GT Hadley Naben - Fragen über Fragen...

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
@tofu1000 : hast Du schon News für uns? Gugg jeden Tag rein hier und nix is los hier.....
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
@tofu1000 : hast Du schon News für uns? Gugg jeden Tag rein hier und nix is los hier.....
Bin leider noch nicht weitergekommen. Die Zeit war beschränkt, so wie die Spannweite des Schraubstocks auf der Arbeit. Aaaaber: Umso neugieriger werde ich nur (aber auch ungeduldiger). Doch inzwischen lenke ich mich mit zwei schönen Italienerinnen ab... :rolleyes:

 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
@tofu1000 : hast Du schon News für uns? Gugg jeden Tag rein hier und nix is los hier.....
So! Aber jetzt gibt's Neuigkeiten! Bin heute endlich mal dazu gekommen einen Schraubstock mit größerer Spannweite zu nutzen. Hier seht ihr den (hochgradig professionellen) Versuchsaufbau bestehend aus Schraubstock und drei Hartholzstücken:



Aber es hat funktioniert! Mit einem lauten Knacken löste sich die Welle nebst Lager aus ihrem Sitz und mit stetiger Korrektur und behutsamen Drehen lies sie sich so letztlich aus dem Nabenkörper entfernen. Wurde wohl auch Zeit, wie dieses Bild vielleicht zeigt:



Das andere Lager bekomme ich problemlos mit dem RRP-Tool ausgepresst. Nur für die hintere Nabe muss ich mich nun langsam auf die Suche nach einem Innenabzieher machen. Das Thema Zahnscheibe ausbauen/-pressen wurde bisher leider lediglich mit einem resignierendem Kopfschütteln quittiert... Naja, notfalls werden sie halt nur poliert....
 

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Na, langsam wirds doch:bier:

Im Dackelschneider Forum wollte einer einen Tacx Neo reparieren, da braucht man dasselbe Werkzeug wie für die Reparatur von DT Swiss Naben. Keine Ahnung, ob das für die Zahnscheibe auch passen würde. Ein User dort hat das nachgebaut, hat wohl Zugriff auf hochwertige Scanner und 5 Achs Bearbeitungszentren.

Hier der Thread:

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?390915-zeichnung-f%FCr-Werkzeug-gesucht

Um dieses Tool geht es dabei:

https://hollandbikeshop.com/de-de/m...MI07uCmsiE4AIVxsmyCh0pTQu5EAQYAiABEgJl6vD_BwE

Davon gibts noch ne weitere Versionen mit "gerader" Verzahnung.

Vielleicht kann der Dir ja so ein Tool machen, hinten ne Mutter drauf geschweißt (kann ich den Markus machen lassen wenn Du das willst) und dann nach Erwärmung versuchen die Zahnscheibe rauszudrehen...

VG
peru
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
Ha! Geil! Das letzte Mal hatte ich die Naben also vor ziemlich genau einem Jahr in der Hand! :lol: Aber inzwischen hat sich tatsächlich was getan. Die Dinger sind nun endlich komplett zerlegt, bis auf die eingepresste Zahnscheibe des Freilaufs. Die bleibt drin und die Dinger werden entschichtet und poliert. Danach wird der Schriftzug wieder draufgelasert, die Achsaufnahmen schwatt eloxiert, neue Lager rein, zusammengebaut und Speichen und Felgen drumgeklöppelt. Aber genug Text. Bilder:

Teileansicht vordere Nabe:


Teileansicht hintere Nabe:


Übrigens hatte ich keinen Bock in einen Innenabzieher zu investieren. Ein ordentlicher ist mir schlichtweg zu teuer, n günstiger ala Amazon etc. einfach zu schrottig. Aber die Lager sind draussen! Also hab ich mir wieder was fummeliges einfallen lassen. Die Lösung waren zwei Stahlanker von Fischer und n Stück Abflussrohr.



Anker eingesetzt und ordentlich festgezogen:


Umgedreht und aufs Abflussrohr gestellt:


Das Lager mitsamt des Ankers mit "zarter" Gewalt von der gegenüberliegenden Seite ausgetrieben:


Als ich die Lager aussen gesehen hab, hab ich mich entschlossen auch den Freilauf noch zu zerlegen, denn innen sahen sie nicht viel besser aus...


Dazu auf der Innenseite den Federring in der Nut mit einer Nadel anheben und entfernen, dann einfach die Sperrklinken rausnehmen. Auf der Aussenseite die Lagerabdeckung mit Stirnlochschlüssel oder Sicherungsringzange ausschrauben und dann wie gehabt die Lager mit den Ankern austreiben. Vorsicht! Im Freilauf sitzen zwei Lager mit einem schmalem Spacer zwischendrin. Also erst mit dem Anker das erste Lager auf der Aussenseite verspannen, austreiben, Spacer entfernen, zweites Lager verspannen, austreiben. Fertig!

Und jetzt bin ich gespannt, ob ich den Rest auch so wie geplant geschi$$en bekomme...
 

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Hey Stevie,

schön zu hören, dass Du noch lebst! :winken: und mal wieder ein schöne SendungmitderMausTechnikGeschichte, abseits von "hey ich hab ein Avalanche aufgebaut"..

Gute Lösung fürs Austreiben, da merkt man halt, dass ihr früher nüscht hattet :D:D. Aber wie man sieht, es geht auch so und offensichtlich wohl sehr gut.

Wie willste denn "entschichten". Bloß nicht sandstrahlen, das weiche Alu reißt so aus, dass bekommste nie wieder ohne zuviel Materialverlust poliert. Oder die alte Soda Methode? Soll ja ganz gut funzen und das Soda gibt inner Apotheke. Bin gespannt. Hier in Nbg. gibts einen zuverlässigen Eloxierer, die Fa. Weiß.


Ich wäre für nen geile Farbe...Grün, passend zum einzigen Zaskar dass ich mir noch holen würde...

VG
peru
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
Unkraut vergeht ja bekanntlich nicht.... ;)

Na ganz ehrlich, 300,00€+ für ein anständiges Werkzeug - da könnte ich mir auch n Paar NOSsige Hadleys leisten. Und die Anker haben glatte 7,99€ gekostet und halten jetzt nen Teil einer Kletterwand. Und das klappte wirklich reibungs- und spurlos.

Entschichtet wird natürlich mit NaOH, das hat schon mehrfach ganz gut funktioniert. Danke für den Eloxer-Tipp, haste da schon Erfahrung? Ich würde wahrscheinlich erstmal den Foren Elox-Gott a.k.a. Mad-Line anfragen, ob bzw. wann er noch was macht.

Jaaa, das grüne Zaskar... :love: Tatsächlich hatte ich auch erst die Idee, die Naben in grün zu eloxieren, aus genau diesem Grund. Aber da, so ein solches Zaskar irgendwann nochmal auftaucht, der Aufbauplan eh schon durch ist - straight mit schwarz und silbernen Teilen, werden sie nur poliert und die Achsaufnahmen schwarz eloxiert. So passen sie (vorerst :D) auch ins STS...

Ich werde berichten...
 

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Ja, mit den Weißens hatte ich shcon mehrfach gearbeitet. Halten die Termine und das Eloxal war immer sehr gut und auch recht kratzfest.

Nur polieren? Des laaft doch dauernd wieder an....gerade bei Teilen mit soviel Speichenlöchern würde ich das nicht poliert belassen. Die Nabenflansche korrodieren und reißen doch ratzfatz... Eloxieren würde ich auf jeden Fall.

VG
peru
 
Dabei seit
21. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
345
Standort
Willisau
Moin!
Für ein 97er STS DH bräuchte ich zur vorderen 20mm GT Hadley Rimbrake Nabe, eine passende für hinten in black.
Muss technisch herrichtbar sein.
Cheers Stef
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
Ja, mit den Weißens hatte ich shcon mehrfach gearbeitet. Halten die Termine und das Eloxal war immer sehr gut und auch recht kratzfest.

Nur polieren? Des laaft doch dauernd wieder an....gerade bei Teilen mit soviel Speichenlöchern würde ich das nicht poliert belassen. Die Nabenflansche korrodieren und reißen doch ratzfatz... Eloxieren würde ich auf jeden Fall.

VG
peru
Das hieße aber, dass ich die eingepresste Zahnscheibe vom Freilauf auch noch irgendwie rausfummeln müsste. Und da fehlt mir noch immer die zündende Idee um das, sagen wir mal, halbwegs kostensparend hinzubekommen....
 

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Hi Stevie,

jo, da hast a widder Recht! Das Elox Bad zerschießen is uncool....

Im Tour Forum hatte jemand so was ähnliches wie das DT Swiss Zahnscheiben Tool CAD gezeichnte und auch gebaut. Hinten dann ne Mutter nogeschweißt und so die DT Swiss Zahnscheibe rausbekommen.

Von der Art her wär das fast dasselbe...

Wenn Du willst schau ich mal wer das war. Evtl. macht der ja was günstig. Hatte das so in Erinnerung, dass er das in der Nachtschicht für sich gefräst hatte...

VG
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
Vielleicht findest ja bei Gelegenheit mal nen Link. Interessant wäre es allemal. Auch wenn ich nicht sicher bin ob sich der Aufwand "rentiert"...

@ all: Da es bei den Klassikern neulich mal aufkam:

Hat einer weiterführende Informationen, ab wann die Hadleys eigentlich für GT angeboten wurden? Was ich bisher zusammenklauben konnte:

Habe gerade nochmal in den Katalogen gekramt. Und zu meiner Überraschung finden sie auch erst im '96-Katalog Erwähnung. Und zwar als Ausstattung des Zaskar (LE), RTS-1, LTS-1 und des Team-LTS. Leider hab ich von '96 keinen Tech-Shop-Katalog. Im '93 und '95 Tech-Shop werden sie auch noch nicht erwähnt, sondern lediglich Spin-Wheels, Schnellspanner, Lenker, Innenlager etc. Und bis '96 waren die Topmodelle nabentechnisch immer mit XT / XTR ausgestattet. 🤔
(ich wollte mich schon immer mal selbst zitieren... 😬)
 

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Hase,

hab grad geguggt, Link hatten wir oben schon mal. Ich den TF user mal angeschrieben inkl. Link zum Post.

Mal sehen was er sagt....

VG
Peru
 

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Hi Steve,

er würde ein Tool bauen, im Zweifel bräuchte er dann aber ne Zeichnung.

Alternative: das DT Swiss Tool passt. Dafür müsstest aber wohl kurz mal ein paar Maße nehmen. Your choice.

VG
peru
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
Moin Peter!
Urlaub is vorbei, ach wie schön wars mal wieder Zeit für Sinnvolles zu haben. 😄
Ich danke dir tausendfach für dein Engagement, ggf. zur Historica (<--- apropos...) mit Kohlenhydraten in flüssiger und fester Form....

Hab mir sowohl das Video als auch im Anschluss daran die Hadley nochmal angeschaut. Sowohl beim Tacx- als auch den DT-Swiss-Naben ist die Zahnscheibe geschraubt. Dann hab ich mir die Hadley gegriffen, nochmal penibel gesäubert und festgestellt, dass alles darauf schließen lässt, dass bei der Hadley die Zahnscheibe wohl eingepresst ist.
Das hieße, selbst bei einem perfekt gefertigtem Werkzeug und genügend Wärme/Kälte würde das wohl n ganz schönes "Rumgewi***e" werden, die da rauszubekommen.
Zumal ich bezweifle, dass ich das Dingen so genau vermessen kann. Ich hab nur nen russischen Messschieber... 😜
 
Dabei seit
3. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
1.496
Na na na... :o

Aber wenn die einer von euch dringend braucht - man kann über alles reden bzw. alles hat seinen Preis ;).
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
So! Hier ist wieder was passiert! Aber ich lass mal ein paar Bilder sprechen.

Die Naben waren ja schon reichlich vermackt und nebenbei auch schon reichlich ausgeblichen. Also erstmal die gröbsten Einschüsse von Kettenklemmer etc. vorsichtig rausgeschmirgelt:




Falls ihr im Gegensatz zum letzten Bild die Farbe vermisst, die ist jetzt in dem Messbecher im Hintergrund:




Erster grober Polierversuch:




Und zweiterer in Mc Gyver-Manier 🤪:




Das eingelaserte Logo auf der hinteren Nabe hat leider schon deutlich gelitten und wurde entsprechend rauspoliert. Jetzt muss ich mich nur gedulden, dass der Laserfritze seine Pforten wieder öffnet:

 
Zuletzt bearbeitet:

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Chapeau!

Hast Du jetzt Soda zum Enteloxieren genommen? Sag mal was dazu.

Und den Aufsatz für die Bohrmaschine hast hoffentlich auch wirklich nur fürs Polieren benutzt:D:D:D:D:D.

VG
peru
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
Chapeau!

Hast Du jetzt Soda zum Enteloxieren genommen? Sag mal was dazu.

Und den Aufsatz für die Bohrmaschine hast hoffentlich auch wirklich nur fürs Polieren benutzt:D:D:D:D:D.

VG
peru
Zum Entfärben hab ich ich reines Natriumhydroxyd (Ätznatron) genutzt (brauchst du, kriegst du, hab noch halbes Kilo). 100g auf 1l destilliertes Wasser. Schützende Kleidung nebst Handschuhen und Schutzbrille nutzen und bestenfalls draussen machen. Ein zweites Gefäß mit ebenfalls destilliertem Wasser zum spülen bereitstellen. Zu entfärbende Teile von möglichst allen Rückständen befreien, an einen Draht hängen und rein ins Chemiebad. Und bestenfalls darin bewegen. Dann dauert der Enfärbevorgang nicht so lang = Materialabtrag nicht so hoch, nachfolgende Polierarbeit auch nicht. Ab und an zur Sichtkontrolle mal rausziehen (nicht zu nah ran mit dem ballonförmigen Halsende - es ist reizend!). Der Entfärbevorgang sollte, je nach Quali und Dicke der Eloxschicht 20-40sek benötigen. Manches Alu bekommt dann ne deutliche Anthrazitfärbung, anderes (wie die Nabe) vergraut nur etwas. Dann schnell ab ins Spülbad und gründlich spülen, um den Prozess zu stoppen.

Der innovative "Polieraufsatz" wurde bisher auch nur zweckentsprechend verwendet, könnte aber bei eventueller Cakehauspappenknappheit noch zur effektiven Reinigung der Nougatrutsche genutzt werden.... 😬
 

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Top! Dank Dir! Wegen Lasern PN ich Dir mal!

Bin ich ja beruhigt, dass Du den Polieraufsatz net nimmst um des Mokka-Stübchen zu öffnen:D8-):daumen:
 

tofu1000

loves(re)cycling
Dabei seit
4. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
482
Standort
LE
Hier ist wieder ein kleiner Schritt passiert! 🥳
Hab heute die hintere Nabe vom Lasermike geholt. Ich finde es sieht ganz schicki aus.



Als nächstes wird die Nabe wieder zusammengesetzt, dann ordentlich vermessen, damit ich endlich mal Speichen bestellen kann. Wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht, sollten noch zwei neue Mavics 517 im Fundus lagern. Und dann kann vielleicht auch bald ein Laufradsatz draus werden....

Achso, EDITh sagt, dass ich darauf hinweisen sollte, dass die Nabe im Vordergrund (also die hintere... 😜) frisch gelasert wurde und die hintere Nabe (also die vordere 😬) nur poliert wurde, dort aber noch das originale Logo gut erhalten war. Nur etwas "dünner" ist es geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

peru73

Earn your wings - Don't suck wheels
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
133
Hase....schick sind se geworden!!!

VG
peru
 
Oben