfriedens kann das ding hier ruhig geschlossen werden.

Bin wohl der einzige, der genug Schwulness besitzt sich über die Wegbeschaffenheit aufzuregen, der Rest macht überlste Trail Stunts über umgefallene Bäume mit 1m Durchmesser.

Bin ja jetzt auch nicht pissed oder so - werde natürlich weiterhin auch ohne Rücksicht auf Verluste meine 50m sprints durch die Pampa starten - bisher ist noch keiner gestorben.. habe mich nur lediglich über die doch stark nachlassende Wegbeschaffenheit aufregen wollen - hatte halt einen Zeitsprung von 5 Jahren - da sieht man nicht wie die Wege und Wiesen sterben.

Nichts für Ungut Spielkind

Richtig lustig hier wie man euch auf die palme bringen kann (wuäh fahr doch rennrad mit stützrädern bei mutti) - heavy heavy juti juti
http://www.youtube.com/watch?v=4Df4FFXebaE
 

mr proper

RocknRolla
Dabei seit
31. August 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
berlin
Icke und er is jut drauf, juti jutie jutiee juuuutie
headbang.gif
:D

Watn watn watn ick bin doch och Berliner.
Denke och kann zu jemacht werden, sehr geiler Abschlußpoast
 
F

FeierFox

Guest
Am TBerg fährt sichs echt beschissen. Die ganzen Steine da in Gemisch mit Scherben aus Omas Zeiten und merkwürdigen anderen Sedimenten find ich auch nicht so pralle. Aber da du ja auch aus der XC Fraktion kommst spielt das keine Rolle, denn da hat der Teufelsberg ja nur einen Sinn: Skihang hoch, oben rechts, Straße runter, unten rechts und das gleiche noch- und noch- und nochmal :D

Aber im Rest des Waldes fährt es sich doch eigentlich sehr angenehm!?!
 

axl65

Jugendbrigadier
Dabei seit
4. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
267
Ort
Ost-Berlin
los ihr freche bande,wessen zweit-account ist dieses "spielkind"???

@proper,steckst du dahinter???nee,der hat nicht soviele orthographische schwächen.aber wer könnte das denn sein???

neeiiiiiiiin,ich bin es auch nicht,so viel schwachsinn fällt ja nicht mal mir ein!!!

also ganz ehrlich und es gibt auch keine haue,wer von euch verarscht uns hier mit dem zweitaccount????

axl:winken:

ps:rifli,walte deines amtes und entlarve diesen lump!!!
 

frenkhenk

Eisenschwein
Dabei seit
22. Juni 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
axl du schreibst was ich auch gleich dachte, aber hätte sich der zweit Account dann über die ganzen anderen threads hergemacht???
 
Oben Unten