GT Timberline 1999, behalten verkaufen verschrotten

Dabei seit
9. Juni 2016
Punkte Reaktionen
4
Hallo,

nachdem ich mit meinem GT im Thread "unsere GTs im einsatz" mehr spot als lob bekomme hab und das Fahrrad seid längerem eher ungenutzt in der garage steht möchte ich euch um einen Rat fragen.

Zur Geschichte des Rahmens.
ich habe das genannte Timberline von 1999 als erstes eigenes Fahrrad 2000 von meinen Eltern geschenkt bekommen. was für Geschichten damit verbunden sind muss ich glaub nicht erklären. Irgendwann zwischen erstem Kuss und Volljährigkeit ist die Gangschaltung kaputt gegangen. Das Bike wurde längere Zeit nicht beachtet bis ich es zum Studieren auf Singelspeed umgebaut habe. Nach der Bachelor Arbeit war mir langweilig und der Rahmen hatte sehr viele Rostflecken. Der Rahmen wurde Sandgestrahlt und von mir in meiner Wunschfarbe Neongelb lackiert. Ich habe ohne nachzudenken die Ösen für die Gangschaltung entfernt weil ich vom Singelspeed zu sehr überzeugt war. Mitterweile ist nur der Rahmen, Vorbau und Lenker noch vom Orginalen Fahrrad übrig.

Damals hatte ich einen anderen Wissensstand als jetzt. ich habe durch das Forum sehr viel gelernt. Ich bereue die Entscheidung für die Umbauten und Lackierung heute. Bin aber trotzdem immer noch in das Fahrrad verliebt und hänge sehr daran. Meine Frau sieht es anders und würde es gern verschenken oder Verkaufen.

Wie ist eurer Meinnung? Ist der Rahmen in dem Zustand zu verkaufen oder soll ich ihn lieber behalten und für immer in ehren halten?

Orginal Timberline 1999

Mehr oder weniger aktuelle Bilder
 
Zuletzt bearbeitet:

Joobxx

Joobxx
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
427
Ort
HH
Wenn du daran hängst? Warum dann verschrotten oder verschenken?
Ein aktueller umbau sollte doch möglich sein? Auch eine Neulackierung über die andere ist doch möglich? Und Schaltaugen gibt es zu kaufen.
Bevor du es verschrottest nehme ich das ;)
 
Dabei seit
17. August 2010
Punkte Reaktionen
2.847
Ort
Augsburg
Bin aber trotzdem immer noch in das Fahrrad verliebt und hänge sehr daran.

Da hast du deine Antwort. Ich habe auch mein Jugendrad im mittlerweile 10. Aufbau als Stadtrad im Gebrauch, auch wenns vielleicht schönere Rahmen in besserem Zustand gäbe.
Emotionen und Erinnerungen kannst du bei einem neuen Rad nicht dazukaufen.
 
Dabei seit
9. Juni 2016
Punkte Reaktionen
4
Danke für eure Meinungen.

Gegen eine weitere lackierung spricht nichts. Wisst ihr wo man evtl. Die Farbtöne besser recherchieren kann (RAL oder NCS Farbstem) den Namen der Farbe ich ich schon heraus bekommen.

Ich würde auch gern die alten decals drucken lassen gibt es evtl. Datenbanken oder muss ich mir die selber basteln?
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.346
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Danke für eure Meinungen.

Gegen eine weitere lackierung spricht nichts. Wisst ihr wo man evtl. Die Farbtöne besser recherchieren kann (RAL oder NCS Farbstem) den Namen der Farbe ich ich schon heraus bekommen.
Nach Farbkarten /-fächern kann man in Lackierereien suchen oder bei graphischen Betrieben.
Der Name der Farbe wird dir evtl. nichts nützen, denn der ist häufig eine Phantasiebezeichnung.
 

Joobxx

Joobxx
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
427
Ort
HH
oh, das scheint ja dann auf eine Restauration hinaus zu laufen. Auch für die Decals gibt es hier im Forum gute Leute, wenn du dir andere Projekte hier anschaust findest du die. Ich habe leider die Namen nicht zur Hand. Ich schaue mal interessiert zu
 
Oben Unten