GT Hadley Naben - Fragen über Fragen...

D

Deleted61137

Guest
Gilt die Gewichtsangabe für die nitrierten oder allgemein?
Muss mir irgendwann wohl doch ne Waage zulegen! Tips für ne gute und günstige?
 
Dabei seit
14. August 2003
Punkte für Reaktionen
9
Standort
on the road...
so, irgendwann nächste woche sollte ein päckle mit diesem inhalt angeliefert werden. wenn die teile genauso gut bremsen wie sie ausschauen, dann sieht das projekt hadleyschon mal ganz gut aus.
dann muss ich wohl die naben mal zum laufradbauer geben, welche felge nehme ich nur?
any way, hier die scheiben, je einmal neutral, je einmal mit gt logo. in der ausführung sollten weder stege brechen, noch sollte es klingeln.

 

kingmoe

20", 24", 26", 28", 29"
Dabei seit
14. April 2003
Punkte für Reaktionen
599
Standort
Hamburg
Geil! Und wo hast du jetzt machen lassen?! Ich habe hier auch noch Vierloch-Zeug...
 
Dabei seit
7. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Lübeck
so, irgendwann nächste woche sollte ein päckle mit diesem inhalt angeliefert werden. wenn die teile genauso gut bremsen wie sie ausschauen, dann sieht das projekt hadleyschon mal ganz gut aus.
dann muss ich wohl die naben mal zum laufradbauer geben, welche felge nehme ich nur?
any way, hier die scheiben, je einmal neutral, je einmal mit gt logo. in der ausführung sollten weder stege brechen, noch sollte es klingeln.

sind schick geworden. hattest du die stege vom g kürzen lassen ? sehen kürzer aus als auf der zeichnung. so und ich brauche nochmal die auflagfläche der gabel - innen wo die achse ansetzten soll. oder anders den maximalen planen abstand von der achsaufnahme der gabel....:daumen:
 
Dabei seit
14. August 2003
Punkte für Reaktionen
9
Standort
on the road...
moin,

so, die Scheibchen sind da. Keine Ahnung wie gut sie bremsen, muss vorher noch die Naben einspeichen lassen.

Hier Impressionen auf der Werkbank....







Kann man so lassen, gelle?
 
Dabei seit
20. März 2004
Punkte für Reaktionen
166
Respekt! Eine tolle Aktion. :daumen:

Hast du sie so geliefert bekommen oder hattest du Nacharbeiten?

Somit scheint ja die Fraktion der Scheibenbremser demnächst versorgt zu sein. ;) Aber auch die Felgenbremser werden noch in den Genuss ihrer Booster kommen. Ich werde allerspätestens beim nächsten GT Treffen mit einem Bauchladen voller GT Booster erscheinen. :p

Und jetzt werde ich mal nach einem GT mit Scheibenbremsaufnahme Ausschau halten. ;)

Tom :daumen:
 
Dabei seit
14. August 2003
Punkte für Reaktionen
9
Standort
on the road...
@tomasius

die Scheiben musste ich nicht nacharbeiten; werde aber trotzdem die Kanten der Bremsfläche etwas brechen, besser ist es.

so, jetzt gehe ich mal in den Keller, das Psyclone wartet auf einige Abschlussarbeiten :D
 
Dabei seit
7. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Lübeck
so, habe mich jetzt mal quer durch alle Laufräder gemessen und komme zum Ergebnis, dass die Auflagefläche (also das Runde der Nabe) einen Durchmesser von 20-24mm haben sollte.
cherio
sorry fürs meckern, aber miss soffie sagt - die lrs sind nicht entscheidend - die gabels ists....20mm würden bedeuten absatz abdrehen - 24mm würden bedeuten keinen absatz notwendig. wäre super wenn das maximale maß noch machbar wäre. dazu zb eine auflagefläche messen - ich versuchs mal anhand von diesem bild eine wb gabel zu verdeutlcihen. die haben die auflagefläche kreisrund aus dme tauchrohr ausgedreht. wenn ich mehr als diese maximalen 24mm einsetzen würde hiesse das das die nabe nicht mehr reinpasst bzw schief sitzt....dass ne 93er lx nabe 14mm auflgafläche hat ist da nicht entscheidend. :
groß :
http://fotos.mtb-news.de/img/photos/3/5/5/7/8/_/large/DSC02760.JPG



wenn du die gabel noch nicht hast - machmer das nämlcih anders, dann legen wir den aussendurchmesser des einsatzes nicht auf 20mm an, sondern als konische passung, dh lassen ihn von 19,5 auf 20,5 auf so dass diese konizität ein reinrutschen des einsatzes verhindert, und wir den kragen nicht brauchen. nicht vergessen die steckachse hat 20mm aussendurchmesser und der kragen braucht auch 2mm auflagefläche pro seite macht 24mm dicke benötigte auflagefläche...verständlich ?
 
Z

zaskar76

Guest
Warum sieht das G auf dem blauen Teppich anders aus als an den Naben? Blauer Teppich sieht aus wie GT, montiert sieht aus wie CT(also ich spreche von dem ausgefrästen Schriftzug)???

Edit: Nach längerem gucken habe beschlossen das die Scheiben auf dem blauem Teppich definitiv eine andere,filigranere Fräsung im inneren des G haben...
 
Dabei seit
14. August 2003
Punkte für Reaktionen
9
Standort
on the road...
@zaskar76
yep, scheint so. vermutlich haben die "nasen" in G probleme gemacht, die krümmung ist ja etwas extrem, durchaus möglich, dass die dan abstehen.
ist eigentlich egal, ich werde wahrscheinlich im alltagsbetrieb die "normalen" scheiben fahren. die gt dinger sind eher für's posen...
 

Oscar1

Das Auge fährt mit
Dabei seit
29. April 2010
Punkte für Reaktionen
187
Standort
D
Hallo Zusammen,
habe eine Hadley HR Nabe bekommen.
Ich bin etwas von dem Gewicht geschockt.. klar Hatbarkeit hat seinen Preis
aber verglichen mit den 280g die mann hier und dort liest sind 349g ne ordentliche Hausnummer.

Habe im Album von user Mintia Bilder einer zerlgten Nabe gefunden..meine Nabe unterscheidet sich ordentlcih da bei meiner viel mehr Stahlteile verbaut sind.
Sind das Unterschiedliche Generationen oder wurden meiner Nabe einfach die guten Innereien getauscht?
(Kann ich noch noch irgendwo die Hauptachse in Alu bekommen / Ich denke das ist der dickste Brocken)
Ach ja...muss da nicht noch irgendwo ein O-Ring zur dichtung des Freilaufs hin?

Hier mal Bilder meiner Nabe:


Bild von Mintia:
 
Dabei seit
27. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Wisconsin USA
Anybody have NOS or newar new 36 hole GT Hadley hubs that they want to swap for a pair of 32 hole NOS. I have both red and black 32 NOS, need 36 hole for my tandem wheels. PM me if you have 36Hole that you can part with. Thanks!
 

Oscar1

Das Auge fährt mit
Dabei seit
29. April 2010
Punkte für Reaktionen
187
Standort
D
Sorry, mine are 32 hole. (is there realy a 36H version?)

Zu meiner "schweren" Nabe habe ich etwas auf mtbr gefunden.. es gab ein Upgrade bei den Hadley Naben welches die Nabe dann auch schwerer machte. (Upgrade = 3 Klinken Version / man spricht dort sogar von 360g Gesamtgewicht)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Wisconsin USA
[QUOTE = "Holzmichl, post: 15147150, member: 42304"] Not NOS, not red, not black, only front, but 36 holes!

[ATTACH = full] 707980 [/ ATTACH] [/ QUOTE]

Also not GT hadley but GT - Taiwan sealed mech was used as OEM on bikes with Deore LX parts.
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
So, die Dame ist fürs Wochenende aus dem Haus und ich sitze mit öligen Pfoten aufm Sofa. Bier. Chips. Fahrradshaijs. Und dort kommen wir zum Kern des Pudels:

Irgendwann hab ich mir in einem Anflug jugendlichen Leichtsinn mal nen Satz richtig ranzige Hadleys angelacht. Und dachte mir "hey, die nimmste einfach auseinander, machste n bisschen schicki und lässt die neu eloxieren oder lacken". Naja, noch bin ich bei "einfach auseinander" und hoffe auf eure Schwarmintelligenz.

Hinten lässt sich mit Hilfe zweier Inbusschlüssel die Achse nebst Freilauf recht simpel entfernen:


Und vorn lässt sich zumindest die linke Seite auch recht leicht entfernen:


So weit, so einfach. Nun klebts an der vorderen Nabe insofern, dass ich das Gegenstück bzw. die Welle auf der rechten Seite nicht entfernen kann, um an die Lager zu kommen. Auf der linken Seite ist lediglich das Innengewinde fürs Gegenstück zu sehen, ein Inbus o.ä. im Inneren ist nicht vorhanden. Hier würde mir als Lösung nur das partielle Aufschrauben des linken Gegenstücks einfallen, um anschließend die rechte Seite zärtlich mit dem Gummihammer auszutreiben. Klingt aber irgendwie nicht sooo cool....


Weiteres Problem, hinten wie vorn: Wie entferne ich diese Plastikabdeckungen, um an die Lager zu kommen?


Und wenn ich tatsächlich mal so weit komme, wie bzw. womit presse ich die Lager und evtl. auch den Ring für den Freilauf aus?! Zum Glück is Winter...


Ich bin gespannt und erwarte eure Kommentare dankend! ;)
 

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Hi Steve,

hat die Dame des Hauses die Schnauze voll von Dir????:aetsch::aetsch::aetsch::bier::bier: Btw sagst ihr mal scheene Grüße....wenn sie wiederkommt:lol::lol::hüpf::hüpf:

Zur Sache:

Beide Seite haben nen Inbus Einsatz.Sieht man auch auf dem Bild rechts ist innen der ISK zu sehen. Es ist halt blöd, wenn beide Kappen das tragen, weil man mit Gefühl beide aufschrauben müsste. Deswegen sage ich: leicht die Achse einschrauben, dann mit dem Hammer druff, dann kommt das Ding. Halt net wie a Schmied, sondern so wie Du es an Deinen "Italienerinnen" machen würdest.

Die Kunststoff/ Gummiringe hebelst Du ab, wie Simmeringe beim mopped. Auch wieder mit Voooorsicht und nem nicht zu spitzen Gegenstand...was aus Holz geht a...ich nehm immer an Schraubenzieher. Hier auch immer ringsrum im 90 Grad Abständen hebeln..

Die Lager stehen nach innen nur minimal über. Also musst Du vorsicht mit nem Schraubenzieher/ Rundstahl alle 90 Gard ringsrum durffklopfen, damit sich das beim Austreiben nicht verkantet. Beim Eintreiben nimmst dann das alte Lager und legst es auf das neue und treibst das dann ein.

Wegen Eloxieren willste wahrscheinlich den Freilaufring rausbekommen, schätze ich...kein Stahl im Elox-Bad! Wenn man irgendwo ne überstehende Kante hat, dann würde ich die Nabe mit dem Heißluftfön erwärmen und dann kurz den Ring mit Kältespray einsprühen, dann wird er wohl leichter rausgehen. Hier auch wieder Schläge alle 90 Grad im Kreis.

So wie es auf dem Bild aussieht gibts da aber wohl keine überstehende Kante und ein Schlaghammer ginge damit auch nicht. Mach doch erstmal das Lager raus, dann machst nochmal a Buildl..

Viel Erfolg Hase :)

peru
 
Zuletzt bearbeitet:

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
Hi Steve,

hat die Dame des Hauses die Schnauze voll von Dir????:aetsch::aetsch::aetsch::bier::bier: Btw sagst ihr mal scheene Grüße....wenn sie wiederkommt:lol::lol::hüpf::hüpf:

Zur Sache:

Beide Seite haben nen Inbus Einsatz.Sieht man auch auf dem Bild rechts ist innen der ISK zu sehen. Es ist halt blöd, wenn beide Kappen das tragen, weil man mit Gefühl beide aufschrauben müsste. Deswegen sage ich: leicht die Achse einschrauben, dann mit dem Hammer druff, dann kommt das Ding. Halt net wie a Schmied, sondern so wie Du es an Deinen "Italienerinnen" machen würdest.

Die Kunststoff/ Gummiringe hebelst Du ab, wie Simmeringe beim mopped. Auch wieder mit Voooorsicht und nem nicht zu spitzen Gegenstand...was aus Holz geht a...ich nehm immer an Schraubenzieher. Hier auch immer ringsrum im 90 Grad Abständen hebeln..

Die Lager stehen nach innen nur minimal über. Also musst Du vorsicht mit nem Schraubenzieher/ Rundstahl alle 90 Gard ringsrum durffklopfen, damit sich das beim Austreiben nicht verkantet. Beim Eintreiben nimmst dann das alte Lager und legst es auf das neue und treibst das dann ein.

Wegen Eloxieren willste wahrscheinlich den Freilaufring rausbekommen, schätze ich...kein Stahl im Elox-Bad! Wenn man irgendwo ne überstehende Kante hat, dann würde ich die Nabe mit dem Heißluftfön erwärmen und dann kurz den Ring mit Kältespray einsprühen, dann wird er wohl leichter rausgehen. Hier auch wieder Schläge alle 90 Grad im Kreis.

So wie es auf dem Bild aussieht gibts da aber wohl keine überstehende Kante und ein Schlaghammer ginge damit auch nicht. Mach doch erstmal das Lager raus, dann machst nochmal a Buildl..

Viel Erfolg Hase :)

peru
Dangge dir, mei Lieblingsfrangge. Das Maadla lass ich so schnell nicht gehen, aber ersma sehen ob sie denn wiederkommt... :lol:

Das Gegenstück in der Vorderradnabe konnte ich noch nicht besiegen, trotz m.M. recht massiver Krafteinwirkung hat sich nix bewegt. Ich werde es die Tage mal im Schraubstock versuchen.

Aber wenigstens die Abdeckkappen konnte ich mit etwas Schmalz lösen. Und zum Vorschein kam schöne schwarzbraune Rotze. Die Lager scheinen auch schon mal geöffnet worden zu sein, die Dichtungen sehen schon etwas Kakke aus. Naja, die Laufen eh arschig, und wenn ich die Dinger komplett zerlegt bekomme, fliegen die eh in die Tonne.

Naja, Lagerwechsel und vor allem der Freilaufring (da wird wohl definitiv nix ohne Wärme/Kälte gehen) wird wohl keine leichte Geburt, aber wir sind ja hier nicht bei der Mau-Mau-Olympiade... A Buildl gibts heid net mehr, sgab a Gliehwain...
 
Oben