1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

GT LTS und Groove tube are back!

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. peru73

    peru73 Laktat- intolerant

    Dabei seit
    10/2006
    Moin Moin,

    es gibt wieder ein LTS...

    Seht selbst: https://lts.gtbicycles.com/

    Also DAS ist mal was, was mir gefallen könnte...das könnte ein Nachfolger vom Sensor werden...

    Das sollte mal einen Tacken leichter sein und im Notfall auch mal nen anderen Dämpfer schlucken. Sieht zwar nun vielen anderen Rädern ähnlich, aber wenn es tut, dann taugt das doch..

    https://www.gtbicycles.com/eur_de/sensor-carbon-pro

    https://lts.gtbicycles.com/#force

    Und Groove tube an nem Carbon Rahmen is ja mal geil, keine Ahnung wie oft ich schon in der Werkstatt rumkrakehlt habe wegen der intern verlegten Züge. Gerade bei Zügen bin ich stockkonservativ..die Mehrarbeit beim Ersetzen ist die cleane Optik niemals wert. Ich glaube, da könnten ein paar andere Hersteller wieder nachziehen. Und leichter sollten die GT Rahmen damit auch wieder werden, da die Züge bei GT ja intern über Röhren geführt wurden, die nun wegfallen..

    Was meint ihr? Die Traditionalisten werden ja wieder aufschreien...is doch ka LTS, Trunion Mount pfff... Groove tube nur in Stahl:D:D:D:D:D

    VG
    peru
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2018
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. pago79

    pago79 la bellezza non basta

    Dabei seit
    05/2007
    Hui, das ist doch mal ein Lebenszeichen von GT.
    Nach all den eher fragwürdigen Fullies der letzten Jahre, außer vielleicht dem Fury, ist das mal eine Ansage.
    Das Force Carbon Pro find ich mal richtig gut gelungen.
    Groove tube gefällt mir. Wobei ich mir da eine Abdeckung über den gesammten Kanal auch gut vorstellen könnte...
    Geodaten scheinen stimmig, BSA Innenlager, ISCG mount, Flaschenhalter und Dämpfer im Rahmendreieck usw., sehr viel richtig gemacht.
    Sogar die Ausstattung ist weitesgehend durchdacht und ohne allzu viel Murks.
    Gemessen an der Konkurrenz ist sogar der Preis zwar teuer, aber noch nicht so völlig abgehoben wie z.B. Specialized oder Santa Cruz.
    Interessant wären noch das Gewicht und die maximale Reifenfreiheit.
    Wenn da 2.6er reinpassen könnte das Force durchaus ein Kandidat werden...

    Gruß
    Lars
     
  4. blöde frage aber warum nennen die das LTS? was hat das mit dem lts zutun? rahmen is doch total anders?
     
  5. peru73

    peru73 Laktat- intolerant

    Dabei seit
    10/2006
    Hi,

    na der Hauptgrund dürfte sicher Marketing sein und das Ausschlachten alter Werte...

    Dennoch nicht ganz unsinnig, da jedes Fully mit nem Gelenk ja ein LTS sein kann :) Technisch gesehen ist es ja eine sehr weit gefasste Bezeichnung, die viele Rahmenformen zulässt, solange irgendwo ein Gelenk vorhanden ist. Ob sie jetzt speziell auf den Horst Link abzielen sei mal dahingestellt.

    Und bitte beachten: der Titel is wengla reißerisch, damit in diesem Forum endlich mal wieder was passiert, aber eigentlich heißen die Räder immer noch Sensor und Force, nur das Hinterbausystem heißt LTS...es ist also eher ein Zusatz als ein Modellname...

    VG
    peru
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. cleiende

    cleiende Der alte Mann und das Rad

    Dabei seit
    11/2003
    Ja toll, "Flip Chip" = Trunnion was die Einstellbarkeit angeht.
    Gutes Marketing!

    Ist aber nichts für mich, seit einem gebrochenen Mittelhandknochen bin ich bekennender Bergabbremser. Ich kaufe mir erst was Neues wenn mein 2010er Sensor komplett fertig ist.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1