GT Rahmen und Gabel - wegwerfen oder aufbauen?

William Foster

Ich will nach Hause!
Registriert
1. Oktober 2004
Reaktionspunkte
304
Ort
Weimar
Hi Leute,

ich habe ein altes Bike zum Ausschlachten bekommen, konnte allerdings nichts Brauchbares dran finden.
Kann man wenigstens mit dem Rahmen noch etwas anfangen, oder lohnt sich das nicht?
Manche hier schärmen ja von alten GT-Rahmen, aber vielleicht handelt es sich ja bei diesem um nichts Besonderes...

http://fotos.mtb-news.de/p/728493
 
Moin!

Als Stadt/Promillerad doch perfekt.
Falls Du den nicht haben willst, würde ich den nehmen -> den Rest dann per PN.

Gruß M.
 
Du kannst das Rad auch ohne Probleme als MTB im Gelände verwenden, ein paar dicke Reifen drauf und gut. Nur weil es zu den Preisgünstigen GT Modellen gehört, heißt das noch lange nicht das es schlecht ist. Leider vergessen hier manche das es auch noch andere Modelle neben Zaskar, Avalance und Psyclone gab. Und nicht jeder kann sich das Topmodel leisten, oder will es einfach nicht.
Das Outpost ist halt ein bisschen schwerer, aber man kann damit auch ne Menge Spaß haben. Und mal Ehrlich, mit einen leichten Bike kann doch jeder den Berg hoch fahren.

Ach ja, selbst ein Talera (günstigtes GT) ist noch um längen besser als ein Baumarktrad.
 
ist doch egal ob hochwertiger/teurer oder günstiger Rahmen; ich fahre mittlerweile mein Psyclone als Stadtschlampe rum, weil halt nichts anderes gerade greifbar ist ;)
 
Zurück
Oben Unten